Aufputzsteckdosen verdrahten

Diskutiere Aufputzsteckdosen verdrahten im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo! Ich möchte 10 Aufputzsteckdosen nebeneinander verdrahten. Als Zuleitung habe ich eine Leitung 3x1,5mm. Wie macht man sowas...

  1. #1 kornflakes13, 27.02.2006
    kornflakes13

    kornflakes13

    Dabei seit:
    27.02.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich möchte 10 Aufputzsteckdosen nebeneinander verdrahten.
    Als Zuleitung habe ich eine Leitung 3x1,5mm.
    Wie macht man sowas fachgerecht?

    MfG
     
  2. #2 Fachmann, 27.02.2006
    Fachmann

    Fachmann

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    0
    Hallo kornflakes13,

    um zu beurteilen, wie es fachgerecht gemacht wird, benötigen wir noch etwas mehr Infos. Du schreibst, Aufputzsteckdosen, sind damit Feuchtraumsteckdosen gemeint, soll es eine Festinstallation sein? Wo werden die Steckdosen benötigt, im Wohnraum, im Keller, in der Garage, im Außenbereich? Wie lang soll die Zuleitung vom Sicherungskasten sein? Wie soll die Leitung verlegt werden und um welche Leitung handelt es sich, NYM?
    Auf jeden Fall solltest du bedenken, bei einer Zuleitung 3x1,5mm² kannst du max. aus allen Steckdosen gemeinsam 3680W Leistung bekommen. Das ist nicht mehr viel für die einzelne Steckdose.

    Gruß Fachmann
     
  3. #3 kornflakes13, 27.02.2006
    kornflakes13

    kornflakes13

    Dabei seit:
    27.02.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Also es handelt sich um Feuchtraumsteckdosen,welche genutzt werden, um verschiedene Aquariumgeräte zu betreiben.Die Geräte haben zwischen 5-30 Watt, also kleine Verbraucher. Die Zuleitung kommt von einer Steckdose, aus dem Nebenraum, da in dem Aquariumraum kein Strom liegt.


    Gruß
     
  4. #4 Fachmann, 27.02.2006
    Fachmann

    Fachmann

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    du hast noch nicht geschrieben, ob es sich um eine Festinstallation handelt oder um eine mobile (etwa die Steckdosen auf einem Brett montiert) und dann mit einer flexiblen Leitung in eine Steckdose eingesteckt.
    Wird für diesen Raum mit den Aquarien ein RCD (FI) benötigt?

    Gruß Fachmann
     
  5. #5 kornflakes13, 27.02.2006
    kornflakes13

    kornflakes13

    Dabei seit:
    27.02.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Genau so habe ich mir das vorgestellt, die Dosen auf einem Brett montiert.
    Könnte ich einen FI davor machen, wäre super!??!?
    Die Zuleitung ist flexibel.


    gruß
     
  6. #6 Fachmann, 27.02.2006
    Fachmann

    Fachmann

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    na, dann schauen wir mal, ob diese Operation gelingt. Es kann fachgerecht werden, professionell sicher nicht. Das einfachste ist es sicher so etwas festig zu kaufen. Aber egal.

    Fangen wir mit dem Schukostecker an, also: Einen Schukostecker, daran montierst du ca. 50cm lang eine flexible Leitung, z.B. H07RN-F oder H05RN-F 3G1,5mm². Dann wird als nächstes ein PRCD-S Fabrikat Kopp benötigt. Das Gerät ist ein FI mit Schutzleiterüberwachung. Den baust du jetzt ein, dann wieder die flexible Leitung, so viel wie du benötigst um an die Aquarien zu gelangen. Mehr als ca. 8-10m sollten es aber nicht sein. Dann sollte die Leitung in eine größere Feuchtraum-Abzweigdose geführt werden, von hier aus dann in die 10 Steckdosen.
    Bitte unbedingt nicht vergessen: Aderendhülsen für die Leitungsenden, nicht etwa verlöten, Zugentlastungen für die Abzeigdose und die Steckdosen.

    Viel Spaß beim basteln,

    Fachmann
     
  7. #7 kornflakes13, 27.02.2006
    kornflakes13

    kornflakes13

    Dabei seit:
    27.02.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Erstmal danke für die Infos.
    Denkste nicht, das ein "normaler" FI ausreicht?
    Sonst habe ich alles verstande, die Steckdosen einzeln von der Verteilerdose anschließen(parallel).

    Gruß
     
  8. #8 Fachmann, 27.02.2006
    Fachmann

    Fachmann

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    0
    Hallo kornflakes13,

    ein „normaler“ FI wird sicher auch ausreichen, nur solltest du dann unbedingt die Steckdose, die du nutzen wirst, von einem Fachmann prüfen lassen. Ist die nicht 100% richtig verdrahtet und mit vernünftigen Werten, wird dir der FI nur falsche Sicherheit vorspiegeln. Wenn ein FI über eine Steckverbindung läuft, sollte, wie ein Baustromverteiler, noch einmal geerdet werden.
    Dafür ist der PRCD-S das einzig richtige Bauteil. Und wenn du das extra Gehäuse für einen normalen FI rechnest wird es kaum teuerer. Du hast nach fachgerechter Ausführung gefragt, das ist fachgerecht.

    Gruß Fachmann
     
  9. #9 kornflakes13, 28.02.2006
    kornflakes13

    kornflakes13

    Dabei seit:
    27.02.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe in dem Raum jetzt doch eine Abzweigdose gefunden und will jetzt Nägel mit Köpfen machen.
    D.h. ich will einen Verteilerschrank nur für die Geräte des Aquariums bauen incl. FI Absicherung.
    Welche Komponenten würdet ihr mir empfehlen. Ich müßte Platz zur Absicherung von 15-20 Geräten haben, jedes seperat abgesichert.
    Die Zuleitung besteht aus 3x1,5mm starr.

    Oder hat jemand vielleicht einen fertigen Verdrahtungsplan für sowas???

    MfG

    Sven
     
Thema:

Aufputzsteckdosen verdrahten

Die Seite wird geladen...

Aufputzsteckdosen verdrahten - Ähnliche Themen

  1. Aufputzsteckdosen - interne Verdrahtung

    Aufputzsteckdosen - interne Verdrahtung: Hallo zusammen, ich habe eine Kopp Aufputzsteckdose intern gebrückt - 2x Schuko. Das alles in Form eines Versuchsaufbau. Sollte normalerweise...
  2. Aufputzsteckdosen gegen Unterputzsteckdosen austauschen

    Aufputzsteckdosen gegen Unterputzsteckdosen austauschen: Hallo, in meiner gefliesten Küche sind die zweifachen Aufputzsteckdosen eingebaut. Da diese mir optisch nicht gefallen, wollte ich sie gegen die...
  3. Aufputzsteckdosen in der Küche

    Aufputzsteckdosen in der Küche: Hallo, ich habe ein älteres Haus gekauft, nun muss die Elektroik neu gemacht werden. Die Küche soll dabei nicht direkt saniert werden, die...
  4. Aufputzsteckdosen für Außenbereich in schwarz?

    Aufputzsteckdosen für Außenbereich in schwarz?: Moin! Ich finde nichts passendes, deshalb meine Frage ans Forum: Ich suche für den Außenbereich Feuchtraum-Aufputzsteckdosen mit Deckel - und...
  5. Lichtschalter in Wechselschaltung verdrahten (alle gleichfarbig)

    Lichtschalter in Wechselschaltung verdrahten (alle gleichfarbig): Hallo, ich wollte einen alten Lichtschalter gegen einen von Gira austauschen. Der alte Lichtschalter hatte keine Kennzeichnungen oder Ähnliches...