Anschließen eines Durchlauferhitzers

Diskutiere Anschließen eines Durchlauferhitzers im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo hätte mal ne Frage! Hab Energeielektroniker gelernt und kenne mich daher in der Elektroinstallation im Hausbereich nicht so aus. Habe ein...

  1. #1 Sascha24, 16.03.2006
    Sascha24

    Sascha24

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo hätte mal ne Frage!
    Hab Energeielektroniker gelernt und kenne mich daher in der Elektroinstallation im Hausbereich nicht so aus.
    Habe ein neues Bad zu verdrahten unter anderem auch einen Durchlauferhitzer.
    Der alte der drin war wurde früher ganz komisch beschaltenum die 380V zu erreichen.
    Will ne Leitung von 5*6mm² legen und drei Sicherungen von je 35 A benutzen reicht das?
    Und wie bekomme ich am geschicktesten die 380 V.Gibt es da ein Bauteil oder muss ich die zwischen 2 Phasen abgreifen.
    Bitte um schnelle Antwort.

    MFG Schneider
     
  2. mjtom

    mjtom

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Wie lang ist die zuleitung? Wieviel Leistung hat der Durchlauferhitzer... Büschen mehr muscht scho ausm Nähkästchen plaudern. :roll:
     
  3. #3 Hemapri, 16.03.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.882
    Zustimmungen:
    7
    Was verstehst du unter "komisch"?

    Abhängig von der Verlegeart können 35A für 6mm,2 schon zuviel sein. 35A sind für einen DLE bis 24kW geeignet.

    Du warst was von Beruf? Die Frage war doch jetzt nicht ernst gemeint? :shock:
    Fangen wir mal von vorn an:
    1.DLE über 12kW müssen in aller Regel erst mal beim Versorgungsnetzbetreiber beantragt werden.
    2. Hast du Eiphasen-Wechselstrom oder Drehstrom?
    3. Wie sieht überhaupt die Kundenanlage bis zur verteilung aus, wo dieser DLE abgehen soll? Anschlußwert HAK, Hauptleitung, SLS bzw. Vorsicherung?
    4. Wie lang soll die Leitung werden, bzw. wie lang ist sie und welche Verlegeart?
    5. 380V gibt es gar nicht mehr. Das normale Niederspannungsnetz hat 400V zwischen den Außenleitern und 230V zwischen Außenleiter und Mittelpunkt.
    6. DLE über 11kW arbeiten in der Regel mit 2x400V.
    Du benötigst also alle drei Außenleiter ohne Neutralleiter. Die beiden Spannungen werden also zwischen L1 und L2 und L2 und L3 abgegriffen.

    MfG
     
  4. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Richtig, wenn wir wissen welchen DLE können wir helfen, miss mal die strecke von Verteiler bis DLE und nenne uns die Leistung des DLE. Guck mal wieviel Leistung überhaupt in der Verteilung ankommt? Normalerweise brauchst du nur 4 Aderen L1+L2+L3+PE.

    Wenn du doch elektriker bist, solltest du doch wissen, dass du 380V/400V durch mehrere Phasen bekommst.
     
  5. #5 Sascha24, 17.03.2006
    Sascha24

    Sascha24

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Der DLH hat eine Leistung von 21 kW und die Zuleitung eine Länge von 10m.
     
  6. #6 Hemapri, 17.03.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.882
    Zustimmungen:
    7
    Verlegeart? Ist Drehstrom vorhanden? Lässt die Kundenanlage eine solche Last zu? Beachte auch, das viele Energieversorger vorschreiben, nur noch elektronisch gesteuerte DLE zu verwenden. 35A und 6mm² könnte ein Grenzfall werden.

    MfG
     
  7. #7 Sascha24, 20.03.2006
    Sascha24

    Sascha24

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Die Verlegeart ist Unterputz,Drehstrom ist vorhanden nud der DLH auch zugelassen.
    Tut mir Leid das ich mich so dum dranstelle hab es eben noch nie gemacht und will auf Nummer sicher gehen und jemand erfahrenes Fragen.

    MFG Sascha
     
  8. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Dann bräuchte der DLEH pro Phase ca. 30A. Also könntest du 3 x 32A LSS setzen. Liebe Forumsmitglieder, 4mm²????
     
Thema:

Anschließen eines Durchlauferhitzers

Die Seite wird geladen...

Anschließen eines Durchlauferhitzers - Ähnliche Themen

  1. Geeigneter Durchlauferhitzer an Frequenzumrichter für Heizungs - Pufferspeicher

    Geeigneter Durchlauferhitzer an Frequenzumrichter für Heizungs - Pufferspeicher: Hallo im Forum, Ich plane an meinen Pufferspeicher mit 1000l (ohne Heizstabloch) einen Durchlauferhitzer (DH) anzuschließen, der dann mit einem...
  2. Unterputz-Steckdose mit Aufputz NYM Leitung anschließen

    Unterputz-Steckdose mit Aufputz NYM Leitung anschließen: Hallo zusammen, ich baue gerade einen Kellerraum aus und werde in diesem Zuge die E-Installation teilweise modernisieren. Da es ein Arbeitsraum...
  3. USV anschließen und absichern

    USV anschließen und absichern: Hallo, ich habe eine USV mit 550VA und diese ist mit dem beiliegenden Stecker so angeschlossen: USV->Schuko-Stecker->Steckdose->10m x 1,5mm²...
  4. Ein-Phasenmotor anschließen

    Ein-Phasenmotor anschließen: Ein "Hallo!" ins Forum. Ich habe mich wegen allgemeinem technischen Interesse und der E-Technik im Besonderen heute in gleich zwei...
  5. Elektromotor anschließen

    Elektromotor anschließen: Ich habe einen Hochdruckreiniger geschenkt bekommen und diesen repariert, leider wurde dieser vom Vorbesitzer zerlegt und ich weis nicht wie der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden