Auslegung der NH

Diskutiere Auslegung der NH im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, bin grade am Überlegen, on folgendes so geht : Netzsystem übrigens TN-C-S o. TN-S NH-Sicherung 63 A --> Unterverteilung 1 mit...

  1. #1 Heimwerker, 06.01.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bin grade am Überlegen, on folgendes so geht :

    Netzsystem übrigens TN-C-S o. TN-S

    NH-Sicherung 63 A

    --> Unterverteilung 1 mit :

    Wohnung/Haus1:


    4 pol. RCD 40A/0,03:

    • E-Herd (10 KW )
    • E-Herd
    • E-Herd
    • Spülmaschine ca. 2KW
    • Küche Arbeitssetckd.
    • Küche Arbeitssetckd.
    • Küche Arbeitssetckd.
    • Küche Licht
    • Wohnzimmer Steckd.
    • Wohnzimmer Steckd.
    • Wohnzimmer Licht
    • WC Licht und Steckd.
    • Flur/treppenahus Licht
    • Flur/treppenahus Steckd.
    • Bad Licht
    • Bad Steckdosen
    • Schlafz. Licht
    • Schlafz. Steckdosen
    • Gästez. Licht
    • Gästez. Steckdosen
    • Schlafz. Licht
    • Abstellraum Licht und Steckdosen
    • Klingeltrafo

    2. pol RCD 40/0,03A
    • Kühl-/Gefrierschrank Küche
    • Kühl-/Gefrierschrank Keller

    2 pol. RCD 40/0,03
    • Licht außen
    • Steckdosen außen (über Zeitschaltuhr)

    Wonhnung2:

    4. pol RCD 40/0,03A

    • E-Herd (10 KW )
    • E-Herd
    • E-Herd
    • Arbeitssteckdosen Küche
    • Licht Küche/Wohnzimmer/Schlafzimmer/Bad/Flur
    • Wohnzimmer/Schlafzimmer/Flur/Bad Steckdosen


    --> Unterverteilung 2 mit :

    Keller :

    4. pol RCD 40/0,03A
    • Pumpe (Leistung unbekannt)
    • Warmwassergerät
    • Licht
    • diverse Steckdosen
    Dann noch geplant:

    2x Gartenhaus , jew. [UV im Gartenhaus] :

    4. pol RCD 40/0,03A
    • E-Herd (10 KW )
    • E-Herd
    • E-Herd
    • Heißwasseruntertischgerät 2KW
    • Warmwassergerät Bad, evtl. DLE
    • Arbeitssteckdosen Küche
    • Licht Küche/Wohnzimmer/Schlafzimmer/Bad/Flur
    • Wohnzimmer/Schlafzimmer/Flur/Bad Steckdosen

    Danke !

    Es geht mir hauptsächlich darum, ob die Absicherung 63A reicht !
     
  2. #2 Umbauer, 06.01.2006
    Umbauer

    Umbauer

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    @Heimwerker,

    Werd ich Dir mangels Erfahrung nicht beantworten können,
    aber denke, daß Du eh noch ein paar wichtige Details nennen mußt:

    -Leistung Warmwassergeräte im KG und 2xGartenhaus ?

    -Gleicher Nutzer von jeweils Wohnung/Gartenhaus oder auch für Gäste gedacht?
    (Anderst gefragt, wird an beiden Stellen gleichzeitig gekocht oder nur an jeweils einer?)

    Nur so am Rande zu FI's:
    zumindest Flurlicht würd ich persönlich rausnehmen, sonst kanns seeeeehr dunkel werden
     
  3. #3 Hemapri, 06.01.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    60
    Dann stellen wir uns doch mal die Frage: Wie viele Abnehmer, sprich Zähleinrichtungen werden an diesem Hausanschluß betrieben?
    Dann werfen wir einen Blick in die DIN 18015 und erfahren, dass für zwei Wohnungen 80A vorzuhalten sind, für 3 Wohnungen sogar 100A, wenn dort eine elektrische warmwasserafbereitung stattfindet. das heißt aber nicht automatisch, dass auch der Hausanschluß so hoch sein muß. Normalerweise dürften die 63A reichen. 80A wären optimal. Was kommen denn überhaupt für SLS zum Einsatz?

    MfG
     
  4. #4 Umbauer, 06.01.2006
    Umbauer

    Umbauer

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    @Hemapri
    > ...elektrische warmwasserafbereitung stattfindet...
    Habe auch schon die Formulierung gelesen:
    ..warmwasserafbereitung für Bade-u Duschzwecke...

    Bliebe dann ein DLE nur fürs Waschbecken beim Hausanschlußwert unberücksichtigt?

    Übrigens, ich übernehme keine Haftung für meine Ideen und Beiträge
     
  5. #5 schorre82, 06.01.2006
    schorre82

    schorre82

    Dabei seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Da bliebe noch die Frage ob ein Durchlauferhitzer oder ein speichergerät zum einstatz kommt? Weil dadurch ergeben sich ja ganz unterschiedlich leistungsdaten!

    mfg schorre
     
  6. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.920
    Zustimmungen:
    193
    Wohnungsverteiler

    Hallo,

    nach meiner Meinung ist hier ein FI zu wenig ,
    wegen der Verfügbarkeit im Fehlerfall......
     
  7. #7 schorre82, 06.01.2006
    schorre82

    schorre82

    Dabei seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Aber wenn du einen 80A hausanschluß hast zahlst du auch eine größere grundgebühr oder nicht?
    Ich würde es mit 63A probieren reicht höchst wahrscheinlich!


    mfg Schorre
     
  8. #8 Hemapri, 06.01.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    60
    Nein, es kann aber sein, dass das EVU einen gewissen Kostenzuschuß verlangt, wenn der Hausanschluß von 63 auf 80A erweitert wird, sofern es dem überhaupt zustimmt.

    MfG
     
  9. #9 Heimwerker, 06.01.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bevor ich auf das alles eingehe : Kommt von euch einer ausm Osten (oder besser aus den neuen Bundesländern) ?

    Wer gut, weil das ganze ist (ich war lange nciht da und ist nicht mein Grundstück) wohl mit Hausanschlusssäule ausgeführt.....

    @Hemapri: Du zufällig ?

    Der Energieversorger muss dann wohl EON edis sein..
     
  10. #10 Heimwerker, 06.01.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    0
    Scheint hier irgendwie nicht allzuviele zu geben..

    Sehe ich das richtig, dass der Hausanschlusskasten/ die Hausanschlussäule immer auf 100A ausgelegt sind und das man im Bedarfsfall hochsichern kann (natürlich muss die Verbindungsleitung HAS/HAK evtl. neu dimensioniert werden) ?

    Also fest setht bis jetzt erstmal so gut wie gar ncihts im Bereich Warmwassergeräte.

    Im Keller ist ein (ich glaube 100 l - ) Boiler verbaut.
    Absicherung 16A.

    Dann kommtt evtl. ein Heißwasseruntertischgerät Küche dazu, was ich aber mal vernachlässige (wegen nur ~3KW).

    Dann wird es wilde Raterei, die beiden Gartenhäuschen sollen da wahrscheinlich irgendwann mal hin, ob 1 oder 2 weiß man noch nicht.

    Also ich denke, 63A wird hoffentlich fürs erste reichen.

    Kann man im Bedarfsfall auch einen 2. HAS legen lassen ?

    Hilfe :? :(

    :wink:
     
  11. #11 Anonymous, 06.01.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ganz ehrlich:

    Ich denke, die 63A reichen aus. Kannst
    auch ruhig dein DLE betreiben !
     
  12. #12 Heimwerker, 06.01.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ok, Danke !


    Was meinst du, welche Vorsicherung dafür: 40A ?
     
  13. #13 Umbauer, 06.01.2006
    Umbauer

    Umbauer

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    @Heimwerker

    Probleme mit den Boilern gibts doch eigentlich nur, wenn mehrere gleichzeitig heizen

    Wäre es denn eine Lösung:
    mit ner Zeitschaltuhr und ein paar Schützen
    immer abwechselnd nur einem Boiler die Erlaubnis zu erteilen, heizen zu dürfen ?
    5min keller, 1min Gartenhaus1, 1min Gartenhaus2,...

    Oder Variante 2:
    immer wenn ein Boiler heizt, kappt er per Schütz mit mehreren Öffnern die anderen vom Netz
    und erst wenn er fertig ist,
    könnten die anderen bei Bedarf wieder heizen,
    (also so ne Art Buzzerschaltung: Wer zuerst kommt, heizt zuerst...)

    Die Gartenhäuser bräuchten halt noch ne zusätzliche Leitung (Licht soll ja dauernd brennen),
    aber somit wäre die max. Gesamtleistung doch stark begrenzt, oder?

    Übrigens, ich übernehme keine Haftung für meine Ideen und Beiträge
     
  14. #14 steboes, 06.01.2006
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    @jan: so aus interesse, wofür brauchst du das ganze eigentlich? willst du bauen?
     
  15. #15 Hemapri, 06.01.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    60
    Ja.

    Nein, bei uns ist das zuständige EVU "e-on Thüringer Energie AG.

    MfG
     
  16. #16 Heimwerker, 06.01.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    0
    ich nich, ein bekannter..

    was ist denn nun mit der vorsicherung für die UV? komm ich mit 40A aus ?

    @Hemapri: Sind dir Probleme beim Hochsichern von 63 auf 80A bekannt bzw. ist die HAS dafür ausgelegt ?
     
  17. Poldi

    Poldi

    Dabei seit:
    23.03.2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    HAK´s und Hausanschlußsäulen sind im allgemeinen auf 100A ausgelegt, kommt natürlich auf den Querschnitt des speisenden Kabels an. Dieses ist im Regelfall aber für 100A ausreichend dimensioniert.
    Wir legen 35mm² in jeden HAK oder Säule. Teilweise wird sogar noch ein Mehrfamilienhaus mit 8 Wohnungen daran angeschlossen.

    Gruß

    Poldi
     
Thema:

Auslegung der NH

Die Seite wird geladen...

Auslegung der NH - Ähnliche Themen

  1. RCD Auslegung und Anzahl anschließbarer LS?

    RCD Auslegung und Anzahl anschließbarer LS?: Hi stolper gerade über die Neufassung der VDE 100-410 zum Thema RCD wo aufgeführt ist: Reduzierung der Abschaltströme auf 0,3-fachen...
  2. Auslegung Schütz

    Auslegung Schütz: Hallo ! Wenn ich einen Motor (26kW habe), diesen in Dreieckschaltung laufen lasse, reicht es, wenn die Schütze für ~15kW ausgelegt sind oder? Da 2...
  3. Leitungsauslegung für erhöhte Umgebungstemperatur.

    Leitungsauslegung für erhöhte Umgebungstemperatur.: Hallo und guten Abend in die Runde! Wir haben kürzlich unser EFH Bj.1967 renoviert und dabei Außenwände und Dachfläche (bis zum begehbaren...
  4. Auslegung eines Elektromotors

    Auslegung eines Elektromotors: Hallihallo, ich bin neu hier und stehe vor einem riesen Problem. Ich hoffe, dass einer mir helfen kann... Folgendes, ich soll einen Spanner...
  5. Kabelauslegung

    Kabelauslegung: Hallo, T.Paul schrieb 07.12.2012 22:45: ---------- "Beispiel: Versorgungsleitung (3x63A) Stromkreisverteiler 1. OG Verlegeart A2, 3 belastete...