Ariston Elektro Herd

Diskutiere Ariston Elektro Herd im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo Leute, habe Heute bei mir Zuhause ein Problem mit meinem HERD! Folgendes Problem die rechten zwei platten Funktionieren nicht ohne...

  1. #1 Stromi1, 04.11.2011
    Stromi1

    Stromi1

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    habe Heute bei mir Zuhause ein Problem mit meinem HERD! Folgendes Problem die rechten zwei platten Funktionieren nicht ohne zuschaltung einer der zwei Linken! Habt ihr eine Idee was das Problem ist? Der Energiereglerblock? Der HErd ist auf 400 V~ angeschlossen!

    Freue mich auf eure Antworten!

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Ariston Elektro Herd. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    121
    Durch falsch Anschluss kann der Herd zerstört werden.
    Sind die N Brücken richtig eingebaut?
    Am besten Foto einstellen.
     
  4. #3 vaneesh, 04.11.2011
    vaneesh

    vaneesh

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Falsch angeschlossen! Lass den Herd bitte unbedingt aus und erklär was da genau ist! Sonst wird der Herd bald hinüber sein :!:

    Bilder der Herdanschlussdose und des Anschlussfeldes wären mehr als gut!
     
  5. #4 Stromi1, 04.11.2011
    Stromi1

    Stromi1

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Nein die L und N anschlüsse sind nicht verwechselt und die Brücke bei N ist drin! Nach erfolgreicher messung mit meinem multimeter konnte ich nur die richtigkeit des anschlusses feststellen!
     
  6. #5 vaneesh, 04.11.2011
    vaneesh

    vaneesh

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du die Richtigkeit "veststellen" konntest, dann ist doch alles okay?
    Nein im Ernst, Fotos vom Anschluss her und lass den Herd bitte aus!

    Jedenfalls liegen die Platten in Serie und das ist mal richtig schei..e!
     
  7. #6 Stromi1, 04.11.2011
    Stromi1

    Stromi1

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]


    Der Anschluss ist zu 100 % richtig! Im bild der Anschluss wie er am Herd zu finden ist!
     
  8. #7 vaneesh, 04.11.2011
    vaneesh

    vaneesh

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Dass was net stimmt ist ja wohl offensichtlich - Sonst würd's ja tun! Da helfen dann auch keine lustigen Bildchen aus dem Internet! Da müssen reale Fotos vom echten Objekt her - Irgendwo hast Du da Mist gebaut!
     
  9. #8 Stromi1, 04.11.2011
    Stromi1

    Stromi1

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Das ist schon klar das da irgw. der Hund begraben ist! Ich vernute es sind die Energieregler! Also der fehler liegt nicht an der Zuleitung sondern am inneren des Herdes!
     
  10. #9 vaneesh, 04.11.2011
    vaneesh

    vaneesh

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Das mag sein, aber ein defekter Energieregler allein bringt so ein Verhalten nicht an den Tag.
    Wenn Du jetzt immer noch keine konkreten Infos rausrückst, dann werd ich für meinen Teil nen Deckel auf die Sache machen.
    Bislang gibst Du absolut nichts raus, womit man den Fehler finden könnte!
     
  11. #10 Stromi1, 04.11.2011
    Stromi1

    Stromi1

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Was für Infos willst du noch haben? Ausgenommen die Zuleitung und der Anschluss!!!
     
  12. #11 vaneesh, 04.11.2011
    vaneesh

    vaneesh

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Wenns schon mal mit Geschrei los geht, dann will ich eigentlich gar nichts mehr und halt mich raus!
    Für die Kollegen hier könntest Du dir dann aber vielleicht wirklich die Mühe machen und Fotos(!) von der Herdanschlussdose, vom Herdanschlussfeld und ggf. vom Innenleben einstellen.

    Ciao,

    Vaneesh
     
  13. #12 kurtisane, 04.11.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    455
    Wenn Du alles richtig angeklemmt hast u. Dein Logo strotzt ja nur so von Unfehlbarkeit u. Sebstbewusstsein gibt es
    nur noch die Frage:

    Ist das Teil neu oder alt ?

    Wenn neu dann zur Garantie, wenn alt kannst Du beweisen wie gut Du wirklich bist, den Fehler selber zu finden, wahrscheinlich nicht, ansonsten wärst Du nicht hier um Hilfe zu holen !

    Auch wenn ich mich wiederhole : Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte !
     
  14. #13 Stromi1, 05.11.2011
    Stromi1

    Stromi1

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ihr habt ja selber nur keine ahnung was los is! tztztz
     
  15. #14 kurtisane, 05.11.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    455
    Du könntest Dich für Heute Abend bei Wetten Dass anmelden, vielleicht gibt es da Hellseher welche von der Ferne erahnen können was der Fehler an einem XY? Ariston E-Herd sein könnte ?
     
  16. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo wenn du ganz sicher sein willst ob überhaupt ein belastbarer N vorhanden ist( ein Multimeter bringt so gut wie keinen Belastung dann teste dies mit einem Föhn o.ä. indem du diesen dort anschließt .und dann die einzelnen Phasen durchtestest. Aber keinesfalls diesen zwischen den den Phasen anschließen schließlich sind da 400 Volt vorhanden welche den Föhn innerhalb weniger Sek ins jenseits befördern,
    mfg sepp
     
  17. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.936
    Zustimmungen:
    134
    Ich habe auch die ganze Zeit mitgelesen, schon in OP wurde sinngemäß geschrieben, daß ein Herdteil nur heizt wenn auch ein anderer eingeschaltet wird.

    Das ist das typische Fehlerbild bei fehlendem N!
    Und je nach Leistung der eingeschalteten Platten werden sich die Spannungen ungleichmäßig verteilen und zu Schäden führen...

    Ciao
    Stefan
     
  18. #17 vaneesh, 05.11.2011
    vaneesh

    vaneesh

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Und das wurde sinngemäß ja auch schon gesagt - Nämlich dass da was in Serie liegt. Und was ist das üblicherweise? Ein fehlender N - Aber nööööö, er will ja alles richtig angeschlossen haben, weigert sich Bilder zu zeigen und vermutet den Fehler in defekten Reglern. Wenn er nur ne Spur Ahnung hätte, dann wüsste er, dass es eben an den Reglern nicht liegen kann.

    Wie's aussging sehen wir ja. Der Typ ist einfach nicht diskussionsfähig! Und wenn man dann sein Profil anschaut, dann muss man fast wieder schmunzeln.
     
  19. #18 Elektro-Blitz, 05.11.2011
    Elektro-Blitz

    Elektro-Blitz

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    10
    Wir hatten schon des öftern Besserwisser und Alleskönner hier im Forum,
    wie eben der @stromi doch auch einer zu sein scheint.
    Die letzten Beiträge hier sind aber derart richtig und können nur gelobt werden,
    kein Neutralleiter, keine "Rückleitung", also linke Platte in Serie dazu ----ergibt über die nächste Phase den "Rückleiter"
    Müsste man aber auch an der Heizleistung feststellen können,
    kochen die Katoffeln doch bestimmt länger.
    Auch der Fachbegriff "Energieregler" von @stromi kann einem nicht so recht verständlich sein,
    natürlich, wenn die Temperatur geregelt wird, regelt das auch die Energiezufuhr,
    na
    und ansonsten Schönen Sonntag im Herbst (Frühling)
     
  20. #19 Nullvolt, 05.11.2011
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Wenn er keine Hilfe will, sollten wir uns einfach auch zurückhalten.

    Vielleicht ist ja auch die Zuleitung zur HAD in der UV falsch angeschlossen. Man weiß es nicht und wir werden es nicht erfahren... Es sei denn, er will doch noch Hilfe.

    Andernfalls sollte er einfach den Herd zum Geschäft zurückbringen und sich dort beschweren.

    0V
     
  21. #20 vaneesh, 06.11.2011
    vaneesh

    vaneesh

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich bin ein fieser Hund, aber ...

    ... wie lese ich doch so schön in seinem Profil:

    <i>Beruf: Elektroinstallationstechniker & Heizungs- & Wasserinstallationstechniker & Schlosser

    Interessen: ales mit Elektro</i>

    Man beachte die Schreibweise von "ales".

    Könnt ziemlich Panne werden, wenn am Herd alles okay ist, er den zurück bringt und der Knilch nur keinen richtigen N hatte - Und dann noch die Erklärung im Brustton der Überzeugung: <i>"Die Energieregler sind kaputt!"</i> :lol: :lol:

    Ich glaub ich würd auf dem Boden liegen vor Lachen!

    Wenn wir jetzt mal wirklich glauben, dass alles korrekt angeschlossen ist und der richtige N auch wirklich da angeschlossen ist, wo er hingehört, dann kann ich mir fast keinen wahrscheinlichen internen Fehler vorstellen, der zu dem geschilderten Phänomen führt - Außer er hat in der internen Verdrahtung sinnlos rumgestöpselt!
    Aber neee iss klar, wenn was nicht stimmt, dann ist das bestimmt von ganz allein passiert (oder war schon so) und ich hab gar nix gemacht ...

    Wenn aber jetzt wirklich alles korrekt angeschlossen ist, dann fehlt trotzdem der N irgendwo - Womöglich sogar schon in der UV!

    Sepp hat ja schon ne McGyver-Methode genannt, wie man rauskriegt, ob der N überhaupt wo dran ist.

    Ich bin ja eigentlich nicht so, Fehler passieren jedem mal. Aber wenn einer so überzeugt von sich ist, jeden Fehler seinerseits ausschließt und das zweifellos auf einen Fehler Gerät schiebt, dann kann ich fast nicht anders. :lol:

    Seine Reaktion auf die genannten Zweifel lässt ja auch menschlich sehr tief Blicken.

    Vaneesh

    PS:

    Den Begriff Energieregler muss ich aber durchgehen lassen. Im Zusammenhang mit Herden ist dieser Begriff durchaus gängig und das obwohl das Ding weder was regelt noch direkt was mit der Energie zu tun hat.
    In Standardherden schaltet das Ding halt nur ne gewisse Zeit ein und dann wieder aus. Je größer man die Stufe dreht, desto länger dauert die Einschaltphase gegenüber dem ausgeschalteten Zustand.
    Da es keine direkte Rückmeldung des Aktors gibt, lässt sich auch schwerlich über eine Regelung reden.
    In heute noch durchaus üblichen Standardreglern wird Klappertechnik verwendetet, die auch nen EMP eines Atomschlags überleben würde.

    Trotzdem ist der Begriff "Energieregler" in dem Bereich gängig und selbst Markenhersteller betiteln ihre Teile so.
     
Thema:

Ariston Elektro Herd

Die Seite wird geladen...

Ariston Elektro Herd - Ähnliche Themen

  1. Über Herd oder über die Anschlussdose

    Über Herd oder über die Anschlussdose: So mein Kumpel hat mir diese "wunderbare" Grafik zugesandt und gefragt wie er das anschliessen soll. Ich habe keine Ahnung..., dachte ich frag mal...
  2. Elektro Herd und Kochfeld getrennt

    Elektro Herd und Kochfeld getrennt: Ich hatte ein Elektroherd an 5×2,5 mit 20A Absicherung. Neu Kochfeld mit 6kw 2×230 V.Könnte ich jetzt die 3 Phase für den Herd nutzen mit 2,8 kw...
  3. Sicherungskasten - Sicherungen für den Herd

    Sicherungskasten - Sicherungen für den Herd: Hallo zusammen. Ich habe Fragen zur Absicherung eines Herds. Möglicherweise kann mir hier jemand helfen. Gestern hat es einen lauten Knall...
  4. Alten E-Herd anschließen

    Alten E-Herd anschließen: Hallo, bin hier neu im Forum, weitgehend ahnungslos und würde gerne einen alten E-Herd Praktica PU 1300 (Gorenje) aus 2003 anschließen, der wg....
  5. Herd Anschluß, Zuleitung mit alten Farben

    Herd Anschluß, Zuleitung mit alten Farben: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Herd. Wenn ich den Backofen anmache fliegt nach 2 Minuten die Sicherung raus. Kann das am...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden