Anschluss Bodenstrahler Außenbereich

Diskutiere Anschluss Bodenstrahler Außenbereich im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Tag zusammen, benötige unterstützung. Folgendes: Mein Elektriker hat für meine Außenbeleuchtung (Bodenstahler) ein 12 mm Erdkabel...

  1. #1 bendeko, 04.05.2018
    bendeko

    bendeko

    Dabei seit:
    04.05.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag zusammen,

    benötige unterstützung.

    Folgendes:

    Mein Elektriker hat für meine Außenbeleuchtung (Bodenstahler) ein 12 mm Erdkabel zur Verfügung gestellt. Der Landschaftsgärtner hat es dann entsprechend im Erdreich verlegt und an jeder Einbaustelle das Kabel als Schlaufe raushängen lassen.

    Soweit so gut. Blöd war nur: ich habe die Leuchten erst später gekauft. Nun sind die Leuchten nur für Kabel bis 10 mm geeignet. Das 12 mm Kabel passt nicht durch die wasserdichte Durchführung. Es handelt sich um ein Schraubverschluss welches das Kabel fest umgibt. Je fester man schraubt desto dichter. Leuchten sind IP67.

    Meine Idee ist nun das Kabel bis ans Endes des Schraubverschlusses durchzuführen und den Rest dann ohne Kabelmantel ins Innere der Leuchte zu führen. Das festziehen des Verschlusses ist so möglich. Nachteil ist halt das erschwerte Anschließen innerhalb der Leuchte.

    Habt ihr bessere Vorschläge? Leuchten kann ich nicht mehr zurück geben. Es sind so viereckige Bodenstrahler. Ca 10x 10 cm. Habe auch keine gefunden die für 12 mm geeignet wären.

    Habe auch an eine Abzweigdose an jeder Leuchte gedacht wo ich dann ab da ein 10 mm Kabel legen könnte. Bekomme aber Platzprobleme. Und natürlich ein großer Aufwand. Ob dann die China Abzweigdosen besser sind als meine Variante?

    Letzte Frage: Welches Risiko besteht wenn eine Leuchte mal tatsächlich nass wird. Haus von Baujahr 1990. Jedoch Elektro komplett erneuert. Mit FI Schutz usw.

    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

  3. #2 kaffeeruler, 04.05.2018
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Kann man die Verschraubung auch kompl ausbauen ?
    wenn ja, es gibt hier div Abmessungen und klemmbereiche als Alternative
     
  4. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.380
    Zustimmungen:
    132
    Wenn der da schon Mist baut dann ist das Kabel scherlich auch nicht frostssicher verlegt.

    Nee.

    Aufbuddeln und Muffen setzen.

    Lutz
     
  5. #4 Moorkate, 05.05.2018
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    Stimmt, bei mir sind die Elektronen auch letzten Winter eingefroren, da ich die Leitung so unter die Gehwegplatten gelegt habe. :roll:

    So ein Quatsch, frostfrei müssen Wasserleitungen liegen!

    mfG
     
  6. #5 bendeko, 05.05.2018
    bendeko

    bendeko

    Dabei seit:
    04.05.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja die Verschraubung kann man entfernen. Es bleibt dann das Gewinde. Was meinst du mit Alternative?

    Bezüglich frostsicher. Ich war ehrlich gesagt beim Verlegen nicht dabei. Aber das Erdkabel liegt unter meiner Rasenkante aus Granit (10 cm) und unter dem Zement unter der Rasenkante. Ich hoffe das ist dann Frostsicher. Wie tief genau kann ich nicht sagen.

    Ich sag mal so... Es kann selbst bei Fachgerechter Verlegung aus welchen Gründe auch immer mal Wasser eindringen in so eine Leuchte . Was würde dann passieren? Ist das ein echtes Risiko? Oder eher das Risiko das die Sicherung rausknallt bzw. der FI-Schutzschalter.?
     
  7. #6 werner_1, 05.05.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.608
    Zustimmungen:
    1.058
    In eine Verschraubung kannst du keine 2 Kabel einführen, auch nicht ohne Mantel. Das wird nie dicht! und ist nicht zulässig.

    Es bleibt nur die Möglichkeit wasserdichte Abzweigkästen oder unterirdisch Abzweigmuffen zu setzen. Wenn das fachgerecht gemacht wird, ist das wasserdicht.

    Damit zu rechnen, dass der FI auslöst, ist Murks³.
     
  8. #7 werner_1, 05.05.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.608
    Zustimmungen:
    1.058
    Was machst du denn mit oberirdischen Außenleitungen? Rohrbegleitheizung?
     
  9. #8 bendeko, 05.05.2018
    bendeko

    bendeko

    Dabei seit:
    04.05.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kannnst du mir eine Muffe oder Abzweigdose empfehlen? Habe nicht viel Platz. Zwischen den Randsteinen ist gerade so viel Platz das die Leuchte reinpasst. Müsste nach außen zum Rasen und nach unten etwas weggraben. Dazu müssen ja 2 x 12 mm Kabel + das 10mm Kabel passen.
     
  10. #9 kaffeeruler, 05.05.2018
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Märchenstunde ?

    Es gibt Div Möglichkeiten 2 Leitungen in eine Verschraubung zu verbauen ab Werk mit Zulassungen wie z.B Obo 113 wenn wir mal die billige Variante nehmen

    es ging mir aber auch zunächst darum ob man da evtl nen Erdkabel rein bekommt od nur das billige H05 was viele Hersteller dran haben und nicht ewig hält

    Haben die leuchten denn mehr als die eine Einführung, evtl eine Blind gelegt ?

    Muffen gibt es wie Sand am Meer, ich nehme immer ne Spelsberg A-BOX 040, mit passenden Verschraubungen und kaufe mir Gießharz dazu. um das Gießharz ein zufüllen setzte ich nen Blindstopfen und ruhe ist
    gibt es auch als fertiges Set (Abox XT 040-4²), wobei ich die Würgenippel nicht mag. Mit Verschraubungen kann ich nahtlos die Muffe belasten und eingraben ohne da sie evtl ausläuft
     
  11. #10 bendeko, 05.05.2018
    bendeko

    bendeko

    Dabei seit:
    04.05.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja die Leuchten haben immer 2 Löcher für 2 Kabel. Zum durchschleifen. Nur passt ja mein Erdkabel nicht durch.

    Ich würde gerne Bilder reinsetzen. Ich glaube dann wird einiges klarer. Nur hab ich noch nicht verstanden wie das geht.
     
  12. #11 bendeko, 05.05.2018
    bendeko

    bendeko

    Dabei seit:
    04.05.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nun mitgenommen das ich nun wohl eine Abzweigdose setzen muss pro Lampe. Problem ist immer noch der knappe Platz. Ich schaue ob ich Bilder reinsetzen kann
     
  13. #12 Pumukel, 05.05.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    7.067
    Zustimmungen:
    863
  14. #13 bendeko, 05.05.2018
    bendeko

    bendeko

    Dabei seit:
    04.05.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also, endlich Bilder

    [​IMG]

    Hier sieht sieht man die Rückleuchte der Seite. Ein Schraubverschluss ist entfernt.


    [​IMG]

    Hier der aktuelle Schraubverschluss

    [​IMG]

    Hier die Leuchte gesamt

    [​IMG]

    Hier sieht man mein 12 mm Erdkabel. Das war ja meine Usprungsidee. Das Kabel bis zum Anschlag rein. Es geht schon den Schraubverschluss rein. Bis zum Gewinde. Und dann Festschrauben. Wenn ich es fest verschraube, ist doch eigenlich kein unterschied wie wenn das Kabel ganz durchgeht oder? Entweder es ist außen dicht oder nicht?

    [​IMG]

    Hier sieht man wo die Leuchten hinsollen. Wie gesagt. Sehr eng für eine Abzweigdose.
     
  15. #14 Pumukel, 05.05.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    7.067
    Zustimmungen:
    863
    Nein inklusive Mandel muss das Kabel durch die Kabeleinführung gehen. Entweder auf bohren und größere Kabelverschraubung einbringen oder eben davor eine Abzweigmuffe setzen.
     
  16. #15 elektroblitzer, 06.05.2018
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.364
    Zustimmungen:
    69

    Das Kabel ist wirklich in diesem Falle frostsicher zu verlegen. Denn die Steine und der Beton bewegen sich durch den Frost.

    Grundsätzlich sind Kabel gemäß VDE 0100-520 in Sand zu betten und mit einer Mindesttiefe von 0,6 m bei geringer Last durch verkehr zu verlegen.

    Aber zurück zur Leuchte. Diese Leuchte ist für die Montage ungeeigent. In der Montageanleitung ist bestimmt eine Leitungseinführung mit der dimensionierung beschrieben.

    Da es sich um ein NYY-J 3x2,5 handelt muss auch die Leuchte diesen Querschnitt "verkraften".

    Der Gartenbauer hat hier nicht korrekt die Leitungen verlegt und sich bestimmt nicht an die vorgaben des Elektrikers gehalten.
    Handwerkrechtlich dürfen nur eingetragene Elektrobetriebe die Kabel und Leitungen verlegen.
    Der Gartenbauer ist für die einschlägigen Normen nicht ausgebildet und macht bei Mantelbeschädigungen schnell den Graben mit steinhalter Erde voll und verdichtet den Boden.
    Eine Isomessung wird in der Regel nicht beauftragt.
    "Trockene" Isowerte passen immer.

    Erst wenn die Kabel im Wasser liegen knallt es meist.

    Wir müssen dann immer die teuere Fehlerortung durchführen und die Kabel reparieren.

    Anders wäre billiger.
     
  17. #16 Moorkate, 06.05.2018
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    Wenn ich so an die Leitungsverlegung bei unserer Schulbausanierung denke und in diversen Neubauten anschaue, arbeiten die 'eingetragenen Elektrobetriebe' kein Stück besser. Kaum ein Laie würde sich trauen, dass so hinzupfuschen, wie es angebliche Fachkräfte manchmal ausführen!

    Leider besitzt kaum noch ein Handwerker die Handwerksehre, sein Gewerk fachlich korrekt abzuliefern, sondern es wird so gemacht wie es am schnellsten geht. Und hinterher ihren Arbeitsplatz aufräumen ist schon Luxus. So wie manche Baustellen hinterlassen werden - dass ist doch nur noch peinlich.

    Wenn die es auch anders machen würden, wären die zu teuer oder pleite. Die seit der Euro-Einführung herrschende 'Billig will ich'-Mentalität der Kunden, hat doch schon eine ganze Handwerksgeneration an Pfuschern und Murksern hervorgebracht, die es einfach auch nicht besser gelernt haben und mittlerweile ihr Flachwissen an die nächste Generation weitergeben.

    Und die Auswüchse der Agenda 2010 mit dem Leiharbeits-, Sub-Sub-Subunternehmerwesen war doch ein regelrechter Turbo wenn es um sportliches Arbeiten, Pfusch und Murks geht.

    mfG
     
  18. #17 werner_1, 06.05.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.608
    Zustimmungen:
    1.058
    Wohin wohl?
    Und wenn du das Kabel in frostsicherer Tiefe verlegst, bewegen sich die Steine nicht mehr?
     
Thema:

Anschluss Bodenstrahler Außenbereich

Die Seite wird geladen...

Anschluss Bodenstrahler Außenbereich - Ähnliche Themen

  1. Altes Schweißgerät Anschluß

    Altes Schweißgerät Anschluß: Hallo Zusammen, hab ein altes Schweißgerät das man mit 230 V und 400 V betreiben konnte. Ich möchte es gern mit 400 V betreiben. Momentan ist ein...
  2. Anschluss eines Ceranfeldes - autark

    Anschluss eines Ceranfeldes - autark: Hallo zusammen ! Zuerst einmal möchte ich sagen, dass ich bereis einige Kenntnisse habe in Bezug auf Elektroinstallationen. Leider beziehen sich...
  3. Siemens Logo TDE Anschluss

    Siemens Logo TDE Anschluss: Hallo ich habe mit auf eBay eine Logo mit Logo TDE gekauft. Jedoch habe ich jetzt (nach 3 Wochen festgestellt, da nicht früher geschaut)...
  4. Frostschutz für AP Kabel im Außenbereich

    Frostschutz für AP Kabel im Außenbereich: Hi Leute, ich habe eine lange Mauer im Garten, auf der ich gerne ein Kabel verlegen würde. Jetzt weiß ich, dass ich zB das Kabel mindestens 60cm...
  5. 2 Stufiger Motor Anschluss Problem

    2 Stufiger Motor Anschluss Problem: Hallo Leute, ich habe ein Anschlussproblem von einem neuen Motor. Es handelt sich um einen Schaltmotor mit einer low und High Stufe . Wenn ich ihn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden