Anschluss ABB Sicherungsautomat

Diskutiere Anschluss ABB Sicherungsautomat im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; hallo, bin neu hier! Ich habe eine Frage zum Anschlus eines ABB-Sicherungsautomaten, charakteristik B, 16A . Ich habe im internet gelesen, dass...

  1. hase

    hase

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo, bin neu hier!
    Ich habe eine Frage zum Anschlus eines ABB-Sicherungsautomaten, charakteristik B, 16A .
    Ich habe im internet gelesen, dass der stromführende Leiter oben, der Leiter zum Verbraucher unten angeschlossen werden muss. Normalerweise ist das doch anderst rum :?
    Hoffe, mir kann jemand helfen!
     
  2. Anzeige

  3. hase

    hase

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hier: http://www.strippenstrolch.de/forum/board_entry.php?id=1322

     
  4. #3 baum-max, 03.01.2007
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Wie wär's mit Datenblatt ziehen??

    grtz
    BM
     
  5. #4 matthias, 03.01.2007
    matthias

    matthias

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    ABB "läßt auch nur" Einspeisung von untern zu!

    RST-Schiene nur von unten montierbar! So auch bloß sinnvoll!?!
     
  6. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    114
    Ist aus dem Zusammenhang gerissen und bezieht sich nur auf einen Sonderfall Frage aus dem besagtem Board.

    Lutz
     
  7. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.872
    Zustimmungen:
    288
    Wobei zu erwähnen ist das es trotzdem wesentlich sinnvoller ist den PEN nicht über die FI-Klemme zu schleifen sondern an der PE(N) Schiene aufzuteilen, eben wie es der Poster in dem Board vorhatte.

    Grundsätzlich spricht technisch nicht gegen die speisung der LS von oben, aus gründen der Einheitlichkeit/Tradition sollte man aber von unten speisen, da dies in 99,99% so gemacht wird und verwechselungsgefahr besteht.
     
  8. Dusol

    Dusol

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Auszug aus den technischen Informationen von ABB;

    Sicherungsautomaten
    Baureihe S 260, 270, 280

    Anschluß
    Die Einspeisung ist beliebig, oben und unten. Es muß
    auf einwandfreien, festen Anschluß der Leiter
    geachtet werden.

    Max. Anzieh-Drehmoment 2Nm

    Baureihe S290

    Max. Anzieh-Drehmoment 4,5Nm



    Gruß
    Duspol :D
     
  9. hase

    hase

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    OK, danke!
    werde das teil von unten nach oben verkabeln :D
     
  10. #9 baum-max, 04.01.2007
    baum-max

    baum-max

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Lass dich bloß nicht erwischen :wink:

    grtz
    BM
     
  11. #10 schwedenfan83, 27.01.2007
    schwedenfan83

    schwedenfan83

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mich würde interessieren ob es eine vde Vorschrift gibt die besagt dass man von unten einführen muss! Es würde mich interessieren weil mein Prüfer in der Gesellenprüfung das behauptet hatte!
     
  12. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.872
    Zustimmungen:
    288
    Nö, gibt es nicht!
    Wozu auch?
     
  13. 413xx

    413xx

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    @schwedenfan:
    Und wie erklärt Dein Prüfer aus der Gesellenprüfung den Umstand, dass es von diversen Herstellern unterschiedlich breite, fertige 3p+N-Kammmschienen z.B. für Reihen mit RCD + LSS gibt?
    Da werden die Außenleiter für die in derselben Reihe sitzenden LSS-Automaten unten am RCD abgenommen!

    Vielleicht würde es Dein Prüfer ja glatt bringen, so eine Kammschiene zu benutzen und den RCD aus purer Gewohnheit in den Fahrstuhlklemmen dahinter auch von unten zu versorgen... *ROFL*

    Wenn es nach Deinem Prüfer ginge, müsten solche Kammschienen also oben auf den RCD greifen, dahinter nach unten gehen und dann die LSS versorgen?!
    Sähe ziemlich bestreuselt aus, oder? :roll:

    Wobei ich sagen muß, dass ich nach wie vor "Ausgang oben" bevorzuge und lieber von oben am RCD wieder unten an die Reihe gehe.
     
  14. #13 Fentanyl, 28.01.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Ist absolut egal, wie man die speist. Die neuen ABB-LS (S201) können von beiden Seiten gespeist werden.

    Ich nehme zwar keine ABB LS (sondern moeller), aber ich mache es auch immer so, wie es sich am besten ergibt.

    MfG; Fenta
     
  15. olby

    olby

    Dabei seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    hab da noch ein altes Bildchen gefunden 8)
    [​IMG]

    Der S200 von ABB sieht oben + unten identisch aus
    Auf jeder Seite gibt es die kastenförmigen Doppelklemmen für die Stiftschiene

    Gleiches gilt für den RCD (FI)

    Die alte Baureihe S260 hat nur unten die großen Anschlüsse für die damals gebräuchliche Gabel-Schiene
    Dort ist Zuleitung von unten Pflicht, weil der LS oben nur kleine Anschlüsse hat

    übrigens kann man den neuen RCD F200 auch mit N-Links bestellen
    dann geht die Querverschienung von FI + LS mit ganz normalen (kostengünstigen) Schienen
     
  16. #15 Fentanyl, 28.01.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Das geht doch sowieso! Einfach die entsprechende Gabel auf der Schiene abschneiden und die außenleiter in der Reihenfolge L3-L1-L2 anschließen - fertig!

    MfG; Fenta
     
  17. 413xx

    413xx

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    @Fenta:
    Sorry, bin kein Freund der "Tango-Schritt"-Belegung.
    Und in einer mehrpoligen Schiene einen Stift oder eine Gabel abtrennen, mache ich aus Prinzip nicht.

    Ich gehe immer davon aus, dass nach mir noch jemand kommen könnte, der davon nichts weiß. Jeder soll sich vor der Arbeit vom Zustand einer Anlage überzeugen. Wer dann auf eine Schiene blickt und nichts von dem "kleinen Geheimnis" weiß, geht von der gewohnten Folge L1-L2-L3 aus und unterlässt evtl. das Messen. Das kann gefährlich werden und ich mag niemand unnötig gefährden.

    Lieber setze ich dann den RCD rechts und kürze die Schiene komplett um die eine Einheit.
    Ein RCD mit N-links oder eine 3p+N-Schiene sind auch eine Lösung, aber meistens deutlich teurer.

    Aber eigentlich ging es ja hier um die Versorgung von oben... und da gibt es einige Hersteller, die das klar angeben und mit der Bauform unterstützen.
    Moeller hast Du schon genannt, die aktuellen haben deshalb auch Fahrstühle oder Steckklemmen und Kammschienenklemmen auf beiden Seiten. Hab die XPole von denen auch im Einsatz. Aber überwiegend wegen der Schaltstellungsanzeige und der angenehm geringen Betätigungskräfte.
     
  18. #17 Nullvolt, 29.01.2007
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Ich auch, nicht. Außerdem finde ich diese modernen Stiftschienen, bei denen es für jeden Anwendungsfall eine eigene Variante total Kacke... Wirtschaftlich/kaufmännisch ist das auch total hohl, so viele verschiedene Varianten vorzuhalten.

    Mensch, wie war das mit den vorkonfektionierten flexiblen 6-mm²-Gabelbrücken einfach. Die passten immer. Selbst, wenn man mal einen Automaten mitten in einer Reihe tauschen musste, ging das problemlos.

    Ist bei den Stiftschienen (zumindest denen von ABB) auch nicht zulässig!! (Steht sogar drauf)

    Ebend!
    Ja, aber wie Du messtechnisch die Phasenfolge L1-L2-L3 von L3-L1-L2 unterscheidest, erklär mir mal. Es gibt nur links und rechts. Die beiden genannten sind beides Rechtsfelder :wink:

    Finde ich auch Mist. Ich lese und schreibe von links nach rechts. Und intuitive erwarte ich auch, dass die Automaten und FIs in dieser logischen Folge aufgebaut sind. Wenn ein FI einer Reihe Automaten vorgeschaltet ist, gehört er auch nach vorne!

    Wobei wir bei einer weiteren Sonderlösung sind...

    Just my Meinung :wink:

    0V
     
  19. 413xx

    413xx

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    @Nullvolt:
    Die Drehrichtung ist bei dem Thema hier weniger der Knackpunkt. Es ging ja nicht um die Drehrichtung aus der Phasenfolge, sondern um die Diskrepanz zwischen optischer und tatsächlicher Reihenfolge der Fortführung auf die LSS, die im Fall des Auslassens oder Abschneidens eines Außenleiters zu einer geänderten Folge führt.
    "Sittlicher Nährwert" von Sonderschienenformen hin oder her, die übertragen dann aber wenigstens die Außenleiter-Reihenfolge 1:1 weiter.

    Mit den richtigen Reiheneinbaugeräten ist das bei Kamm-/Gabelschiene sogar schneller/problemloser, weil man nachher eben nicht nicht wieder zwei leicht flüchtige Gabeln mit der Zange zusammen reinfusseln muss!
    Die Angabe "Einzeln aus dem Verbund herauslösbar" ist nicht nur ein Marketing-Gag der Hersteller ;-)
     
  20. #19 Fentanyl, 30.01.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    @413:
    Ich schon, weil keine Gefahr dadurch entsteht. Und ich mag den FI einfach nicht Rechts haben, sowas nervt!

    Das ist doch hanebüchen! Jeder halbwegs kompetente Mensch sieht auf den ersten Blick, dass man bei dieser Situation besser nachmisst (Dauer ungefähr 10 sekunden!). Wer zu faul zum denken und messen ist, hat an elektrischen Einrichtungen eh nichts verloren!
    Davon abgesehen klebe ich meistens ein kleines Schildchen mit der korrigierten Phasenbelegung über die Klemmen des FI. Wer nicht lesen kann, ist klar im Nachteil...

    Eine Lösung ist das nicht wirklich, da man in Deutschland die zwei weiteren N-Plätze der Schiene i.d.r. nicht nutzt, somit hat man zwei TLE verschwendet!

    Sofern es technisch machbar ist, speise ich so ein, wie es mir passt. Davon abgesehen greife ich im Vorfeld ohnehin auf weitsichtigere Hersteller zurück!

    Ich vor allem wegen der angenehmen Betätigung, dem großen, farblich markierten (wichtig!) Hebel, der hohen Abschaltkapazität und dem bezahlbaren Preis. Die Schaltstellungsanzeige ist zwar ganz nett, bringt aber nicht wirklich was, denn eher erkennt man am großen Hebel, welche Position der LD hat.

    MfG; Fenta
     
  21. #20 Heimwerker, 31.01.2007
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    An der Schaltstellungsanzeige erkennt man doch, ob der LS einfach nur abgeschaltet wurde (per Hand) oder ob er ausgelöst hat?!
     
Thema:

Anschluss ABB Sicherungsautomat

Die Seite wird geladen...

Anschluss ABB Sicherungsautomat - Ähnliche Themen

  1. Lampen Anschluss, Kabel kűrzen

    Lampen Anschluss, Kabel kűrzen: Hallo, wir sind umgezogen und haben nur Lampen die Selbstisoliertert sind. Jetzt hängt űberall die Schutzleiter oben raus. Kann ich die einfach...
  2. Anschluss Lampe an 5-adriges Kabel

    Anschluss Lampe an 5-adriges Kabel: Hallo zusammen, Ich habe eine Lampe mit 3 Leuchtmitteln (Osram Parathom Pro GU10 PAR16 5.9W 927 36D), die für ein Kabel mit 3 Phasen / 5 Adern...
  3. Anschluss Deckenleuchte im Flur - seltsames Verhalten

    Anschluss Deckenleuchte im Flur - seltsames Verhalten: Hallöchen zusammen, folgende Situation: Im Flur gibt es 2 einfache Schalter. Einmal direkt an der Haustür, einmal vorm Durchgang ins Wohnzimmer....
  4. Herd Anschluß, Zuleitung mit alten Farben

    Herd Anschluß, Zuleitung mit alten Farben: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Herd. Wenn ich den Backofen anmache fliegt nach 2 Minuten die Sicherung raus. Kann das am...
  5. Elektro-Kochfeld mit deutschem Anschluss

    Elektro-Kochfeld mit deutschem Anschluss: Hallo, ich habe im Keller ein Elektro-Kochfeld von einem Bekannten aus der Schweiz bekommen. Ich möchte es gern bei eBay reinstellen. Meine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden