Amperestärke bei Außenbeleuchtung

Diskutiere Amperestärke bei Außenbeleuchtung im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich bin neu hier im Forum und bitte gleich um Hilfe bei folgender Frage: Ich möchte 2 Lampenreihen jeweils mit 8 Lampen-...

  1. Klauso

    Klauso

    Dabei seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum und bitte gleich um Hilfe bei folgender Frage:

    Ich möchte 2 Lampenreihen jeweils mit 8 Lampen- -Lampenspannung 12 Volt 50 Hz max 3,5 Ampere - Lampentyp 12 Volt 4-5 Watt- an einen Außentrafo anschließen.
    Also insgesamt wenn ich richtig rechne 16 mal 5 Watt gleich 80 Watt maximal.

    Ein IP68 Trafo mit min. 35 Watt und max 105 Watt müsste doch ausreichen. Aber was muss ich bei der Amperestärke berücksichtigen? Darf die max. Ausgangsleistung des Trafos dann nur 3,5 Ampere (s.Lampenspannung) betragen bzw. wie viel Ampere muss in diesem Fall der Ausgang des Trafos mindestens leisten damit die Lampen auch richtig leuchten?

    Gruß
    Klaus
     
  2. Anzeige

  3. #2 kaffeeruler, 18.08.2008
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Die angeschlossene Leistung gibt den Strom vor (P=U*I)

    Da deine Leuchten eine gesamt Leistung von ca 80Watt haben liegt der Trafo ganz im soll mit seinem 35/105 Watt. Diese leistung bezieht sich auf die min. Last bzw. max. Last. Wird die min. Last unterschritten kann es zu fehlfunktion bzw ausfall kommen, wird sie überschritten wird wohl der Trafo seinen Geist aufgeben :wink:
    Ob du nun 35Watt oder 100Watt anschließt, einen unterschied sollte man bei guten Trafos nicht sehen können
    Bei billigen kann es schon mal vorkommen
     
  4. Klauso

    Klauso

    Dabei seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine Antwort. Also das mit den Wattstärken hab ich ja nun verstanden. Mich irritiert nun noch die Angabe bei der Lampenspannung der Lichterkette. Dort steht: bis max. 3,5 Ampere. Brauch ich mich also darum gar nicht zu kümmern oder muss der Trafo auch eine bestimmte Ampereleistung zur Verfügung stellen bezw. darf er eine bestimmte Ampereleistung nicht überschreiten? Ich hoffe, ich nerve nicht, bin leider Laie!

    Gruß
    Klaus
     
  5. #4 kaffeeruler, 18.08.2008
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    stop, nun redest du über 2 paar schuhe

    Diese Angabe bezieht sich auf die Spannung 12V die benötigt wird und die max. Stromaufnahme 3,5A der Leuchten, bezogen auf eine Lichterkette, bei 2en wären es dann ja 7A max Stromaufnahme

    Die Stromaufnahme bezieht sich jedoch nicht auf die max.A die die Leitung vertragen kann, die dürfte um einiges höher liegen.

    Da du beide LK zusammen betreiben willst legst du sie ja Paralell an den Trafo und somit würdest du pro LK auch nur die max 3,5A Strom erreichen.

    Der Trafo den du gewählt hast kann unter Vollast max.

    P=u*i =8,75A

    Leisten, also liegen deine benötigten max.7A im rahmen.

    Hoffe es hilf dir weiter

    PS: Lieber einmal zuviel gefragt als nie :wink:
     
  6. Klauso

    Klauso

    Dabei seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die ausführliche Erklärung. Ich glaube, ich hab jetzt alles verstanden und werden mich an die Installationsarbeiten machen. Schön, das es so ein Forum mit kompetenter Hilfe gibt!

    Gruß
    Klaus
     
  7. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.790
    Zustimmungen:
    94
    Hallo zusammen

    Das sieht nach einem Elektronischen Travo aus.

    Hier ist die Leitung vom Travo zur Leuchte auf max. 2m begrenzt.
    Reicht das aus?
     
  8. Klauso

    Klauso

    Dabei seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    schon wieder ein neuer Aspekt. Wahrscheinlich habe ich mich doch an dem Projekt übernommen. Hinsichtlich der Kabellänge steht auf dem Trafo: Damit eine so geringe wie mögliche elektomagnetische Belastung erreicht wird sollte das Lampenkabel auf der Sekundärseite so kurz wie möglich, jedoch mindestens 30cm und nicht länger als 400cm sein. Was passiert denn, wenn ich die 400cm überschreite? Meine eigentliche Installationsplanung sieht eine Länge von 7,50m vor.
    Das ganze Problem ist nur entstanden, weil die Lichterkette (beleuchtete Pflastersteine) mit einem Innentrafo geliefert wurde und ich mir die Hauswanddurchbohrung ersparen möchte.
    Habe ich irgendeine Alternative? Evtl. eine Quelle wo ich einen geeigneten Außentrafo bekommen könnte?

    Gruß
    Klaus
     
  9. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.790
    Zustimmungen:
    94
    Hallo Klaus,

    können es 4m gesammte Länge sein, wenn der Travo in der Mitte ist. Also zu jeder Leuchte 2m vom Travo?

    Die meisten Elektronischen sind auf 2m ausgelegt.
    Hauptgrund sind Funkstörungen.
    Elektronische die mehr können sind Sondergeräte.


    Du kannst jedoch einen Konventionellen Trafo verwenden.
     
  10. Klauso

    Klauso

    Dabei seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    in die Mitte geht leider nicht, dann würde der Trafo direkt auf dem Gehweg stehen.
    Ich würde mich ja gern nach konventionellen Trafos umsehen, aber beim googeln bekomme ich nur Außentrafos mit Leuchtmitteln vorgeschlagen und die üblichen "verdächtigen" Internetversandhäuser sind auch keine Fundgrube. Noch eine Idee wo ich suchen könnte?

    Gruß
    Klaus
     
  11. #10 Matze001, 19.08.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Großhändler!

    Wenn du keinen kennst, frag doch mal bei einem benachbarten Elekriker ob er sowas hat.

    Warum soll der Trafo eigtl. außen sein? Kannst du diesen nicht im Haus, vor die Leitung setzen?

    Wenn du einen Elektronischen nimmst, dann KÖNNTEST du doch mitten auf dem Weg etwas bauen.

    Du kennst vermutlich aus Bürogebäuden das im Boden solche Deckel sind wo Kabel herrauskommen, sowas gibt es meines wissens nach auch für Außen, so das 2-4 Steine in den Deckel gesetzt werden können.
    Ich habe davon nur gehört, bestätigen kann ich das leider nicht!

    Die einfachste Lösung wäre wie gesagt der Trafo vor der Zuleitung der Lampen!

    MfG

    Marcel

    Edit:

    Du sagst du willst dir die Bohrung nach Innen ersparen, woher kommt dann deine Leitung?
     
  12. Klauso

    Klauso

    Dabei seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Es geht um den Weg zum Hauseingang. Der führt direkt an einer Hausseite vorbei und exakt hier befindet sich eine Außensteckdose, die erforderliche 12V Kabellänge bis zur letzten Leuchte ist ungefähr 7,5 m.
    Das von mir gekaufte Beleuchtungsset bringt auch 25m -2,5mm Stärke- Kabel mit aber besitzt leider einen Innentrafo. Dies war im Angebot nicht zu erkennen .Es wäre eine 10mm Bohrung durch die Hauswand erforderlich, lagebedingt würde der Trafo dann in der Küche stehen und der Anschluß würde durch Fliesen führen. Nicht gerade schön! Ich könnte das Ding ja einfach zurückschicken, aber die Idee der beleuchteten Bordsteine hat mir sehr gefallen.
    Die Außensteckdose befindet sich an einer überdachten Terrasse so dass meiner Meinung nach ein Trafo mit IP44 durchaus ausreichen würde.
    Gibt es vielleicht eine Box oder ähnliches die einen Innentrafo (Eurostecker) IP44 tauglich machen würde?

    Gruß
    Klaus
     
  13. #12 Matze001, 20.08.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nimm einen kleinen Schaltschrank, z.B. von Rittal.
    Gibt es auch in 10x10cm.

    Dann dazu passende Metrische Verschraubungen.

    Kostenpunkt wäre zusammen nicht über 30€!

    MfG

    Marcel
     
  14. #13 Fentanyl, 20.08.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde einfach einen konventionellen Trafo nehmen, damit hat man das Problem nicht und dieser ist sogar noch mit normalen Phasenanschnittsdimmern dimmbar.

    Bei einer festen Installation empfiehlt es sich übrigens, den Trafo fest anzuschließen, da ein dauernd eingesteckter Stecker nicht gut ist - die Steckdosenkontakte laiern aus und verrosten oft, es krabbelt Getier in die Steckdose oder die Stife des Steckers lösen sich. also am besten einen normalen Trafo nehmen (min. 100W), diesen in ein IP65-Gehäuse bauen und dann zu den lichterketten gehen. Dabei nicht weniger als 1,5mm² Querschnitt verwenden!

    MfG; Fenta
     
  15. #14 Matze001, 20.08.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich war davon ausgegangen das er einfach die Adern der Steckdose verwenden will, nicht das er nen SchuKo Stecker verwendet...

    MfG

    Marcel
     
  16. EuGla

    EuGla

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    und warum nicht einfach 2 elektronische Trafos ( nicht Travos ) ?
    und die restliche verkabelung mit FBY und H07-RN-f und notfalls einer geeigneten Klemmdose?
    Dann gibts kein problem mit Leitungslängen und Er muß kein konventionelles Vorschaltgerät nehmen !!!
    Ist auch nicht viel teurer.
     
  17. Klauso

    Klauso

    Dabei seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die vielen Anregungen. Es gibt ja doch mehrere Möglichkeiten und ich dachte schon, ich komme nicht weiter.
    Ich werde mich vor Ort mal umschauen, welches Material ich am einfachsten bekomme und dann versuchen mein Vorhaben zu realisieren. Und wenn noch Probleme auftreten, gibt es ja hier ein wirklich hilfsbereites Forum.

    Gruß
    Klaus
     
Thema:

Amperestärke bei Außenbeleuchtung

Die Seite wird geladen...

Amperestärke bei Außenbeleuchtung - Ähnliche Themen

  1. Aufdimmende Aussenbeleuchtung (Bewegungsmelder)

    Aufdimmende Aussenbeleuchtung (Bewegungsmelder): Hallo zusammen, ich möchte an meinem Haus gerne eine aufdimmende Aussenbeleuchtung realisieren. So wie im Auto wenn man parkt und den Schlüssel...
  2. Kurzschluss durch Aussenbeleuchtung

    Kurzschluss durch Aussenbeleuchtung: Hallo zusammen! Ich habe seit nunmehr 4 Wochen sein seltsames Problem... Wir haben an unserem Haus einen Bewegungsmelder neben der Haustür und 3...
  3. Außenbeleuchtung von Drainage-Pumpe trennen

    Außenbeleuchtung von Drainage-Pumpe trennen: Hallo zusammen, ich habe vor, eine Außenbeleuchtung und Steckdosen im Garten zu realisieren. Der einzig sinnvoll zu nutzende Stromkreis in der...
  4. Ringleitung für Außenbeleuchtung an der Fassade

    Ringleitung für Außenbeleuchtung an der Fassade: Hi, ich plane an der Fassade unseres Neubaus (Außenmauerwerk: Porenbeton 36,5) 8 Leuchtstellen verteilt auf 3 unabhängig schaltbare Gruppen....
  5. Außenbeleuchtung Zeitschaltuhr mit Dämmerungssensor?

    Außenbeleuchtung Zeitschaltuhr mit Dämmerungssensor?: Hi. Ich suche für meine Außenbeleuchtung folgendes: Eine Zeitschaltuhr mit Dämmerungsschalter. Ab Beginn der Dämmerung bis 21 Uhr soll die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden