Bitte um Hilfe bei Installation

Diskutiere Bitte um Hilfe bei Installation im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Tag, bei uns wurde gerade das Badezimmer und die Hauselektrik saniert und erneuert. Es gibt zahlreiche Bauliche Mängel die sogar ich als...

  1. Rikulotan

    Rikulotan

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    bei uns wurde gerade das Badezimmer und die Hauselektrik saniert und erneuert.

    Es gibt zahlreiche Bauliche Mängel die sogar ich als Laie weis und reklamieren werde. Bei einer Sache bin ich mir aber nicht sicher und brauche die Hilfe von erfahrenen Elektrikern die sich da auskennen.

    Nun zu meiner Frage:
    Wir haben also komplett neue Stromleitungen bis in die Wohnung inkl. Badezimmer und Herd in der der Küche bekommen.
    Meine Küche liegt direkt neben dem Bad.

    Die Elektriker haben auf Anweisung des Bauherrn das Herdkabel 400v 5 Polig, Aufputz durch das Badezimmer bis in die Küche gezogen.
    Es ist in einem Kabelkanal unter der Decke, direkt über der Badewanne verlegt wurden.
    Ich habe eine kleine Tochter und mir ist schon etwas mulmig dabei. Klar ist ein FI mit verbaut, aber Strom ist halt Strom.
    Ich habe ein Bild zugefügt.

    Ist das rechtlich überhaupt zulässig?
    Deckenhöhe 2,45m

    Da ich kommenden Mittwoch Bauabnahme habe, würde ich mich sehr freuen wenn mir jemand helfen kann. Wenn das alles so in Ordnung ist bin ich beruhigt, wenn nicht wäre ich froh darüber wenn Ihr mir sagen könnt wo ich schriftliche Auflagen oder Verordnungen oder Paragraphen finden kann damit das, falls nicht korrekt geändert werden muss.
    Vielen Dank
     

    Anhänge:

    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      239,1 KB
      Aufrufe:
      43
  2. Anzeige

  3. creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    276
    Natürlich geht das. Ist wohl eine Feuchtraumleitung die kann auch im Bad verlegt werden.




    Solange sie daran keine Klimmzüge macht und die Leitung herunterreißt und dann hineinbeisst ist das wohl kein Problem.
     
  4. kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.042
    Zustimmungen:
    403
    Hallo!

    Suche einfach nach "Installationszonen im Bad"!
     
    Rikulotan gefällt das.
  5. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    125
    Rein Normentechnisch sollte das ok sein, solange es über FI läuft.
    Praktisch wird da auch nichts passieren.

    Altbausanierungen sind immer etwas abenteuerlich.... Je weniger Budget umso abenteuerlicher.
     
  6. Rikulotan

    Rikulotan

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank Kurtisane.

    Das hat mir geholfen.

    Zitat: Nicht installieren dürfen Sie Leitungen, mit denen Sie andere Räume oder Orte im Haus mit elektrischer Energie versorgen.

    Genau das ist ja gemacht wurden. Eine Leitung vom Sicherungskasten, durch das Bad in die Küche um den Hers anzuschließen
     
  7. #6 Pumukel, 10.10.2019 um 13:11 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2019 um 13:18 Uhr
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.288
    Zustimmungen:
    682
    Richtig das ist unzulässig, auch wenn das eine Feuchtraumleitung im Kanal ist. Fremde Leitungen zur Versorgung anderer Räume dürfen nicht durchs Bad gelegt werden. Diese Aussage ist unmissverständlich ohne Wenn und Aber!
    Aber auch da gibt es Ausnahmen siehe DIN VDE 0100-701:2008-10 Abschnitt 701.512.3c
    Möglich wäre die Verlegung im Stahlpanzerrohr aber nicht im Kabelkanal.
    Verlegung nur bei Schutz und der Kabelkanal stellt keinen ausreichenden Schutz dar.
     
  8. werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.165
    Zustimmungen:
    928
    Von StaPaRohr lese ich da nichts. Leitungen zu fremden Räumen dürfen im Bad verlegt werden, wenn sie durch RCD <30mA geschützt sind.
     
    schUk0 und elo22 gefällt das.
  9. kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.042
    Zustimmungen:
    403
    Es ist ja keine eigene "Versorgungs-Zuleitung" eines VNB für eine andere Wohneinheit, sondern eine Zuleitung für den eigenen E-Herd, wo aber dann die Sicherungen im eigenen VT sind.
     
  10. Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    209
    Mal zur Anschauung:
    Badezimmer Inst_.jpg
    Also alles was sich im Schutzbereich 3 befindet und über 225 cm Höhe befindet, darf dort in dem Bereich verlegt werden.
    Natürlich hätte ich es mir auch gründlich überlegt dort eine Herdleitung zur angrenzenden Küche zu verlegen, aber wenn die Räume vom Flur aus gesehen nun hintereinander angeordnet sind anstatt nebeneinander und es keine andere Möglichkeiten gibt, dann ist es in Ordnung.
    Ich gehe auch davon aus dass die Küche nur über das Wohnzimmer zu betreten ist wie es in älteren Wohnungen oft üblich war.
    Und: wer will denn schon den Kabelkanal bei solchen Fällen im Wohnzimmer verlegt haben, wenn es nicht durch das Bad soll.
     
  11. Rikulotan

    Rikulotan

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Strippe, nein die Küche ist ganz normal über den Flur zu betreten. Es hätte also ganz leicht ein Kanal vom Sicherungskasten an der Flurdecke in die Küche gelegt werden können. Noch schönen wäre es wenn sie es Unterputz gemacht hätten.

    Auf meine Frage warum nicht, hieß es, dem Vermieter zu teuer.
     
  12. #11 kurtisane, 10.10.2019 um 19:44 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2019 um 19:55 Uhr
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.042
    Zustimmungen:
    403
    So traurig es klingt, bei vielen Vermietern geht Funktionalität vor Selbstkosten u. Optik, noch dazu wenn man dort nicht wirklich selber wohnen muss!
     
  13. benni565

    benni565

    Dabei seit:
    25.05.2019
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    7
    Immer die beste Lösung, wenn es einem in der Mietwohnung nicht passt: Ausziehen.
    An der gezeigten Lösung im Kabelkanal wird sich keiner der Nachmieter ernsthaft stören. Über die Optik lässt sich natürlich streiten.
    Hoffentlich sind alle anderen Baumängel, die es nach Deiner Meinung zu reklamieren gilt - zumindest optisch - weniger dramatisch.
     
  14. Rikulotan

    Rikulotan

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich bedanke mich auf jeden Fall schon mal für Eure Hilfe.
    Ich bin jetzt deutlich schlauer was das betrifft und schau einfach mal was die Mittwoch dazu sagen.
     
  15. Rikulotan

    Rikulotan

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Naja die anderen Baumängel sind: Lose Fliesen, heraus bröckelnder Fugenmörtel, Eine nur mit vorstreich farbe lackierte Tür, Silikon auf den neuen Bodenfliesen, eine lose Wannenarmatur und noch so einiges.
    Kein Wunder bei dem Trupp die hier Arbeiten. Darf halt alles nichts kosten. Richtige Habdwerker sind anscheinend zu teuer.
     
  16. kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.042
    Zustimmungen:
    403
    Wohnst Du dort bereits, oder war das eine Generalsanierung vor dem eigentlichen Einzug, in das Mietobjekt?
     
  17. benni565

    benni565

    Dabei seit:
    25.05.2019
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    7
    @Rikulotan
    Das sind allerdings echte Mängel. Da wäre ich auch mehr als sauer. Das Beschriebene rechtfertigt sogar eine Mietminderung ( abgesehen von der unschön aber vermutlich korrekt verlegten Leitung). Mieterschutzbund, Verbraucherzentralen etc. helfen Dir da sicher weiter. Sorry wegen der flapsigen Antwort vorhin, ich hatte Dich -fälschlicherweise- als "allgemeiner Meckerer" eingeordnet. Viel Glück in Deiner Sache.
     
  18. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.865
    Zustimmungen:
    286
    Also mal am Rande: Wenn in unserem Dunstkreis jemand auf die Idee käme, eine Herdleitung durch das Bad über der Dusche/Badewanne vorbeizulegen, würde er dafür verprügelt. Das ist und bleibt Murks, auch wenn es mittlerweile wohl erlaubt ist!

    Früher hatte in einem Bad keine! fremde Leitung etwas verloren!

    Davon ab:
    Der Herd ist wirklich aus, wenn der FI abgeschaltet ist?
     
  19. Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    209
    Also mich würden diese 1,2 Meter Kabelkanal die vom Rohrschacht über der Duschnische bis links zur Wand, die da unter der Decke verlegt sind, nicht in geringsten stören.
    Die Arbeit ist von der Ansicht her fachgerecht verlegt und fügt sich nahtlos in das Gesamtbild ein.
    Da gibt es auch kein Grund zur Beanstandung.
    Um zu beurteilen ob es nun auch einen anderen Weg zur Verlegung geben kann, da muss ein Grundriss seitens des TE. gezeigt werden um andere Möglichkeiten zu sehen und zudem muss auch der Standort der UV gesehen werden.
    Die anderen Mängel wie lose Fliesen und bröckelnde Fugen usw.sind allerdings ein Grund zur Beanstandung
     
  20. Rikulotan

    Rikulotan

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich wohne hier schon seit 3 Jahren.
     
  21. #20 Rikulotan, 10.10.2019 um 22:58 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2019 um 23:06 Uhr
    Rikulotan

    Rikulotan

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kein Problem. Wenn die Arbeiten Fachgerecht ausgeführt wurden wären, dann wäre auch alles ok.
    Es werden hier 5 Hausreihen mit je 3 Eingängen a 6 Wohnungen gemacht. Die erste Reihe ist jetzt fertig. Von 18 Mietern beklagen sich 18 Wegen gravierenden Mängeln.
    Ich habe halt durch einen Freund gehört, das es nicht erlaubt wäre mit dem Kabel im Bad. Da ich davon aber keine Ahnung habe, wollte ich halt die Meinung von Fachleuten hören, damit ich das am kommenden Mittwoch wenn ich die anderen Mängel reklamiere ansprechen kann.
    Ich bin kein Nörgler, aber ich kann als Mieter ja verlangen das die Arbeiten halt fachgerecht ausgeführt werden.
     
Thema:

Bitte um Hilfe bei Installation

Die Seite wird geladen...

Bitte um Hilfe bei Installation - Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei der Reparatur einer Artemide Tolomeo Mega Terra

    Hilfe bei der Reparatur einer Artemide Tolomeo Mega Terra: Hallo liebes Forum, Ich bin im Besitz der oben genannten Stehlampe von Artemide. Als ich heute nach Hause kam, musste ich jedoch leider...
  2. Installation einer Steckdose an vorhandene Abzweigdose

    Installation einer Steckdose an vorhandene Abzweigdose: Hallo.Ich würde gerne noch eine Steckdose für unseren Trockner installieren,Und wollte dazu an dieser Verteilerdose gehen siehe Bild. Nun meine...
  3. Installation eines Durchlauferhitzer an alte Anlage

    Installation eines Durchlauferhitzer an alte Anlage: Hallo, Für ein neues Bad möchte ich ein DLE für die Warmwasseraufbereitung installieren lassen. Ich war nun bei einem Elektriker und er meinte...
  4. Alter von E-Installation

    Alter von E-Installation: Ich grüße euch liebe Community. Aktuell bin ich zu einen Problem gerufen worden da Sicherungen angeblich immer auslösen. Das ganze ist ein MFH,...
  5. Hilfe bei altem Batterie-Ladesystem

    Hilfe bei altem Batterie-Ladesystem: Liebe Community, im Zuge einer Wohnungsauflösung bin ich auf technische Aparaturen gestoßen, die das beigefügte Ladegerät benötigen. Da selbiges...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden