Balkonkraftwerk

Diskutiere Balkonkraftwerk im Photovoltaik- / Windkraft-Forum Forum im Bereich DIVERSES; Wurde anscheinend nicht ganz fertig gedacht. Das mit dem jedermann :) Leitungsschutz und Brandschutz sollte eigentlich oberste Priorität bei sowas...

  1. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    14.067
    Zustimmungen:
    1.513
    Das ist aber reine Theorie,
    1. musst du dann auch 18A am gleichen Stromkreis abnehmen. und das längere Zeit. Ich kenne keinen Stromkreis in einer Wohnung, wo jemals 16A längere Zeit fließen geschweige denn 18.
    Kurzzeitig kannst du auch so 18A ziehen ohne das eine Sicherung auslöst und es deswegen brennt.
    2. Eine Balkonanlage muss Panelmäßig schon reichlich überdimensioniert sein, wenn die dauerhaft 2,5A liefern soll. Wenn du dir mal die Einspeiseleistung am WR anschaust. Ich hab 720Wp am Wechselrichter, ich hab bisher nur einmal 600W Einspeiseleistung gesehen und das schwankt praktisch permanent, Selbst bei einem leichten Schleier wie einem Kondensstreifen eines Flugzeugs geht die Leistung wieder zurück. Sind die Module zu warm liefern die auch weniger Leistung.Also wenn schönes Wetter ist mit wolkenfreiem Himmel nicht zu warm, und du evtl 900WP am 600W WR hast, wirst du es evtl schaffen mal 2h lang die 600W einzuspeisen.
     
    Stromberger gefällt das.
  2. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    3.270
    Zustimmungen:
    272
    Ich verstehe Eure Diskussion nicht ganz:

    Es fließen auf einer Leitung, an der auch das Balkonkraftwerk hängt, angenommen 16A.
    Jetzt speist der Wechselrichter 2A ein, die fließen doch "rückwärts", also in Summe auf der Leitung noch 14A?

    Ciao
    Stefan
     
  3. #23 ISO5Zole, 24.01.2023
    ISO5Zole

    ISO5Zole

    Dabei seit:
    17.09.2021
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    89
    Von links (vom öffentlichen Netz) kommen 16 A, von rechts (vom Balkonkraftwerk) kommen 2 A.
    Beides (18 A) fließt in den Knoten ein, an dem der Verbraucher angeschlossen ist. (siehe Kirchhoff-Regel)
    Der Knoten auf der anderen Seite des Verbrauchers lässt die Ströme im selben Verhältnis wieder über den Neutralleiter nach links und nach rechts abfließen.
     
  4. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    3.270
    Zustimmungen:
    272
    Wieso zieht der Verbraucher jetzt 18A?

    Ciao
    Stefan
     
  5. #25 ISO5Zole, 24.01.2023
    ISO5Zole

    ISO5Zole

    Dabei seit:
    17.09.2021
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    89
    Der Verbraucher zieht soviel, wie seiner Anschlussleistung entspricht – hier 4140 W bei 230 V. Dieser Verbraucher ist nur ein Beispiel um über die 16-Ampere-Grenze zu kommen.
     
  6. #26 eFuchsi, 24.01.2023
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.532
    Zustimmungen:
    3.566
    Das sind eher theoretische Betrachtungen. Da müsste an der Steckodse bereits eine Überlast betrieben werden. Dann würde der LS später oder eventuell sogar gar nicht auslösen.

    Obwohl gerade im Winter. Die Balkonsteckdose hängt am Wohnzimmerkreis und im Winter wird ein Ölradiator oder ähnliches betrieben. Wobei im Winter kaum ein BKW die 2.5A liefert.
     
  7. #27 Harry Hole, 24.01.2023
    Harry Hole

    Harry Hole

    Dabei seit:
    15.08.2021
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    69
    Verstehe ich nicht ganz.
    Mal rein theoretisch angenommen da hängt ein Ölradiator mit 3680 Watt Leistung an dem Knoten (16A).
    Der nimmt doch maximal 3680 Watt auf oder würde er die zusätzliche Leistung des BK aufnehmen und ggf überhitzen ?
    Würden auch andere Verbraucher (TV Gerät etc) mehr Leistung aufnehmen ?
     
  8. #28 eFuchsi, 24.01.2023
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.532
    Zustimmungen:
    3.566
    Jein es geht darum, wenn ein Stromkreis aufgrund zuvieler angesteckter Geräte überlastet ist, löst laut Auslösekurve der Leitungsschutz nach x Minuten aus.
    Speist nun zusätzlich ein BKW in diesem Stromkreis ein, löst der LS eben später oder eventuell gar nicht aus, da er die Überlast gar nicht mitbekommt.
     
  9. #29 eFuchsi, 24.01.2023
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.532
    Zustimmungen:
    3.566
    Beispiel 1

    Auf einem Stromkreis hängen 3 Stück 1500W verbraucher. Da das BKW auch einspeist, ist eigentlich keine STrang überlastet. (naja, die 16,9A sind zu viel, deswegen löst aber keine LS aus)
    upload_2023-1-24_18-23-52.png

    Beispiel 2

    Auf dem Stromkreis hängen wieder die 3 1500W verbraucher, jedoch an einer 3er Steckdose.
    Hier ist der Strang zur 3er Steckdose überlastet.

    In beiden Fälle würde der LS ohne Balkonkraftwerk ca. nach einer Stunde auslösen. Mit Balkonkraftwerk löst er gar nicht aus.
    Also kommt es darauf an, wie sich die Last und die Einspeisung im Stromkreis aufteilt. (PS die kleinen Unterschiede 17 zu 16,9A sind Rundungsfehler.)
    upload_2023-1-24_18-25-42.png
     
    EBC41 gefällt das.
  10. #30 eFuchsi, 24.01.2023
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.532
    Zustimmungen:
    3.566
    Meiner Meinung nach sind das aber eher theoretische Betrachtungen, da die 2.6A des BKW (bei optimalen Sonnenbedingungen nur wenige Stunden) bei den Toleranzen der LS kaum ins Gewicht fallen, und man einen Stromkreis sowieso niemals derart knapp betreiben sollte.
     
    Stromberger und EBC41 gefällt das.
  11. #31 ISO5Zole, 24.01.2023
    ISO5Zole

    ISO5Zole

    Dabei seit:
    17.09.2021
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    89
    Das meine ich auch. Man betreibt absichtlich mehr als die sonst üblichen 3,6 kW, in der Hoffnung, dass keine Wolke kommt.

    Aber sicher – indem man gegen einen 13-Ampere-LS-Schalter austauscht, kann man auch diesen theoretischen Punkt entschärfen.
     
  12. #32 Harry Hole, 24.01.2023
    Harry Hole

    Harry Hole

    Dabei seit:
    15.08.2021
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    69
    Mein Maler hat mal einen kleinen und meinen großen 3kw Lüfti an einen Stromkreis betrieben damit die Farbe schneller trocknet. War nicht lange genug das der LS auslöste aber das Verlängerungskabel und der Stecker an der Dose waren schön warm :)
    Geht nicht - gibts nicht.
    Vielen Dank für die tolle Erklärung und die Skizzen. Ich glaub jetzt hab ichs auch kapiert :)
     
  13. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    5.984
    Zustimmungen:
    734
    Das kann man ja mal im Sommer testen, was passiert.
     
Thema:

Balkonkraftwerk

Die Seite wird geladen...

Balkonkraftwerk - Ähnliche Themen

  1. Balkonkraftwerk an Drehstrom

    Balkonkraftwerk an Drehstrom: Moin, ich habe vor, ein Balkonkraftwerk in Betrieb zu nehmen. Dafür würde ich gerne den Anschluss der damaligen Sauna nutzen. Diese war über...
  2. Balkonkraftwerk

    Balkonkraftwerk: Hallo zusammen, Ich habe ein PV- Modul mit 400Wp. Eigentlich wollte ich damit eine kleine Inselanlage auf der Gartenhütte betreiben. Inzwischen...
  3. Steckerfertiges Balkonkraftwerk mit 3000 W

    Steckerfertiges Balkonkraftwerk mit 3000 W: Hallo, es gibt doch auch steckerfertige Balkonkraftwerke mit 3000 W. Mal ganz davon abgesehen ob nun erlaubt oder nicht, muss denn irgendetwas...
  4. Wie funktioniert das mit dem Balkonkraftwerk

    Wie funktioniert das mit dem Balkonkraftwerk: Hallo zusammen, der Titel ist vielleicht etwas missverständlich. Wie das grundsätzlich funktioniert ist mir schon soweit klar. Balkonkraftwerk...
  5. Balkonkraftwerk mit Speicher und Einspeisung

    Balkonkraftwerk mit Speicher und Einspeisung: Hallo zusammen, aufgrund der steigenden Stromkosten bin ich jetzt endlich auf die Balkonkraftwerke gestoßen und die Idee dahinter gefällt mir...