Backofen und autarkes Induktionskochfeld anschließen

Diskutiere Backofen und autarkes Induktionskochfeld anschließen im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen Bei mir ist vollendendes Problem . Bekomme in zwei Wochen eine neue Küche wo Herd und Induktionaplatte separat verbaut werden ....

  1. #1 guido.ka, 27.04.2015
    guido.ka

    guido.ka

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Bei mir ist vollendendes Problem .
    Bekomme in zwei Wochen eine neue Küche wo Herd und Induktionaplatte separat verbaut werden .
    Bei meinen Anschluss Kabel kommen aber nur 4 Kabel aus der Wand Blau Braun Schwarz (alle mit 380V) die alle einzeln mit eine 16 Ampere Schalter gesichert sind und den Gelb/Grünen Kabel.
    Meines Wissen brauche ich doch aber 5 Kabel um den Backofen anzuschließen oder nicht ?
    Meine sorge ist jetzt die ...das der Küchenmonteur kommt und die Induktionsplatte nicht anschließen kann .
    Bedanke mich schon mal im Vorfeld für eure Hilfe.

    Backofen Siemens HB673G0S1
    Absicherung (A)16 A
    Elektroanschlußwert (W)3.650 W
    SteckerartSchuko-/Gardy.m.Erdung
    Spannung 220-240 V

    Induktions - Kochstelle Siemens EH645BB17E
    Elektroanschlußwert (W)7.200 W
    EnergiequelleElektro
    Frequenz (Hz)60; 50 Hz
     
  2. Anzeige

  3. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Ohne jetzt die Anlage vor Ort sehen/messen zu können.

    klingt nach klassischer Nullung, bei der der Neutralleiter und der Schutzleiter in einer Ader geführt werden (darum nur 4 Adern).

    Die klassische Nullung ist eine veraltete Technologie, und bei Neuanlagen mittlerweile verboten, da sie auch Gefahren birgt. Im Bestand darf sie weiter betrieben werden.

    Jeder Elektriker sollte die Geräte anschließen können.

    Da das Backrohr jedoch eine Schuckosteckdose benötigt, darf diese von dieser Leitung nicht installiert werden, da neu errichtete Schukosteckdosen über einen RCD gesichert sein muessen. Das geht jedoch bei der klassischen Nullung nicht.


    Am Besten ist, Du holst Dir einen Elektriker, der den Ist-Stand begutachtet, und Dir eine Lösung erarbeitet.
     
  4. #3 Forentroll, 27.04.2015
    Forentroll

    Forentroll

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    lässte einfach den Schukostecker vom Backofen abkneifen und zusammen mit dem Kochfeld in der Dose auflegen. Muss dann allerdings die beiden blauen und beiden gelbgrünen zusammen in eine 6mm²-Aderendhüse führen und auf den ge/gn in der Dose klemmen, was schon etwas tricki ist und in der Hoffnung, dass diese 6mm² in den Klemmstein passt (Vorher unbedingt austesten!). Wichtig ist sehr sauber arbeiten und Kontakt 100% !! herstellen. . Den sw und br vom Kochfeld und den br vom Backofen je auf einen Außenleiter (sw, br, bl) in der Dose.
    Das wäre regelkonform, da keine Steckdose installiert werden muss. Sollte aber jemand machen, der sich damit auskennt, denn die Küchenbauer werden dir das nicht anschliessen.

    Was ist es für eine Whg? 'Neue Heimat'-Betonbunker einfach 8cm Luftschicht aus Bj. 79-82 mit drei fetten Schraubsicherungen in der obersten Reihe des Verteilerkasten? Zur Miete oder Eigentum?

    mfG.
    F.T.
     
  5. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.872
    Zustimmungen:
    109
    Ich glaube kaum dass die angesprochene Herddose zwei Zugentlastungen hat und dass da 4 Adern in eine einzige Klemmstelle gepresst werden können und damit war das wieder eine typische Forentroll-Antwort...

    Ciao
    Stefan
     
  6. #5 Forentroll, 27.04.2015
    Forentroll

    Forentroll

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Du glaubst, weißt es allerdings nicht oder kannst du von deinem PC in die Dise reinschauen?. Und 4x 1,5mm² ist 6mm². Und die alten Anschlußdosen haben noch richtig große Porzellanklemmsteine -wegen Herd an Lichtstrom- und einen Metalbügel, wo deswegen zwei Leitungen unterpassen. Nicht so wie diesen Plastikplunder der heute verbaut wird.

    mfG
    F.T.
     
  7. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.872
    Zustimmungen:
    109
    Ach Du kannst per PC in die Dose schauen...?
    (ach ja, Trolle haben ja aussergewöhnliche Fähigkeiten, ich vergaß)

    Ciao
    Stefan
     
  8. #7 Fentanyl, 27.04.2015
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Es handelt sich hier höchstwahrscheinlich um eine klassisch genullte Herdanschlussdose (HAD). Wenn dem so ist, gibt es eigentlich nur drei zulässige Möglichkeiten:

    1. Die Suboptimale: Man setzt eine Doppel-HAD oder wählt eine andere Möglichkeit, um zwei Leitungen nach außen zu führen. Auf der einen Seite führt man die Leitung fürs Kochfeld heraus, auf der Anderen gehts zu einem kleinen Verteiler mit FI und dann zu einer Steckdose (oder man setzt eine Steckdose mit integriertem FI), wo man den Backofen anschließen kann.

    2. Die Suboptimale, die 2.: Man setzt eine Doppel-HAD oder wählt eine andere Möglichkeit, um zwei Leitungen nach außen zu führen. An die eine Seite wird das Kochfeld angeschlossen, auf der anderen der Backofen direkt per Festanschluss. Ob hierbei Garantieprobleme auftreten können, wenn der Stecker des Backofens entfernt wird, kann ich dir nicht genau sagen.
    Der Vorschlag vom Forentroll ist gefährlicher Murks! Zum Einen, weil bei zwei Leitungen an einer HAD keine ausreichende Zugentlastung sichergestellt werden kann, zum Anderen, und das ist noch viel gravierender, weil 4 Adern in einer HAD-Klemme für PE und N ein unnütz hohes Gefährdungsrisiko darstellen. Mal ganz davon abgesehen, dass auch in alte HAD-Klemmen in der Regel nur Aderendhülsen bis 4mm² passen. Nein, wenn, dann Doppel-HAD setzen und die Verbindung PE-N am Klemmeneingang realisieren.

    3. Die sinnvolle: Neuinstallation der Leitung für den Herdanschluss. Sinnvollerweise würde ich hier gleich die ganze Küche mitsanieren. Als Mindestkonfiguration hierfür empfehle ich:
    1.: Herdanschluss 3-Phasig
    2.: 2-3 Laststromkreise für Steckdosen, hierbei könnte man z.B. einen Drehstromanschluss legen und diesen vor Ort aufteilen.
    3.: Steckdose für die Spülmaschine
    4.: Licht (könnte man auch an einen der Laststromkreise hängen
    5.: Kühlschrank. Hierfür empfehle ich einen eigenen FI
    Als Querschnitt würde ich nicht kleiner als 2,5mm² verlegen. Ob mehr benötigt wird, ist aus den örtlichen Gegebenheiten zu ermitteln.

    Soll nur der Herdanschluss erneuert werden, reicht die Verlegung eines NYM-J 5x2,5mm² (oder größerer Querschnitt, je nach Verlegeart und Länge). Dann kann man eine HAD und eine UP-Steckdose installieren.
    Eine weitere Möglichkeit wäre die Nachträgliche verlegung eines NYM-J 1x2,5mm² für einen separaten PE, dann könnte man aus dem bisherigen PEN in der Verteilung einen reinen N machen. Allerdings ist die Verlegung einer Einzelader zu einem PA in der Regel auch nicht weniger auswändig, als die Verlegung des 5-adrigen NYM zu der Verteilung!

    Sollte es sich nicht um einen klassisch genullten Stromkreis handeln, sondern um einen 2~NPE, also einen Anschluss mit zwei Außenleitern, Neutral und PE ist eine Neuinstallation in jedem Fall unumgänglich, um Kochfeld und Backofen voll nutzen zu können!

    MfG; Fenta
     
  9. #8 Forentroll, 27.04.2015
    Forentroll

    Forentroll

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nein kann ich nicht siehe:
    @Fenta
    Deswegen mein ernstgemeinter Vorschlag mit den max. 2-3T Zeichen.
    Erst mal den TE antworten lassen, ob er überhaupt Eigentümer ist. Als Mieter stemmt er nämlich gar nichts, sondern wird die Dose so nutzen müssen, wie er sie vorfindet.

    mfG
    F.T.
     
  10. #9 guido.ka, 28.04.2015
    guido.ka

    guido.ka

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Konnte mich erst jetzt melden (Nachtschicht)
    Zum Sicherungskasten .... er hat kein Porzellanklemmsteinen aber auch kein FI Schutzschalter.Die Leitungen wurden in den 70èr verlegt.
    Bin zwar Eigentümer des Hauses möchte es aber gerne vermeiden neue Leitungen zu verlegen da ich dann durch 2 Frisch renovierte Räume müsste.
    Habe mal ein Foto eingefügt
    An der rechte Bildrandseite ware der Ofen angeschlossen , zusätzlich wurde die Erdung von den Kabeln Links genommen.

    Die anderen 4 Kabel(230V) 2xSchwarz 1 Blau 1 Braun sind alle 4 separat an einer 16 Ampere Sicherung angeschlossen , der Blaue und der Braune wurden zum Anschluss der Spülmaschine genutzt.
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  11. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0

    Warum denkt eigentlich nie jemand an die Elektrik, wenn Räume renoviert werden.
     
  12. #11 A. u.O., 28.04.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    1
    Eigentlich sind ja genug vorhandene Drähte zu sehen, aber vermutlich sieht der Verteiler, lt. Beschreibung, genauso "Sanierungsbedürftig" wie der Rest aus.
     
  13. #12 guido.ka, 28.04.2015
    guido.ka

    guido.ka

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hatte das Haus so nach dem Tot meine Mutter übernommen und hatte keine Ahnung wie es hinter der Küchenzeile aussieht.
     
  14. #13 A. u.O., 28.04.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    1
    Und wie sieht der Verteiler aus, an dem die Leitungen angeklemmt sind, gibt es da eventuell auch ein Bild?
     
  15. #14 guido.ka, 28.04.2015
    guido.ka

    guido.ka

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hab Ich
    [​IMG]
     
  16. #15 A. u.O., 28.04.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    1
    Drehstrom ist zwar vorhanden aber leider noch kein FI.

    Das kann Dir dann der Elektriker Deines Vertrauens mitteilen, wie er das noch "notwendig Fehlende" am günstigsten erweitern kann u. soll bzw. muss.
     
  17. #16 Octavian1977, 28.04.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.146
    Zustimmungen:
    427
    Wenn ich schon die zwei Dosen sehe vermute ich arge Bastellei (abgesehen von dem was man auf dem Bild schon erkennt)
    Der Optik nach zu urteilen einmal klassisch genullt mit 4 Adern (ab 1973 nicht mehr zulässig) rechts dann ein TN-S mit 5 Adern.

    Immerhin keine H oder L Automaten mehr.
     
  18. #17 A. u.O., 28.04.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    1
    Ich sehe links 5-Adrig u. rechts 4-Adrig.

    Aber "schielen" tust Du nicht auch noch?
     
  19. #18 Fentanyl, 28.04.2015
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Bei dem Bild sieht man ja überhaupt nichts von der Verdrahtung in der Verteilung.

    Was war denn an der linken Dose angeschlossen?

    MfG; Fenta
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 guido.ka, 28.04.2015
    guido.ka

    guido.ka

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    An der linken war die Geschirrspülmaschine angeschlossen.
     
  22. #20 Fentanyl, 28.04.2015
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Und wofür waren die beiden anderen Adern? Ich nehme mal an, die Spülmaschine wurde nicht mit Drehstrom betrieben.

    MfG; Fenta
     
Thema:

Backofen und autarkes Induktionskochfeld anschließen

Die Seite wird geladen...

Backofen und autarkes Induktionskochfeld anschließen - Ähnliche Themen

  1. Lampenfassung anschließen aber nur weisser und grauer Draht vorhanden

    Lampenfassung anschließen aber nur weisser und grauer Draht vorhanden: Hallo, will im Bad in einem bestehenden Wandlampengehäuse eine sog. "E14 Doppel Lampenfassung 2A/250V - YT405.1000.01 Silver-Line" anbringen,...
  2. LTE Router ohne Netzteil an 12V Bordstrom anschließen

    LTE Router ohne Netzteil an 12V Bordstrom anschließen: Hallo Zusammen, Ich habe einen Huawei B525 LTE-Router, den ich im Wohnmobil einbauen möchte. Das Standard-Netzteil ist für 100-240V mit Output:...
  3. Deckenlampe anschließen

    Deckenlampe anschließen: Bin ne Vollniete auf diesem Gebiet, deswegen meine Frage an Euch Profis. Welches Kabel zu welchem? ;)[ATTACH][ATTACH]
  4. FI liegt beim Backofen raus

    FI liegt beim Backofen raus: Hallo zusammen, ich habe vor zwei Wochen meinen Backofen gereinigt. Seitdem fliegt der FI raus, wenn ich die Temperatur des Backofens aufdrehe....
  5. Kochfeld an Ofen anschliessen

    Kochfeld an Ofen anschliessen: Hallo, ich habe eine Frage zum Anschluss eines Kochfeldes an einen Ofen. Der Ofen ist von der Marke PKM und ist bereits korreckt angeschlossen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden