Besteht hier eine FI Pflicht.

Diskutiere Besteht hier eine FI Pflicht. im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Ich brauche mal wirkliche Hilfe zum FI. Meine Eltern sind 12/2016 in eine Sanierte Altbau Wohnung eingezogen. Da wurde alles erneuert inkl....

  1. lp3g

    lp3g

    Dabei seit:
    09.02.2019
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    3
    Ich brauche mal wirkliche Hilfe zum FI.

    Meine Eltern sind 12/2016 in eine Sanierte Altbau Wohnung eingezogen.

    Da wurde alles erneuert inkl. aller Leitung und UV.

    Die UV ist 3 Reihig mit Hauptschalter und für jeden Strom einen Fi/Ls.

    Folgende Ausnahmen wurden gemacht:

    Kochfeld
    Backofen
    Spülmaschine

    sind ohne FI.

    Kochfeld ist an der Herdanschlußdose angeschlossen. Alles andere mit Stecker in der Steckdose. Mein Cousin ist Elektromeister. Er sagt, zulässig ohne FI nur an der Herdanschlußdose. Die anderen müssen einen FI haben.

    Galt diese Regel schon 2016? Wenn ja wo stand es / steht dies. Der Vermieter mit der Elektrofirma stellen sich quer.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Besteht hier eine FI Pflicht.. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 eFuchsi, 22.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.903
    Zustimmungen:
    599
    Ab 1984 : FI Pflicht Bad und WC

    Ab 2009 (2007??) : Fi Pflicht für alle Steckdosen bis 20A mit Ausnahmen: z.B..- Steckdosen, die für den Anschluss nur jeweils eines bestimmten elektrischen Betriebsmittels/Verbrauchsmittels errichtet wurde.

    Die generelle FI-Pflicht (Steckdosenkreise bis 32A und auch Leuchtenstromkreise!) gilt nun seit dem 1. Oktober 2018

    Von daher ist die Anlage in Ordnung.
     
  4. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.866
    Zustimmungen:
    118
    Backofen und Spülmaschine müsten doch auch über RCD Angeschlossen werden da Steckdosen bis 20 A :
    Habe ich da was Falsch gelesen, eFuchsi?
     
  5. #4 eFuchsi, 22.10.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.903
    Zustimmungen:
    599
    Die Ausnahmen waren relativ schwammig formuliert, mit Anmerkungen auf diese Ausnahme soweit als möglich zu verzichten.
    Welche bestimmten Betriebsmittel gemeint waren, war in der Norm nicht festgelegt. Somit blieb die jeweilige Entscheidung letztlich der Elektrofachkraft überlassen.

    PS: steht/stand in der jeweils gültigen Fassung der VDE 0100-410
     
  6. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.866
    Zustimmungen:
    118
    Ja nur sind die vorgaben für ein bestimmtes Betriebsbsmittel kaum einzuhalten.
    Wie hier in der Anlage, sollte auch bei Besitzer Wechsel und neuer Küche, mit anderer Anordnung der Verbraucher der RCD Schutz für Allgemeine Steckdosen erhalten bleiben.
    Ja, da ist die neue Norm eindeutiger.
     
  7. #6 eFuchsi, 22.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.903
    Zustimmungen:
    599
    Bei moderater Auslegung der alten Norm, kann man im geschilderten Fall des TE davon ausgehen, dass die Anlage so in Ordnung ist. Nutzungsänderungen bedingen allerdings dann immer eine Anpassung an aktuell gültigen Normen.

    Einig sind wir uns (außer creativeX) , dass eine Nachrüstung auch dieser beiden Steckdosen sinnvoll ist.

    Interessant: da baut jemand 2016 eine 3 reihigen UV mit FI/LS, belässt aber 2 Stromkreise nur mit LS. Aus Einsparungsgründen kann das nicht sein, da bei der Variante mit FI/LS die beiden Stromkreise das Kraut auch nicht fett machen.
     
  8. #7 eFuchsi, 22.10.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.903
    Zustimmungen:
    599
    PS: meine Einschätzung setzt voraus, dass die Anlage in DE ist. In AT hätte auch für diese Stromkreise FI Pflicht bestanden.
    Weniger aus der Norm heraus, sondern aus dem Mieterschutzgesetz, dass eine generelle Absicherung ALLER Stromkreise in neu vermieteten Wohnungen per FI fordert.
     
  9. #8 creativex, 22.10.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.181
    Zustimmungen:
    304
    Das freut mich aber dass du an mich gedacht hast :D


    wusste gar nicht dass unsere Nachbarn so tollpatschig sind dass sie sonst sterben würden ;)
     
  10. #9 eFuchsi, 22.10.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.903
    Zustimmungen:
    599
    Das wurde nur eingeführt, weil so viele Deutsche in AT Medizin studieren, und auch wo wohnen müssen.......


    So, und jetzt wieder Schluss mit OT.
     
    kurtisane und patois gefällt das.
  11. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.682
    Zustimmungen:
    394
    Doch, weil du sowohl an die Backofen als auch an die Geschirrspüler Steckdose kaum oder gar nicht heran kommst, Wie gesagt, wenn man Normen mit schwammigen Ausnahmen versieht, muss man sich auch nicht wundern, das die dann auch genutzt werden.
     
    patois gefällt das.
  12. lp3g

    lp3g

    Dabei seit:
    09.02.2019
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    3
    Anlage in DE.

    Waschmaschine und Trockner haben jeweils ein Kabel mit FI/LS und beide Steckdosen sind sogar in einem Doppelrahmen. Finde nur das Backofen und Spüli einen FI haben müssen. Spüli weil Gerät mit Strom und Wasser und beide Geräte ein Gehäuse aus Metal haben. An die Steckdose von der Spüli kommt man ran, diese ist unter dem Spülbecken.
     
    werner_1 gefällt das.
  13. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.355
    Zustimmungen:
    119
    Eben, es gibt keinen Grund da auf einen RCD zu vertichten.

    Lutz
     
  14. #13 eFuchsi, 22.10.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.903
    Zustimmungen:
    599
    Es geht nicht darum, ob es einen Grund gibt, hier auf einen RCD zu verzichten, sondern darum, dass der TE relativ schlechte Karten hat, dass dem Vermieter aufs Auge zu drücken.

    Es gab 2016 nun mal diese schwammigen Ausnahmen, und darauf kann sich der Vermieter stützen.
    Je nach moderater Auslegung der Norm ist die Anlage so nun mal in Ordnung.
     
  15. #14 Pumukel, 22.10.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.673
    Zustimmungen:
    750
    Der Hickhack mit den Ausnahmen. War und ist eine Fehlentscheidung und zeigt die Inkonsequenz des privaten Normenausschusses. (VDE) Es gibt fachlich keinen Grund auf den Schutz durch Fehlerstromschutzschalter zu verzichten! Ich sag da immer wieder Stand der Technik ist das was möglich ist und in der Realität hinken die Normen da 30 Jahre hinterher!
    Heutzutage dürfte es keinen neuen Verteiler mehr ohne FI/LS geben. Genauso gehört der Überspannungsschutz zu einer neuen Anlage dazu.
    Eben weil es diese sinnlosen Ausnahmen zu dem Zeitpunkt gab und da keine Nachrüstforderung besteht ist die Anlage so vollkommen in Ordnung.
    Der Mieter könnte höchstens mit Zustimmung des Vermieters die beiden Stromkreise auf eigene Kosten ebenfalls über FI/LS laufen lassen. Bzw für die 3 Stromkreise einen 4 Poligen FI nachrüsten lassen.
     
    Octavian1977 gefällt das.
  16. lp3g

    lp3g

    Dabei seit:
    09.02.2019
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    3
    Hab mir die Norm durchg Das mit den Ausnahmen ist sehr schwammig.

    Es ist sogar eine 4 Reihen UV.

    Erste Reihe:
    - Haupschalter

    Zweite Reihe:
    - 4x/ FILS 16A 30mA

    Dritte Reihe:

    3x Sicherungen für die Herddose
    1x Sicherung Lich Küche
    1x 25A FI fürs Licht
    1x Sicherung Spülmaschine
    1x Sicherung Arbeitsteckdosen
    1x 25A FI für die Arbeitsteckdosen
    1x Sicherung Backofen

    Vierte Reihe:

    3*40A FI 30mA an dem Hängen
    3 Sicherungen vom Bad ( Licht mit Steckdosen, Trockner, Waschmaschine )


    Ich hätte für die ganze Küche einen 3 Phasen 63A FI verbaut. Ggf. fürs Licht noch einen eigenen.

    Wäre bestimmt auch billiger. Alles von Hager.
     
  17. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.016
    Zustimmungen:
    333
    Klingt ja so als wenn alles was irgendwie übrig war noch verbaut werden musste...
     
  18. lp3g

    lp3g

    Dabei seit:
    09.02.2019
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    3
    So sieht es aus. Oder teuer verkaufen.

    Die FI/LS sind ja okay. Pro Raum einer. Ein grosser fürs Bad passt auch. Hätte ich mit der Küche auch so gemacht.
     
  19. #18 Octavian1977, 28.10.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.742
    Zustimmungen:
    608
    So schwammig ist die Norm nicht.
    "Benutzung durch Laien und zur allgemeinen Verwendung"

    Die Steckdose unter der Spüle hinter dem Siffon ist wohl kaum dazu geeignet "allgemein" verwendet zu werden.
    Oder krabbelt da einer drunter und steckt die SP aus um mal den Staubsauger oder Küchenmaschine dort ein zu stecken?

    Auch wenn meines Erachtens jegliche Ausnahmen vom FI Schutz in Wohngebäuden Unsinn sind, steht das so in der Norm.

    Eigentlich ist diese Ausnahme dazu geschaffen um auf den FI verzichten zu können wenn man Geräte mit sehr hohen Ableitströmen betreiben will.
    wie z.B. Serverschränke.
    Meines Erachtens könnte man die Teile auch anständig bauen ohne überhöhte Ableitströme aber viele sind leider so.
     
Thema:

Besteht hier eine FI Pflicht.

Die Seite wird geladen...

Besteht hier eine FI Pflicht. - Ähnliche Themen

  1. FI-Schalter vor einem Motor

    FI-Schalter vor einem Motor: Guten Abend, bring es eigentlich irgendetwas vor einem Starkstrommotor ein FI-Schalter zu verbauen? Schließlich hat ein Starkstrommotor keinen...
  2. Fi löst aus bei Kurzschluß zwischen Neutralleiter und Schutzleiter, trotz gezogener Sicherung

    Fi löst aus bei Kurzschluß zwischen Neutralleiter und Schutzleiter, trotz gezogener Sicherung: Hallo an alle, ich habe folgendes Problem: Bei dem Anschließen einer Steckdose sind Schutzleiter (PE) und Neutralleiter (N) zusammengekommen....
  3. FI für Stromgenerator

    FI für Stromgenerator: Macht es Sinn, den 230V Ausgang eines Stromgenerators durch einen Personenschutz-Adapter abzusichern, und zwar einmal zum Anschluss von el....
  4. Frage zu FI Schalter

    Frage zu FI Schalter: Hallo zusammen, bei meiner Partnerin im Haus hatte vor einiger Zeit ein Lichtschalter geschmort. Der FI Schalter (40/0.5A) hat reagiert und...
  5. Hausanschluss zu FI

    Hausanschluss zu FI: Hi :-) Ich habe einen Hausanschluß von 3 mal 63 Ampere. Dahinter steckt ein 4poliger FI. Wie finde ich heraus, welche Stromkreise auf welchem der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden