bald neue Küche, muss nun alles über FI abgesichert werden?

Diskutiere bald neue Küche, muss nun alles über FI abgesichert werden? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Abend an alle Forenleser, in einer Wo. steht der Aufbau der neuen Küche bevor. Müssen nun die einzelnen Verbraucher ( Microwelle,...

  1. Segal

    Segal

    Dabei seit:
    01.01.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend an alle Forenleser,

    in einer Wo. steht der Aufbau der neuen Küche bevor.

    Müssen nun die einzelnen Verbraucher ( Microwelle, separater Backofen )alle über FI 30mA abgesichert bzw. die Steckdosenzuleitungen neuerdings mit 3x2,5qmm versehen werden? dann würde das leider Zusatzarbeit bedeuten... :shock:
    Vielen Dank für alle hilfreichen Antworten :idea:
     
  2. Anzeige

  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.378
    Zustimmungen:
    74
    Es besteht keine Nachrüstpflicht für FI-Schutzschalter. Bei Änderung der Anschlüsse oder neuen Anschlüssen müssen diese aber natürlich den aktuellen Normen entsprechen und damit sind alle Steckdosenstromkreise über einen FI abzusichern. Ratsam ist es allemal ...

    Der Querschnitt muss ermittelt werden - es gibt keine feste Zuordnung, wann wie welcher Querschnitt erforderlich ist. Man kann auch Situationen konstruieren in denen eine Steckdose mit 50mm² CU angefahren werden müsste - da dies nicht sinnvoll ist setzt man lieber eine neue Verteilung mit dicker Zuleitung nahe den Endstromkreisen ... In die Ermittlung fließen u.a. Verlegart, Länge, Vorwiderstand, Häufung und Umgebungstemperatur sowie Leitungsart und Absicherung ein ...

    Eine einzeln u.P. verlegte Leitung NYM-J 3x1,5mm² CU von 10m Länge, abgesichert mit B13A-LSS im üblichen Wohnungsbau kommt selten in Bedrängnis. Bei 25m Länge und B16A-Absicherung hat aber jemand gepennt und den Spannungsfall ignoriert, genauso bei einer Verlegung von 4 Leitungen zur Küche im selben Raum Dicht an Dicht über 5m Länge im Flur in einer gedämmten Hohlwand, womöglich in einem gemeinsamen Rohr - hier ist die Belastbarkeit nicht mehr gegeben, weil die Wärme nicht ausreichend abgeführt werden kann. Wenn die Zuleitung vom Zähler zur UV in 10mm² CU ausgeführt wurde und über 50m Strecke verläuft ist gar nix mehr zu retten, dann sind schon 3m zuviel des guten ...

    Es ist immer die gesamte Anlage zu beachten!
     
  4. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    warum heissts immer MÜSSEN MÜSSEN MÜSSEN

    Siehs als Gelegenheit, endlich auf Sicherheit aufzurüsten.
     
  5. Segal

    Segal

    Dabei seit:
    01.01.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    :!: sehr guter Schlusssatz :!:
    vielen dank
    werde alles auf Vordermann bringen.
    mein Plan:
    40A-FI 30mA,
    danach alle "Grossen Verbaucher" wie die oben genannten
    separat mit 2,5qmm anfahren und mit B16 absichern.
    max-Distanz von UV--->Küche ca. 10m.
    gut? :D
    wer hat noch eine kosmetische Verbesserungsidee?
     
  6. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.378
    Zustimmungen:
    74
    Weniger schätzen, mehr Wissen wär so meine Idee ... !
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Octavian1977, 27.02.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.538
    Zustimmungen:
    480
    Was heißt denn neue Küche?
    Nur neue Schränke und Geräte?
    Dann gibt es natürlich keine Pflicht auch die Elektrik zu ändern oder anzupassen.

    Wird an der Elektrik etwas neu gemacht dann gilt die aktuelle Norm mit FI Schutz für alle Steckdosen.

    ob 1,5mm² reicht oder 2,5mm² sein muß ergibt sich aus der Berechnung der Leitungen, diese hat sich in den letzten Jahrzehnten nicht geändert, Die Verlegeart allerdings schon, da heute viel mit Trockenbauwänden gemacht wird die eine ungünstigere Verlegeart der Leitung bedeuten.
     
  9. #7 schick josef, 28.02.2012
    schick josef

    schick josef

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo bei uns musste durch die Übernahme durch die damalige OKA jeder Ansschuss mit einem FI ausgerüstet werden und das war vor nahezu 40 Jahren!Und hier jammert man noch immer wen ein FI Eingebaut werden muss damaliger Preis ohne Einbau etwa >90 € und heute 40 bis 80 €. Stundenlohn damals nicht einmal 1 €* und Heute ?
    *auf die heutige Währung umgerechnet.
    Ein einziger Gasthausbesuch für 2 Personnen kostet schnell mal 40 € ,was soll das ganze!
    mfg sepp
     
Thema:

bald neue Küche, muss nun alles über FI abgesichert werden?

Die Seite wird geladen...

bald neue Küche, muss nun alles über FI abgesichert werden? - Ähnliche Themen

  1. FI Schalter rausgeflogen, danach Sicherung

    FI Schalter rausgeflogen, danach Sicherung: Hallo zusammen, heute ist bei uns der Strom ausgefallen. Nachdem ich den FI Schalter wieder hochgedrückt habe, ist die Sicherung vom Wohnzimmer...
  2. Container: Fi-Schalter + Erdung. Netzform unbekannt TT oder TN-C

    Container: Fi-Schalter + Erdung. Netzform unbekannt TT oder TN-C: Hallo Zusammen, in einer Kleingartenanlage exisitert in einr uralten Hütte eine ebenso uralte Elektroinstallation. Die Hütte ist mittlerweile...
  3. FI löst aus, wenn 2 Teichpumpen abschalten

    FI löst aus, wenn 2 Teichpumpen abschalten: Hallo zusammen, meine Vater hat im Garten zwei kleine Teiche mit kleinen Pumpen (je ca. 40Watt) - die neuerdings Ärger machen. Nachdem die...
  4. FI löst aus nachdem Spülmaschine fertig ist.

    FI löst aus nachdem Spülmaschine fertig ist.: FI Schalter löst seit kurzem aus, nachdem die Spülmaschine fertig gewaschen hat, bzw, nachdem sie ausgeschaltet ist. Ca 10 bis 15 min nach ende...
  5. Baustrom: Alstromsicherer FI nötig???

    Baustrom: Alstromsicherer FI nötig???: Hallo, benötige einen BAustromkasten für einen 20 Jahre alten Baukran. Der Elektriker will mir meinen Kast nicht anschließen, da der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden