Aussetzer in einer Laseranalge

Diskutiere Aussetzer in einer Laseranalge im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Jungs, ein Kunde hat eine Maschine mit mehren Lasergeräten im Einsatz. Die Laser dienen zu Bedruckung von Katalogen. Oft führen...

  1. #1 Johannes Ashur, 23.10.2007
    Johannes Ashur

    Johannes Ashur

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jungs,

    ein Kunde hat eine Maschine mit mehren Lasergeräten im Einsatz. Die Laser dienen zu Bedruckung von Katalogen. Oft führen unbekannte Probleme zu Aussetzern der Maschine bzw. Lasergeräte.
    Der Maschinen Hersteller war auch schon des öfteren vor Ort, konnte jedoch keine Fehler feststellen .Der plädierte darauf, dass eventuelle Spannungsschwankungen für das Aussetzten der Lasergeräte sein könnten.
    Was meint Ihr? Wie würdet Ihr vorgehen? Um die Aussage mit der Spannungsschwankung zu bekräftigen, was würdet Ihr tun? Kennt Ihr eventuell Messgeräte die ich sofort in die Zuleitung bzw. um die 3 Leitern legen kann?

    Gruß

    Johannes
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Aussetzer in einer Laseranalge. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wie werden die Laser bzw. Lasereinheiten versorgt? Mit Netzspannung?
    Es gibt Geräte zur Netzüberwachung, die auch einen voltage dip (Spannungseinbruch) detektieren können.

    Wie lange fallen die Laser aus? Millisekunden, Sekunden, oder länger?

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 Johannes Ashur, 25.10.2007
    Johannes Ashur

    Johannes Ashur

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Grüß Dich Ralf,

    also fogendes: Die gesamte Anlage wird über ein 5x6 versorgt.Die in der Anlage befindlichen Laser werden über 380V betrieben(5pol.Cee Stecker).Die Laser fallen ca. eine 1/2 Sekunde aus.

    Gruß
    Johannes
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    dann wäre zu klären, ob dies durch die Netzspannung verursacht wird oder durch eine evtl. vorhandene Ansteuerelektronik der Laser.

    Für die Netzüberwachung gibt es Meßgeräte (Bsp.: Dranetz o.ä.).

    Ist das Netz "clean", dann wird´s kompliziert, denn dann müßte die Ansteuerelektronik untersucht werden. Ohne Unterlagen fast unmöglich. Je nach Aufbau und Klassifizierung, sind Sicherheitsvorrichtungen und Regelelektronik eingebaut die solche Aussetzer produzieren könnten. Es könnte sich auch um thermische Aussetzer handeln. Um die Fehlersuche beneide ich Dich nicht.. :lol:

    Das kann man aus der Ferne aber nicht beurteilen.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Aussetzer in einer Laseranalge

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden