blitzschutz mit potischiene verbinden

Diskutiere blitzschutz mit potischiene verbinden im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; darf ich den äusseren blitzschutz mit meiner Pas schiene verbinden,die Pas schiene sitz im haus und am fundamenterder...

  1. #1 erdem83, 11.08.2010
    erdem83

    erdem83

    Dabei seit:
    28.04.2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    darf ich den äusseren blitzschutz mit meiner Pas schiene verbinden,die Pas schiene sitz im haus und am fundamenterder angechlossen.(Antenne,Heizung,Wasser,Gasleitung,...)
     
  2. #2 Octavian1977, 11.08.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.936
    Zustimmungen:
    1.038
    Nein

    An die PAS muß ein separater Erder angeschlossen werdenl, der unabhängig vom äußeren Blitzschutz ist.
     
  3. #3 erdem83, 12.08.2010
    erdem83

    erdem83

    Dabei seit:
    28.04.2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ja am Pas ist der Fundamenterder angeschlossen ich habe nur gedacht wenn ich den blitzschutz mit dem Pas verbinde habe ich eine bessere masse
     
  4. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.655
    Zustimmungen:
    206
    Aber doch nur in Ausnahmefällen, generell sind alle Erder zu verbinden. man PA

    Lutz
     
  5. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.655
    Zustimmungen:
    206
    Doppelt gemoppelt hält besser? ich gehe mal davon aus das der Blitzschutzfachmann das richtrig installiert hat.

    Lutz
     
  6. #6 Octavian1977, 12.08.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.936
    Zustimmungen:
    1.038
    Die Erdung über den normalen Erder reicht für ein Niederspannungsnetz vollkommen aus.
    Nur beim TT oder IT Netz kann es sein, daß ein einziger Erder unter Umständen zu wenig ist und dann mehrere benötigt werden.

    generell sollte der äußere Blitzschutz keine direkte Verbindung zum PAS haben um sich den Blitz nicht ins Haus zu holen.
    zwar gibt es natürlich auch eine Verbindung zur PAS über nebeneinander eingeschlagene Erder diese ist aber geringer leitfähig.
     
  7. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.655
    Zustimmungen:
    206
    Das widerspricht jedem Potenziausgleich, siehe www.dehn.de.

    Lutz
     
  8. #8 kurzschlussmechaniker, 14.08.2010
    kurzschlussmechaniker

    kurzschlussmechaniker

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    1
    1. müssen alle äusseren Blitzschutzerder (BSE) miteinander verbunden werden, allerdings wird das am Privathaus mit angebauter Garage und rundum gepflasterten Flächen schlecht mögich sein.
    2. Ist Punkt 1 erfüllt, reicht eine Verbindung von einem der äusseren BSE zur Hauserdungsschiene/Potenzialausgleichsschiene aus, ansonsten müsste theoretisch und praktische von jedem äusseren BSE je eine Einaderleitung (mind. 16 qmm) zur PAS geführt werden.
    Die Normen und Vorschriften zur EMV möchten heute eine möglichst enge Vermaschung, um damit alles auf ein einziges Potenzial zu legen.
     
  9. jogi83

    jogi83

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Da muss ich meinem Vorredner recht geben. Ich arbeite jetzt seid ca 3 Jahren im Blitzschutz. Und es ist richtig das alle Ableiter miteinander verbunden werden MÜSSEN. Da dies aber nur in ausnahme- fällen außen passieren kann wird wie schon gesagt von jedem Ableiter ein 16mm zur Haupt Pas gezogen
     
  10. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.655
    Zustimmungen:
    206
    Schön das jetzt auch ein Blitzschutzman hier m Forum ist.

    Lutz
     
  11. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich hätte schon ein etwas ungutes Gefühl wen der äußere Blitzschutz eine direkte Verbindung zum PAS hätte . Man empfiehlt auch nicht die Verlegung des Blitzschutzerders vom Dach herunter unter Putz weil nicht erst einmal ein solcher Erder bei einem Blitzschlag aus dem Putz herausgeschlagen wurde. Mit einer direkten Verbindung zum PAS wird ein Blitz direkt ins Haus geholt .

    mfg sepp
     
  12. #12 Elektro-Blitz, 12.05.2011
    Elektro-Blitz

    Elektro-Blitz

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    22
    Also erst mal wurde hier gefragt, ob er es "darf" und nicht, ob es "muß".
    Sind also schon wieder einige Antworten, die an der eigentlichen Frage vorbei gehen.
    Dann steht meinerseits eine neue Frage, geht es nun nach "Gefühl" wie bei @sepp_s
    oder gibt es hier nicht auch irgendwo irgendeine Vorschrift im Dschungel?
    Denn wenn der Fundamenterder an die PoA Schiene gehört
    und der Blitzschutz an den Fundamenterder,
    das ist ja wohl mal Fakt,
    dann sind sie ja wohl doch gemeinsam an der Schiene, ist also fast keine Frage des "Dürfens", sondern eher des "Muss".
    Kommt mir jetzt nicht damit, wo ein Ohm mehr oder weniger Widerstand auftritt.

    Und dass nun eine Blitz Abletung nicht unter Putz gelegt wird,
    das ist ja wohl eine Selbstverständlichkeit.

    Also, Antwort an den Threadersteller @erdem83
    Er darf !

    Ach, liebe Forumsfreunde, sehe gerade noch, dass das Thema schon vom Vorjahr stammt.
    Da wird der eigentliche Fragesteller wohl nicht mehr nachlesen,
    aber ich lasse meinen Beitrag trotzdem stehen.
     
Thema:

blitzschutz mit potischiene verbinden

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden