BITTE NICHT AUFREGEN!

Diskutiere BITTE NICHT AUFREGEN! im Forum Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hi Leute, habe ein paar Fragen! Ihr werdet jetzt bestimmt denken der Typ ist doof aber ein bisschen krieg ich auch schon hin, so rund um 230...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
frikkel typ

frikkel typ

Beiträge
239
  • BITTE NICHT AUFREGEN!
  • #1
Hi Leute,

habe ein paar Fragen! Ihr werdet jetzt bestimmt denken der Typ ist doof aber ein bisschen krieg ich auch schon hin, so rund um 230 Volt.

Also wegen umbauarbeiten wurde (2 Familien Haus) ein teil des hauses komplett von einem Elektriker vom netzt getrennt dann wollte ichein paar räume wo nichts umgebaut wird wieder anschliessen und in der Waschküche habe ich zuerst probiert hatte den PE-Leiter im keller nicht angeklemmt. Darauf hin hatte ich laut meinem Phasenprüfer am PE-Leiter phase anliegen wie kommt das? Als ich dann den PE angeklemmt habe war da nix ist das normnal.

2. wie geht es das wenn doch an jeder Phase 230Volt anliegen das dann zusammen 380Volt da sind?

3. In dem Forum hier habe ich schon gelesen. jetzt wollte iuch noch wissen wie man phase gegen phase mist.,

Vielen dank für eure antworten!
 
  • BITTE NICHT AUFREGEN!
  • #2
aua! Das kann weh tun! Weist du überhaupt von was du da sprichst? Du kannst doch nich einfach wieder etwas ans netz klemmen wass ein Elektriker zuvor vom Netz getrennt hat. Der wird sich schon was dabei gedacht haben. Und auserdem PE nicht anklemmen usw. :evil: Wass ist jetzt wenn zum beispiel jemand ein Gerät anfasst das einen Isolationsfehler hat und diese dann an einem Stomschlag stirbt. Dan steckst du ganz schön tief in der Scheiße. Lass solche sachen lieber von jemanden machen der davon eine Ahnung hat! Lebensgefahr! Fachman n Anrufen!
 
  • BITTE NICHT AUFREGEN!
  • #3
1. Schmeis den Lügenstift weg des ist maximal ein schlechter Schraubendreher mehr nicht.

2. Durch die phasenverschiebung enstehen die 380V
link

3. Spannung misst man nur mit einem Zweipoligem Spannungsprüfer umgangssprachlich Duspol.


mfg schorre
 
  • BITTE NICHT AUFREGEN!
  • #4
Ihr werdet jetzt bestimmt denken der Typ ist doof aber ein bisschen krieg ich auch schon hin, so rund um 230 Volt.
Ach ja 230 Volt sind auch kein Spielzeug!

Und nicht dass es jetzt scheint ich wäre gemein(bin ich nicht) Aber der Leichtsinn mancher Leute ist einfach zu groß!
 
  • BITTE NICHT AUFREGEN!
  • #5
also der elektriler hat es wegen umbau arbeiten abgeklemmt da war nämlich ne elektoheizung drin und musste auch raus

kann ich dfas auch mit meinen Multimeter messen?
WENN JA WIE GEHT DAS?
 
  • BITTE NICHT AUFREGEN!
  • #6
Mit dem multimeter is zwar schon besser als it dem Lügenstift aber trotzdem auch nicht so gut wie ein duospol. am besten kaufst du dir einen solchen.
Werbung ist zwar verboten aber beim conrad bekommst du einen solchen bereits am 9.99€ wenn mich nicht alles teuscht aber ist halt sehr einfach ohne nützlicher schnikschnaks...
 
  • BITTE NICHT AUFREGEN!
  • #7
OK MIR IDS EIGENTLICH EGAL OB DAS JETZT GENAU IST GEHT DAS DENN JETZT MIT NEM MULTIMETER?
PS: MEIN MULTIMETER IST AUCH VON CONRAD
 
  • BITTE NICHT AUFREGEN!
  • #8
Das multimeter zeigt auch durch induktion auftretende spannungen an und daher ungenau.

Messen tut man:
L1-L2 =400V
L2-L3 =400V
macht bitte jemand andera weiter muss ausstecken Gewitter :( :evil:
 
  • BITTE NICHT AUFREGEN!
  • #9
OK, aber wie muss ich das multimeter dran halten?
 
bin ich verantwortlich wenn ich es dir sage und du baust einen Fehler? naja ich werde es dir trotzdem sagen.
Auf dem Multimeter sind im allgemeinen 4 Anschlüsse.
auf einem steht sowas wie 1A, auf dem nächsten 300mA auf dem nächsten steht COM (den brauchst du) oder sowas ähnliches (Masse) und auf dem Anderen Ohm /V und noch ein paar Angaben.(das ist der andere, den du anschliessen musst)
Ist es ein analoges Gerät mit Messbereichswahl, dann stellst du das Gerät auf den nächsthöheren Messbereich über 400 V (eigentlich würde ich 230V sagen, aber wenn du schon an 2 verschiedene Phasen herankommst, nenne ich lieber 400 V.
Nur wenn auf dem Messgerät nichts mit messbereichen einstellen kannst, brauchst du es auch nicht zu beachten.
Wenn du isolierte Messleitungen mit Isolierten Steckern und isolierten Griffen hast (nur ganz aussem am Ende, der Messspitze, darf Metall zu sehen sein), dann kannst du diese beiden Messleitungen mit dem dafür vorgesehenen Anschluss in das gerät stecken.
Ist das erledigt, hälst du die beiden Messspitzen an die Stelle, wo du die Spannung messen willst
KEINE LEITFÄHIGEN TEILE IN DER NÄHE ANFASSEN) Ich sage es deshalb so deutlich, weil du gefragt hast, wie es kommen kann, dass am PE-Leiter Spannung ist. Das kann normalerweise nur davon kommen, dass der PE(N)-Leiter irgendwo nicht angeschlossen ist. LASS DIE FINGER DAVON UND RUF DEINEN ELEKTRIKER!), wenn deine Verbindung immernoch besteht, könnte Lebensgefahr in deinem Haus herrschen, weil manche leitfähigen Teile unter Spannung stehen.
 
Danke für die Antwort!

Mein Multimeter hat aber nur 3 Anschlüsse ,aber die ich brauche sind dabei
 
Hi, bevor ich es nochmal vergesse,

ich habe den PE-Leiter nicht angeklemmt weil ich gucken wollte welches Kabel an der Verteilerdose das Kabel ist was vom Sicherungskasten kam. Jetzt ist es auch angeklemmt!
 
Oh mann, das klingt gefährlich, wenn du am PE 230Volt misst, kann an Gehäusen die geerdet sind auch Spannung anliegen!!!

Aber es kan auch sein das deine Messung misst ist.

Wenn das ein Elektriker abgeklemmt hat, lass ihn das auch wieder anklemmen!!!
 
ich hab das mit nem phasenprüfer gemacht und der glimmte nur ganz schwch mittlrweile habe ih da ne kleine uv angebracht
 
frikkel typ schrieb:
ich hab das mit nem phasenprüfer gemacht und der glimmte nur ganz schwch mittlrweile habe ih da ne kleine uv angebracht

Die Messung mit einem Lügenstift könnte misst sein, unter Last kann es sein, dass die Spannung zusammenbricht.

Wo hast du ne UV gesetzt, an die abgeklemmte leitung?

Hast du denn wenn du schon ne UV setzt auch mal ne anständige Messung durchgeführt? Bez. durchführen lassen? Der Sache mit den 230Volt auf dem PE sollte man nachgehen.
 
also die Spannung ist weg die Unterverteilung habe ich gesetzt dammiz ich erstens jeden raum der angeklemmt ist einzeöln vom strom klemmen kann und zweitens kam mir das auch nicht super vor wenn ich 7 Abzweig dosen hintereinander klemme und 5 davon waren schon voll gepackt
 
tach

was sagt denn dein elektriker dazu der das alles abgeklemmt hat und du nun wieder daran rumfingerst?

Hoffe mal das er nochmal alles überprüft bevor er mit gutem gewissen weiterarbeitet.

achja weshalb klemmst du das selbst wieder an und nicht dein elektriker?

gruß tom
der solchen leuten die hauptsicherungen rausnehmen würde damit keiner auf die idee kommt rum zu spielen.
 
littelboytom schrieb:
was sagt denn dein elektriker dazu ?

Warscheinlich nichts, da der davon sicher nichts weiß nehme ich mal an. Wenn ich der Elektriker wäre, würde mir dazu auch nicht mehr viel einfallen.

littelboytom schrieb:
der solchen leuten die hauptsicherungen rausnehmen würde damit keiner auf die idee kommt rum zu spielen.

Ob das reicht?
 
@ chriss

alternativ gibt es genügend variationen und möglichkeiten um weiteres zu unterbinden ;-)

gruß tom
 
alsdo die Elektrik wird ja genz neu gemacht und auf einer Baustelle braucht man ja bekanntlich strom und den hab ih jetzt da das ist ja noch an dem alkten das wird aber auch bald neu gemacht und das war sowieso nicht alles in ordnung! In dem Keller war zwar bis zur dose alles richtig nur... ... ind der dose war der Nullleiter auf den Schutzleiter der Lampoen/Steckdosen gebrückt
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: BITTE NICHT AUFREGEN!

Ähnliche Themen

Häufigste Brandursache in privaten Häusern und Wohnungen

EFH + ELW, Elektrik 1972, Wallbox + PV

Schlimmer Pfusch in Eigentumswohnung

Probleme mit altem neuem E-Herd

Bestandsaufnahme UV, DLE(s) nachrüsten

Zurück
Oben