Bester kabelgebundener Bohrhammer?

Diskutiere Bester kabelgebundener Bohrhammer? im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hi Leute, ich möchte mir einen neuen Bohrhammer kaufen für SDS normal. Ich tendiere zum Duss Bohrhammer P 16 SDS. Hab bis jetzt einmal mit einer...

  1. #1 TheBig2k, 19.02.2017
    TheBig2k

    TheBig2k

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    1
    Hi Leute, ich möchte mir einen neuen Bohrhammer kaufen für SDS normal. Ich tendiere zum Duss Bohrhammer P 16 SDS. Hab bis jetzt einmal mit einer Duss gearbeitet, das Beste was ich jeh in der Hand hatte. Hab auch schon mit Hilti, Makita, Bosch etc gearbeitet.

    Was würdet ihr mir empfehlen? Preisklasse egal, welche ist die Beste Maschíne auf dem Markt? Persönliche Erfahrung schätzte ich.

    mfg

    Sascha
     
  2. Anzeige

  3. #2 wechselstromer, 19.02.2017
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Willst Du wirklich nur einen Bohrhammer? Warum keinen Bohr-u. Meißelhammer?
     
  4. #3 Strippe-HH, 19.02.2017
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.187
    Zustimmungen:
    201
    Es kommt immer darauf an wie hoch die Maschine beansprucht wird.
    Wir hatten in der Firma Bohrhämmer von Hitachi gehabt die hielten im Schnitt 2 Jahre und dann waren die Platt.
    Von Flex und Hilti sind die Maschinen nicht schlecht und hielten an längsten.
    Für dem Hausgebrauch habe ich eine von Bosch die auch schön Handlich ist und wo man auch einen Schlitz oder eine Dose mit ausstemmen kann, nur einen ganzen Neubau kannst damit nicht reißen.
     
  5. #4 TheBig2k, 19.02.2017
    TheBig2k

    TheBig2k

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    1
    Sorry ich muss es detaillierter schreiben. Bohr und Meisselhammer, Beanspruchung hoch, gewicht wenn möglich gering, hohe schlagkraft.
     
  6. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.507
    Zustimmungen:
    370
    Ganz ehrlich:
    Wenn du meißeln willst, dann hol dir einen Kompressor und einen kleinen Presslufthammer. Selbst die kleinsten aus dem Baumarkt für 30€ haben mehr Bums als jeder Bohr und Meißelhammer und so ein Teil kannst du mit ausgestrecktem Arm haltenm so leicht ist das. Und zum Bohren würde ich mir heute eigentlich nur noch ein Akku Gerät zulegen.
     
  7. #6 Moorkate, 19.02.2017
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    Also mit SDS-Aufnahme wirst du nichts für eine hohe Stemmbeanspruchung finden, dafür ist das System nicht ausgelegt. Das ist eher für kleinere Stemmarbeiten und Kratzer im Beton gedacht.

    Für richtige Stemmarbeiten nimmt man - wenns elektrisch sein soll- einen Abruchhammer von Hilti. Nun schreibe aber bitte nicht - zu teuer. Den besten gibt es nun mal nicht billig.

    mfG
     
  8. #7 wechselstromer, 19.02.2017
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Die Werkzeugaufnahme heißt dann SDS-max
     
  9. #8 TheBig2k, 19.02.2017
    TheBig2k

    TheBig2k

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    1
    Fokus liegt auf Bohren, nicht auf stemmen. Und nein, nichts ist zu teuer wenn die Qualität entsprechend ist. Also, gibts noch Vorschläge?

    Akku kommt nicht in Frage, zu geringe Laufzeit beim Bohren auf Eisen in Stahlbeton. 8)
     
  10. #9 wechselstromer, 19.02.2017
    wechselstromer

    wechselstromer

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    0
    Neu oder gebraucht?
     
  11. #10 Moorkate, 19.02.2017
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    Es kommt immer darauf an, was man machen will / muss. Wenn man effektiv stemmen will, sind spezielle Stemmgeräte die erste Wahl. Man kann mit denen halt aber nicht bohren. Und geringes Gewicht schliesst sich faktisch aus. Das Arbeiten mit solchen Werkzeug ist schon schweißtreibend, man sieht aber schnell Ergebnisse.

    Bohrhammer sind immer ein Kompromis, den man eingehen kann, wenn die Stemmarbeiten einen geringen Umfang haben oder leichteres Material bearbeitet wird. Und wenn man viele kleinere Löcher bohren muss, ist ein kleiner leichter Bohhammer die bessere Wahl, da eine große Maschine auch immer bewegt werden muss. Für größere Bohrdurchmesser muss man dagegen das fehlende Eigengewicht durch Drücken kompensieren.

    Und wenn nach unten hin gestemmt werden soll, ist eine mehrere kg schwere Maschine von 1,2m Länge das Beste, da sich diese durch ihr Gewicht ins Material hineinarbeitet und du dich nicht bücken brauchst. Muss nur oben festhalten. Bei Stemmarbeiten an der Decke ungeeignet, da diese auf dauer einfach zu schwer wird und unhandlich ist.

    Also du siehst - die besten Maschinen sind immer Spezialisten in ihrem Gebiet. Eine für Alles bedeutet immer ein Kompromiss und man muss abwägen.
    Das ist genauso wie mit der Qualität von Werkzeug. Wenn ich etwas nur gelegentlich benötige, reicht u.U. etwas einfacheres, was ich jeden Tag intensiv einsetze, da ist das Beste gerade gut genug.

    mfG
     
  12. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.495
    Zustimmungen:
    109
    Und was willst Du bohren? 6mm Dübellöcher, 40mm tief in Klinker oder 32mm Durchbrüche in 40cm armierte Betondecken?

    Der Duss P 16 SDS ist jetzt nicht gerade eine der stärksten Maschinen mit SDS Plus Aufnahme am Markt, nicht einmal bei Duss selber, da gäbe es ja noch den P 26 SDS ... Also musst Du bitte erst einmal definieren, welche Leistung erforderlich ist.
     
  13. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.507
    Zustimmungen:
    370
    Na er hat doch schon geschrieben, das Akku nicht geht, weil er das Eisen im Stahlbeton durchbohren will. Vieleicht braucht er ja besser ein Kernbohrgerät
     
  14. #13 Strippe-HH, 19.02.2017
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.187
    Zustimmungen:
    201
    Wenn du ein Loch egal wie groß in eine Betondecke bohren willst und du kommst auf ein Moniereisen, dann nützt dir die beste Bohrmaschine nix.
    Wie oft hatte ich es erleben müssen, Maschine kochend heiß, das Öl sabbert schon heraus, Bohrer fest geklemmt und der Lehrling steht ratlos daneben.
     
  15. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.495
    Zustimmungen:
    109
    Aber ein geeigneter Bohrer ...

    http://www.bosch-pt.com/de/de/accocs/zu ... ar-cutter/
     
  16. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.723
    Zustimmungen:
    80
    Quelle Link von Autor T.Paul voriger Beitrag

    Das kann ja Aufwendig werden
     
  17. #16 TheBig2k, 20.02.2017
    TheBig2k

    TheBig2k

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    1
    Moin,

    ich will damit alles durchbohren ;). Klinker, Beton, Kalksandstein usw. Der Durchmesser geht von 5 bis 20 mm ca. Stärke der Wände von 10cm bis 80 cm.

    Ich kenn sds maxx...und auf Eisen bohren ist kein Problem, hab schon oft auf und durch Eisen gebohrt ohne das was an der Maschine kaputt ging. Nur wenn man das jeden Tag macht, gehen die meisten schnell kaputt.

    Also eine SDS normal Maschine mit viel Bohrpower, extrem robust gegen Staub etc. Gelegentlich Stemmen (kein Beton). Viel Einzelschlagenergie, wenig Gewicht. Bohrer max 20mm Durchmesser und 80 cm Länge.
     
  18. #17 chryckl, 20.02.2017
    chryckl

    chryckl

    Dabei seit:
    02.06.2015
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Meiner Meinung nach kommst Du an Kombigeräten mit SDS-Max nicht vorbei. Bei Deiner Stellenbeschreibung (Beanspruchung hoch,Druchbrüche bis 20mm druchmesser mit 80cm länge, in Beton) kommen "kleinere" Geräte schnell an ihre Grenzen. Wenn Deine Beanspruchung hoch genug ist, rechnet es sich sogar evtl. über eine Kernbohrmaschine(zb. Hilti DD110) und sep. Stemm-maschine(z.B Hitachi) nach zu denken.
     
  19. Max60

    Max60

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Man bohrt ja selten Durchbrüche in 80cm Betonwände mit nem 20mm Bohrer. Für den Fall würde ich mir in der Tat was größeres zulegen. Ansonsten muss man halt Prioritäten setzen. Handlich und kompakt, fürs dübeln und Schlitze stemmen tut es sicherlich n Bohrhammer der 2kg Klasse. Ich denke ab >160€ macht man da bei keinem großen Hersteller wirklich nen Fehler. (Makita, Bosch, Dewalt, Hitachi, Hilti)

    Ansonsten, wenn man wirklich regelmäßig handelsübliche Durchbrüche bohrt, eher nen Bohrhammer der 4kg-Klasse. Kleine Bohrhämmer quälen sich da nur. Geht bis ca. 20mm sicherlich klar. Für alles darüber dann doch lieber ne Maschine mit SDS Max.

    Eventuell übers kombinieren nachdenken. 2kg SDS-Plus-Hammer + SDS-Max-Hammer deckt wohl nen Großteil aller Anwendungsbereiche ab. Ne Kernbohrmaschine hat auch ihren Reiz, besonders bei Beton.

    Fazit: Einen für alles gibt es nicht, der beste Kompromiss wäre ein 4kg SDS Plus Hammer.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.495
    Zustimmungen:
    109
    Das geht schlichtweg nicht. Für deine härteren Anwendungen brauchst du bei Bosch z.B. min. einen GBH 4-32 DFR, besser einen GBH 5-40 DCE - Gegen SDS-Max wehrst Du Dich ja aber.

    Als leicht empfinde ich diese Maschinen aber nicht, daher würde ich für Dübellöcher 4-10mm eine zweite kleine Maschine empfehlen.

    Die beste Kompromisslösung zwischen Leistung und Gewicht ist bei Bosch meiner Meinung nach der neue GBH 2-28 F - Das 20mm Bohrloch in Beton ist damit möglich, aber nicht für den Dauereinsatz zu empfehlen, da braucht es größeres, siehe oben.

    Eine Kombination der fett makierten Modelle nutze ich derzeit selber abseits meiner Hilti. Den 2-28 für Dübellöcher 6-12mm und Durchbohrungen 12-16mm in Mauerwerk, sowie kleinere Stemmarbeiten an Leitungsschlitzen oder gekronten Dosenlöchern. Den 5-40 DCE für alle größeren Durchbohrungen in Mauerwerk und Beton (16-32mm). Damit gehen auch Super Stemmabeiten in der Größenordnung typischer UP-Verteilungen bewerkstelligen.

    Der von Dir eingebrachte Duss ist für deine o.g. Anforderungen m.E. viel zu schwach ausgelegt ...
     
  22. #20 TheBig2k, 20.02.2017
    TheBig2k

    TheBig2k

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    1
    Nabend,

    danke für das Feedback.

    @TPaul, ist die GBH 2-28 F auch robust was Staub etc angeht? Und mal hängen bleiben zwischen 2 Eisen, dass sie dann nicht gleich ölt? :D
     
Thema:

Bester kabelgebundener Bohrhammer?

Die Seite wird geladen...

Bester kabelgebundener Bohrhammer? - Ähnliche Themen

  1. Erdkabel verlegen - welches und wie am besten?

    Erdkabel verlegen - welches und wie am besten?: Hi zusammen, möchte von meinem Haus zur Garage ein Erdkabel verlegen. Das sind ca. 10 Meter Strecke. Im Haus ist ein Stromkabel 3 x 1,5mm Kabel...
  2. Altbau: Kabel in abgehängter Decke, wie am besten in Ordnung bringen?

    Altbau: Kabel in abgehängter Decke, wie am besten in Ordnung bringen?: Hallo ihr Lieben, Bei der Renovierung eines Altbaus aus den 30ern bin ich schon auf einige, spannende Dinge gestossen. Eines davon sind die...
  3. Dunstabzugshaube BEST Lampedusa gibt schrittweise den Geist auf

    Dunstabzugshaube BEST Lampedusa gibt schrittweise den Geist auf: Hallo zusammen, bin neu hier, handwerklich begabt, aber elektronischer Laie...und hoffe, hier kann mir jemand helfen. Vor einigen Wochen hat das...
  4. 4-poliger RCD 2-polig - bester Weg mit Phasenschiene

    4-poliger RCD 2-polig - bester Weg mit Phasenschiene: Hallo zusammen, Ich bin schon länger stiller Mitleser hier, aber jetzt habe ich auch mal eine Frage aus der Praxis. In unserer Wohnung...
  5. Wie komme ich am besten von KFZ 12V-DC auf 48V-DC 1500mA?

    Wie komme ich am besten von KFZ 12V-DC auf 48V-DC 1500mA?: Hallo Leute, vielleicht hat jemand eine Idee: ich möchte im KFZ (12Volt DC) ein Schubkarrenladegerät anschließen um diese von dort aus...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden