Blinkschaltung für LEDs

Diskutiere Blinkschaltung für LEDs im Hausaufgaben Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, ich bin zwar schon lange kein Schüler mehr und das hier ist auch keine Hausaufgabe, aber ich vermute vom Schwierigkeitsgrad her ist es...

  1. E-Noob

    E-Noob

    Dabei seit:
    13.02.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin zwar schon lange kein Schüler mehr und das hier ist auch keine Hausaufgabe, aber ich vermute vom Schwierigkeitsgrad her ist es unter den Hausaufgaben (vermutlich für das 1. Semester :() am besten aufgehoben.

    Ich habe im Internet eine Anleitung für eine Schaltung gefunden, die eine LED sporadisch zum blinken bringen soll.
    [​IMG]
    Die Schaltung habe ich mir auf einem Breadboard zusammengesteckt, über einen Raspberry Pi mit Strom versorgt und mich am (unregelmäßigen o_O) Blinken der LED erfreut. Soweit so gut.
    Dann habe ich mir das Ganze auf einer Lochrasterplatine zusammengelötet, aber jetzt blinkt das doofe Ding nur wenn ich die Stromversorgung (2x AA) trenne. Je länger die Stromversorgung bestand desto heller blinkt die LED, meine Vermutung ist also dass der Kondensator aufgeladen wird und sich beim Trennen der Spannungsquelle entlädt. Was, meiner vollkommen laienhaften Meinung nach, bedeuten müsste dass die Transistoren falsch angelötet oder sonst wie kaputt sind, habe allerdings bei mehrmaliger Kontrolle hier auch keinen Fehler finden können (also, sie müssten korrekt angebracht sein). Dummerweise habe ich keine Batterie für mein Multimeter, daher konnte ich noch nichts durchmessen, das werde ich aber morgen tun.
    Vielleicht hat bis dahin ja schon jemand eine Idee was ich falsch gemacht habe.
    Ich bin, wie bereits angedeutet, ein völliger Laie was E-Technik angeht, von daher würde ich auch die dümmsten Fehler meinerseits nicht ausschliessen ;)
    Vielen Dank im voraus und noch einen schönen Sonntag Abend
     
  2. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    18.171
    Zustimmungen:
    1.488
    Diese Schaltung ist sehr schwierig zum "Schwingen" zu bekommen. :eek:
    Daher bevorzuge ich immer die astabile Multivibratorschaltung,
    auch wenn man bei dieser einen Kondensator mehr benötigt ! :D
     
  3. E-Noob

    E-Noob

    Dabei seit:
    13.02.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Die astabile Multivibratorschaltung kannte ich bisher noch nicht, die passenden Bauteile habe ich aber gerade auch nicht hier.
    Kannst du mir erklären bzw grob umschreiben, wo das Problem mit der Schwingung bei dieser Schaltung liegt, auf dem Breadboard funktioniert ja eigentlich alles
     
  4. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    18.171
    Zustimmungen:
    1.488
    Kann mir momentan nur vorstellen, dass der Raspberry Pi eine höhere Spannung bereitgestellt hat,
    als du jetzt mit den 2xAA erreichst.
    Die Schaltung ist in der gesamten Auslegung der Bauteile, insbesondere des BETA der Transistoren, sehr kritisch.

    Meine Blinkschaltungen steure ich zumeist über den TIMER-IC 555 an.
    Man kann damit außer der Frequenz auch das Taktverhältnis anpassen,
    also entweder kurze Impulse mit großen Pausen oder 1 : 1 oder natürlich
    auch vice versa lange Impulse und kurze Pausen.
     
    E-Noob gefällt das.
  5. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    18.171
    Zustimmungen:
    1.488
    E-Noob gefällt das.
  6. #6 patois, 14.02.2022
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2022
    patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    18.171
    Zustimmungen:
    1.488
    Falls sich jemand auf ausgefallene Blinkschaltungen spezialisieren will,
    sollte er sich über Unijunction bestückte Schaltungen informieren. ;)

    Unijunction.png .
     
  7. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    18.171
    Zustimmungen:
    1.488
    Kannst du bitte die Werte der verwendeten Bauelemente posten ?
    Will mal sehen, welche Erkenntnisse man mit einer Simulation bei java@falstad.com erarbeiten kann.
     
  8. #8 eFuchsi, 14.02.2022
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    7.629
    Zustimmungen:
    3.173
  9. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    18.171
    Zustimmungen:
    1.488
    Ah ... danke. Hast du die Schaltung auf dem Steckbrett ausprobiert ?
     
  10. #10 eFuchsi, 14.02.2022
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    7.629
    Zustimmungen:
    3.173
    meinst Du mich?

    nein, ich konnte die Schaltung nur aufgrund der verlinkten Bildadresse in #1 finden.
    https://www.aeq-web.com/media/LED_flasher_wiring_shematics-160603.png
     
  11. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    18.171
    Zustimmungen:
    1.488
    Ja, danke für die Hilfestellung.
     
  12. E-Noob

    E-Noob

    Dabei seit:
    13.02.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Der Hinweis auf den 555 war das was ich gebraucht habe, damit hat es jetzt funktioniert, vielen Dank
     
  13. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    18.171
    Zustimmungen:
    1.488
    Könntest du die Schaltung mal posten, die jetzt von dir benutzt wird, eventuell mit den Werten der Bauteile ?
     
  14. #14 Pumukel, 24.02.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    19.835
    Zustimmungen:
    3.692
  15. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    18.171
    Zustimmungen:
    1.488
    Im Beitrag #12 geht es um eine Schaltung rund um einen TIMER 555.
    Nach den Werten, die in dieser Schaltung verendet wurden, hatte ich gefragt.
     
  16. E-Noob

    E-Noob

    Dabei seit:
    13.02.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mich jetzt an dieser Schaltung orientiert Blink LED selber bauen - mit dem NE555 Timer
    Für R1 und R2 habe ich Trimmpotentionmeter (Poti 3296) mit 20kOhm verwendet und R1 auf etwa 10kOhm runtergeregelt, C1 ist ein ELKO mit 47µF und die LED ist rot mit 11.000 mCd und 3V Spannung
    Passt das? Habe ich was vergessen? Rede ich Unsinn? o_O

    ach ... und als Stromquelle benutze ich 2 AA Batterien.
    Und warum mache ich das ganze? Um das Internet aus IT-Crowd nachzubauen :D (Staffel 3, Episode 4)
     
  17. #17 Pumukel, 24.02.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    19.835
    Zustimmungen:
    3.692
    Diese Schaltung ist auch fehlerhaft . Erstens gehört in Reihe zu der LED immer ein Vorwiderstand ca 500 Ohm und zweitens an Pin 5 ein Kondensator von 10nF nach -
    Über die An und Auszeit wird dir @ patois gern Auskunft geben.
    Nachtrag wenn es dir nur darum geht das die LED blinken geht das auch einfacher mit Vorwiderstand und Blinkled
    Blink LED 5mm klar rot gelb grün blau orange kaltweiß warmweiß pink
     
  18. E-Noob

    E-Noob

    Dabei seit:
    13.02.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also sie blinkt wie erwartet, was genau ist denn da fehlerhaft?
     
  19. #19 Pumukel, 24.02.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    19.835
    Zustimmungen:
    3.692
    Die Beschaltung der LED, die wird da nicht lange leben und die Beschaltung des Pin 5 des NE 555 . Bei offenen Pin 5 kann der 555 sehr ungewöhnliche Macken zeigen.
     
  20. E-Noob

    E-Noob

    Dabei seit:
    13.02.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Hinweis mit dem Vorwiderstand, den werde ich noch ergänzen und in Zukunft berücksichtigen. Solange der 555 sich nicht anschickt die Weltherrschaft zu übernehmen (Nummer 555 lebt! :D) kann ich damit leben wenn er unregelmässig blinkt oder was für eine Art von Macken meinst du?
    Zu deinem Nachtrag: Mir ging es vorallem darum mich mal ein wenig mit dem Thema zu beschäftigen und erste Gehversuche in einem Bereich zu unternehmen mit dem ich mich noch nie beschäftigt habe.
     
Thema:

Blinkschaltung für LEDs

Die Seite wird geladen...

Blinkschaltung für LEDs - Ähnliche Themen

  1. 230V-Blinkschaltung mittels Zeitrelais - Anschlussfrage

    230V-Blinkschaltung mittels Zeitrelais - Anschlussfrage: Hallo! Ich möchte bei mir eine bestimmte Außenleuchte mit 60 Watt Leistung und 230V Spannung blinken lassen, nachdem ich sie an einem Schalter...
  2. Anfänger braucht Hilfe bei LED, Blinkschaltung!

    Anfänger braucht Hilfe bei LED, Blinkschaltung!: Hallo möchte gern eine LED - Blinkschaltung bauen! Wie sie in manchen Fahrradlampen verbaut ist! Was brauche ich dazu? Bin völliger...
  3. 1.Ist 230V~ auf 12V~ transformierbar ? 2.LED Blinkschaltung?

    1.Ist 230V~ auf 12V~ transformierbar ? 2.LED Blinkschaltung?: Hallo Mitanander , ich stelle ich geschwind vor, ich heiße Otto Gillung 17 Jahre alt, ich bin gerade im ersten Lehrjahr als Elektroniker. Nun...
  4. Blinkschaltung mit Bewegungsmelder und Zeitrelais - Frage

    Blinkschaltung mit Bewegungsmelder und Zeitrelais - Frage: Hallo ! Ich möchte gerne folgende Schaltung (siehe Bildanhang) ausführen. Kann mir jemand mal eine Materialliste zusammenstellen, am besten bei...
  5. Umrechnungsfaktoren für Oberschwimgungsströme

    Umrechnungsfaktoren für Oberschwimgungsströme: Hallo erstmals bin neu hier, hätte eine Frage zur Leitungsberechnung bei Oberschwingungen: Es ist ja so dass bei 15% bis 33% in der Dritten...