Anschluss Induktionskochfeld an 1 Phase

Diskutiere Anschluss Induktionskochfeld an 1 Phase im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, ich möchte gerne ein Induktionskochfeld in unserer Anliegerwohnung anschließen welches einen Gesamtanschlusswert von 7200W hat....

  1. #1 boogie76, 08.09.2015
    boogie76

    boogie76

    Dabei seit:
    08.09.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich möchte gerne ein Induktionskochfeld in unserer Anliegerwohnung anschließen welches einen Gesamtanschlusswert von 7200W hat.

    Zum Unterverteiler der Anliegerwohnung gehr eine Phase (10mm2), die im Keller an einem Wechselstromzähler hängt und mit 63A abgesichert ist.

    Zum Herdanschluss gehen 5 x 2,5mm2 (sw,sw,sw,bl,ge).
    Die drei stromführenden Leider (sw) sind jeweils mit einem separetm B16A abgesichert. N und PE sind zusammen an einer Schiene angeklemmt.

    (Der Backofen wird getrennt an einem separaten Stromkreis, welcher mit B16A abgesichert ist, angeschlossen).

    Meine Frage hierzu:

    Da nur ein N-Leiter existiert und keine getrennten 3 Phasen vom Hausanschluss zur Verfügung stehen (Drehstrom mit Phasenverschiebung von 120° je Phase) müsste doch der N-Leiter mit 3x 16A = 48A bei Vollast belastet werden? Bei 2,5mm2 sind jedoch maximal 21A oder 4200W erlaubt.

    Der Küchenmonteur sagte mir hierzu: "Dass Passt schon, man muss im Kochfeld nur die richtigen Brücken am Anschluss setzen".
    Was im Kochfeld technisch passiert, konnte er mir jedoch nicht sagen.
    Erzeugt das Kochfeld etwa eine Phasenverschiebung zwischen L1, L2, L3, damit der N-Leiter bei Vollast nicht überlastet wird?

    Für eine qualifizierte Antwort wäre ich sehr dankbar, schließlich möchte ich nicht, dass die Hütte abbrennt!

    Grüße TJ
     
  2. Anzeige

  3. goon

    goon

    Dabei seit:
    21.03.2013
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    du hast volkommen Recht, diese Anlage sollte stillgelegt werden.


    Und dann das Kabel gegen eines mit 3-Adern ersetzen.
     
  4. #3 Octavian1977, 08.09.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.675
    Zustimmungen:
    861
    sehe ich genau so.
    hier ist anscheinend etwas grundlegend falsch gelaufen.

    Der Sinnvolle Betrieb des Feldes an der Anlage ist durch den einphasigen Anschluß nicht gegeben, es darf nur eine Sicherung für den Herd geben, die anderen beiden sind ab zu klemmen.

    Möchte mal wissen wer so einen Schwachsinn mit verzapft hat.

    Der Küchenmonteuer wird den Herd der Beschreibung nach zu urteilen, auf nur eine Sicherung Klemmen. dadurch senkt sich die zur Verfügung stehende Leistung auf 3600W.
    bei gleichzeitigem Betrieb mehrerer Platten kommt es zur Überlast der Leitung und die Sicherung löst aus.

    Lösen läßt sich das Ganze nur durch eine Neue Zuleitung in fünfadrig (eher 16mm als 10mm²) sowie Wahrscheinlicherweise einer Umstellung des Zählers.
     
  5. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.403
    Zustimmungen:
    555
    Bei Verlegeart C kann man 2,5mm² mit 25A absichern, das sind 5700W und das reicht für einen kompletten Herd mit Backröhre und erst recht für ein Kochfeld. Selbst mit 20A Absicherung einphasig bekommst du nie ein Problem. Bei einigen Kochfeldern kann man sogar die max. Leistung einstellen.
     
  6. #5 Octavian1977, 08.09.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.675
    Zustimmungen:
    861
    sofern der Spannungsfall oder der Kurzschlußstrom keinen Strich durch die Rechnung machen.
    Leitungslängen und Verlegeart sind hier nicht bekannt, solch pauschale Aussagen sind meist falsch.

    Auch ist ein Anschluß von 25A an einem Herd bedenklich, da nicht klar ist ob dieser dazu dimensioniert ist.

    Der Backofen geht sicher nur mit 16A da diese Einzelgeräte meist einen Schukostecker haben welcher nur bis 16A zulässig ist.
     
  7. #6 boogie76, 08.09.2015
    boogie76

    boogie76

    Dabei seit:
    08.09.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Antworten.

    Wäre auch sowas möglich?

    L1 -> sw
    L2 -> sw
    wobei L1 und L2 an der selben Phase hängen
    N1 -> bl
    N2 -> sw (geht auf die Sammelschiene von bl/ge)
    PE -> ge

    Damit hätte ich insg. 32A zur Verfügung und die Neutralleiter würden jeweils maximal mit 16A belastet.

    Alternativ könnte ich L1 und L2 mit 20A absichern, was ja bei 2,5mm2 kein Problem sein sollte. Damit hätte ich insg. 40A zur Verfügugung - geht das?
     
  8. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.403
    Zustimmungen:
    555
    Ist nicht erlaubt. N muss blau sein.
     
  9. #8 boogie76, 08.09.2015
    boogie76

    boogie76

    Dabei seit:
    08.09.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Und rein technisch, also ohne VDE-Polizei?
     
  10. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.403
    Zustimmungen:
    555
    Gibt es nichts, was dagegen spricht. Man sollte den N dann aber wenigstens blau kennzeichnen.
     
  11. #10 Octavian1977, 08.09.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.675
    Zustimmungen:
    861
    Doch der Schutzleiter ist nur einmal vorhanden.
    dieser müsste hierbei auch doppelt vorhanden sein oder zumindest den doppelten Querschnitt aufweisen.
     
  12. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.403
    Zustimmungen:
    555
    Unsinn. Über den fließt nie ein Dauerstrom und kurzzeitig ist es völlig egal ob 100 oder 300A fließen. Das bestimmt eh nicht die Sicherung sondern der Schleifenwiderstand.
     
Thema:

Anschluss Induktionskochfeld an 1 Phase

Die Seite wird geladen...

Anschluss Induktionskochfeld an 1 Phase - Ähnliche Themen

  1. Herausfinden, welches Kabel Phase, Schutzleiter & Neutralleiter sind

    Herausfinden, welches Kabel Phase, Schutzleiter & Neutralleiter sind: Guten Tag zusammen, ich hoffe, ihr könnt mir helfen: Der Mieter von meinem Vater hat versucht, die Badezimmerlampe auszutauschen. Aus der Wand...
  2. Bodeneinbaustrahler außen fachgerechter Anschluss

    Bodeneinbaustrahler außen fachgerechter Anschluss: Hallo, bei uns am Haus wird rundum ein Weg gepflastert, in diesen wollte ich eigentlich Bodeneinbauleuchten (GU10-Fassung, 230V) anschließen....
  3. Anschluss Induktionskochfeld

    Anschluss Induktionskochfeld: Moin Leute, Könnt ihr vielleicht mal drüber schauen ob ich das Induktonskochfeld korrekt angeschlossen habe? Graue Kabel (N) würde ich dann...
  4. Untertischgerät Anschluß

    Untertischgerät Anschluß: Hallo ans Forum, Eine nicht benutzte E-Herd Anschlußdose UP, Daten wie folgt: Nym 5x1,5 Absicherung 3x16 Amp. daran möchte ich ein 2 KW...
  5. Elektrischer Anschluß einer Pool-Wärmepumpe

    Elektrischer Anschluß einer Pool-Wärmepumpe: Hallo, wir planen gerade einen Gartenpool und der soll durch eine Wärmepumpe beheizt werden. Aktuell stehen zwei Geräte von folgenden technischen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden