Asynchronmotor Anfahrmoment/Maximales Drehmoment

Diskutiere Asynchronmotor Anfahrmoment/Maximales Drehmoment im Hausaufgaben Forum im Bereich DIVERSES; Moin Leute Ich bin an einer alten Prüfungsaufgabe am verzweifeln und hoffe ihr könnt mir da vielleicht weiter helfen. Gegeben ist ein...

  1. Ksior

    Ksior

    Dabei seit:
    19.08.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Moin Leute

    Ich bin an einer alten Prüfungsaufgabe am verzweifeln und hoffe ihr könnt mir da vielleicht weiter helfen.

    Gegeben ist ein Asynchronmotor, über den die folgenden technische Daten bekannt sind:
    - Betrieb an Netzfrequenz 50 Hz
    - Kippdrehzahl: 1.300 UpM
    - Synchrone Drehzahl: 1.500 UpM
    - Polpaarzahl p=2
    Das maximale Drehmoment des Motors ist durch eine Beschädigung des Typenschildes unbekannt.

    Mit diesem Motor wird eine Hydraulikpumpe angetrieben. Das Lastmoment ML wirkt dabei dem Motormoment entgegen. Die Pumpe ist eine drehzahlabhängige Last, für deren benötigtes Antriebsmoment ML(n) gilt: ML(n) = 10 Nm + 90 Nm * n/1400
    Durch eine Drehzahlmessung wird ermittelt, dass sich bei 1.400 UpM der stabile Betriebspunkt der Kombination von Motor und Pumpe einstellt.

    a) Ermitteln Sie das Anfahrmoment und das maximale Moment des Asynchronmotors!
    b) Drehzahl-Drehmoment Kennlinie Zeichnen
    c) Ist ein selbstständiges anfahren des Motors möglich? Begründen sie ihre Aussage

    Die Aufgabe b) und c) sind kein Problem aber ich verstehe nicht wie ich das Anfahrmoment und maximale Drehmoment des ASM ermitteln soll. Ich hatte ähnliche Aufgaben wie diese gelöst gehabt dort wurde aber immer das maximale Drehmoment angegeben so das ich das Anfahrmoment oder Nenndrehmoment mit der Klossischen Formel einfach lösen könnte.

    Gibt es eine andere Formel oder Möglichkeit das maximale Drehmoment herauszufinden? Ich gehe davon aus das ich ML(n) eigentlich nur brauche um später zu überprüfen ob der Motor selbstständig anfahren kann und nicht zum errechnen des Anfahr- maximalen- Drehmomentes.

    Würde mich über Hilfe freuen :)
     
  2. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    18.141
    Zustimmungen:
    1.480
    Im Moment fällt mir zur Ermittlung des max. Anlaufdrehmoments nur der HEYLAND-Kreis ein,
    aber du suchst ja nach einer "Formel". :oops:
     
    Ksior gefällt das.
  3. Ksior

    Ksior

    Dabei seit:
    19.08.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für die schnelle Antwort :)
    Also eine Formel brauche ich nicht wirklich ich will nur einen Weg wissen die Aufgabe a) zu lösen
    Aber bräuchte ich nicht für den Heyland-Kreis ebenfalls weitere Werte um ihn zu zeichnen um das Drehmoment abzulesen?
     
  4. #4 Drehfeld, 19.08.2021
    Drehfeld

    Drehfeld

    Dabei seit:
    01.11.2019
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    209
    Geht das nicht mit dem Kloß? Kippschlupf ist bekannt, Schnittpunkt zwischen Last- und Motorkennlinie ist gegeben. Da bleibt das Kippmoment doch als einzige Unbekannte übrig.
     
  5. Ksior

    Ksior

    Dabei seit:
    19.08.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Die Kloss'sche Formel ist ja
    M/Mk=2/((s/sk)+(sk/s))

    Um den Maximalen Drehmoment zu berechnen brauche ich doch einen Drehmoment bei irgendeiner Drehzahl
    oder den Maximalen bräuchte ich um den Anfahrmoment zu berechnen und damit dann den maximalen DM zu berechnen. Ich habe ja weder M noch Mk in der Aufgabe gegeben oder übersehe ich etwas?
     
  6. Ksior

    Ksior

    Dabei seit:
    19.08.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Könnte ich in der Kloss'schen Formel MK und sk mit ML und sL austauschen?
    ML hab ich ja gegeben das wären 106,42Nm und sL wären 0,0666
    hätte dann mit den Werten 14,11Nm fürs Anfahrmoment und 133,08NM für das maximale Drehmoment ausgerechnet
    scheinen mir aber etwas niedrig und bin mir auch unsicher ob das mit dem Ml/sl überhaupt so funktioniert
     
  7. #7 Stromberger, 19.08.2021
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    3.541
    Zustimmungen:
    1.243
    Da ist doch Dein Moment (100 Nm) bei "irgendeiner Drehzahl", hier : 1400 1/min.
     
    patois gefällt das.
  8. #8 Drehfeld, 20.08.2021
    Zuletzt bearbeitet: 20.08.2021
    Drehfeld

    Drehfeld

    Dabei seit:
    01.11.2019
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    209
    Eben. Der Kippschlupf ist ja quasi gegeben, M(1400/min)=100Nm, aus den 1400/min kann der Schlupf bestimmt und schließlich der Kloß nach dem fehlenden Kippmoment umgestellt werden.
     
  9. #9 KeineAhnung, 20.08.2021
    KeineAhnung

    KeineAhnung

    Dabei seit:
    29.05.2020
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    205
    Ich hoffe, in der Aufgabe stehen irgendwo die Randbedingungen, dass Sättigungseffekte zu vernachlässigen sind und die einzige Verlustart die Rotorverluste sind. Sonst funktioniert weder die Kloss´sche Gleichung noch der einfache Heylandkreis.

    Die schon beschriebene Vorgehensweise ist ansonsten genau richtig. Neben dem Optimalpunkt ist der Kipppunkt die einzige Möglichkeit, den Heylandkreis nur aus einem statt zwei Punkten zu konstruieren.
     
Thema:

Asynchronmotor Anfahrmoment/Maximales Drehmoment

Die Seite wird geladen...

Asynchronmotor Anfahrmoment/Maximales Drehmoment - Ähnliche Themen

  1. Asynchronmotor Hilfe! Blatt

    Asynchronmotor Hilfe! Blatt: Ich verstehe die Aufgabe nicht so soll ich für jede Kennlinie den Schlupf ausrechnen? MFG Mrt
  2. Drehstrom Asynchronmotor

    Drehstrom Asynchronmotor: Gude, ich bereite mich momentan auf die Abschlussprüfung vor und habe mir mal folgende Frage gestellt. Was passiert wenn ich einen ASM mit dem...
  3. Bemessungsstrom Asynchronmotor bei 400V (angegeben für 380V)

    Bemessungsstrom Asynchronmotor bei 400V (angegeben für 380V): Hallo zusammen! Bei einer Überprüfung einer Maschine gem. EN 60204-1 wurde folgende Konfiguration vorgefunden: Hauptschalter (neu) der...
  4. Asynchronmotor - Flussraumzeiger

    Asynchronmotor - Flussraumzeiger: Hallo, Ich habe da mal eine Frage zum sogenannten Fluss-Raumzeiger. Was sagt der denn eigentlich genau aus? Ich weiß zwar dass er über einen...
  5. Feldschwächebereich bei Asynchronmotoren

    Feldschwächebereich bei Asynchronmotoren: Hallo zusammen! Ich bin neu hier im Forum und möchte euch gleich mal bitten mir bei einen Thema zu helfen! Wie kann ich den...