BK - Anschluss

Diskutiere BK - Anschluss im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, folgendes Problem: Mein neues LAdengeschäft wurde von einem Elektriker komplett instaliert. Inklusive die TV - Verkabelung. Er hat das...

  1. #1 freakwork, 13.02.2012
    freakwork

    freakwork

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    folgendes Problem:
    Mein neues LAdengeschäft wurde von einem Elektriker komplett instaliert. Inklusive die TV - Verkabelung. Er hat das Ende der Leitung am Hausübergabepunkt (im Keller) von KABEL BW gelassen und meinte da muss dan Kabel BW kommen und anschließen.
    Also gut, hab angerufen. Die meinten es gebe ein Gruppenvertrag mit dem Eigentümer,ich darf kein techniker bestellen. Hausverwaltung angerufen,die haben keine Ahnung.
    Ich habe mir die Sache mal angeguckt.
    Vom Übergabepunkt geht ein Kabel zum Dachboden , wird dort verstärkt und entsprechend für die Wohnungen abgezweigt.
    Kann ich jetzt nach dem Übergabepunkt das Kabel abzweigen und meine Leitung verstärken?
    Die Nachbarn hätten zwar kurz kein Fernseher (oder Internet) aber das wäre ja nicht so schlimm...

    grüße
    freakwork
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: BK - Anschluss. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 79616363, 13.02.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, das ist gängige Piratenpraxis und die KabelBW meckert meist noch nicht mal.
    Allerdings veränderst Du dadurch die Topologie vom Kabelnetz und kommst weiter weg, von der eigentlich bevorzugten Sternverdrahtung. Die Dämpfung beim Rest der Mitbewohner erhöht sich dadurch auch ein wenig - Was allerdings (bei nur einen solchen Aktion) nicht spürbar sein wird.
    Klar, unterbrechen musst Du natürlich kurz. Allerdings dauert die Unterbrechung nur sehr kurz.
    <ul><li>Kabel durch zwicken.
    <li>F-Stecker auf die Kabelenden crimpen.
    <li>Abzweiger dazwischen schrauben ...</ul>
    Und schon haben die anderen ihr Signal wieder.

    Mit geschickten Fingerchen ne Sache von weit unter fünf Minuten. Allerdings sollte man bei sowas mit der Montage von solchen Teilen schon firm sein und das schon ein paar mal erfolgreich gemacht haben.
    Da ein paar mal nen Fehler, dann kommen so komische kalte Schweißperlen auf die Stirn und das Kabel wird durch die Abzwickerei immer länger :lol:

    Und wenn Du jetzt ein oberguter Mensch sein willst, dann kannst Du dem jetzt noch freien Anschluss des Abzweigers noch für die Übergangszeit nen Abschlusswiderstand gönnen (was aber meist keinen großen Tango spielt - Außer euer ankommendes Signal ist sehr schlecht).

    Danach kannste Dir dann mit deiner Installation alle Zeit der Welt lassen.

    Ob Du für dich überhaupt nen Verstärker brauchst, hängt vom Pegel ab. Kann gut sein, dass der für dich (weil Du dich im Hauptstamm einklinkst) gar nicht nötig ist.
    Allerdings ist das ne Piratenlösung, die zwar meist stillschweigend geduldet, aber nicht gern gesehen wird. Wehe aber, es kommt wegen der Bastelei zu ner Störung, dann wird's teuer!

    Iss eh komisch, dass der Verstärker oben auf dem Dachboden ist - Aber gut, das kann schon sein.

    Das Problem an der Sache ist, dass es dann u.U. (und das befürchte ich!) noch voll im Hoheitsgebiet der KabelBW liegt und da könnten die sauer reagieren.

    Mach doch mal Fotos von den Kästchen (von dem im Keller und von dem auf den Dachboden) - Dann können wir das beurteilen, wie sich das verhält.
    Die saubere Lösung wär halt, dass man sich oben auf dem Dachboden mit an den Stern hängt - Nicht zuletzt kann dadurch ausgeschlossen werden, dass ne Störung auf deinem Anschluß gleich das ganze Haus mitreißt.

    Ich fürcht fast, dass der Eli da etwas vorschnell die Strippe in den Keller gezogen hat und die eigentlich auf dem Dachboden hätte enden müssen.
    Und lang ja die Kästen der KabelBW net an - Da werden die sauer!

    Aber mach mal Fotos, dann wissen wir mehr, können dir sagen wie's gemacht werden muss, was Du darfst und was Du brauchst ...

    Viele Grüße,

    Uli
     
  4. #3 freakwork, 13.02.2012
    freakwork

    freakwork

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Super!
    vielen Dank für die Antwort.
    Ja das mit dem Elektriker stimmt.
    Er war etwas (!) voreilig.
    Ich habe daheim schon oft F - Stecker gecrimpt usw.
    Ich muss halt die richtigen haben, damit die gut auf dem Kabel sitzt.Aber das ist kein Thema.
    Fotos liefer ich gerne. MAche Sie nachher und stelle Sie ein.

    bis dann

    grüße
     
  5. #4 79616363, 13.02.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Was mir grad noch einfällt, wenn es doch geht, dass Du die Leitung kurz auftrennen kannst, dann miss vorher, ob auf dem Schirm Mantelströme liegen (Zangenamperemeter).

    Ein mir bekannter KabelBWler berichtete mir vor nicht all zu langer Zeit, dass da in nem Fall tatsächlich unzuläsig (sehr) hohe Mantelströme drauf lagen und denen die Strippe deshalb abgefackelt ist. Seither sind die KabelBWler gehalten das bei jeder Installation zu prüfen! Der Fehler kommt zwar kaum vor, kann aber nicht ausgeschlossen werden.

    Also bitte aufpassen!

    Hmm, Verteiler/Verstärker auf dem Dachboden? Altbau? Das wurde früher über ne Gemeinschaftsantennenanlage versorgt?

    Viele Grüße,

    Uli
     
  6. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.364
    Zustimmungen:
    123
    So einfach ist das nicht. Wenn schon dann hinter der galvanischen Trennung. Wie sieht es denn bei dir aus? Potenzialausgleich nicht vergessen.

    Lutz
     
  7. #6 freakwork, 13.02.2012
    freakwork

    freakwork

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    also hier das Bild vom Dachboden. Leider abgeschlossen,Einsicht nicht möglich.
    Vom Übergabepunkt kann ich heute leider kein Bild machen, da es im Keller recht dunkel ist und ich meine Kamera daheim habe. Handy hat leider kein Blitz. Aber es ist der ganz normale graue Kasten mit ner schwarzen Schraube unten dran.
    Was heißt galvanische Trennung bzw. ab wo ist dies gegeben?
    Pot Schiene hängt neben dran.

    grüße
    freakwork
    [​IMG]
     
  8. #7 79616363, 13.02.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Ei natürlich ist das abgeschlossen, was glaubst Du denn? :lol:
    Oder machst Du aus deinem Garten nen öffentlichen Spielplatz? Wenn's net abgescjlossen wär, dann wär die Lösung zu einfach :lol:

    Da ist im Kasten auf dem Dachboden im Wesentlichen der rückkanaltaugliche BK-Verstärker, ein fetter Verteiler drin und natürlich auch ein Potentialausgleich.

    Und unten am Übergabepunkt wird höchstwahrscheinlich ne Plombe am "Kästchen" sein :lol:

    Die wollen nicht, dass man da mit ungeschickten Patschehändchen dran rum fummelt ;-)

    Das bedeutet, dass auch die Strippe vom Übergabepunkt weg bis zum Kasten auf dem Dachboden zweifellos zum Hoheitsgebiet der KabelBW gehört.

    Technisch gesehen wär es zwar auch möglich da unten dran zu gehen, aber rechtlich gesehen so gewagt, dass ich dazu erst mal gar nix sag und mal die Meinungen der Forenkollegen abwarte. Ich glaub, ich würd's net machen (obwoh's geht!)!

    Sind wir halt doch bei dem Punkt, dass die Strippe halt doch auf den Dachboden gelegt werden hätte müssen und halt nicht in den Keller.

    Ganz so fürchterlich schlimm muss das jetzt noch nicht sein, wenn die Strippe in den Keller halbwegs so liegt, dass man halt nen F-Verbinder setzt und mit ner Verlängerung zum Dachboden geht - Das ist allerdings dann die Sache vom Eli, der das verbockt hat und das hätte er sich eigentlich denken können/müssen! Und wenn er's schon net gewusst hat, dann hätte er doch fragen können? Aber iss halt einfacher, wenn man halt irgendwas macht und die dadurch entstehenden Probleme andere ausbaden lässt - Kommt mir irgendwie bekannt vor ...

    Vorzugsweise lässt Du das oben im Kasten aber doch vom Kabelnetzbetreiber anschließen. Wenn sich's womöglich noch um nen Neuanschluss handelt, dann dürft dich das eh nix kosten! Glaub mir, der KabelBWler hat nen Schlüssel für den Kasten ;-)

    Und eure Hausverwaltung wird ja hoffentlich kein solcher Sauhaufen sein, dass die ihre Unterlagen nimmer finden.
    Aber selbst die KabelBW müsst ja wenigstens noch soweit Auskunft geben können, dass die HV wenigstens weiß, wonach sie suchen muss?!?
    Und wenn Du womöglich Neukunde bist, dann läuft das sowieso an irgendwelchen Verträgen zwischen der HV und dem Kabelbetreiber vorbei!

    Irgendwo versteh ich den ganzen Hype nicht!

    Egal wie man's dreht und wendet, man wird mit der vom Eli gelegten Strippe auf den Dachboden müssen.
    Im Keller stellt sich der Kabelbetreiber wohl wahrscheinlich auf die Hinterbeine.

    Und nur wenn wirklich alle Stricke reißen, dann muss man in die rechtlich graue Zone und Du kannst oben noch einen der abgehenden Stränge anzapfen.
    Allerdings müsst man dann wissen, was an dem in's Visier genommenen abgehenden Strang hängt. Wenn's ein Einzelhaushalt/Einzelzapfstelle ist, dann wird wohl ein Verteiler gehen. Wenn es mehrere Haushalte/Anzapfungen sind, dann muss man wohl auf nen Abzweiger.
    Dabei geht's darum, dass man die Dämpfungen so aufteilt, dass man ne halbwegs gleichmäßige Verteilung hin kriegt.

    Das wär dann aber wiederum die Aufgabe von nem Eli oder der KabelBW.
    Also mit Bastelarbeiten wird das wohl weniger was, wenn man keinen Ärger haben will - Da sollt man schon wissen was man tut!
    Aber kriegst Du die nötigen Infos um es vielleicht doch selbst machen zu können? Ich glaub's fast net! Also ist doch wieder die HV an vorderster Front!

    Um was für ein Objekt handelt es sich eigentlich? Ganz klein kann es aufgrund der Größe des Kastens nicht sein, aber riesig dann auch wieder nicht. Wie viele teilhabende Parteien gibt es?

    Sorry, aber was ist das für ein Sauhaufen? Die Sache könnt so einfach sein, da oben im verschlossenen Nähkästchen hat's garantiert noch Anschlüsse frei, die passen würden. Aber nööööö ...

    Sorry für die zunächst vernichtend klingende Antwort. Vielleicht gibt es ja doch noch ne ganz einfache Lösung ...

    Viele Grüße,

    Uli
     
  9. #8 freakwork, 13.02.2012
    freakwork

    freakwork

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Also Plombe ist da keine dran.Das würde ich auch nicht machen.
    Leitung nach oben Schließe ich aus.das ist einfach zuviel Aufwand.
    Das Haus hat EG + 3 Stockwerke +DG ca.15 Wohneinheiten.
    Also ich schaue nochmal ob sich da was über die HV machen lasst,
    Ansonsten riskiere ich's vielleicht....
     
  10. #9 helge 2, 13.02.2012
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Also erstmal bitte nicht virtuell verhauen.
    Irgendwie verstehe ich die ganze Proplematik nicht.

    Ist es so richtig:mad:freawork möchte einen neuen Kabelanschluß (TV) in seine Räume und der Elektriker hatte eine neue Leitung gelegt bis zum HV im Keller ?
    Diese aber nicht angeschloßen,da es Aufgabe des Anbieters wäre ?
    @freawork hatt keinen separaten Vertrag mit dem Kabelanbieter ?

    Gruß Helge 2
     
  11. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.364
    Zustimmungen:
    123
    Ich dachte eher an was Eli da gemacht hat. Nur eine Dose? Welche Dose?

    Lutz
     
  12. #11 freakwork, 14.02.2012
    freakwork

    freakwork

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    ich meine den grauen Kasten mit der schwarzen Schraube unten zum Festmachen der Abdeckung.

    Daneben liegt lose das Kabel vom Eli für meine Räume.....
     
  13. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.364
    Zustimmungen:
    123
    Was heist denn da jetzt »für meine Räume«? Sprich doch nicht immer in Rätseln. Also noch mal: Was wurde wie installiert?

    Lutz
     
  14. #13 freakwork, 14.02.2012
    freakwork

    freakwork

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Also in meinen räumen sind 4 Dosen,die durchgeschlafen sind.
    Und das Kabel von der letzten Dose führt eben zum übergabepunkt von Kabel bw.
    Bislang eben nicht angeschlossen.Frage ist eben,ob ich die abgehende Leitung vom Übergabepunkt durchtrennen kann und ein Verteiler zwischensetzen kann.
    Grüße
     
  15. #14 79616363, 14.02.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Nun, damit die nicht mehr durchschlafen müssen, sondern was tun können, muss man was ändern :lol:

    Es bleibt bei meiner Antwort, technisch gesehen ist es möglich den Hauptstamm anzuzapfen, nur rechtlich gesehen begibst Du dich auf sehr sehr dünnes Eis.

    Wie man mittlerweile ja unschwer erkennen kann, liegt eben genau diese Leitung noch voll im Hoheitsbereich der KabelBW!
    Und nachdem das jetzt zwar kein riesiges, aber doch nicht gerade kleines Objekt ist, wo viele/einige Haushalte dran hängen, wollt ich's net riskieren, dass mir meine Mitbewohner irgendwann faule Eier nach werfen.
    Da musst Du noch nicht mal an ner Störung schuld sein, garantiert fällt aber dem einen oder anderen sowas ein wie "der hat dran rumgefummelt, seit der das gemacht hat ist das so und der muss ja schuld sein ...".
    Und wenn dann der Störungsmensch kommt, dann ist der natürlich auch überglücklich, wenn er gleich nen Sündenbock präsentieren kann.
    Ich weiß wie sowas läuft - Lass die Finger davon und selbst wenn Du technisch gesehen hundert mal Recht hast!

    Ich weiß ja net, an was für nen Hirni Du da bei der Hotline geraten bist. Meine Erfahrung mit der KabelBW ist aber die, dass dort nicht nur Idioten rum rennen. Guck, dass Du nen Techniker ans Rohr kriegst und red vernünftig mit dem. Sammelvertrag hin oder her, irgendwie brauchste ja deine Anbindung und bist somit Kunde.
    Vielleicht macht der das dann genau so wie Du das selbst vor hattest - Aber das ist dann was anderes, weil dann bist Du aus dem Schneider!

    Viele Grüße,

    Uli
     
  16. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.364
    Zustimmungen:
    123
    Und genau da ist da nächste Probelm. Du brauchst einen Verstärker. Wenn Du uns jetzt noch die Dosen Bezeichnungen nennst können wir dir sagen ob das passt.

    Nein, wenn schon einen Abzweiger aber wie gsagt ohne Verstärker geht da nix. Und Du brauchst jemand der einpegelt.

    Lutz
     
  17. #16 Hemapri, 15.02.2012
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    7
    Nein, es ist nicht möglich, die Leitung zwischen dem ÜP und dem BVT von Kabel BW anzuzapfen. Die Leitung vom ÜP muss direkt in einem Stück auf das Galvanische Trennglied im BVT gehen. Das schreibt Kabel BW so vor. Da zu manipulieren, ist rechtlich gesehen eine Sachbeschädigung. Da ein BVT von KBW vorhanden ist, gibt es auch einen Gestattungsvertrag mit dem Hauseigentümer. Der BVT ist für die Multimedia-Anschlüsse. Der Verteiler daneben beinhaltet das Altnetz. Sofern es keine Multimedia-Installation ist, muss die Wohnungszuleitung da mit drauf und nirgendwo anders hin! Warum hat der Elektriker das Kabel zum ÜP verlegt?

    MfG

    PS: Wenn du willst, schick mir mal die Adresse von dem Objekt. Ich bin selbst Service- und Installationspartner von Kabel BW und kann man nachschauen, wer da der verantwortliche Ansprechpartner ist.
     
Thema:

BK - Anschluss

Die Seite wird geladen...

BK - Anschluss - Ähnliche Themen

  1. CDM-T Lampe Anschluss

    CDM-T Lampe Anschluss: Hallo, für mein Fotolabor habe ich 70W CDM-T Brenner gekauft und musste sie für den Umzug abmontieren. Beim Anschluss habe ich nun eine Frage:...
  2. Bitte um Hilfe - Anschluss von Schaltern

    Bitte um Hilfe - Anschluss von Schaltern: Hi zusammen, dies ist mein erster Beitrag hier, tut mir Leid, dass ich mit der Tür ins Haus falle. Leider funktioniert aktuell meine Leuchte im...
  3. Anschluss CEE-Aufbaugerätestecker PCE + UPS-Auslösung 16A IP54 5-polig

    Anschluss CEE-Aufbaugerätestecker PCE + UPS-Auslösung 16A IP54 5-polig: Guten Abend, ich überlege gerade, ob es möglich ist diesen Stecker für einen Motor mit 4 Leitungen (L1,L2,L3,Schutleiter) zu verwenden. Das...
  4. Anschluss bei untereinander liegenden Phasenschienen

    Anschluss bei untereinander liegenden Phasenschienen: Hallo, normalerweise legt man ja die 3 polige Phasenschiene direkt an die Hauptsicherung und kann dann in der selben Reihe die Leistungsautomaten...
  5. Netzwerkdose für Glasfaser-Anschluss CAT7 RJ45

    Netzwerkdose für Glasfaser-Anschluss CAT7 RJ45: Hallo zusammen, Ich brauche Eure Hilfe. Demnächst wird Glasfaser im Haus neu gelegt. Im Keller wird „die Station“ installiert und es soll von...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden