Angst vor Kabelbrand hinter der Täfelung

Diskutiere Angst vor Kabelbrand hinter der Täfelung im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Bereits seit ca. 4 Tagen fiel mir beim Durchgehen im Flur immer ein etwas unangenehmer Geruch auf. Zuerst hab ich das nicht für voll genommen und...

  1. Natsu

    Natsu

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Bereits seit ca. 4 Tagen fiel mir beim Durchgehen im Flur immer ein etwas unangenehmer Geruch auf. Zuerst hab ich das nicht für voll genommen und dachte mir nichts dabei. Dann hatte ich aber Angst, es könnte Gas sein, obwohl wir hier eigentlich nichts mit Gas haben. Meine Großeltern haben 1. Etage tiefer noch einen alten Gasofen, aber da riecht es ja nicht.

    Dann hab ich mal versucht rauszufinden, woher der Gestank genau kommt. Schließlich hab ich festgestellt, dass es vom Lichtschalter im Durchgangszimmer kommt. Der Schalter ist vertieft in die Holztäfelung eingesetzt. Drumherrum sind also noch ein paar Rillen und man kann den Putz teilweise sehen. Und aus diesen Rillen kommt ein ganz penetranter Gestank.

    Ich kann das gar nicht beschreiben, der Geruch ist kaum zu definieren. Es riecht gammelig, modrig und alt, zugleich bilde ich mir aber ein, würde es auch etwas verschmort riechen. Darum hatte ich nun Angst, es könnte ein Kabelbrand sein.

    Ich hab das Ganze heute meinem Stiefvater gezeigt, der arbeitete früher mal als Techniker/Mechaniker. Er hat den Schalter rausgeschraubt und dahinter nachgesehen, aber dort war kein Deffekt zufinden. Er hat auch an der Abzweigdose nachgeschaut, aber auch da war nichts auffällig. Er hat auch so ein Gerät benutzt, ich weiß nicht wie man es nennt, was piepst, wenn irgendwelche Überlastungen oder Schäden vorliegen.

    Die Holzplatten der Täfelung haben wir aber nicht rausgerissen. Darum hab ich Angst, dass tiefer hinter der Täfelung doch noch ein Schaden ist und es brennen könnte. Der Schalter wird allerdings so gut wie nie benutzt. Nur ganz, ganz selten betätigt den mal einer, darum wunderts mich, wenn gerade da was verschmoren soll. Wobei ich nicht weiß, was noch alles an der Leitung hängt.

    Auf der Rückseite der Wand ist genau nochmal so ein Schalter, dort riecht es aber nicht so stark raus, aber ein kleines bisschen kann man es da auch riechen. Mein Stiefvater hat den einen Schalter daher jetzt mit einem alten Handtuch zugehängt und verklebt und beim anderen Schalter hat er erstmal alte Putzlappenfetzen in die Rillen gestopft, damit ich erstmal etwas Ruhe vor dem Mief habe.

    Er meint es riecht nicht verschmort, sondern nach uraltem Putz. Aber das war doch bisher auch nicht und seit ein paar Tagen plötzlich :?:

    Ich mach mir Sorgen, dass da doch was Schlimmeres sein könnte. Aber ich kanns mir nicht leisten, jetzt einen Fachmann hier alles aufreißen zu lassen. Ist ein Kabelbrand hinter einer Täfelung denkbar? Auch wenn der Schalter fast nie benutzt wird? Wie erkennt man einen Kabelbrand genau? Muss es stark verbrannt riechen? Gibts sonst noch etwas, was ich tun kann, um auf Nummer sicher zu gehen?
     
  2. Anzeige

  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.353
    Zustimmungen:
    119
    Isolationswiderstand messen lassen.

    Lutz
     
  4. Natsu

    Natsu

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort.
    Wir haben des Rätsels Lösung nun allem Anschein nach gefunden. Wir haben auf dem Hof noch eine alte Schlachteküche und dort ist uns heute aufgefallen, dass es da auch so stinkt. Dort kommt es vom Ofen, der mit dem Schornstein verbunden ist. Der Schornstein unseres Daches hier oben, verläuft genau hinter der Täfelung in der Wand. unmittelbar hinter besagtem Schalter. Es war auch auffällig, dass immer ein leichter Luftzug da rauskommt, wo der Schalter eingesetzt ist, wenn man die Hand davor hält.

    Vor 2 oder 3 Wochen war der Schornsteinfeger hier. Keine Ahnung ob das damit zusammenhängen kann. Bisher hat es ja nicht so gerochen. Aber als es noch kühler war, haben wir ja auch noch geheizt und der Schornstein war quasi immer in Betrieb und ist "ausgequalmt".

    Was könnte man machen, um den Geruch zu beseitigen? Nochmal den Schornsteinfeger herbestellen? Ich weiß...hat mit dem eigentlichem Thema jetzt nix mehr zutun. Kann also bei BEdarf auch geschlossen werden.
     
  5. #4 79616363, 20.04.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Na ja, dann ist ja alles geklärt. Nachdem ich aber kein ausgebildeter Elektriker bin sondern nur "Artverwandter", hab ich mir mein Kommentar verkniffen. Oft ist es so, dass Foren in einer Art Abstimmung enden und das kann es nicht sein.

    Elo22 hatte absolut Recht damit, dass er eine Iso-Messung gefordert hat und das ist der erste Schritt zur Fehlersuche.
    Das wäre zwar im Fehlerfall ein klares Indiz auf den Fehler, muss aber im "okay"-Fall noch nicht bedeuten, dass wirklich alles "okay" ist.

    Na ja, lassen wir das. Der Gestank kommt wo anders her und Du kannst die Lappen und Handtücher wieder abnehmen :)

    Freut mich wirklich, dass das so ausgegangen ist.

    Viele Grüsse,

    Uli

    PS:
    Achso, "Gestank beseitigen". Da wird vermutlich gar nichts helfen. Hochgelobt wird ja "Febreeze" oder wie das Klump heisst. Ich halt nix davon, der Frühling kommt, mach die Fenster auf und lass es "ausstinken" - Das geht vorbei.

    Nochmals viele Grüsse,

    Uli
     
  6. #5 Octavian1977, 21.04.2009
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.742
    Zustimmungen:
    607
    Da wird man wohl den Kamin instandsetzen müssen.
     
Thema:

Angst vor Kabelbrand hinter der Täfelung

Die Seite wird geladen...

Angst vor Kabelbrand hinter der Täfelung - Ähnliche Themen

  1. Neuinstallation nach Kabelbrand - Meinungen dazu bitte

    Neuinstallation nach Kabelbrand - Meinungen dazu bitte: Hallo Forum! Wir hatten bei uns im Haus (Baujahr 1902) letzten Herbst einen Kabelbrand nachdem wir einen Elektrogrill an die Steckdose im...
  2. Kabelbrand oder andere Risiken bei Spannungsaufteilung?

    Kabelbrand oder andere Risiken bei Spannungsaufteilung?: Hi, folgende Situation: RJ45 CAT7 Leitung liegt vom Wohnzimmer in den Keller. Ich habe meine Alarmanlage daran angeschlossen. Basis im Keller,...
  3. Angst vor elektrischem Stromschlag

    Angst vor elektrischem Stromschlag: Hallo, ich habe großen Angst, dass ich einen elektrischen Stromschlag bekommen habe. Und zwar bin ich evtl an diese Lüsterklemmen...
  4. Kabelbrand - Steckdose schmort

    Kabelbrand - Steckdose schmort: Jetzt hoffe ich einmal, ich bin hier an der richtigen Stelle; falls nicht bitte ich um Nachsicht da ich hier noch neu bin. Folgende...
  5. FI Schalter löst nicht aus -Kabelbrand!

    FI Schalter löst nicht aus -Kabelbrand!: Hallo ! Bin ein absoluter Newbie hier,und kein Elektriker! Wir haben im Haus 1 FI Schalter der das gesamte Netz abdeckt(0.5A) Nun habe ich den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden