Bauteil ?

Diskutiere Bauteil ? im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; [img] Was ist das für ein Teil 565-1Y RS7 WY250 1nM steht drauf. Das ganze ist auf einer Platine von einen Garagentorantrieb. Um das Bauteil...

  1. #1 karlos-20, 25.01.2011
    karlos-20

    karlos-20

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]


    Was ist das für ein Teil 565-1Y RS7 WY250 1nM
    steht drauf. Das ganze ist auf einer Platine von einen Garagentorantrieb. Um das Bauteil herum ist es schwarz. Ich will versuchen das Bauteil zu ersetzen, event. funktioniert der Antrieb dann wieder. Gibt es einen Vergleichstyp von z.B. Conrad ?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Bauteil ?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 79616363, 25.01.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Von der Bauform her könnte es ein Varistor sein - Die Aufschrift deutet aber eher auf nen Kondensator mit 1nF hin. Zeig mal ein wenig mehr Kontext, vielleicht kriegt man dann raus, was es ist.
    Ich will Dir da jetzt nicht den Mut nehmen, aber glaub eher nicht, dass es das einzige Bauteil ist, das es da verwickelt hat :-(
    Kannst das Ding mal auslöten und durchmessen?

    Viele Grüsse,

    Uli
     
  4. #3 karlos-20, 25.01.2011
    karlos-20

    karlos-20

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Durchmessen

    Durchmessen kann ich das Ding nicht mehr, da es zweigeteilt und schwarz ist. Auf der Lötbahn ist das kaputte Ding zwischne L und PE. Das Teil was noch ganz ist ist zwischen N und PE. Kann man hiermit mehr anfangen ?
     
  5. boerni

    boerni

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
  6. #5 79616363, 25.01.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Genaues kann man damit immer noch nicht sagen.
    Könnte immer noch ein Varistor sein (was ich jetzt aber schon weniger glaube).
    Könnt auch Entstörkondensator mit 1nF sein (halt ich fast für wahrscheinlicher).

    Da hat dann boerni schon Recht mit seinem Hinweis auf den Sicherheitskondensator.

    Hmm, ist durchgeschmurgelt und in zwei Teilen? Ganz egal ob es nun ein Varistor oder ein Kondensator ist - Sie wären beide in dem Fall nicht ausschlaggebend für die eigentliche Funktion des Gerätes ud es geht im <u>Normalfall</u> auch ohne die. D.h., da hat es noch mehr verrupft!

    Zeig mal ein Bild vom gesamten Aschehaufen.

    Viele Grüsse,

    Uli
     
  7. boerni

    boerni

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ja meine Meinung tendiert auch zu einem Entstörkondensator. Funktioniert normalerweise auch ohne.
     
  8. #7 karlos-20, 25.01.2011
    karlos-20

    karlos-20

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Welche Größt hat das Ding Ist 1nM die Angabe. Kann ich einfach irgendeinen Keramikkondensator 250 bestellen ? Im Conrad Katalog gibt es die unterschiedlichsten Angaben Y1 oder Y2.
     
  9. boerni

    boerni

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Nee Stopp
    Das Ding ist wohlmöglich nicht die einzige Fehlerursache.
    Du solltest erst einmal den defekten Kondensator entfernen und dann mal einschalten.
    Was passiert dann?
     
  10. #9 karlos-20, 25.01.2011
    karlos-20

    karlos-20

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das Ding ausgelötet. Versorgungspannung dran und FI hält. Ich habe jetzt nur die Platine ohne den Garagentorantrieb usw. Das einzige was schwarz auf der Platine ist ist auch nur um den "Entstörkondensator" Kann man aus dem vorhergegangen Angaben irgendeine Größe ableiten ? WY250 bedeutet wahrscheinlich bis 250V 565-1Y ? RS7 ? 1nM ?
     
  11. boerni

    boerni

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Nee, nich so voreilig.
    Baue den Antrieb zusammen und dann testen.
     
  12. #11 79616363, 25.01.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hört sich wirklich schwer nach nem Entstörkondensator mit 1nF/250V an. Aber Vorsicht, da geht nicht jeder Kondensator mit den gleichen Werten. Das scheint ein sicherheitsrelevantes Teil zu sein und da gibt es spezielle Bauformen, die das erfüllen.

    Ausgelötet hast Du es ja schon und jetzt würd ich das mal konsequent ohne den versuchen.
    Wenn es wirklich das einzige defekte Bauteil ist (was ich fast nicht glaube), dann müsste das jetzt schon im <u>Normalbetrieb</u> funktionieren.

    Trotzdem, auf Dauer muss da ein gleichwertiger Ersatz rein!
    Wär schön, wenn der Ersatz die gleichen Werte hätte wie das Original, aber das ist bei Entstörkondensatoren nicht wirklich entscheidend. Die von <i>boerni</i> vorgeschlagenen 2n2/250V müssten denselben Zweck erfüllen.
    Man sollt halt bei der Kapazität nicht sehr weit weg vom Originalwert.
    Bei der Spannungsfestigkeit ist das fast wurscht, hauptsache man liegt mindestens beim Wert vom Original.

    Ich glaub ja nicht, dass das der einzige Todesfall auf der Platine ist. Einen erwischt's halt mit Show und die anderen sterben still.

    Jetzt schauen wir mal ...

    Gesamtbilder des Aschehaufens wären trotzdem ganz gut, dann könnten wir schon mehr über weitere Risikokandidaten sagen.

    Viele Grüsse,

    Uli
     
  13. #12 karlos-20, 26.01.2011
    karlos-20

    karlos-20

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]




    Platine von oben
     
  14. #13 karlos-20, 26.01.2011
    karlos-20

    karlos-20

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]

    Und der rechte Kandidat ist jetzt ausgelötet. Wenn das teil jetzt an Spannung liegt ist alles ok. Ich werde heute versuchen mal Logikmodul, Beleuchtung und Motor wieder anzustecken. Mal abwarten.
     
  15. #14 79616363, 26.01.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Japp, jetzt ist's klar - Das war mal ein Entstörkondensator.
    Die Platine scheint nur Netzteil und Relaisplatte zu sein.
    Was Kritisches seh ich auf der Platine nicht. Es scheint auch nur die Oberseite der Platine angezotzelt zu sein. Die Leiterbahn drunter hat glaub nix.

    Jetzt probier's mal ohne den Kondensator - Das müsst tun. Nach dem Bild hab ich wieder etwas mehr Hoffnung.

    Wenn's tut, dann schau aber schon zu, dass Du den Kondensator ersetzt. Wenn Du kein identisches Ersatzteil kriegst, dann kauf zwei Stück und tausch auch den anderen Kondensator - So, dass es symmetrisch bleibt.

    Viele Grüsse,

    Uli
     
  16. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    10.924
    Zustimmungen:
    299
    :arrow: IMHO war das Bauteil zu knapp, um nicht zu sagen falsch, dimensioniert.

    Siehe Aufdruck 250V~

    Daher mein Tipp: neue Bauteile sollten höhere Spannungsfestigkeit haben!

    Warum? - Weil oftmals die Netze auf 240V~ hochlaufen; wenn dann die Bauteiltoleranz in der Spannungsfestigkeit nach unten abweicht, passiert, was hier weiter oben abgebildet war.

    Greetz
    Patois
     
  17. #16 karlos-20, 26.01.2011
    karlos-20

    karlos-20

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]

    Habe jetzt nach langen Suchen einen Plan im Internet gefunden. Abends werde ich das Ding ohne Entstörkondensator testen. Kann mir jemand trotzdem schonmal ein Ersatzteil z.B. aus dem conrad Katalog vorschlagen ?
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 karlos-20, 26.01.2011
    karlos-20

    karlos-20

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jungs,
    Nach dem Auslöten des Entstörkondensator funktioniert das Ding wieder. :)

    Ich habe gelesen das ich am Besten alle 3 Kondensatoren austauschen soll, kann mir jemand noch eine Bestellnummer aus dem Conrad Katalog vorschlagen ? Da ich mit den ehemaligen Bezeichnungen hier nichts finde.
    Vielen Dank für Eure Unterstützung.
     
  20. #18 79616363, 26.01.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Umpf, ausgerechnet beim bösen C - Aber egal - Ich guck mal ...

    <a href="http://www.conrad.de/ce/de/product/450144/KERAMIK-KONDENSATOR-Y1-1000PF-400V-Y5P/0245130" target="c">Keramik-Kondensator Y1 Rastermaß 10 mm 1000 pF 400 VAC ±10 %</a> Best.-Nr.: 450144 - 62

    Schau mal, ob der vom Rastermass mit 10mm hinkommt. Das Y1 bedeutet übrigens "<i>Doppelte oder
    verstärkte Isolation</i>".
    Die 400VAC sind auch schon mal besser als die 250VAC vom Original. Die 1nF=1000pF passen sogar genau.

    Wenn das vom Rastermass passt, dann nimm gleich drei Stück davon und tausch alle drei Kandidaten aus. So teuer sind die ja selbst beim bösen C nicht - Man kriegt sie aber auch schon um 10 Cent/Stück ;-)

    Viele Grüsse und viel Erfolg,

    Uli

    PS. Ne kleine Rückmeldung ob's tut oder nicht, wäre ganz nett - Müsst dann aber tun!
     
Thema:

Bauteil ?

Die Seite wird geladen...

Bauteil ? - Ähnliche Themen

  1. Infrarot-Sensor in Lampe durch automatisch auslösendes Bauteil ersetzen

    Infrarot-Sensor in Lampe durch automatisch auslösendes Bauteil ersetzen: Hallo, ich habe jetzt nach einiger Zeit der Verwendung bemerkt, dass die Lampe mit Infrarot-Radarbewegungsmelder-Sensor, die ich mir gekauft...
  2. Was ist das für ein Bauteil?

    Was ist das für ein Bauteil?: Hallo, ich habe gerade mein Knurz Kirsch K180/2 Schweißgerät aufgeschraubt um ihm ein neues Anschlusskabel zu verpassen. Da kommt mir ein...
  3. Unbekanntes Bauteil an "Vintage" Fassung

    Unbekanntes Bauteil an "Vintage" Fassung: Hi ich bin Grade dabei eine Tischlampe aus den 70er wieder fit zu machen die nicht mehr funktioniert. Nachdem ich jetzt alles zerlegt habe bin auf...
  4. Wie finde ich dieses Bauteil?

    Wie finde ich dieses Bauteil?: Hallo Leute, brauche mal wieder eure Hilfe, im Anhang hab ich ein Bild eingestellt... (edit: das Bild ist so unscharf, weil ich es schneiden...
  5. Bauteil Bedienungsanleitung

    Bauteil Bedienungsanleitung: Hallo liebes Forum, ich bin neu hier, weil ich eine Frage zu einem Bauteil in der Bedienungsanleitung habe. Ich würde gerne mal wissen was C1...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden