Blitzschutzleiter Unterputz?

Diskutiere Blitzschutzleiter Unterputz? im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, das Haus eines Bekannten soll demnächst einen neuen Außenputz bekommen. Vom Dach aus verläuft im Moment ein blanker Kupferdraht (auf den...

  1. anger

    anger

    Dabei seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das Haus eines Bekannten soll demnächst einen neuen Außenputz bekommen. Vom Dach aus verläuft im Moment ein blanker Kupferdraht (auf den ersten Blick 4 oder 6mm2) zum Fundamenterder am Fuß des Hauses. Die Frage ist nun, ist es möglich bzw. erlaubt den Leiter Unterputz zu verlegen. Das Haus besteht aus Ziegelsteinen, eine Dämmung ist nicht vorgesehen.

    Gruß
    Anger
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Blitzschutzleiter Unterputz?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.341
    Zustimmungen:
    117
    Denke mal das ist ein SPA und kein Blitzschutz. Gegen unter Putz in Rohr spricht nichts, nur blank ist NoGo.

    Lutz
     
  4. #3 1000Volt, 29.08.2012
    1000Volt

    1000Volt

    Dabei seit:
    22.05.2011
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ein Blitzschutzleiter darf Blank nur auf Putz verlegt werden, und unter Putz muss IMMER ein Rohr aus schwer brennbarem Material verwendet werden.
     
  5. #4 schick josef, 30.08.2012
    schick josef

    schick josef

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo es wurde schon berichtet dass bei einem Blitzschlag der Vorschriftswidrig im Putz verlegte Blitzschutzleiter aus dem Putz herausgeschlagen wurde,ob das auch bei einer Verlegung in Rohren passieren kann weiß ich aber nicht.
    mfg sepp
     
  6. #5 leerbua, 31.08.2012
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.311
    Zustimmungen:
    557
    Ein ca. 4 bzw. 6 qmm Cu-Draht (blank) ist sicherlich kein Blitzschutz.

    kannst du das vielleicht präzisieren?

    vom Dach bedeutet?
    Dachrinne
    Antennenmast
    oder läuft er unter der Dachhaut ins Gebäudeinnere?
    sonstiges

    zum Fundamenterder am Fuß des Hauses bedeutet?
    irgendwie außen mit Rundstahl oder Flacheisen verbunden
    nach innen auf eine Schiene an der ein Fundamenterder angeschlossen ist
    nach innen und ebenfalls nur mit Rundstahl oder Flacheisen verbunden
    in irgendeiner Art mit der Wasserleitung verbunden
    sonstiges

    @ sepp: Einen uP verlegten Blitzschutzableiter "juckt" ein Leerrohr nicht. Du kannst davon ausgehen daß danach die Wand ebenso repariert werden muß.
     
  7. #6 spannung24, 02.09.2012
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Ich hätte beim Blitzschutz ein wenig bauchschmerzen diesen UP zu verlegen und 4mm oder 6mm dürfte dieser auch nicht sein das ist zu gering hier sind mindestens 16qmm CU Massiv vorgeschrieben.
    Wobei die CU mehr für Sat-Schüsseln und einzelne Objekte gelten einen richtiger Blitzschutz sollte immer aus verzinkten Draht mit Abstandsklemmen (so wie es halt an fast jeden Haus zu sehen ist) installiert werden.
     
  8. #7 Haushahn, 06.09.2012
    Haushahn

    Haushahn

    Dabei seit:
    29.10.2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Stahldraht darf zB in Beton verlegt werden (sollte aber nicht vom Beton direkt ins Erdreich geführt werden). Bei einem Einschlag in ein mit Blitzschutzklasse I geschütztes Blitzschutzsystem erwärmt sich ein Ableiter aus Eisen um 66 K bei einem Durchmesser der Ableitung von 10 mm.
    Es werden auch Alu-Leitungen mit Kunststoffüberzug angeboten, die direkt unter Putz verlegt werden dürfen (bei einem Durchmesser von 8 mm erwärmen sich diese bei einem Einschlag um 52 K). Das sollte keine Brandgefahr darstellen.
    Damit das Regenwasser nicht über die Ableitung rinnt und auf die Fassade tropft, werden Tropfwassermanschetten montiert.

    @spannung24: Ableitungen müssen mindestens 50 mm² Cu, Al oder St sein. 16 mm² Cu ist der Mindestquerschnitt, damit das Material bei einem Einschlag nicht verdampft!

    Liebe Grüße,
    Gerald
     
  9. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.539
    Zustimmungen:
    375
    :lol:

    Hoffentlich wissen die Ableiter wie stark sie sich erwärmen dürfen.

    Ich staune immer wieder, welche "Aussagen" manche Leute machen,
    obwohl man auch heutzutage noch nichts Genaues über Blitze weiß.

    Das reiht sich nahtlos in die Alchemie des Mittelalters ein ...

    Kopfschüttelnd

    Patois
     
  10. #9 elektroblitzer, 08.09.2012
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    66
    Man kann mit solchen Aussagen nachweisen die betreffenden einschlägigen Normen nicht zu kennen.
    Das wäre die VDE 0185-305. Hier ist beschrieben wie ein Blitz mit welcher Energie anzunehmen ist. Anm. Es geht um Wolken Erde Blitze.
    Hiernach kann man auch eine Erwärmung berechnen.
     
  11. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.539
    Zustimmungen:
    375
    Normung eines angenommenen Wertes?

    "mit welcher Energie anzunehmen ist" ...

    Genau dieses "Annehmen" kritisiere ich.

    Was nützt eine Norm, wenn die Werte nur "angenommene" Werte sind.

    Garnichts, denn die Abweichungen von den angenommenen Werten können 100% und mehr betragen ...

    Bei Blitzschutzanlagen werden die Ängste der Menschen ausgenützt, um ihnen Anlagen zu verkaufen,
    deren Wirksamkeit in den meisten Fällen von den Naturgewalten ad absurdum geführt werden ...

    Man sollte nicht zu technikgläubig sein! :wink:

    P.
    .
     
  12. #11 elektroblitzer, 08.09.2012
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    66
    Aber Annahmen kritisieren..... :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
     
  13. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.539
    Zustimmungen:
    375
    .
    Gut so, mit dem :lol: kann ich leben ...

    Patois
     
  14. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    92
    Re: Normung eines angenommenen Wertes?

    How, der Fan mittelalterlicher Blitzschutzkunde und Voodoo-Master für allgemeine Drahtverdampfung hat gesprochen! Null Kenntnis darüber was überhaupt in der Norm steht, aber trotzdem ungebremst über konkrete Abweichwerte schwadronieren. :roll:

    Die Erwärmungsberechnung von Leitern durch Gleich- und Wechselströme oder transiente Blitzströme mit verschiedenen Impulsformen ist reine Physik. Siehe DIN EN 62305-1 (VDE 0185-305-1)

    Tabelle D.3 - Temperaturanstieg für verschiedene Leiterquerschnitte als Funktion der spezifischen Energie W/R

    Die Tabellendaten basieren auf den physikalischen Kennwerten und Querschnitten der Werkstoffe, und geben auch praktisch belegte Fakten und keinerlei Annahmen wieder.

    Einige dieser Werte hat Heinz Kleiske unlängst in seinem PDF zur VDE 0855-1 auf Seite 14 mit aufgenommen.

    http://www.kleiske.de/vde%200855/vde0855_310108.pdf

    Blitzschutz muss aber auch wirtschaftlich sein, wozu eine Risikoanalyse erforderlich ist. Die hängt von Faktoren wie z. B. Blitzdichte, Standort und Gebäudehöhe ab und enthält für das individuelle Objek auf Forschungsergebnissen basierende Annahmen.

    Mal wieder eine Verschwörungstheorie und Schreibweise à la Simpelsat und seinen Multi-Nicks. Hat eine starke Ähnlichkeit zu Threadtitel wie "Fachhandel boykottiert ct-Antenne".
     
Thema:

Blitzschutzleiter Unterputz?

Die Seite wird geladen...

Blitzschutzleiter Unterputz? - Ähnliche Themen

  1. Unterputz Verteiler für Außen (Wasserdicht)

    Unterputz Verteiler für Außen (Wasserdicht): Hallo, für meine Sprechanlage außen (Wetterseite) laufen vom Keller, EG, 1. OG Kabel Kabel in Rohre zur Haustüre. Ebenfalls ein Ungenutztes Kabel...
  2. Lichtschalter (Unterputz) Hue-Kompatibel machen SmartHome

    Lichtschalter (Unterputz) Hue-Kompatibel machen SmartHome: Hallo! Ich brauche mal Hilfe bei meiner bestehenden Elektroinstallation: Ich habe vor kurzem einige Lampen durch smarte Lampen (Philips Hue)...
  3. Feuchtrauminstallation Unterputz - Lampen montieren

    Feuchtrauminstallation Unterputz - Lampen montieren: Hallo liebe Forumsgemeinde, in unserem Keller (Altbau 1973) sind die Kabel Unterputz verlegt, dabei wurden Feuchtraum-Abzweigdosen (Kopp...
  4. Unterputz-Lichtschalter wird heiß

    Unterputz-Lichtschalter wird heiß: Hallo allesamt, ich Laie benötige bitte euren Rat. Mir ist gestern aufgefallen dass die Wand um einen meiner Lichtschalter warm ist, egal ob das...
  5. Suche Unterputz Zeitschaltrelais

    Suche Unterputz Zeitschaltrelais: Hallo zusammen, wir haben eine indirekte Beleuchtung für unseren Lichtgraben am Haus. Die Leitung wurde in den Hobbyraum verlegt, da der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden