Brauche dringend Hilfe für Theaterrequisit

Diskutiere Brauche dringend Hilfe für Theaterrequisit im Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Forum im Bereich DIVERSES; Hallo Community, ich bin absolut neu auf dem Gebiet Elektrik. Deshalb verzeiht mir bitte, wenn mein Vorhaben nicht funktioniert. Ich möchte für...

  1. PaMi

    PaMi

    Dabei seit:
    12.05.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community,
    ich bin absolut neu auf dem Gebiet Elektrik. Deshalb verzeiht mir bitte, wenn mein Vorhaben nicht funktioniert. Ich möchte für ein Bühnenbild eine art turntable bauen. Eine runde Platte aus Plexi, die sich dreht, bei der unten eine starke led durch das Plexi leuchtet und zugleich ein Sound ertönt. Ich habe versucht einzelne Module zusammen zu sichen, die man vllt so zusammenbauen könnte? Die Zeichnung diehnt nur dem Verständnis und ich habe auch nicht das Können einen richtigen Schaltplan zu erstellen. Ich hoffe es wird trotzdem klar, was ich mir vorstelle.

    Es soll auf Knopfdruck also folgende passieren:
    * Der Motor soll die Plexiplatte langsam drehen
    * Die LED (ich dachte an 2*50, oder 100w leds) sollen von unten hindurchscheinen
    * Ein Soundmodul soll einen Sound wiedergeben

    Da ich vermute, dass LED, Motor und Soundmodul unterschiedlichen Strom und Spannung benötigen, denke ich, dass man sie parallel schalten muss (???) Folgende Module habe ich mir dafür zusammengestellt:

    Die LED
    http://www.amazon.de/SODIAL-Leuchte-Pow ... 48PJTFXT87

    Kühlkörper(da nur einige Sekunden Betrieb, vllt sogar passiv möglich(bei50w zummindest))??
    http://www.ebay.de/itm/Alu-Kuhlkorper-f ... 0938911584

    Konstante Stromquelle für LED
    http://www.dx.com/p/3-0a-100w-power-con ... zD433qTM2Y

    Das Soundmodul (würde ich per Aux an stärkere aktive Lautsprecher anschließen)
    http://www.elv.de/velleman-mp3-jukebox- ... m202n.html

    Spannungsanpassung für das Soundmodul
    http://www.amazon.de/dp/B00HY808MG?psc=1

    Beim Motor bin ich mir (noch unsichere). Da benötigt man dann eine Drehzahleinstellmöglichkeit (einfach einen hohen Widerstand vllt??? Es sollte sich konstant langsam drehen) und einen Motor, der etwa 5kg tragen kann.

    Im Anhang noch der "Schaltplan". Meint Ihr, dass es so vllt funktionieren könnte??? Oder irgendwie anders?

    Vielen Dank für Hilfe!!!
    Paul
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

  3. hicom

    hicom

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    44
    Ich würde die ganze Sache etwas trennen, sonst hast du besonders beim Sound keine Freude dran.

    LED: die vorgeschlagene Stromquelle hat Eingangsspannung 230VAC,
    Treiber, Kühlkörper und LED sollte zusammenpassen.

    Soundmodul:
    braucht 5 bis 12VDC, dafür ein eigenes Netzteil spendieren und gesondert aufbauen.
    Der vorgeschlagene Wandler passt nicht, macht nur aus 3-5VDC 5VDC.
    Soundausgang: Gerade diese asymetrischen Audio Signalverbindungen sind in der Bühnentechnik kritisch. Zur Not D-I Box zwischenschalten falls die aktiv Boxen (hoffentlich) symmetrische Eingänge haben

    Motor:
    Würde es mal mit einem Scheibenwischermotor versuchen,
    der hat genug Kraft und läuft recht langsam.
    Dazu eine regelbare Spannungquelle 6-12VDC zur Drehzahleinstellung. Zur Not geht auch ein Widerstand den man zuvor ermittelt hat.

    Gruß
    Jürgen
     
  4. PaMi

    PaMi

    Dabei seit:
    12.05.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Motor:
    zb. so ein Motor
    http://www.ebay.de/itm/SCHEIBENWISCHERM ... 3641.l6368

    und so ein netzteil (mit einfachem knopf)
    http://www.amazon.de/LEICKE-Schaltnetzt ... al-Ladegerät-5-15V/dp/B00N2PQA1S/ref=pd_sim_147_5?ie=UTF8&dpID=41Bqj6sIYNL&dpSrc=sims&preST=_AC_UL160_SR160%2C160_&refRID=0PSEV3QVPCQ6RAESWXBH

    Sound:
    Es ist eine Studiobühne und besonders laut muss es nicht sein. Die Boxen, die ich im Sinn hatte, sind tatsächlich unsymetrisch:(( Ist es bei moderater Lautstärke trotzdem möglich?

    Ok. Also zb. dieses für den Sound:
    http://www.amazon.de/Schwarz-CCTV-Kamer ... 1_5&sr=8-5

    Led
    Oh. Ok. Ich dachte dieser driver würde aus 240v, 32-36v bei konstanten 3a machen. Dann hier also wieder ein 12 dc netzteil und so ein Wandler hier?
    http://www.amazon.de/DROK-Boost-Wandler ... 1_4&sr=8-4

    Kann mir ja einfach einen Hebel bauen, der alle drei Knöpfe zur gleichen Zeit umlegt. Ursprünglich war gedacht, dass, wenn etwas Gewicht auf die Plexiplatte kommt, sie sich absenkt und sich dadurch zwei Kontakte berühren. Aber das ist vllt. zu kompliziert.

    Vielen Dank nochmals!
     
  5. #4 werner_1, 13.05.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.390
    Zustimmungen:
    1.000
    Es gibt auch 3-polige Schalter. :wink:
     
  6. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.724
    Zustimmungen:
    401
    :roll:

    Mir fiel eigentlich dazu ein Relais ein, aber das wäre vielleicht auch schon wieder zu kompliziert ...

    P.
     
  7. PaMi

    PaMi

    Dabei seit:
    12.05.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Nur nochmal für mich. Ich habe noch nicht ganz verstanden, weshalb ich diesen Treiber nicht nutzen kann. Ich habe gelesen, dass es sinnvoll ist eine Konstantstromquelle zu nutzen, wenn man die LED in der Nähe der 100 Watt nutzen will. Dieses Ding hat 240 V Input und Output 32-36 V bei konstanten 3 A. Wenn ich es auf 32 A einstelle wäre es doch perfekt. Wo liegt jetzt der Denkfehler? Ist nicht der Outputstrom das entscheidende? Soll ich lieber ein Netzteil kaufen mit 12 und dann einen Wandler anschließen? Dann ist aber doch das Problem mit dem vielen Strom nicht gelöst?
    Sorry, dass ich da nachbohre. Aber bevor ich da jetzt irgendwas furchtbar falsch mache...

    Dreipolige Schalter sind sehr gut!
    Relais wäre sicher spannend. Aber dann könnte ich gleich Drucksensoren einbauen.
     
  8. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.724
    Zustimmungen:
    401
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Denk mal nach: da steht konstant 3 A

    . . . und nun erkläre uns mal, wie du da 32 A einstellen willst!

    Richtige Vorgehensweise beim Einsatz von LEDs wäre:

    Datenblatt der LED-Leuchte beschaffen.
    Da die von dir gewählte LED-Leuchte angeblich 100Watt hat, den Nennstrom der LED-Leuchte aus dem Datenblatt ermitteln.
    Den dem Nennstrom zugeordneten Spannungsfall feststellen, auch aus Datenblatt!

    Die Konstantstromquelle muss also mindestens den Nennstrom der LED-Leuchte bereitstellen können
    und der Ausgang der KSQ muss bei diesem Nennstrom gleichzeitig noch eine Spannung im Bereich des aus dem Datenblatt ermittelten Spannungsfalls ( @ Nennstrom ) bereitstellen können.

    Nach diesen Kriterien, die durch die LED-Leuchte (Datenblatt) vorgegeben sind, muss dann die KSQ ausgewählt werden.

    Ist jetzt klar, wo der Denkfehler liegt?

    P.

    insgeheim den Kopf schüttelnd ...
     
  9. PaMi

    PaMi

    Dabei seit:
    12.05.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Sorry! Vertippt. Ich meinte natürlich 32 Volt bei 3 Ampere. Die Lampe braucht:

    25-33 Volt
    2.8-3.3 Ampere
     
  10. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.724
    Zustimmungen:
    401
    :!:

    Das macht eher Sinn.
    .
     
Thema:

Brauche dringend Hilfe für Theaterrequisit

Die Seite wird geladen...

Brauche dringend Hilfe für Theaterrequisit - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe - Anschluss von Schaltern

    Bitte um Hilfe - Anschluss von Schaltern: Hi zusammen, dies ist mein erster Beitrag hier, tut mir Leid, dass ich mit der Tür ins Haus falle. Leider funktioniert aktuell meine Leuchte im...
  2. Hilfe! Telefonkabel in ca. 90 m langes Leerrohr einziehen.

    Hilfe! Telefonkabel in ca. 90 m langes Leerrohr einziehen.: Das Leerrohr führt vom Telefon Verteiler ins Haus und wurde vom Vorbesitzer verlegt, mit einer Schnur drin, damit man später evtl. ein...
  3. Hilfe bei Lichtschalteranschluss

    Hilfe bei Lichtschalteranschluss: Hallo, ich brauche Hilfe beim Anschluss eines Dimmers. Hier ein Bild meiner Installation (Altbau! Das Kabel, das aus der Decke kommt, ist braun....
  4. Brauche euere Hilfe mit einem Kabel

    Brauche euere Hilfe mit einem Kabel: Hallo zusammen, ich wohne seit kurzem in einem Altbau. Dort versuche seit neuestem eine LAN Dose anzuschließen, aber ich bin etwas verwirrt über...
  5. Bitte um Hilfe bei Installation

    Bitte um Hilfe bei Installation: Guten Tag, bei uns wurde gerade das Badezimmer und die Hauselektrik saniert und erneuert. Es gibt zahlreiche Bauliche Mängel die sogar ich als...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden