Auch: Leuchstoffbalken gegen LED

Diskutiere Auch: Leuchstoffbalken gegen LED im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Wir haben im Schulungsraum der Feuerwehr 9 Stück Deckenlampen Jede diese Lampen besteht aus Metallplatte mit 60x60 und einer darauf eingeklipsten...

  1. #1 eFuchsi, 23.01.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    469
    Wir haben im Schulungsraum der Feuerwehr 9 Stück Deckenlampen

    Jede diese Lampen besteht aus Metallplatte mit 60x60 und einer darauf eingeklipsten Kunstoffabdeckung 60x60x10cm.
    In jeder Lampe sind 4 Stück T10 (oder T12?) Leuchtstofflampen. Also insgesamt 36 Stück Leuchtstofflampen.
    Nach 30 Jahren (!!!!!!) störugsfreiem Betrieb, sind nun einige der Leuchstoffbalken ausgefallen bzw. die meisten werden schon sehr dunkel (vor allem am Sockelrand).

    Nun sind auch wir auf die Idee gekommen, auf LED umzurüsten. Allerdings nicht in Balkenform, sondern die Lampengehäuse zu belassen, und sämtliche Innereien (Vorschaltgeräte, Sockel, Starter) zu entfernen, und auf die verbleibende Metallplatte einen runden ca. DM 35cm LED Körper zu befestigen.

    z.B.: sowas 982174.002.1 – RZB Leuchten

    Hat da schon wer Erfahrung damit.
    Die quadratischen Lampengehäuse würden wir belassen, da man ansonsten einen Austausch an der Holzdecke sehen würde.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 23.01.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.200
    Zustimmungen:
    541
    Das notwendige Vorschaltgerät ist anscheinend nicht dabei.

    Die Effizienz des Teiles ist annehmbar sofern die Angabe INKLUSIVE Vorschaltgerät sein soll.

    aktuell sollte ein LED Leuchtmittel inklusive Vorschaltgerät mindestens 120lm/W ergeben.

    30 Jahre Störungsfreier Betrieb würde ich jetzt nicht unterschreiben, denn die Leuchten haben garantiert nur noch einen geringen Teil der Leuchtkraft vom Anfangswert. Leuchtstoffröhren sind üblicherweise nach ca 6-8.000 Brennstunden ausgebrannt, das fällt nur meistens keinem auf, da der Prozess schleichend fortschreitet.
     
  4. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.703
    Zustimmungen:
    383
    60x60x10 sind doch Standardmasse, bsp. wäre RZB Sidelite Eco (312164.002.1) RZB Sonis Evo (901625.002.1).
     
  5. #4 eFuchsi, 23.01.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    469
    Währe eventuell sinnvoller als ein Gebastel....
     
  6. #5 DerMartin, 23.01.2019
    DerMartin

    DerMartin

    Dabei seit:
    23.09.2018
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    15
    Moin,
    Ich würde das mit LED lassen, das Zeug taugt nix, nach ablauf der Garantie kannst die meisten wechseln..
    Gucken was kaputt ist, austauschen und sich die nächsten 30 Jahre erfreuen...So kommst du billiger und besser bei weg...
    Ich verstehe nicht, warum alle sich von den LED mist so blenden lassen...
     
  7. #6 Octavian1977, 23.01.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.200
    Zustimmungen:
    541
    "Das Zeug" taugt sehr wohl was.
    Es ist nur eben so wie bei allen Produkten, daß es eben hochwertige gibt die dann auch nicht billig sind, oder eben billige die dann aber kaum die Garantie überstehen.
    RZB ist dabei kein billig Anbieter.
    Ich selbst verwende nur noch LED zur Beleuchtung und habe dabei hochwertige und billige Produkte ausgetestet die hochwertigen sind alle noch voll funktionsfähig und dabei schon über 6 Jahre in Betrieb.
     
  8. #7 DerMartin, 23.01.2019
    DerMartin

    DerMartin

    Dabei seit:
    23.09.2018
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    15
    Und da ist das Problem, wenn LED, dann teuer...meistens so teuer, das kein Spareffekt die nächsten 10 Jahre eintritt, wenn man jetzt nicht 24/7 die Beleuchtung laufen hat...Also für den Otto Normalverbraucher meistens nutzlos.
    Leuchtstofflampen bekommt man günstig und gut, LED nicht...
    Das ist aber alles Abwegungssache, das muss man sich genau durchrechnen, bloß das geht auch nicht, da ich nicht eine LED kenne, die tatsächlich 30 000 Stunden gehalten hat....
    Bei meinem Schwager hab ich das LED Zeugs abmontiert, zwei Strahler, nach 2 Jahren kaputt, alles fest verbaut, und ertmal schön Halogenstrahler montiert, die 1/6 zu dem LED Zeug gekostet hat...Das kann er nicht mit dem Strom wieder reinholen die nächsten Jahre

    Mfg
     
  9. #8 eFuchsi, 23.01.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    469
    Bei der Feuerwehr stellen wir auch unsere mobilen Fluter auf LED um.
    Die sind nicht so stossempflindlich wie Halogen, und müssen nicht abkühlen, bevor man sie wieder im Fahrzeug lagert.
     
  10. #9 Strippe-HH, 23.01.2019
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.181
    Zustimmungen:
    201
    LED-Röhren habe ich in meiner Kellerwerkstatt auch.
    Die Funktionieren schon jahrelang und bringen schönes helles Licht.
    Statt 58W nur 30W.
     
  11. #10 Octavian1977, 23.01.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.200
    Zustimmungen:
    541
    Und demnächst baust Du es wieder um weil es keine Halogenleuchtmittel mehr gibt...
    Spätestens im Retrofit bereich gibt es genügend hochwertige Leuchtmittel zu günstigen Preisen.
    Aber auch eine wertige LED Feuchtraumwannenleuchte kostet heute kaum noch mehr als das Teil mit T5 oder 8 Röhren.
    Trilux Oleveon mit LED 65,25€ mit T8 50€und da fehlt noch das Leuchtmittel.
     
  12. #11 DerMartin, 23.01.2019
    DerMartin

    DerMartin

    Dabei seit:
    23.09.2018
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    15
    Ich will das ja auch nicht alles schlecht machen, aber man sollte sich das mal genau durchrechnen.
    Was mich am meisten stört ist, dass led als die absolute Revolution dargestellt wird, welche dann ewig halten und und und...Das ist aber leider nicht so...
     
  13. #12 werner_1, 23.01.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    897
    Eine LED ist nun mal ein Elektronikbauteil und das Vorschaltgerät auch (die "gute" alte Glühlampe brauchte keins). Elektronikbauteile haben - wie allgemein bekannt - eine Ausfallrate entsprechend einer "Badewannenkurve", d.h. anfänglich eine hohe Ausfallrate, die dann steil abfällt und am Lebensende wieder stark ansteigt.
     
  14. #13 Octavian1977, 23.01.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.200
    Zustimmungen:
    541
    Ewig hält nichts, aber gegenüber den 1000h (oder auch möglichen 5000h die es ja nicht zu kaufen gab) einer Glühlampe ist das schon mindestens mal das 3-15fache.
    Für den Kleinverbraucher rechnet sich der Tausch aufgrund der hohen Stromkosten, für die Industrie aufgrund der Lohnkosten für den Wechsel.
    Klar, daß Anfangs das Zeug sehr teuer war, aber in den letzten 3 Jahren haben sich die Preise auf ein normales Niveau gesenkt.
     
  15. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.502
    Zustimmungen:
    370
    Wird hier bestimmt nicht funktionieren bei Tandemschaltung. Zumindest ohne umverdrahtung
     
  16. #15 Strippe-HH, 23.01.2019
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.181
    Zustimmungen:
    201
    Habe auch eine mit EVG, die habe ich geändert und auch eine weitere mit KVG.
     
  17. #16 eFuchsi, 24.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    469
    Da wir die beleuchtung sanieren müssen (viele der Balken sind schwach) sehe ich 3 Möglichkeiten

    1. Austausch aller 36 Leuchstoffbalken inklusive Austausch der 18 KVG gegen EVG
    2. Kompletter Austausch aller 9 Deckenlampen gegen 60x60 LED Paneele.
    3. Im Eingangsthread angedachter Austausch des Innenlebens gegen LED Umrüstsatz.

    Von den Kosten dürfte 1 das teuerste und 3 da billigste sein.
    Momentan tendiere ich zu 2
     
  18. #17 Octavian1977, 24.01.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.200
    Zustimmungen:
    541
    Was sind Denn bei Dir eigentlich "Leuchtstoffbalken"???
    Ich kenne Leuchtsoffröhren in verschiedenen Bauformen, erst mal die Standard Teile in T8 18, 36, 58W (T5 gab es 98 noch nicht) Und dann gibt es natürlich Maßangefertigte Röhren mit besonderen Vorschaltgeräten und Hochspannung.

    Von den Kosten her würde ich vermuten, daß 1. das billigste wäre aber auch das am wenigsten Sinnvolle.
    2. ist sicher das teuerste aber wenn mit professionellen LEDs gearbeitet wird sicher das Sinnvollste (z.B. RZB, Siteco, Pracht, Trillux, Norka...)
    3. ist auch in Ordnung solange der Rest der Leuchte noch verwendbar ist und das nicht in eine Leuchte gebastelt wird die fast auseinander fällt.
    Außerdem war hier ein Rundes Teil aufgeführt aber die Leuchte soll wohl eckig sein? Das sieht sicher Mist aus.
     
  19. #18 eFuchsi, 24.01.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    469
    Sorry. Mit Leuchstoffbalken meinte ich natürlich die etwa 50cm langen Leuchtstoffröhren mit ca. 4cm Durchmesser (T10? T12?).
    Bei 1 würde ich neben den 36 Röhren auch die 18 Vorschaltgeräte tauschen, sodass auch der Starter wegfällt,
    Bei 3 habe ich noch nichts passendes eckiges gefunden. Da aber die Abdeckung milchig ist, denke ich, dass man ein rundes Innenteil nicht tragisch sieht. Jetzt erkennt man auch die 4 Röhren einzeln nicht.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Octavian1977, 24.01.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.200
    Zustimmungen:
    541
    Das wären dann T12 mit 38mm Durchmesser, allerdings gab es die 1998 nicht mehr neu, die sind aus den 60ern.
    1998 war T8 mit 26mm Durchmesser Standard.
    50 cm gibt es nicht sondern 52,0 oder 43,8cmW beides recht seltene Leuchtmittel in 15 oder 16W. Für diese wirst Du keinen LED Retrofit finden
    Oder meinst Du die üblichen 18W in 59cm? Die gibt es ausreichend in LED.
     
  22. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.502
    Zustimmungen:
    370
    Naja ich weis nicht so recht, was du mit 1 meinst
    Du kannst alle Röhren tauschen gegen die gleichen in Neu. dazu musst du auch die KVG nicht tauschen. Geht also genauso wie vor 20 Jahren
    Du kannst auch LED Röhren einbauen, musst dazu aber die Leuchte neu verdrahten und die KVGs ausbauen. Ist Arbeit, kostet aber nicht viel mehr. Die Version 3 würde ich vorher erst mal probieren. Die Teile gibt es auch in unterschiedlichen Größen. Besser als ein großes in der Mitte sind da wahrscheinlich 4 oder 5 kleine über die Fläche verteilt
    Pollin Electronic GmbH
     
Thema:

Auch: Leuchstoffbalken gegen LED

Die Seite wird geladen...

Auch: Leuchstoffbalken gegen LED - Ähnliche Themen

  1. Dimmbare LED-Leuchte dauerhaft dimmen und Farbtemperatur einstellen

    Dimmbare LED-Leuchte dauerhaft dimmen und Farbtemperatur einstellen: Hallo zusammen, ich habe eine neue, dimmbare LED-Deckenleuchte mit Fernbedienung. Laut Auskunft des Herstellers würden die letzten Einstellungen...
  2. LED IC Stripe dimmen

    LED IC Stripe dimmen: Hallo, Ich habe aktuell einen IC LED Stripe (24V) welcher mit dem Mean Well DR-100-24 Trafo betrieben wird. Nun möchte ich die Helligkeit...
  3. Isario Sofa LED Netzteil

    Isario Sofa LED Netzteil: Hallo, heute habe ich ein neues Sofa bekommen mit LED Beleuchtung. Nun mein Problem: Die Anschlusse sind richtig verkabelt und Strom hat das...
  4. Was ist das für ein LED Treiber

    Was ist das für ein LED Treiber: Was ist das für ein LED Treiber. Habe in meinem Fundus gefunden und ich weiß nicht für wieviel Watt er geeignet ist aber ich denke mal er war für...
  5. LED Spots für Hausbeleuchtung Außen

    LED Spots für Hausbeleuchtung Außen: Hallo zusammen, ich möchte gern an der Aussbenbeleuchtung die Halogenspots gegen LED tauchen. Folgende habe ich bereits gekauft: OSRAM LAMPE...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden