Brandschutztür mit Drehantrieb

Diskutiere Brandschutztür mit Drehantrieb im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, folgender Fall: Ein Mehrfamileinhaus mit 14 Wohnungen, hir wird im UG eine Brandschutztür zur Tiefgarage eingebaut. Die...

  1. stebe

    stebe

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    folgender Fall:

    Ein Mehrfamileinhaus mit 14 Wohnungen, hir wird im UG eine Brandschutztür zur Tiefgarage eingebaut. Die Brandschutztür wird mit einem Drehantireb ausgestattet deren Elektroinstallation wir übernehmen.
    Die Tür selbst ist ausgestattet mit einem elektrischen Türöffner und einem Riegelschaltkontakt. Die Leitungen hierführ müßßen durch das Profil der Tür verlegt werden.

    Meine Frage:
    Welche Kabel müßen hierfür verwendet werden? Müßßen besondere Brandschutzkabel verwendet werden oder kann man wie üblich ein YR2x0,8mm² verwenden?

    Vielen Dank!!
     
  2. Anzeige

  3. #2 AgentBRD, 03.03.2013
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    0
    1. In welchem Bundesland wird die Anlage errichtet?
    2. Welche Feuerschutzklassse soll erreicht werden?
    3. Öffnet die Türe mit oder gegen die zu erwartenden Fluchtrichtung?
     
  4. stebe

    stebe

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die Anlage wird in BW errichtet und öffnet gegen die Fluchtrichtung. Brandschutzklasse erfahre ich morgen.
     
  5. stebe

    stebe

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    hallo nochmals,

    habe jetzt die info bekommen.

    Also folgende Situation:

    Wohnhaus mit 14 Wohnungen. Im EG wird eine Brandschutztür F30 mit einem Drehantrieb TSA160NT von GEZE eingebaut. Die Tür führt zur Schleuse Tiefgarage. Die zweite Tür von Schleuse zur Tiefgarage auch eine F30 Tür mit dem Antrieb EMD-F von GEZE.
    Müssen für die Türöffner und Riegelschaltkontakte besondere Leitungen verlegt werden, z.B. Brandmeldekabel?
     
  6. #5 roland3, 04.03.2013
    roland3

    roland3

    Dabei seit:
    18.09.2012
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo stebe,
    vorweck die Vorschriften für BW kenne ich nicht, kann dir aber sagen wie es bei uns (Hotel in NRW) gemacht wurde.

    Wir haben auch mehrere Automatiktüren in der Tiefgarage welche auch in Fluchtwegen liegen und ebenfalls T30 sind.

    Habe diesbezüglich auch schon mal mit dem Sachverständigen der jedes Jahr zur Prüfung der Türen kommt gesprochen.
    Er sagte mir das bei diesen Türen mit Antrieb wichtig ist das sie:
    1. Eine Zulassung haben. Soll heißen das diese Tür und auch die Zarge für den Einbau des Antriebes, Riegelschalters, zugelassen sind.
    2. Die Türe bei einem Brand selbsttätig, auch ohne Strom, schliesst.
    3. Die Türe jederzeit, auch ohne Strom, geöffnet werden kann.

    Unsere Türen verhalten sich ohne Strom wie jede normale Brandschutztüre mit einfachem Türschliesser.
    Also brauchen wir keine Funktionserhaltleitungen da die Automatikfunktion nicht Brandschutz relevant ist.

    Ob das in deinem Fall anders ist kann ich allerdings nicht sagen.

    P.S. Wir haben GEZE TSA 160 NT F Antriebe
     
  7. #6 AgentBRD, 04.03.2013
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    0
    Ok, für BW und bei einer lumpigen (im Sinne von EINFACH) T30-Türe benötigst du weder spezielle Brandschutzkabel oder gar Leitungen mit Funktionserhalt.

    Da deine Antriebe lediglich Öffnen oder Offenhalten, wenn sie elektrisch versorgt werden, gilt dies sogar bundesweit.

    Ganz anders sähe es aus, wenn - was nur in Super-Sonderfällen gemacht wird - die Tür Teil eines Rauch- und Wärmeabzugs ist (bspw. Wartungstüre eines Aufzugsantriebhäuschens.).

    In deinem Fall also allereinfachste Ausführung. Brandmeldekabel sind also nicht zwingend, machen aber vielleicht Sinn hinsichtlich der Unterscheidbarkeit - je nach dem, wie aufwendig die Gesamtverkabelung ist.
     
  8. #7 leerbua, 04.03.2013
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.038
    Zustimmungen:
    450
    Die Leitungsführung, TÖ und Riegelschaltkontakte muß vom Türhersteller vorgesehen sein!
    Zumindest bei T90 Türen darfst du normalerweise an der Türe selbst überhaupt nichts verändern, bohren o. ä. ohne daß die Türe die Zulassung verliert.


    Handelt es sich tatsächlich um einen Fluchtweg? Dann kann ich mir nicht vorstellen daß es in der Art zulässig ist.
     
  9. ZeroM

    ZeroM

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ist zwar off topic, aber sowas ist gang und gäbe, sieht man oft!
     
  10. #9 Octavian1977, 05.03.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.272
    Zustimmungen:
    455
    Es gibt auch Bedingungen unter denen eine Tür auch in gegen der Fluchtrichtung öffnen darf. Wenn z.B. das Türblatt in in geöffneter Stellung ansonsten den Fluchtweg verstellen würde und nur eine geringe Anzahl Personen durch diese Türe flüchten.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. stebe

    stebe

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Danke an alle die mir geantwortet haben!!!

    Ich habe nochmal lange in Fachartikeln nachgelesen aber wie schon gesagt wurde habe ich auch nichts finden können, daß hier spezielle Brandschutzkabel zum Einsatz kommen sollten.
     
  13. #11 AgentBRD, 12.03.2013
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn dich die Materie nachhaltig interessiert, dann zieh' dir mal die "Richtlinie über elektrische Verriegelungssysteme von Türen in Rettungswegen " rein - das ist recht erbaulich. Für Baden-Württemberg ist zwar noch keine erlassen, weshalb du dich hier noch mit der ASR A2.3 herumschlagen musst, aber es steht kein Quatsch drin. Könnte dir gefallen.
     
Thema:

Brandschutztür mit Drehantrieb

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden