Anschluss Lampe (Altbau)

Diskutiere Anschluss Lampe (Altbau) im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Zusammen, nach einem Umzug in ein 70er Jahre Gebäude stehe ich vor der "kleinen" Aufgabe eine Deckenlampe anzuschließen. In meiner alten...

  1. Azur

    Azur

    Dabei seit:
    23.06.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    nach einem Umzug in ein 70er Jahre Gebäude stehe ich vor der "kleinen" Aufgabe eine Deckenlampe anzuschließen. In meiner alten Wohnung (Neubau) habe ich das selbst ohne Probleme hinbekommen, da die Kabel ordnungsgemäß und normgerecht belegt waren. Nun stehe ich jedoch vor einem Problem und hoffe die Fachgemeinde kann mir weiterhelfen ;-)

    Die Fakten:
    - aus der Decke gehen 3 Kabel (schwarz, blau sowie grün/gelb)
    - meine Lampe hat 3 Anschlüsse (L, PE, N)

    Was ich bisher gemacht habe:
    1) Leitungen aus der Decke mit Multimeter gemessen:

    schwarz auf Blau: 177 V AC
    Schwarz auf Grün/Gelb: 230V AC
    Blau auf Grün/Gelb: 10 V AC
    Daraus habe ich geschlossen:
    Schwarz => Phase (eindeutig, siehe Messung)
    Blau => Neutralleiter (hier habe ich auf die Farbe vertraut)
    Grün/Gelb => Schutzleiter (hier habe ich auf die Farbe vertraut)

    2) Lampe entsprechend 1) angeschlossen
    ==> Lichtschalter betätigt, nix passiert...

    3) Zur Probe eine einfache "Malerlampe" mit 2 Anschlüssen (Blau, Braun) angeschlossen:
    Decke schwarz > Lampe Blau
    Decke Grün/Gelb > Lampe Braun
    ==> Lichtschalter betätigt, Licht geht an
    Decke schwarz > Lampe Blau
    Decke Blau > Lampe Braun
    ==> Lichtschalter betätigt, nix passiert..

    Kann es sein, dass Schutzleiter und Neutralleiter vertauscht sind oder der Neutralleiter kaputt ist? Oder gibt es eine andere Erklärung? Was müsste ich tun um die Lampe ordnungsgemäß anzuschließen? Wäre über jede Hilfe dankbar, da ich gerade relativ ratlos bin :-(
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Anschluss Lampe (Altbau). Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    114
    Es handelt sich um Adern (Kabel sind was anderes), auf Farben sollte man sich nicht verlassen. Ein Multimeter ist zur Spannungsmessung hier nicht geeignet da nimmt man einen 2poligen Duspol mit Lastzuschaltung.

    Lutz
     
    patois gefällt das.
  4. #3 werner_1, 23.06.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.186
    Zustimmungen:
    934
    Der 2-pol. Dingsda ist nichts anderes, als die vom TE verwendete Baufassung.

    @Azur: Dein Deckenanschluss ist nicht in Ordnung. Wie du mit der Fassung festgestellt hast, hast du Spannnung zwischen sz und gn/ge (vermutlich ein PEN). Auf der bl Ader misst dein Multimeter eine eingekoppelte Spannung, die nicht belastbar ist. Jetzt kann ich dir sagen, wie du die Leuchte normwidrig angeschlossen bekommst oder es lassen. Im ersteren Fall werde ich hier erschlagen. :oops:
     
  5. #4 kurtisane, 23.06.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.065
    Zustimmungen:
    409
    Ein 2-poliges Dingsda ala Duspol, erkennt aber wo der L wirklich anliegt, die Baufassung zeigt max. leider nur an, ob L u. N zufällig an 2 einzelnen Drähten vorhanden ist!
     
  6. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.535
    Zustimmungen:
    120
    Die von dir durchgeführten Tests können auf zwei Szenarien hindeuten, von denen eine schlecht für dich ist wegen einer veralteten und als riskant eingestuften Installationsform und die andere einen defekt der Anlage darstellt.

    Es ist anzuraten diese Arbeiten durch eine Elektrofachkraft durchführen zu lassen, was sowieso vom Hersteller deiner Leuchte und den Gesetzen der BRD gefordert ist.

    Zur Analyse: Ist diese Situation in allen Räumen gleich? Existieren im Stromkreisverteiler Fehlerstromschutzeinrichtungen?
     
    elo22 gefällt das.
  7. #6 Octavian1977, 24.06.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.367
    Zustimmungen:
    566
    Wo befidnet sich die Anlage und wann ist das genaue Baujahr?
    Für eine Anlage bis 1973 West kann hier durchaus noch die klasische Nullung vorhanden sein.
    in dem Falll wäre hier vermutlich Schwarz die Phase grüngelb der Nulleiter und blau die Phase eines zweiten Schalkreises.

    Die Messung mit dem Multimeter zeigt schon auf, daß die Blaue Ader NICHT beschaltet ist.
    Die Lampe daraufhin einfach so wie beschrieben an zu schließen kann lebensgefährlich sein.

    Möglichkeit 2 der Neutralleiter ist defekt (lose Klemme, beschädigt etc...)

    Aus diesen Gründen sind solche Arbeiten durch Elektrofachkräfte zu tätigen.
     
  8. Azur

    Azur

    Dabei seit:
    23.06.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,
    zuerst einmal vielen Dank für die vielen hilfreichen Antworten! Ich habe mich am Wochenende nochmal genauer mit dem Thema beschäftigt:

    Die Anlage befindet sich in einem Mehrparteienhaus in Westdeutschland. Das Baujahr kenne ich leider nicht genau, da ich nur Mieter bin. Ich tippe jedoch sehr stark auf die 70er Jahre.

    Eine Messung in einem anderen Stromkreis (Schlafzimmer) ergab dasselbe Bild. Im Sicherungskasten befindet sich kein FI-Schutzschalter sowie leider auch nur alte Sicherungen zum reindrehen. Wäre ein FI -Schalter vorhanden, würde mir der ja mit der Baufassung aktuell immer rausfliegen, da ich diese ja nur mit der schwarzen Ader sowie grün/gelb Ader betreiben kann.

    Gibt es denn eine Möglichkeit rauszufinden, welcher der beiden Fälle nun zutrifft?

    Falls es ein kaputter Neutralleiter ist würde ich auf meinen Vermieter zugehen und dies korrigieren lassen. Im Falle einer klassischen Nullung kann ich mich wohl aber von meiner Lampe mit Metallgehäuse verabschieden, oder?

    Viele Grüße
     
  9. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.535
    Zustimmungen:
    120
    Natürlich gibt es die, die Frage ist, was du als Laie dort anrichten sollst. Dafür muss man schon mindestens die Verteilung öffnen, ggf. Noch mehr, wenn es keine Dokumentation der Netzform gibt. Im Moment kann man nur hoffen, dass kein Defekt vorliegt bzw. Installationsfehler und dann vermuten, da an mehreren Stellen vorzufinden, dass es eine klassische nullung ist. Ohne Prüfung des Verteiler und Prüfung des Durchgang ist das aber weiterhin Spekulation.

    Mit einer klassischen nullung kann man schon auch Geräte der Schutzklasse 1 betreiben, abraten wurde man aber heute davon, da die größte Gefahr dieser Netzform nur bei diesen Geräten zum Tragen kommt. Das gilt dann übrigens auch für alle Steckdosen, die so angeschlossen sind.
     
  10. #9 Octavian1977, 12.07.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.367
    Zustimmungen:
    566
    Ich würde hier mal eine Fachkraft beauftragen, welche die Leuchte montieren soll.
    Die kann dann prüfen welche Netzform die Anlage hat.
    Am Besten zuvor mit dem Vermieter sprechen, damit der die Kosten übernimmt falls hier Mängel vorliegen.
    Denn es wäre Blöd wenn der Elektriker fest stellt das was defekt ist und dann wieder unverrichteter Dinge abzieht da Du ja nicht die Fehlersuche und Reparatur bezahlen willst.
     
Thema:

Anschluss Lampe (Altbau)

Die Seite wird geladen...

Anschluss Lampe (Altbau) - Ähnliche Themen

  1. Lampen Anschluss, Kabel kűrzen

    Lampen Anschluss, Kabel kűrzen: Hallo, wir sind umgezogen und haben nur Lampen die Selbstisoliertert sind. Jetzt hängt űberall die Schutzleiter oben raus. Kann ich die einfach...
  2. Anschluss Lampe an 5-adriges Kabel

    Anschluss Lampe an 5-adriges Kabel: Hallo zusammen, Ich habe eine Lampe mit 3 Leuchtmitteln (Osram Parathom Pro GU10 PAR16 5.9W 927 36D), die für ein Kabel mit 3 Phasen / 5 Adern...
  3. Anschluss Deckenleuchte im Flur - seltsames Verhalten

    Anschluss Deckenleuchte im Flur - seltsames Verhalten: Hallöchen zusammen, folgende Situation: Im Flur gibt es 2 einfache Schalter. Einmal direkt an der Haustür, einmal vorm Durchgang ins Wohnzimmer....
  4. Bewegubgsmelder, Lampen leuchten dauerhaft, undicht montierter Melder?

    Bewegubgsmelder, Lampen leuchten dauerhaft, undicht montierter Melder?: Guten Abend liebe Community, Leider gibt es nun das 2. mal innerhalb eines Jahres Probleme mit der Außenbeleuchtung und dem dazugehörigen...
  5. Alte Lampe durch LED Lampe ersetzen - welches Kabel gehört wohin?

    Alte Lampe durch LED Lampe ersetzen - welches Kabel gehört wohin?: Hallo liebe Forumsteilnehmer, ich habe eine Frage zum Anschließen einer Lampe. Es handelt sich um eine LED Lampe, die ich gern anstelle der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden