Anschluss einer Deckenlampe auf dem Balkon (nur Steckdose vorhanden)

Diskutiere Anschluss einer Deckenlampe auf dem Balkon (nur Steckdose vorhanden) im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, ich habe ein kleines "Projekt" für mein Zuhause und möchte euch um Rat bitten. Es geht um den Anschluss einer Deckenlampe auf...

  1. #1 darie20, 07.12.2018
    darie20

    darie20

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe ein kleines "Projekt" für mein Zuhause und möchte euch um Rat bitten. Es geht um den Anschluss einer Deckenlampe auf meinem überdachten Balkon, wo gar keine Lampenkabel vorhanden sind, sondern nur eine einzige Steckdose.

    Da alles spritzwassergeschützt sein muss (IP44) sehe ich hier und da einige Herausforderungen.

    Meine Lösungsidee (hier bitte ich euch um eure Meinungen oder Lösungsvorschläge):
    • ein Stromanschlusskabel (für den Außenbereich) mit Schuko-Stecker und offenem Kabelende (dreiadrig) an die vorhandene Steckdose anschließen. Blöd, dass man diese Art von Kabeln in der benötigten Länge schwer bis kaum findet. Ggf. nur das reine Kabel im Baumarkt in der passenden Länge kaufen und den Schutzkontaktstecker selber montieren.
    • das Stromanschlusskabel an der Wand führen (ggf. mit Kabelschellen mit Stahlnägeln befestigen?) und bis zur Lampe bringen
    • das offene Kabelende ganz normal an der Lampe anschließen und die Lampe an die Decke anbringen (Löcher mit Dübel)
    Soweit so gut. Nur: das ein-/ausschalten der Lampe habe ich nicht gelöst. Ständig an dem Stecker ziehen ist auf Dauer keine Option. Hierfür sehe ich bislang folgende Lösungsmöglichkeiten:
    • in der vorhandenen Steckdose eine Funksteckdose (für den Außenbereich) anschließen, dann erst die Lösung oben anwenden. oder
    • aufs Kabel einen Schnurschalter an der Wunschposition montieren. oder
    • die ursprüngliche Lösung aber mit einer funkgesteuerten Birne. oder
    • auf der Fassung der Lampe eine funkgesteuerte Lampenfassung montieren und dann eine normale Birne nutzen. oder
    • in der vorhandenen Steckdose einen Steckdosendimmer zu nutzen.
    Was mir noch sorgen macht ist der Schutz gegen eventuellen Regen, der (unter Umständen, bei Sturm & co.) ggf. die "Anlage" von der Seite ein bisschen mit Wasser spritzen könnte. Die Lösung soll schon Ende-zu-Ende spritzwassergeschützt sein.

    Was leider nicht geht, ist in der Fassade zu bohren um beispielsweise das Kabel zu verstecken. Die darf ich leider nicht verändern. Ähnliches gilt für normale Lichtschalter - wenn ich so ein Loch bohren dürfte, würde ich es machen. Sonstige Löcher für Lampen in der Decke sind erlaubt.

    Zudem habe ich bei manchen Teilen Schwierigkeiten, spritzwassergeschützte (IP44) Alternativen zu finden - sei es bei Kabeln, Schaltern, Funksteckdosen oder Steckern. Echt schwierig...

    Nun, was ist eure Meinung? Wo seht ihr Probleme oder Verbesserungspotenzial?

    Herzlichen Dank für eure Meinungen!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: . Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 werner_1, 07.12.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.120
    Zustimmungen:
    586
    Hallo,
    das ist alles nicht richtig fachgerecht. Mach mal ein Foto vom Balkon, auf dem man die Steckdose und den Platz der Leuchte sieht.
     
    patois und elo22 gefällt das.
  4. #3 Pumukel, 07.12.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    4.480
    Zustimmungen:
    330
    Anstelle der Steckdose kommt ein Kabelauslass in IP65 und der Rest ist simple Aufputzinstallation. Diese gibt es auch als IP65 inklusive der Leuchten. Dabei musst du noch nicht mal auf die Steckdose verzichten.
     
  5. #4 darie20, 07.12.2018
    darie20

    darie20

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    anbei noch eine Skizze von meinem Balkon (bin gerade nicht zu Hause und ein Bild werde ich heute Abend im Dunkeln auch nicht machen können...). Ich hoffe das hilft.

    Die Steckdose und die zukünftige Lampe inkl. der Kabel habe ich rot eingemalt.

    Viele Grüße
     

    Anhänge:

  6. #5 darie20, 07.12.2018
    darie20

    darie20

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das habe ich nicht ganz verstanden, denn wenn ich anstelle der Steckdose ein Kabelauslass installiere, dann habe ich ja keine Steckdose mehr. Oder war das anders gemeint?
     
  7. #6 werner_1, 07.12.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.120
    Zustimmungen:
    586
    Wenn der TE keine Löcher für einen Schalter bohren darf, darf er auch keine Löcher für eine aP-Installation bohren. Da bleibt dann nur so eine "fliegende" Lösung per Stecker.

    Auf eine ordentliche Zugentlastung an der Leuchte achten!
     
  8. #7 Strippe-HH, 07.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2018
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    2.708
    Zustimmungen:
    128
    Was ist denn das überhaupt für eine Fassade, ist es Putz, WDVS oder Klinker?
    Das beste wäre, keine Leuchte an die Balkondecke zu montieren sondern direkt über die Steckdose eine Wandleuchte auf 185cm höhe zu montieren, da braucht man nur senkrecht einen Kabelkanal 15x15 anzubringen und macht auch weniger Aufwand. Bestimmt wird es hoffentlich auch so sein, dass sich die Steckdose von innen abschalten lässt wie es in allgemeinen so üblich ist.
    Wenn nicht, dann Feuchtraumschalter zwischen Leuchte und Steckdose montieren.
    Außerdem darf ein Vermieter einen Mieter es nicht untersagen Dübellöcher in die Außenwände seines Balkons zu bohren nur muss bei Auszug der Mieter diese wieder verschlossen werden.
     
  9. #8 werner_1, 07.12.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.120
    Zustimmungen:
    586
     
  10. #9 darie20, 07.12.2018
    darie20

    darie20

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Die Steckdose lässt sich von innen eben nicht ausschalten. Keine Ahnung wer die Pläne für dieses Gebäude entworfen hat, aber mitgedacht wurde nicht viel. Bei einer Balkonfläche von ca. 10-11 m2 (ca. 7 m2 Länge, 1,5 m2 Breite) dürfte man schon eine Lichtquelle benötigen. Naja.

    Die Außenwand ist nach meiner Einschätzung ein grober mineralischer Putz sein (sorry wenn ich Unsinn rede, bin kein Fachmann...). Aber die Decke ist wiederum glatt, deswegen wollte ich die Lampe auch dort montieren. Löcher machen, Dübel rein, Lampe montieren und beim Auszug die Löcher mit Acryl o.Ä. zumachen.

    Das mit dem Feuchtraumschalter ist eine gute Idee, vielen Dank dafür!
     
  11. #10 Pumukel, 07.12.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    4.480
    Zustimmungen:
    330
    Dir scheint nicht klar zu sein was eine Aufputzinstallation ist. Und der Kabelauslass dient dazu die Zuleitung von der UV sauber auf die Aufputzinstallation zu bekommen. Nebenbei soll es auch Schalter Steckdosenkombinationen Aufputz in IP 65 geben. Kabelkanäle lassen sich auch Kleben .
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    79
    Da braucht es kein IP65, IP44 reicht.

    Lutz
     
  14. #12 Strippe-HH, 08.12.2018
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    2.708
    Zustimmungen:
    128
    Und wie willst du eine Leitung dort hin bekommen? die muss ja auch befestigt werden und woher die Leitung herholen?
    Die einzige Chance wär ja nur von der Steckdose aus was zu machen und da ist wieder der grobe Mineralputz im Wege um eine vernünftige Montage von Leitungen und einen Schalter zu gewährleisten.
    Es ist ja leider so, nicht jedes Mietshaus hat Lichtanschlüsse auf dem Balkon, da kann man schon froh sein überhaupt eine Steckdose zu haben.
     
Thema:

Anschluss einer Deckenlampe auf dem Balkon (nur Steckdose vorhanden)

Die Seite wird geladen...

Anschluss einer Deckenlampe auf dem Balkon (nur Steckdose vorhanden) - Ähnliche Themen

  1. Wandlampe auf Balkon mit Schuko-Stecker anschließen

    Wandlampe auf Balkon mit Schuko-Stecker anschließen: Hallo zusammen, ich hoffe dieses Thema existiert noch nicht - ich konnte auf die Stelle jedenfalls nichts finden. Ich würde gerne eine...
  2. Schalter, Steckdosen, Marke

    Schalter, Steckdosen, Marke: Huhu, ich befasse mich schon mal mit dem nächsten Thema, weil ich diesbezüglich auch noch die ein oder andere Schwierigkeit habe. Stichwort...
  3. Anbringen von Steckdosen an einer Stahlbetonwand

    Anbringen von Steckdosen an einer Stahlbetonwand: U
  4. Steckdosen an stahlbetonwand anbringen

    Steckdosen an stahlbetonwand anbringen: hallo zusammen, Ich hoffe, ich bin im richtigen Forum. In einigen Wochen wird unsere Küche geliefert, wofür noch einige Steckdosen in der Küche...
  5. Stiftkabelschuh an Steckdosen

    Stiftkabelschuh an Steckdosen: Eine Bekannte fragte mich, ob ich ihr elektrisch helfen kann. Leider sind alle Leitungen (Holzriegelbau) mit Schlauchleitungen mit flexiblen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden