Aus Schalter gegen Serienschalter wechseln ?

Diskutiere Aus Schalter gegen Serienschalter wechseln ? im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen ! Instaliert wurde folgendes:siehe bitte Foto. Vom Lichtschalter abgehend sind 3x 1,5 CU zum Deckenauslaß verlegt. Nun soll...

  1. #1 helge 2, 16.08.2011
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen !

    Instaliert wurde folgendes:siehe bitte Foto.

    Vom Lichtschalter abgehend sind 3x 1,5 CU zum Deckenauslaß verlegt.
    Nun soll die einstige große Wohnküche abgeteilt werden durch eine Trockenbauwand.

    Ich benötige nun zwei Deckenausläße.Zwei Leuchten in dem Raum mit Serienschaltung.

    Ist soetwas realisierbar ohne das 3x1,5 wieder auszustemmen ?

    Gruß und Danke Helge 2

    PS.Bitte sich nicht die Mühe machen und Schaltpläne zu posten.Möchte einfach nur wissen ob das machbar wäre.
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.445
    Zustimmungen:
    96
    Man sollte vermuten es sei möglich eine 2. Leitung dazuzulegen, die, nach Austausch des Schalters, als 2. Leuchtenauslass dienen kann. Es ist nicht erkenntlich, ob die Schalterdose des Schalters eine tiefe Ausführung zur Aufnahme der notwendigen Klemmen ist, dies sollte aber der Fall sein, da hier vermutlich schon Klemmen verbaut wurden für die erste Schaltstelle.

    Also: tendenziell ja, schlimmstenfalls sind deine Steckdosen schaltbar dann läge ich falsch oder die Dose ist zu klein, dann müsste man diese rausstemmen und eine tiefere setzen oder es liegt eine Abzweigdose zwischen Schalter und Leuchte, dann reichen womöglich die Adern zwischen Schalter und Abzweigdose nicht aus, sieht aber nicht danach aus ...
     
  4. #3 helge 2, 16.08.2011
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Also gibt es keine Möglichkeit den "Aus" Schalter gegen einen Serienschalter zu ersetzen,ohne das drei Adrige zum Lampenauslaß wieder aus der Wand zu stemmen ?

    Gruß Helge 2
     
  5. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.445
    Zustimmungen:
    96
    Ich glaube, du hast meine Ausführungen nicht verstanden ...

    Es muss auf jeden Fall eine 2. Leitung vom Schalter zum 2. Leuchtenauslass dazu gelegt werden.

    Ob noch weiteres notwendig ist, können wir, aufgrund des Fotos, nicht wissen, nur erahnen, dass es könnte aber tendenziell nicht sein muss.
     
  6. #5 helge 2, 17.08.2011
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    T.Paul !
    Entschuldige bitte.Ich hatte gestern so ein Schaltplan aus einem Buch im Kopf um eine Pendelleuchte mit zwei Leuchtmitteln zu schalten.

    Selbst dann müßen ja 4 Adern incl.PEN am Deckenaußlaß vorhanden sein.

    Sorry Verständigungsproplem.

    Gruß Helge 2
     
  7. #6 kurtisane, 17.08.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    334
    Hallo, Helge 2 !

    Bin zwar selber auch kein gelernter Elektriker!

    Aber einer der als Beruf "Maurer" angibt u. in der Branche so viele Fragen stellen muss damit er sich in einem anderen Gewerbe ständig Information für die "Elektrik" holen muss um nicht Zwangsläufig als reiner "Gschaftlhuber" gelten muss, finde ich selber sehr traurig!
    Wenn Du nicht genau weisst wie es wird, verlege ein Rohr o. einen Schlauch damit man später was ändern kann, o. bleib Deinem erlernten Beruf treu.

    Schuster, bleib bei Deinem Leisten!

    Eifach zum Nachdenken!
     
  8. #7 79616363, 17.08.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Revierverhalten? Langsam kommt mir das so vor!

    Ich bin auch nur dummer Informatiker (mit Zusatzausbildung) und interessiere mich trotzdem für Elektrik und mach das sogar.
    Informatik, Elektronik und Elektrik sind ja jetzt nicht ganz unverwandt.

    Na ja, er ist Maurer, aber was ist so schlimm dran? Den kann man schon brauchen, wenn man irgendwo durch die Wand muss und es hinterher wieder ordentlich aussehen soll. Warum soll er jetzt nicht noch "Strippen ziehen" ins Programm nehmen?

    Du wirst lachen, einer unserer besten PHP-Programmierer ist gelernter Bäcker und der hat sich das halt selbst beigebracht.

    Nein, da will ich nichts aufweichen - Einen Befähigungsnachweis sollte jeder in der E-Branche bringen und der muss auch gefordert werden.

    Mich ödet es halt an, dass da immer drauf rumgeritten wird, dass der Proband nicht die "harten" Lehrjahre eines Elektritters durchgemacht und deshalb schon deswegen keine Ahnung hat - Umschulung ist grundsätzlich nicht möglich (so kommt's mir hier jedenfalls manchmal vor).

    Die Zeiten ändern sich und interdisziplinäres Arbeiten wird immer wichtiger. Okay, bei nem Konditor hätte ich jetzt auch leichte Bedenken, aber dazu müsst ich den Typ erst mal sehen.

    Ich hasse diese Dogmen!

    Was ich aber weiterhin fordern würde ist, dass ein "Umsteiger" eine abgeschlossene Berufsausbildung (auch in einem anderen Beruf) hat, sich im E-Handwerk praktisch bewährt hat und eine Prüfung (z.B. IHK) ablegen muss. Punkt!

    Bei unserem Bäcker hat sich der in der Programmierei als überaus befähigt erwiesen und dem glaub ich das auch ohne Zertifikat!

    Da sieht man (im E-Handwerk) viel zu oft Gesellen und sogar Meister welche Arbeiten abliefern, dass man nur noch mit dem Kopf schütteln kann.
     
  9. #8 Zelmani, 18.08.2011
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    8
    Hallo kurtisane,

    damit das mit dem Nachdenken auch eine produktive Sache wird: kannst Du vielleicht den ersten Satz nochmal in verständlichem Deutsch neu formulieren, so dass wir eine Idee davon gewinnen, was Du sagen wolltest?

    Danke.
     
  10. #9 kurtisane, 18.08.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    334
    Hallo Uli!

    Schön geschrieben, aber ob jemand Bäcker o. EDVauler ist, sind 2 verschiedene Dinge, weil die Kabel die
    man dazu braucht, egal ob angelernt o. umgeschult, wird zwangsläufig dann benötigt damit dass am PC die
    Funkt. dann richtig abläuft o. nur die 1. Lampe mit
    einem Tastendruck u. die 2. mit Schnippen dann auch zur "richtigen" Zeit funkt. hängt aber schon sehr mit der dementsprechend vorgesorgten Verkabelung zusammen.
    Wo kein Kabel da keine Funktion u. wo auch keine Steckdose auch nix mit WLAN!

    Und wenn ein Maurer nicht weiss, ob er für 2 Lampen dann nicht nur einen Neutralleiter in "blau" u. auch noch 2 geschaltene "Aussenleiter" benötigt bzw. da noch nachfragen muss ob es vielleicht noch anders gehen könnte ist für mich "Branchenfremd"!

    Da brauch ich u. viele Andere aus der Branche, nicht mal nachdenken!
     
  11. #10 79616363, 18.08.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Ach stell dir vor, auch andere Berufszweige sind zu logischem Denken befähigt! Das ist ist kein Privileg der Ureinwohner vom Elektrotümpel.

    Okay, er schwimmt in dem Tümpel noch nicht so lang und deswegen fragt er - Und das ist auch gut so! Nur so lernt er was dazu.
    Das ist jedenfalls besser als ein Lehrling der alles besser wissen will, aus stolz den Meister nicht fragt und einfach hofft, dass das schon halten wírd.

    Viele Grüße,

    Uli
     
  12. #11 Zelmani, 18.08.2011
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    8
    Hallo kurtisane,

    wenn ich Dein Geschreibsel so lese, würde ich vermuten, dass Du nicht nur nicht nachzudenken brauchst, sondern im Moment vielleicht auch gar nicht mehr dazu in der Lage bist!? Aber sei's drum. Morgen geht's vielleicht wieder klarer weiter...

    Schöne Grüße,
    Bernd
     
  13. #12 79616363, 18.08.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Und übermorgen brennt Koblenz ab, weil da ein dummer Informatiker was verwechselt hat :lol: - Ab ins Chaos, es kann und muss schlimmer werden!

    Ab kommenden Mittwoch bin ich wieder halbwegs zurechnungsfähig ;-)
     
  14. #13 Zelmani, 18.08.2011
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    8
    Ich habe kein Problem damit, wenn die Diskussion ab und zu ein wenig vom Thema abkommt und ins Chaotische abdriftet. Ich find's auch sympatisch, wenn jemand in angeheitertem Zustand mal ein bisschen amüsanten Blödsinn von sich gibt. Nur wenn man auf anderen rumhackt, obwohl man selbst nichts substanzielles beizutragen hat, werd ich schon auch mal ärgerlich.

    In einem anderen Forum hat sich gerade ein ziemlich kompetentes Mitglied zurückgezogen, weil ihm das dumme und unsachliche Geschwätz und die permanente Selbstdarstellung einiger aus der Stammbelegschaft zu sehr auf den Sack ging. So etwas finde ich ziemlich bedauerlich.

    Ein Forum wie dieses lebt davon, dass Leute Probleme und/oder Fragen im Zusammenhang mit Elektrik oder Elektronik haben, und auf der anderen Seite Leute da sind, denen es Spaß macht, darauf einzugehen und weiterzuhelfen. Wenn es aber in immer mehr Beiträgen darum geht, den Fragesteller als vermeintlich inkompetent zu entlarven oder einem Laien klar zu machen, dass er gefälligst die Finger von der Elektrik zu lassen hat, oder einfach nur sich dumm daherschwätzend sinnlos in inhaltlich bereits abgeschlossen Threads einzumischen, dann verliert das Forum zunehmend an Attraktivität - nach außen wie nach innen.

    Das mal als Denkanstoß von meiner Seite.
     
  15. #14 79616363, 18.08.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Nun, das tut mir leid wenn wegen mir jemand glaubt, sich zurückziehen zu müssen. Wegen mir bestimmt nicht und das lag auch nicht in meiner Absicht!

    Wenn ich aus meinem Kurzurlaub zurück komme, dann gelobe ich mich freiwillig weiterhin eine Woche lang in Quarantäne zu begeben und werde dann erst wieder vorsichtige Versuche hier starten - Bei Nichtgefallen kann man dann ja über weitere Maßnahmen nachdenken.

    Ggf. muss ich mir halt ein anderes "Hobby" suchen.
     
  16. #15 Octavian1977, 18.08.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    Ich hoffe Du verlegst keinen PEN.
    Das ist nicht zulässig unter 10mm² und auch dann nicht zu empfehlen.
    Den Anlagen Teil den Du hier neu erstellst ist nach den aktuellen Normen durchzuführen

    an deinem Auslass muß mindestens N PE und je Leuchtstelle ein geschalteter L vorhanden sein.
    das macht bei 2 Leuchten 4adrige Leitung.

    Als Laie solltest Du solche Installationen nicht durchführen dafür gibt es Fachleute!
     
  17. #16 Octavian1977, 18.08.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    Der Schalter sitzt auch nicht in 1,05m OKFF
    die Neu Installierten Steckdosen sind mit FI Schutzschalter auszustatten (sofern nicht in Verteilung vorhanden was ich mit PEN bezweifle)!
     
  18. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    103
    Da gehört er auch nach der DIN 18015ff neu nicht mehr hin. Nein ich bin kein Freund davon.

    Lutz
     
  19. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.651
    Zustimmungen:
    65
    Hallo elo22, was ist neu?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Octavian1977, 18.08.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    Und wo soll er Deiner Meinung nach hin???
    Auf diese bescheuerte "behinderten gerechte" Höhe knapp über dem Fußboden?
     
  22. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    330
    Interessehalber ...

    :lol:

    Zwar darf ich das vermutlich nicht, als NICHT-ITler eine EXCEL-Tabelle erstellen, in der "berechnet" wird wieviel % NICHT-EFK sich hier in diesem Thread zu Wort gemeldet haben, aber interessant wäre das Ergebnis allemal!

    Fragen von NICHT-EFK sind doch wohl allgemein als "ungefährlich" einzustufen,

    nur wenn diese NICHT-EFK alsbald Laien Ratschläge erteilen, dann erachte ich dies als saugefährlich! :lol:

    Greetz
    Patois
     
Thema:

Aus Schalter gegen Serienschalter wechseln ?

Die Seite wird geladen...

Aus Schalter gegen Serienschalter wechseln ? - Ähnliche Themen

  1. Funk-Fensterkontakt-Schalter

    Funk-Fensterkontakt-Schalter: Hallo Zusammen, vielleicht kann mir jemand einen Tipp bezgl. meines Problems geben. Folgende Ausganssituation: Ich setze einen...
  2. Induktionsherd löst FI-Schalter aus.

    Induktionsherd löst FI-Schalter aus.: Guten Tag, liebes Forum, ich hoffe, ich hab den Beitrag ins richtige Unterforum eingestellt. Wenn nicht, bitte ich die Mods, diesen zu...
  3. Funktürklingel Dazwischen schalten

    Funktürklingel Dazwischen schalten: Hi, bin neu hier, Grüße das Forum herzlich, zu mein Problem. Ich habe eine normale Türklingel, Plus eine Funk Türklingel, Nur möchte ich die...
  4. UV erweitern von 12 auf 14 LS-Schalter?

    UV erweitern von 12 auf 14 LS-Schalter?: bitte nicht gleich in der Luft zerreißen, das ist mein erster Beitrag hier ;) folgendes Szenario: Mehrfamilienhaus (12 Parteien, BJ 1985), Zähler...
  5. FI Schalter - "Feinfühligkeit"

    FI Schalter - "Feinfühligkeit": Unser sekundärer (Aussenbereich) Schutzschalter löst neuerdings hin und wieder (nicht IMMER) aus sobald große Verbraucher angeschaltet werden....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden