Alter Sicherungsautomat

Diskutiere Alter Sicherungsautomat im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, wir haben ein Haus Bj 1966 mit einer noch nicht wirklich modernisierten Elektrik. Langsam geben die Sicherungsautomaten ihren Geist auf...

  1. #1 SvenSeeBär, 13.03.2018
    SvenSeeBär

    SvenSeeBär

    Dabei seit:
    13.03.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben ein Haus Bj 1966 mit einer noch nicht wirklich modernisierten Elektrik.
    Langsam geben die Sicherungsautomaten ihren Geist auf
    und ich würde sie bis zum Komplettaustausch des Sicherungskastens gern ersetzen.
    Die Beschriftung lautet:
    S H15Aow
    Anbei Bilder davon.
    Hat jemand einen Tip,
    wie diese Automaten heißen
    und/ oder wo ich sie bekomme?
    Danke!



    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Alter Sicherungsautomat. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 creativex, 13.03.2018
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.480
    Zustimmungen:
    390
    lass sie drin bis du es neu gemacht hast die gibt's nicht mehr
     
  4. #3 Octavian1977, 13.03.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.814
    Zustimmungen:
    729
    Sicherungsautomaten Typ H und L dürfen nicht mehr verbaut werden, ich empfehle DRINGEND ein Austausch aller Automaten dieses Types.
    Bei Überlast lösen diese nicht rechtzeitig aus.
    zu Ersetzen sind diese durch die Typen B16 oder B13 was nach Messungen der Leitungen vor Ort bestimmt werden muß.

    Sollte es sich um eine klassisch genullte Anlage handeln sollte hier dringlich ein Gesamtersatz der Anlage folgen, was bei dem hohen Alter ohnehin dringend an zu raten ist.
     
  5. #4 SvenSeeBär, 14.03.2018
    SvenSeeBär

    SvenSeeBär

    Dabei seit:
    13.03.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ok,
    dann ist das also schon mal klar.
    Dann brauchen wir also einen Elektriker,
    der uns einen neuen Verteiler baut.
    Einfach die Firmen in unserer Umgebung (Rellingen/Hamburg) fragen
    oder suche ich hier über das Forum jemanden?
    Danke!
     
  6. #5 creativex, 14.03.2018
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.480
    Zustimmungen:
    390
    Oder du machst es selbst ....

    Kannst du mal ein Bild von dem Kasten machen.
    ICh hätte villeicht noch ne Idee
     
  7. #6 Octavian1977, 14.03.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.814
    Zustimmungen:
    729
    Ich bitte den Fragesteller die inkompetenten und gefährlichen Vorschläge meines Vorredners zu ignorieren.

    Wenn Du es von einem Bekannten in Nachbarschaftshilfe machen lässt dann mußt du wissen, daß Du Dich auf dessen Kompetenz verlassen kannst.
    Ansonsten eben der Fachbetrieb aus der Umgebung.
     
  8. #7 modelfreak, 14.03.2018
    modelfreak

    modelfreak

    Dabei seit:
    14.03.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich lese in diesem Forum schon seit einiger Zeit mit. Was mir immer wieder auffällt ist wie Elektrotechnische Laien hier behandelt werden.

    Ich habe meinen Meisterbrief vor ca. 10 jahren erworben und habe seit dem meinen eigenen betrieb wo ich auch immer Auszubildende beschäftige. Wenn ich so meine Kunden, Auszubildenten o.ä behandeln würde dann könnte ich mein Geschäft schliessen. Natürlich müssen wir EFK uns an die VDE halten und es wäre besser wenn sich jeder daran hält. Jedoch wenn man jemand als "inkompetent o.ä." hinstellt wird das kaum helfen sondern eher noch eine "Kindliche trotz Reaktion" hervorrufen.

    Ich habe schon von Laien sehr gute Arbeit gesehen und von Kollegen extrem schlechte.
    (Auch die VDE hat ihre Tücken und es ist vieles, jedoch nicht alles, sinvoll was darin steht.)

    Als ich nach der Meisterprüfung, der Liebe wegen, von Hamburg in den Landkreis Karlsruhe (Baden-Würtemberg) gezogen bin und hier ein Elektrobetrieb günstig übernehmen konnte war ich auch so wie Octivaian 1977. Ich habe auf jeder einzelnen Norm bestanden. Natürlich halte ich mich auch heute noch an die Normen wenn ich einen Auftrag ausfüre. Jedoch bringt es nichts wenn ich zum beispiel sehe der Kunde hat schonmal selbst etwas gemacht und ich ihn deshalb gleich als "trottel" darstelle. Das bewirkt nur dass er mich das nächste mal sicher nicht mehr anruft und gleich alles selbst macht und das ist dann auch verständlich. Wenn ich soetwas sehe rede ich mit dem Kunden und erkläre ihm dass es eben nach Norm so und so gemacht wird.
     
  9. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    450
    ?

    und in wiefern hilft der Beitrag dieses "modelfreak" dem Fragesteller :?:

    :roll:

    und falls das Smiley nicht verstanden wird, hänge ich noch ein OMG hier an.
    .
     
  10. #9 creativex, 14.03.2018
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.480
    Zustimmungen:
    390
    Haha lol

    @modelfreak fehlt da ein l im Namen ?

    Mich muss hier niemand verteidigen ich weiss dass ich hier nicht sehr beliebt bin aber ich steh zu meiner Meinung :D
     
  11. #10 modelfreak, 14.03.2018
    modelfreak

    modelfreak

    Dabei seit:
    14.03.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich entschuldige mich ich habe den wichtigsten teil vergessen.

    Diese Art von Sicherungsautomaten sind noch vor meiner Zeit jedoch habe ich sie vorallem zu Lehrzeiten das öfteren mal gesehen. Die befestigung ist normalerweisse nicht mit der befestigung heute (hutschiene) zu vergleichen. Sie sind oft festgeschraubt.

    Ich würde dem Fragesteller raten den Verteiler zeitnah zu tauschen und bis dahin (wenn möglich) die alten Automaten beizubehalten. Wenn der Verteiler getauscht wird sind sicher auch alle Leitungen zu tauschen (da warscheinlich zwei adrig ausgeführt).

    Die frage ist was meinst du mit "Langsam geben die Sicherungsautomaten ihren Geist auf". Lösen sie als ungewollt aus? Die Charakteristik H hat einen sehr empfindliche Kurzschlussauslösung (2-3*In). Das heisst nicht dass die Automaten defekt sind sondern nur dass der Einschaltstrom des angeschlossenen Gerätes zu hoch für diese Auslösecharakteristik ist.

    Wie Octivian bereits gesagt hat sollten diese getauscht werden. Jedoch macht es meiner Ansicht hier keinen sinn "provesorisch" zu versuchen neue Leitungsschutzschalter einzubauen.

    @creativex nein der Name ist so gewollt.
     
  12. #11 Octavian1977, 14.03.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.814
    Zustimmungen:
    729
    Tut mir Leid aber der Rat an einen Laien "...oder mach es selbst" ist inkompetent.
    Dabei ist es schon egal ob der Rat von einem Fachmann oder elektrischen Laien selbst kommt.

    Der Tausch des Verteilers bedingt noch keinen Ersatz der klassisch genullten Stromkreise auch wenn dem dringend an zu raten ist. Dies entspricht einer Reparatur, oder auch dem möglichen ersten Schritt zu einer notwendigen gesamt Erneuerung.

    Wenn die Automaten aufgeben ist es nicht zielführend in den alten Kasten irgendwie noch neue Automaten rein zu murksen.
    Oftmals passt das in der Höhe auch nicht.
    Das Problem der Automaten H und L ist dabei nicht der Kurzschlußfall den diese Typen sehr früh abschalten und somit bei höheren Einschaltströmen (z.B. Netzteile) auslösen , sondern das zu späte Auslösen bei Überlast, was Schäden an Leitungen bedeutet sowie ein zusätzliches Brandrisiko.
     
  13. #12 creativex, 14.03.2018
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.480
    Zustimmungen:
    390
    @ modelfreak

    du wohnst sehr nahe bei mir. Ich glaube Octivian hätte Angst wenn er womöglich in der gleichen Stadt wohnen würde wie ich :twisted:
     
  14. #13 Octavian1977, 14.03.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.814
    Zustimmungen:
    729
    solange Du nicht das anliegende Haus nebenan hast ist mir das egal, wohin die Feuerwehr ausrückt.
    Ich bin auch nicht in der Feuerwehr also muß ich auch nicht zum Löschen kommen.
    Und das Haus neben an ist es nicht, dann das habe ich ordentlich neu verdrahtet.
    Mir tun nur die Nachbarn leid deren Haus dann vielleicht mal mit betroffen ist.
     
  15. #14 modelfreak, 14.03.2018
    modelfreak

    modelfreak

    Dabei seit:
    14.03.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @Octivian1977

    Da bin ich deiner Meinung wenn dann alles tauschen

    @ creative

    Ich bezweifle stark dass ich Angst hätte ich habe schon so viel gesehen.
    Ich schicke dir mal eine Persönliche Nachricht wenn du Lust hast kannst du mich ja mal von deiner Inkompetenz überzeugen.
     
  16. #15 Pumukel, 14.03.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    7.713
    Zustimmungen:
    993
    nach 50 Jahren ist die Anlage als Ganzes am Ende ihrer Lebensdauer. Für eine Modernisierung und damit Anpassung an aktuelle Bedürfnisse und den aktuellen Stand der Technik, musst du schon eine Elektrofachfirma mit ins Boot nehmen. Mit dieser Firma kannst du auch abklären welche Leistungen du in Eigenregie erbringen kannst.
    Auch wenn es vielen nicht passt, an Verteilungen haben Laien und Möchtegernfachleute nichts aber auch gar nichts zu suchen. Das eine Anlage funktioniert bedeutet noch lange nicht das sie auch im Fehlerfall sicher ist. Die Messgeräte um die Sicherheit nachzuweisen haben sie in aller Regel auch nicht! Ja selbst Elektrofirmen unterschätzen diese Problematik und unterlassen meist die nötigen Messungen und das erstellen eines Prüfprotokolls.
     
  17. #16 Strippe-HH, 14.03.2018
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    254
    @ SvenSeeBär
    Ich wohne dort in der Nähe, da kann ich dir ja mal vor Ort sagen was nötig tut.
    Zumal ich vermute, dass dort auch klassisch genullte Anlagen sind wie es in diesen Gebiet es üblich ist.
    Also schreibe mir bitte eine PN.
     
  18. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.253
    Zustimmungen:
    427
    Wie so oft könnte es auch hier helfen, mal Fotos von der ganzen Kiste zu erstellen.
     
  19. #18 Strippe-HH, 14.03.2018
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    254
    Ach hier bei uns im Haus von 1964 da gibt es noch genug von diesen Sicherungsautomaten die sich in solche alten Blechkisten von Siemens oder Geyer befinden.
    Und Siemens hatte sogar schon Hutschienen für diese Automaten in ihren Verteilungen gehabt, Geyer aber nicht.
     
  20. #19 modelfreak, 15.03.2018
    modelfreak

    modelfreak

    Dabei seit:
    14.03.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ja die alten Blechkisten kenne ich auch noch ob da hutschienen drin waren oder nicht dass weiss ich nicht mehr.

    @ Octivian1977

    ich habe gestern mal mit creativex telefoniert. Er wohnt gar nicht weit weg und war den Vormittag in meinem Betrieb.
    Das wort inkompetent beschreibt ihn nicht aber er ist sehr schwer zu beschreiben.
     
Thema:

Alter Sicherungsautomat

Die Seite wird geladen...

Alter Sicherungsautomat - Ähnliche Themen

  1. Sehr alter 380v Motor an einphasigen Fu möglich?

    Sehr alter 380v Motor an einphasigen Fu möglich?: Hallo an alle hier! Ich habe eine alte Ständerbormaschine ergattern können, die ich restaurieren möchte. Soweit auch alles kein Problem bis auf...
  2. Alte Bandsäge von 380V Drehstrom auf 220V "Hausstrom" umrüsten

    Alte Bandsäge von 380V Drehstrom auf 220V "Hausstrom" umrüsten: Hallo zusammen, vorab: ich habe nicht vor hier selbst zu schrauben, bin eher Mechaniker. Wenn es ernst wird lasse ich definitiv jemanden...
  3. Alter Herdanschluss als Zuleitung

    Alter Herdanschluss als Zuleitung: Guten Tag. Ich wollte in meiner Hobbywerkstatt im Keller ohne großen Aufwand einen 16A Drehstromstecker installieren. Da das ein oder andere 230v...
  4. Alte Treppenlichtschaltung

    Alte Treppenlichtschaltung: Hallo, ich bin als Radio und Fernsehtechniker etwas in der Materie aber kein Profi diesbezüglich. In unserem Haus (von 1904) ist eine merkwürdige...
  5. Altes Schweißgerät Anschluß

    Altes Schweißgerät Anschluß: Hallo Zusammen, hab ein altes Schweißgerät das man mit 230 V und 400 V betreiben konnte. Ich möchte es gern mit 400 V betreiben. Momentan ist ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden