Beleuchtung einer Steinwand

Diskutiere Beleuchtung einer Steinwand im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo liebe Mitglieder, ich habe mich gerade neu in diesem Forum angemeldet und hoffe, ich lande hier direkt im richtigen Unterforum. Über die...

  1. #1 Nenderl, 06.08.2018
    Nenderl

    Nenderl

    Dabei seit:
    06.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Mitglieder,

    ich habe mich gerade neu in diesem Forum angemeldet und hoffe, ich lande hier direkt im richtigen Unterforum. Über die Suchfunktion wurde ich leider nicht direkt fündig.

    Wir bauen derzeit ein Einfamilienhaus und planen, eine Natursteinwand im Wohnzimmer (etwa 5 m) von oben mit etwa 5 Leuchten zu beleuchten, hell-beiger Travertinkalkstein. Unser Rohbau steht - leider hat es unser Bauträger beim Bestellen der gegossenen Decke verpasst, die Deckeneinbauspots an dieser Stelle zu berücksichtigen. Es wäre jetzt recht aufwändig, nachträglich Deckenspots an die vorgesehenen Stellen zu bekommen und eine Trockenbaulösung möchte ich auch tendenziell nicht, aus optischen Gründen (das würde eine "Linie" brechen, die Wand misst auf der gesamten Länge 11 m). Gefragt ist also ein gangbarer Weg, ohne viel Tamtam in der gegossenen Decke.

    Ich bin nun auf der Suche nach einer optisch "am wenigsten auffälligen" Lösung, diese Wand dennoch von oben in angenehmem Ambientelicht in Szene zu setzen. Evtl. gibt es AP-Spots, die zwar aus der Wand oben kommen, allerdings dennoch sehr nah an der Decke oben sitzen und die Wand anleuchten können? Ich finde hier einfach nicht die richtige Leuchtenform oder es gibt diese Leuchten nicht...? Klassische AP-Deckenspots möchte ich nur ungern einsetzen, weil ich so dann direkt auf eine größere Lampenfassung schauen muss vor meiner Steinwand. Im Flur beispielsweise stört mich eine weiße AP-Leuchte überhaupt nicht, aber vor der Steinwand fällt sie einfach auf. Eine Beleuchtung inmitten der Steinwand ist aufgrund diverser Möbel nicht zweckmäßig, ebenso eine Beleuchtung von unten.

    Eine Unterbauleuchte namens Helena (darf ich das sagen, ohne Schleichwerbung zu betreiben..?) habe ich beispielsweise im Internet gefunden, diese kommt auf den ersten Blick schmal daher und sieht so aus, als würde sie aus der Wand kommen und direkt oben unauffällig "an der Decke kleben" - sie ist dann aber ein gutes Stück von der Wand weg und ob diese Lampe dann aus diesem 90°-Winkel meine Wand darunter beleuchten kann, das stelle ich mal in Frage. Gefragt ist eine akzentuierte Beleuchtung, also kein LED-Band. Mein Elektriker plädiert für ein LED-Band, diese Lösung gefällt mir aber nicht. Weiteren Input habe ich dazu auch leider nicht von ihm, weshalb ich mich selbst auf die Suche machen muss.

    Hat hier irgendjemand vielleicht eine möglichst unauffällige Idee? Die Steinwand lebt eigentlich davon, dass sie "für sich alleine" wirkt. Deshalb möchte ich möglichst wenig davorhängen haben.

    Falls jemand eine Idee hat oder etwas in der Richtung vielleicht sogar schon gesehen oder selbst verbaut hat: ich freue mich sehr über jeden Tipp, vielleicht suche ich auch nur falsch.

    Herzlichen Dank vorab & einen schönen Tag.
    Nenderl
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Beleuchtung einer Steinwand. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pumukel, 06.08.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.003
    Zustimmungen:
    612
    Sofern noch möglich an den Stellen wo die Spots hin sollen Kernbohrung machen und auf dem Rohfußboden darüber unter dem Estrich die Leitungen für die Leuchten verlegen. Alternative die Decke abhängen. Nachteil Raum wird ca 10cm niedriger.
     
    Nenderl und werner_1 gefällt das.
  4. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.703
    Zustimmungen:
    383
    Willst du die Wand als Flaeche hervorheben? Oder auf der Wand akzentuiert Licht platzieren?

    Aber wie passt das zusammen:
    und:
    Willst du nun eine freie Sichtflaeche auf die Steinwand haben, oder diese mit Moebel verstellen?
     
  5. #4 Nenderl, 07.08.2018
    Nenderl

    Nenderl

    Dabei seit:
    06.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    danke schon mal für die Antworten.

    Die Variante der Kernbohrung wollten wir eigentlich umgehen, da auch von oben schwierig. Ebenso ist das Abhängen der Decke keine Option, wir haben uns extra für eine höhere Raumhöhe entschieden.

    Ich habe mich umständlich ausgedrückt:

    Die Wand soll weder AP-Spots hälftig der Wandhöhe haben (dies wird öfters gemacht mit Lichtkegel nach oben und unten, hängt aber eben mitten in dieser Wand), noch will ich sie mit Möbeln großflächig verdecken (mit einer Schrankwand Eiche rustikal z. B.). Geplant ist ein 3 m Lowboard und ein Kubus im linken Drittel - das nimmt aber nicht viel der freien Wandfläche ein. Und genau diese Wandfläche soll mit 5 Spots beleuchtet werden - nicht mit einem LED-Band, da dies durchgängig wäre, was ich langweilig finde, sondern wie erwähnt mit einzelnen Spots, damit man ein gewisses Leuchtbild hat.
     
  6. PEN

    PEN

    Dabei seit:
    11.06.2018
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    11
    Also, ich würde da, so wie Pumukel schon erwähnte, dort Kernlochbohrungen setzen lassen. Das ist weder aufwändig noch "Tamtam", sondern fast schon üblich Einzellöcher nicht vom Werk vorzusehen, sondern hinterher zu bohren, da die einfach passgenauer sind. Bei Leuchten sieht man sofort, wenn diese ein paar mm aus der Reihe tanzen. Und soll angeblich sogar günstiger sein, als diese vorher einzuplanen. Die Leitungsverlegung erfolgt heutzutage üblicherweise eh auf der Decke.
    Die Löcher liesen sich auch gleich mit Winkel bohren, so dass die Wand direkt angestrahlt werden würde, ohne das schwenkbare Leuten verbaut werden müssen.

    Und wenn dein BT das vergessen hat und es vertraglich vereinbart wurde, sind die Löcher geschuldet. Ich würde mich da auch nicht auf eine für ihn billige Ersatzlösung, wie solche Rigipskante einlassen, sondern auf eine vernünftige Lösung bestehen.

    Mit freundlichen Grüßen
     
    Nenderl gefällt das.
  7. #6 Nenderl, 07.08.2018
    Nenderl

    Nenderl

    Dabei seit:
    06.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen & danke nochmal für die Anregungen.

    Nachdem nun alle Ratschläge in Richtung Kernbohrungen gingen, habe ich gerade zum dritten Mal mit dem Elektriker gesprochen und ihn auch darauf hingewiesen, dass ich keine andere Alternative finde, die optisch und technisch einfacher umzusetzen ist. Weshalb der Kollege Kernbohrungen kategorisch ausgeschlossen hat, weiß ich nun auch nicht - vermutlich, weil Kernbohrungen nicht vorgesehen waren und für ihn mit zeitlichem Mehraufwand verbunden sind - mit der Nachtragsvergütung gab es jedenfalls in anderen Gewerken bislang keinerlei Probleme seitens BT... ich weiß es nicht.

    Aber es scheint doch die einfachste und ansprechendste Lösung zu sein. Zwei weitere Leuchtmittelkataloge ergaben auch kein anderes Ergebnis.

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  8. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.703
    Zustimmungen:
    383
    Je nach Struktur der Steinwand kann eine Beleuchtung von unten (also z.B. hinter dem Lowboard) die optisch ansprechenderen Effekte erzielen, da die Strukturen im dem Falle stärker betont werden. Die Wand wirkt etwas "dramatischer".
    Kernbohrungen in der Decke muessen mit dem Statiker geklärt werden, die Schwächung der Armierung wird nicht immer gern gesehen. Folgeprobleme, wie Schallschutz zum OG ganz aussen vor gelassen...
     
    Nenderl gefällt das.
  9. #8 Nenderl, 07.08.2018
    Nenderl

    Nenderl

    Dabei seit:
    06.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Für Wände ganz ohne Möbel stimme ich dir hier zu, wenn eine gewisse Dramatik gewünscht ist. Bei unserer Möblierungssituation kommt eine Beleuchtung von unten allerdings eher nicht für uns in Frage. Das Lowboard wird an der Wand schwebend, möglichst bündig zur Wand im unteren Viertel montiert (sofern eine Natursteinwand natürlich "bündig" zulässt). Ich stelle es mir nicht so schön vor, wenn entweder die 3 m überhalb des Lowboards vom Licht ausgespart werden, ein gewisser Spalt zwischen Wand und Möbel sichtbar ist zum Durchscheinen des Lichts und/oder dann die Spots ums Lowboard herum auf gleicher Höhe auf der Wand platziert werden. Wie ich es drehe und wende, die Option von unten spricht mich hier nicht an. Damit es bei einer Beleuchtung von oben nicht unter dem Lowboard sehr dunkel erscheint im Vergleich zum "Darüber", werde ich auf eine nicht ganz so starke Leuchtwirkung achten. Ich denke so spricht es mich optisch am meisten an.

    Vielen Dank für den Hinweis mit dem Schallschutz, daran hatte ich nicht gedacht. Direkt über dem Wohnzimmer ist an der Wand entlang nur ein Ankleidezimmer mit einem Kleiderschrank, das ist also unkritisch, weil kaum frequentiert. Den Statiker spreche ich direkt darauf an - danke!
     
  10. #9 Pumukel, 07.08.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.003
    Zustimmungen:
    612
    Kernlochbohrungen können auch als Sacklochbohrung von Unten mit 60mm Tiefe ausgeführt werden , dann genügt ein Durchbohren der Decke mit 10mm zum Einziehen der Versorgungsleitung. Wie gesagt nur der Statiker kann dir sagen ob die Kernlochbohrung die Tragfähigkeit der Decke beeinflusst. Bei 5 m Raumhöhe macht ein Abhängen der Decke um 10 cm gar nichts aus. Und statische Probleme gibt es da gar nicht.
     
  11. #10 Octavian1977, 07.08.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.217
    Zustimmungen:
    543
    Wie wäre es vor die Wand in wenigen Zentimetern ein Holzbrett zu montieren, hinter dem die Leuchten egal welcher Art verschwinden?
    Man könnte auch dahinter eine oder mehrere Linienleuchte(n) montieren.
     
  12. #11 werner_1, 07.08.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    897
    Wir schreiben doch nicht 1960. :eek:
     
  13. #12 LED_Supplier, 07.08.2018
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    61
    Würde ein "Koffer" mit Einbaustrahlern stören? 3 Ph. Stromschiene und Stromschienenstrahler?
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Octavian1977, 08.08.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.217
    Zustimmungen:
    543
    Das ist auch eher 70er bis 80er aber kommt sowieso alles wieder.
    Start Stopp Automatik und E Gang bei Automatik ist doch jetzt auch wieder in, das gab es schon ca1981 im Passat und Santana, Der E Gang war beim Diesel Serie!
     
  16. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.703
    Zustimmungen:
    383
    Wenn es überwiegend um optische Effekte geht, kannst du mal einen Blick auf die iguzzini Serie "Trick" werfen. Damit lassen sich von Wallwasher über Strurkturen einige Sachen mit optisch sehr ansprechenden Leuchten machen.
     
Thema:

Beleuchtung einer Steinwand

Die Seite wird geladen...

Beleuchtung einer Steinwand - Ähnliche Themen

  1. Halogen-Beleuchtung für ein Terrarium

    Halogen-Beleuchtung für ein Terrarium: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zur Beleuchtung meines Terrariums. Ich hab mich schon ein wenig informiert aber ich bin mir gerade nicht...
  2. Netzteil bzw. Transformator für LED Beleuchtung

    Netzteil bzw. Transformator für LED Beleuchtung: Schönen Guten Tag, Da ich absolut nicht sicher bin, versuche ich es einfach mal hier im Forum. Ich habe eine Bier-Zapfsäule aus Irland welche...
  3. Beleuchtung fürs Badezimmer gesucht

    Beleuchtung fürs Badezimmer gesucht: Hallo zusammen, im Rahmen meiner Internetrecherche nach den richtigen Beleuchtungen, bin ich auf dieses Forum aufmerksam geworden. Ich ziehe...
  4. LED Dimmen - Blinken bei hoher Beleuchtung

    LED Dimmen - Blinken bei hoher Beleuchtung: Guten Tag an alle hier, ich habe eine herkömmliche Deckenleuchte in meinem Schlafzimmer. Als vor kurzem die Birne den Geist aufgegeben hatte, war...
  5. Beleuchtung an Garagentorantrieb

    Beleuchtung an Garagentorantrieb: Hallo! Ich habe mal eine Frage. Und zwar habe ich unter meinem Einfamilienhaus eine Tiefgarage für einen einzelnen PKW mit einem elektrisch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden