Brückenschaltung mit Widerständen und einer Si-Diode

Diskutiere Brückenschaltung mit Widerständen und einer Si-Diode im Hausaufgaben Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, bin neu hier. Ich komm mit der beigefügten Aufgabe nicht klar, undzwar beim Einsetzen von Gleichung 4 in Gleichung 2. Meine Lösung ist...

  1. Drain

    Drain

    Dabei seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, bin neu hier.

    Ich komm mit der beigefügten Aufgabe nicht klar, undzwar beim Einsetzen von Gleichung 4 in Gleichung 2. Meine Lösung ist farbig dargestellt. Die andere Lösung ist vom Professor, allerdings kann ich die Lösung für U4 nicht nachvollziehen. Wo ist denn der Widerstand R3 hin??? Kürzt sich irgendetwas beim umstellen heraus? Beim Umstellen kommt bei mir nur Murcks raus :oops:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

  3. #2 79616363, 10.01.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hiermit nehme ich alle Beiträge in diesem Thread zurück!
     
  4. Drain

    Drain

    Dabei seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Wie meinst du das mit den Ersatzspannungsquellen?
    Wieso R1\parallel\ R2 ? Ne Skizze der Ersatzschaltung wäre supi. Ich kann mir da jetzt nicht viel drunter vorstellen, bin da ein absoluter Anfänger.
     
  5. #4 79616363, 11.01.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hiermit nehme ich alle Beiträge in diesem Thread zurück!
     
  6. Drain

    Drain

    Dabei seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Die mittleren Schaltskizzen versteh ich noch nicht. Warum darf man hier Ri1 und Ri2 addieren zu 1250\Omega ?? Warum ist die Diode als Spannungsquelle dargestellt?
    Da muss sich der Prof. aber ordentlich verrechnet haben (aber wo?) :roll:

    Hoffentlich ist diese Art der Lösung in der Klausur zugelassen. Der will bestimmt, das wir die ganzen Regeln anwenden

    Übrigens Danke für die schnelle Hilfe
     
  7. #6 79616363, 11.01.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hiermit nehme ich alle Beiträge in diesem Thread zurück!
     
  8. #7 79616363, 11.01.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hiermit nehme ich alle Beiträge in diesem Thread zurück!
     
  9. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.755
    Zustimmungen:
    402
    Also im Prinzip stimme ich Uli zu, dass man nicht mit Kanonen nach Spatzen schießen sollte.

    Wenn du aber befürchtest, dass du die Kirchhoffschen Gesetze in der Klausur anwenden musst, dann kannst du doch jetzt, nachdem du die Ergebnisse hast, diese Regeln stur nach gelernter Art und Weise auf deine Aufgaben anwenden.

    Studieren heißt nun mal, dass man sich mit den Aufgaben so lange auseinandersetzt, bis man die Lösung erarbeitet und den notwendigen Lösungsweg verstanden hat.

    Manchmal hilft bei diesem "Studieren", dass man die gestellten Aufgaben (Schaltungen) umzeichnet, da sie unter Umständen in einer anderen Form viel übersichtlicher und daher verständlicher sein können.

    Bitte auf Papier (nicht im Computer) zeichnen,
    dann wirkt das "Begreifen" im wahrsten Sinne des Wortes.

    Und halte dich in Mathe fit, damit nicht das Lösen von Gleichungen mit zwei Unbekannten eine Hürde oder Stolperstein für dich ist.

    Die Kirchhoffschen Gesetze führen in den meisten Fällen auf die Anwendung von Gleichungssystemen.

    Greetz
    Patois
     
  10. #9 d.kuckenburg, 11.01.2011
    d.kuckenburg

    d.kuckenburg

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Irgendwie kommt mir das geflügelte Wort in den Sinn:

    "Schnell, aber falsch!"

    MfG
     
  11. #10 79616363, 11.01.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hiermit nehme ich alle Beiträge in diesem Thread zurück!
     
  12. #11 79616363, 11.01.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hiermit nehme ich alle Beiträge in diesem Thread zurück!
     
  13. #12 d.kuckenburg, 12.01.2011
    d.kuckenburg

    d.kuckenburg

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Anwendung der Zweipol-Theorie

    ///////////////////////////////////////
    //// Das Zweipol-Verfahren ////
    ///////////////////////////////////////

    [​IMG]

    Die obige Abbildung zeigt auf zu welchem Ziel das Zweipol-Verfahren führen soll.
    Die Grundidee ist, dass die ursprüngliche Schaltung in eine Ersatzschaltung als Zweipol umgewandelt wird.
    Nur der letztendlich interessierende Zweig wird von außen an den Ersatzzweipol angeschaltet und stellt somit die "Last" dar.

    Die Umwandlung erfolgt in drei Schritten:

    1) Leerlaufspannung mit einem geeigneten Verfahren berechnen

    2) Innenwiderstand zwischen den betrachteten Anschlüssen berechnen, dabei Quellen beachten

    3) Laststrom ermitteln

    Die einzelnen Schritte werden im Folgenden erläutert:

    Zu 1) Leerlaufspannung

    [​IMG]

    Zu 2) Innenwiderstand

    [​IMG]

    Zu 3) Laststrom

    [​IMG]
     
  14. #13 79616363, 12.01.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hiermit nehme ich alle Beiträge in diesem Thread zurück!
     
  15. float

    float

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Du musst die Gleichung noch weiter auflösen. Die hast U4 immer noch auf beiden Seiten stehen.
    Mein erster Ansatz ist misslungen, sonst hätte ich dir die Lösung hineingestellt. Ich bekomme das R4 nicht weg!
     
  16. float

    float

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    R1 = R3 = R4
    Er hat R3 und R4 durch R1 ersetzt. Der Rest ist ein bisschen Rechentechnik.
     
  17. Drain

    Drain

    Dabei seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Also nach Einsetzen von Gleichung 4 in 2 komm ich zu folgender Gleichung:

    U4/R1=(Ub-Uf-U4 / R1)- (U4 + Uf/R2)+(Ub-U4/R1)

    Ich habe R3 und R4 durch R1 ersetzt weil ja alles 1kOhm hat. So sagte es mir auch der Prof. und der Rest ist (nur noch) umstellen nach U4....da scheiter ich aber kläglich.

    Mein 1.Schritt war:
    R1 auf die rechte Seite zu bringen, also alles x R1 im Zähler.
    Aber wie soll ich denn das U4 auf die linke Seite bringen??? Das Problem ist ja, das ich zwei verschiedene Nenner habe. Wenn ich die gleichnamig mache, dann gibt das reines Chaos^^ und ich komm nicht auf das Ergebnis
     
  18. #17 79616363, 12.01.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hiermit nehme ich alle Beiträge in diesem Thread zurück!
     
  19. float

    float

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die Formel nach U4 aufgelöst.

    [​IMG]

    Ich komme auf eine Ergebnis von U4 = 2,76 V.

    Wenn ich meinen Taschenrechner die Formel nach U4 auflösen lasse, dann kommt auch er auf das selbe Ergebnis. Daraus schließe ich ,dass entweder die Knotenpunktgleichungen falsch sind oder der Professor doch falsch liegt.
     
  20. #19 79616363, 13.01.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hiermit nehme ich alle Beiträge in diesem Thread zurück!
     
  21. Drain

    Drain

    Dabei seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich werd da heut nochmal nachfragen und das Thema mal beim Tutorium ansprechen. Mal sehen, was die anderen Studenten da so rausbekommen.
     
Thema:

Brückenschaltung mit Widerständen und einer Si-Diode

Die Seite wird geladen...

Brückenschaltung mit Widerständen und einer Si-Diode - Ähnliche Themen

  1. Suche passenden Widerstand

    Suche passenden Widerstand: Hallo zusammen Ich bin neu hier und leider im bereich Elektrik noch unerfahren. Jedoch wäre ich sehr froh, wenn ihr mir weiterhelfen könntet. Ich...
  2. Widerstand für Schaltung

    Widerstand für Schaltung: Tagesgruß, das beigefügte Foto zeigt den Anschluss eines Mischermotors inkl. Regelung, der in meiner Heizung den 4-Wegemischer nach Wärmebedarf...
  3. Widerstand eines ultraschallreiniger defekt

    Widerstand eines ultraschallreiniger defekt: Hallo ich heiße Sascha bin 33 und bin neu hier.Ich hoffe ihr könnt mir helfen.Mein Ultraschallbad funktioniert nicht mehr,genauer gesagt nur die...
  4. Widerstand

    Widerstand: Hallo, ich hätte da eine Frage. Dies ist rein theoretisch weil ich für meine Prüfung lernen muss. Sagen wir ich habe eine Steckdose, welche mit...
  5. Wie groß muss mein Widerstand sein?

    Wie groß muss mein Widerstand sein?: Hallo, ich brauche etwas Hilfe... Die Steuereinheit führt die Funktionskontrolle über die Stromaufnahme durch. Durch Umstellung auf LED, ist die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden