Außensteckdose ohne FI für Mähroboter

Diskutiere Außensteckdose ohne FI für Mähroboter im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Forum, folgendes Szenario: Haus mit komplett zwei adriger Verkabelung, an der teilweise überdachten Terrasse befindet sich eine...

  1. #1 Tim3100, 16.06.2021
    Tim3100

    Tim3100

    Dabei seit:
    01.02.2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,

    folgendes Szenario: Haus mit komplett zwei adriger Verkabelung, an der teilweise überdachten Terrasse befindet sich eine Außensteckdose ohne FI.

    Eine Firma, welche Mähroboter verkauft, hat sich die Lage angeschaut und grünes Licht gegeben: die Basisstation des Mähroboters braucht keine Steckdose mit FI, kann also an der Terrasse angeschlossen werden.

    Könnt ihr mir eure Einschätzung geben, ob das so korrekt ist?
     
  2. Odin67

    Odin67

    Dabei seit:
    06.10.2017
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    11
    Warum nicht.
    Wenn deine bestehende Anlage noch Bestandsschutz hat...
    Die Basisstation wir im Prinzip ein "Netzteil" der Schutzklasse II sein....

    Denke ich jedenfalls.

    Odin67
     
  3. #3 Pumukel, 16.06.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.392
    Zustimmungen:
    2.705
    Eine Außensteckdose ohne FI ist wie ein Auto ohne Bremse nur mit einem Anker ausgerüstet .
    Auch wenn Anlagen die Bedingungen zum Zeitpunkt der Errichtung noch erfüllen bedeutet das das sie eben nur diese erfüllen . Es besteht durchaus die Möglichkeit bei dir eine Personenschutzsteckdose zu installieren oder noch besser da Außenbereich auf die klassische Nullung komplett zu verzichten und da für die Außensteckdose einen Lokalen Erder zu erstellen und ein lokales TT-Netz mit FI zu erstellen .
    Wenn du da allerdings eine Steckdose neu errichtest muss die aktuellen Normen entsprechen . Also 3 Adrig von der Verteilung über FI gesichert .
     
    Octavian1977 gefällt das.
  4. #4 Pumukel, 16.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.392
    Zustimmungen:
    2.705
    bedenke dabei Fehler können das Leben kosten, aber auch die Beerdigung ist nicht Kostenlos ! Einen Persilschein hier auszustellen ist genau das Falsche ! Es ist und bleibt generell nur Deine Entscheidung. Noch etwas die Firma will nur dein Bestes "Dein Geld" !
     
    Octavian1977 gefällt das.
  5. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.985
    Zustimmungen:
    407
    Das kommt auf das Datum der Errichtung an, ob es so mal zugelassen war.
    Nachträgliche Änderungen?
    Diese Anlagen sind in der Regel ein halbes Jahrhundert alt.
    Das entspricht nicht mehr heutigen Sicherheitsansprüchen.
    Diese Anlagen und Schutzgeräte sind hoffnungslos Veraltet
    Bei der klassischer Nullung, kann nur eine Lose Ader ( Nur durch die Unterbrechung ohne an das Gehäuse zu kommen) Spannung an die Gehäuse von Geräten geben.
    Lebensgefahr. Hast du noch Vertrauen in 50 Jahre alte Verbindungen.

    Das die Firma ihren Roboter verkaufen möchte ist klar.
    Die müssen ja nur den Stecker in die Steckdose stecken ...

    Privat kann keiner den Eigentümer Zwingen die Anlage anzupassen.
    Wenn etwas passiert, entscheidet der Richter.
    Auch die VDE verlang Anpassungen. Bei Nutzungsänderung ...
    Was hattest du vor 50 Jahren für Geräte?
    Wäre das eine Arbeitsstätte, da gibt es viele Angriffspunkte ....
     
  6. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.985
    Zustimmungen:
    407
    PS. Genau in die Bedienungsanleitung deiner Geräte sehen.
    Ich hatte schon eine Waschmaschine die eine RCD (FI) fordert.
     
  7. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.985
    Zustimmungen:
    407
    Das ist das Problem und nicht nur die 1 Steckdose.
     
  8. #8 Tim3100, 16.06.2021
    Tim3100

    Tim3100

    Dabei seit:
    01.02.2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Es geht um das Haus meines Großvaters—das Gebäude ist alt (>50 Jahre), die Anlage hat sicher Bestandsschutz.

    Mir ist klar, dass zwei-adrige Verkabelung keine gute Idee ist. Mit 90 wird er die Kernsanierung aber nicht mehr angehen.

    Die Anleitung habe ich genau gelesen, da steht nichts von FI.

    Erlaubt wäre es demnach vermutlich (?). Die zwei adrige Anlage ist grundsätzlich gefährlich. Bleibt die Frage: wie viel schlimmer macht es eine dauerhaft installierte Basisstation des Mähroboters?

    Mein Großvater will das Ding unbedingt haben, die Firma sagt kein Problem. Genau weil ich (als Elektro Laie) mich damit nicht komplett wohl fühle bin ich hier… kann man das guten Gewissens machen?
     
  9. #9 Strippe-HH, 16.06.2021
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    4.460
    Zustimmungen:
    454
    Ein 90-Jähriger wird bestimmt sagen: Das hatte schon immer so funktioniert und das braucht auch nicht erneuert zu werden.
    Ich kenne es ja selber von meinen alten Herrschaften her die inzwischen längst unter der Erde sind.
    Und die Großeltern die hatten Erde im Garten aber nicht an den Steckdosen.
     
  10. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    4.362
    Zustimmungen:
    1.081
    Wenn die Basisstation mit einem Stecker/Steckernetzteil ausgestattet ist, dann ist das natuerlich erlaubt. Die Steckdose ist vorhanden, Bestand, zulaessig zum Errichtungszeitpunkt. Interessant wuerde es erst, wenn jemand "anstatt" der Steckdose einen neuen/festen/geaenderten Anschluss fuer die Ladestation herstellen moechte.

    Nein, eine zum Errichtungszeitpunkt den Vorgaben entsprechende Installation ist auch mit der Schutzmassnahme klassische Nullung nicht per se gefaehrlich. Die Abschaltbedingungen im Fehlerfall muessen auch von dieser Anlage eingehalten werden. Der RCD als "zusaetzlicher Schutz" in laienbedienbaren Endstromkreisen ist eben nur ein zusaetzlicher Schutz.

    s.o., wenn es sich um ein steckerfertiges Geraet handelt, aendert sich nichts an der Anlage. Interessant wuerde es erst, wenn jemand "anstatt" der Steckdose einen neuen/festen/geaenderten Anschluss fuer die Ladestation herstellen moechte. Das geht aus deinen Angaben aber nicht so klar hervor....
     
  11. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.985
    Zustimmungen:
    407
    Bestandsschutz gibt es im Baurecht. In der VDE gibt es das nicht auch wenn der Begriff selbst in meinem Link verwendet wird.
    Im Schadensfall entscheiden Richter
    ELEKTRO+ / Anpassen elektrischer Anlagen
     
  12. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    8.388
    Zustimmungen:
    1.268

    Mit Verlaub, aber das ist nicht erlaubt.
    Auch dein "lokaler Erder" muß dann mit dem Potentialausgleich (für dich: "Schutzpotentialausgleich über die Erdungsschiene") des Hauses verbunden werden, was das ganze ad absurdum führt!

    Der TE soll seinen Stecker da einstecken, und gut ist!
     
  13. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.985
    Zustimmungen:
    407
    Gibt es Bestandsschutz bei elektrischen Anlagen? Antwort des Experten.

    Wo die 40 Jahre stehen? Da werden Richter und Gutachter über Umwege eine Begründung finden.
     
  14. #14 Pumukel, 16.06.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.392
    Zustimmungen:
    2.705
    @ego1 wo steht das, das ich auch bei einem TN-C-Netz kein lokales TT-Netz erstellen darf ?
     
  15. #15 Tim3100, 16.06.2021
    Tim3100

    Tim3100

    Dabei seit:
    01.02.2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
  16. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.985
    Zustimmungen:
    407
    Entweder TT oder TN jedoch in der gleichen Anlage nicht beides.
    Da kann bei einem Gartenhaus 40 m vom Hauptgebäude Funktionieren.
    Sobald jedoch ein gemeinsamer PA erstellt wird, ist es wieder ein TN
     
    ego1 gefällt das.
  17. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    4.362
    Zustimmungen:
    1.081
    Das Steckernetzteil ist offensichtlich SKII (evtl. sogar SKIII - SELV?), kein Schutzkontakt. Damit sind hier keine Probleme zu erwarten.
     
    Odin67 und Tim3100 gefällt das.
  18. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    8.388
    Zustimmungen:
    1.268
    Und diesen zu erstellen ist kein kann sondern ein muß!
     
  19. #19 Pumukel, 16.06.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    15.392
    Zustimmungen:
    2.705
    Derartige Netze waren und sind durchaus noch erlaubt zb in Landwirtschaftlichen Anlagen . Wohnhaus TN-C-Netz Stallungen oder Scheunen TT-Netz und natürlich darf und durfte es da keinen gemeinsamen PA und auch keinen gemeinsamen PE geben . Deshalb ja auch lokales TT-Netz ! Bei dem lokalem TT-Netz wird nur L1,L2,L3 und N des TN-C-netzes genutzt. Nein ein gemeinsamer PA ist kein muss . Aus diesem Grund waren da auch Trennglieder in den Versorgungsleitungen !
     
  20. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.985
    Zustimmungen:
    407
    Bei einem Gebäude sind die Erder zu verbinden.
    Bei der 40 m entfernten Gartenhütte ohne leitende Rohre sehe ich das anders
     
    ego1 gefällt das.
Thema:

Außensteckdose ohne FI für Mähroboter

Die Seite wird geladen...

Außensteckdose ohne FI für Mähroboter - Ähnliche Themen

  1. Außensteckdose ohne Abdeckung?

    Außensteckdose ohne Abdeckung?: Hallo, unser Elektriker hat mich heute sehr irritiert. Er will neben der Haustüre (außen) eine Steckdose ohne Abdeckung installieren. Ich war der...
  2. Außensteckdose montieren auf Wellblechfassade

    Außensteckdose montieren auf Wellblechfassade: Hallo an die Profis hier, ich möchte gerne auf unserem Balkon eine Außensteckdose montieren, wir haben allerdings eine Fassade welche mit...
  3. Außensteckdose an der Hauswand

    Außensteckdose an der Hauswand: Hallo zusammen, ich möchte gerne Strom im Garten haben. Dazu habe ich eine Steckdose mit IP44 gekauft. diese soll auf die Außenwand ohne...
  4. Schalter für Außensteckdose

    Schalter für Außensteckdose: Ich will im Rahmen der Neuinstallation eine Außensteckdoese von innen abschaltbar machen. Deswegen meine Frage an die werten Foristen: Was neht...
  5. Außensteckdose an Bauwagen

    Außensteckdose an Bauwagen: Hallo, ich hab eine Außensteckdose an meinem Bauwagen. Ich finde nur kein Kabel, das passt! War schon in etlichen Baumärkten aber die Kabel sind...