Brummen im Haus auch wenn alle Sicherungen ausgeschaltet

Diskutiere Brummen im Haus auch wenn alle Sicherungen ausgeschaltet im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo! In unserem Neubau gibt es ein Dauerbrummen, was auch wenn man alle Sicherungen ausschaltet, nicht aufhört. Dafür hört es sporadisch an...

  1. Sophia

    Sophia

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    In unserem Neubau gibt es ein Dauerbrummen, was auch wenn man alle Sicherungen ausschaltet, nicht aufhört. Dafür hört es sporadisch an Wochenenden auf, aber auch nicht an jedem. Bei den Nachbarn brummt nichts. Wir haben ein Netzwerk in allen Räumen (Cat7 doppelt), keinen extra Überspannungs-Schutz (also normal diesbezüglich), eine Zeituhr in einer Sicherung, um die dämliche Dauerlüftung in den Bädern zumindest nachts auszuschalten, und einen Antennenverstärker (hinter einer Sicherung). Die Frequenz ist recht tief und immer gleich, ich kann sie gerade noch summen (Alt)... An guten Tagen drückt das Brummen sehr unangenehm auf den Ohren. E-Geräte und Netzwerk funktionieren in allen Räumen. Wir haben auch eine Solaranlage (therm.). Es hört sich manchmal so an, als wäre es irgendein Bagger aus der Umgebung, wo hier und da gebaut wird, aber wenn man aus dem Haus raustritt, hört man nichts dergleichen. Infraschall? Um das alles irgendwie mal zu kategorisieren, wäre ich sehr dankbar, wenn man mir hier helfen könnte mit folgenden Fragen:
    1. Kann man diesen Schall irgendwie messen, wer macht das und wieviel kostet das?
    2. Kann man die Elektrik im Haus auf Brummschleife testen, wer macht das und wieviel kostet sowas?
    3. Fällt jemandem sonst noch etwas ein dazu?
    Ganz herzlichen Dank!
    Sophia
     
  2. Anzeige

  3. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Brummen

    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Vielleicht brummen dein(e) Zähler .
    Die Zählervorsicherung kannst du ja normalerweise nicht rausmachen, also durchaus möglich das es der Zähler ist...
     
  4. #3 Cannonball, 23.01.2007
    Cannonball

    Cannonball

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    so ein brummen kennt man doch sonst nur von alten anlage oder irre ich mich da jetzt?
     
  5. Marcel

    Marcel

    Dabei seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Zähler müssen nicht sonderlich alt sein, damit sie anfangen zu brummen.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Ihr das Brummen in allen Räumen habt...
    Könnt Ihr es nicht räumlich ein wenig eingrenzen ?
     
  6. #5 volker1930, 23.01.2007
    volker1930

    volker1930

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sophia,

    zuerst mußt Du mal klären, ob es ein "mechanisches" oder "elektrisches" Brummen ist.

    mechanisch: Irgendwelche Teile (Bleche, Verkleidungen o.ä.) schwingen und geben das Geräusch ab.

    elektrisch: Bei Brummschleifen kommt aus den Lautsprechern ein 50 Hz-Signal. Ist das Gerät AUS (Radio, Verstärker, TV), verschwindet das Brummen.

    Wenn Du sagst, daß es im stromlosen Zustand (Sicherungen ALLE raus) nicht brummt, wird es auch keine Brummschleife sein.

    @ edi:
    Kann ein Zähler auch brummen, wenn er steht?

    Gruß Volker
     
  7. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Zähler

    Hallo,

    ich denke schon , denn die Spannungsspule ist ja trotzdem aktiv . Daher auch der Eigenbrauch von Zählern...
     
  8. isi1

    isi1

    Dabei seit:
    30.10.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    In der Nähe eines großen Drehstromtrafos brummt es mit 300 Hertz. Ein Einphasentrafo würde mit 100 Hertz brummen (magnetostriktiver Effekt ?).

    Wenn es der Zähler ist, wären es wahrscheinlich auch 100 Hertz - aber dann kannst Du es doch lokalisieren (mit den Händen hinter den Ohren).

    Welche Frequenz hast Du den gehört, Sophia? Was ist bei Dir Alt?
    Beispiele:
    # Große Oktave: von C (65,4 Hz) bis H
    # Kleine Oktave: von c (130,8 Hz) bis h
    # Eingestrichene Oktave: von c’ (261,5 Hz) bis h’ (das eingestrichene a (a’ = 440 Hz) ist der normierte Kammerton)
     
  9. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    107
    Re: Brummen

    Warum nicht? SLS raus und lauschen.

    Lutz
     
  10. Mike21

    Mike21

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Habt ihr denn auch alle Betriebsmittel, welche mit Primär- bzw. Sekundärelementen betrieben werden, ausgeschaltet? :lol:

    Ich weiß: :evil: !

    Für mich hört sich das auch nach dem magnetostriktiven Effekt an.

    Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten: http://de.wikipedia.org/wiki/Brummton-Ph%C3%A4nomen
     
  11. Sophia

    Sophia

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und danke für die vielen Anregungen, ich versuch mal

    der Reihe nach zu antworten.
    edi: Hallo auch, ich werde das nachher mit einem 2. satz Ohren nochmal prüfen, danke!

    Marcel: Es ist besonders laut in den Anbauten (Holzständerbauweise), aber es ist auch im Haupthaus zu hören. Das Haupthaus ist ganz klein, und die Anbauten sind vorn und hinten im EG angeflanscht. Elektro und Heizung im Keller.

    Ich schick das mal weg, bevor mir mein PC wieder einen Strich durch die Recznung macht, gleich geht's weiter -
     
  12. Sophia

    Sophia

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    ...weiter gehts -

    Marcel 2. Teil: Aus dem Umstand, dass es in den weniger gut gedämmten Anbauten lauter ist, schließe ich eigentlich auf eine Störung von außen, was dadurch gestützt wird, dass Abschalten aller Sicherungen nichts gebracht hat bisher.

    Volker1930: mechanisches Brummen hatten wir auch schon, das kam und ging aber viel stärker (Heizkörper falsch herum montiert etc.). Ich kann es aber nicht ausschließen. Nur dass sich das Brummen dann im ganzen Haus relativ homogen ausbreiten müsste, um den beob. Effekt zu erzielen. Heizung? Solar? Hm. Es ist sicher keine Brummschleife im herkömmlichen Sinne. Meine Freundin hatte nur erwähnt, dass bei ihr nach 17 Jahren Brummen im Scjlafzimmer endlich der Antennenverstärker als Brummquelle enttarnt wurde, aber bei ihr hing der anscheinend ausßerhalb vom Hausstromkreis. Bei mir ist ja ne Sicherung davor (steht zumindest dran).

    Gleioch geht's weiter
     
  13. Sophia

    Sophia

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ja welche Frequenz höre ich da - von dieser Klaviertastatur hier http://www.musica.at/musiklehre/java_klavier/index1.htm - her wäre es ca. ein c. Aber vielleicht noch ne Oktave tiefer? Es ist so tief wie ich gerade noch komme, und das ist ziemlich tief. Entweder um die 130 Hz oder um die 65 Hz, vielleicht noch ein bisschen tiefer, aber ich glaube nicht an die 50Hz. Demnach käme ein Einphasendrehstromgenerator in Betracht.

    Das Brummen hat zwar in etwa immer die gleiche Tonhöhe (so tief wie ich gerade noch summen kann), aber es hat verschieden Intensitäten. Es gibt die Tage, wo man sich in den Anbauten vorkommt wie in einer schallisolierten Raum, den jemand mit dieser Frequenz beschickt, das drückt einem dann richtig auf den Ohren. An anderen Tagen hört es sich eher an wie ein Omnibus, der vielleicht 1km weiter weg vor sich hin öddelt im Leerlauf. Witzig wird's dann, wenn tatsächlich ein Bus vorbeikommt bzw. losfährt, das ist dann wie als würde sich der Brummton aufspalten. Dass es das aber leider nicht immer sein kann, zeigt aber das Brummen zw. 2 und 5 Uhr nachts. Da schlafen alle Busse hier.

    Leider habe ich auch schon von diesem mysteriösen Brummen gehört, der in Mike21's Link gegeben ist, aber es fällt mir schwer, es dabei zu belassen. Wir sind blóß 1200m weiter gezogen von unserer vorherigen Wohnung, ich kann kaum glauben, dass ein so lokaler Effekt sich auf solch ein Phänomen zurückführen lässt...
     
  14. Sophia

    Sophia

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
     
  15. Sophia

    Sophia

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal erklärbare Ursachen ausschließen -

    ...zuerst kamen wir mit dem Brummen in Kontakt, viel später erzählte uns dann einer von diesem bei wikipedia geschilderten Phänomen. Ich kann mich dem nicht anschließen, zumindest nicht als Lösungsvorschlag für mich selber. Deshalb werde ich mich also mal die umliegenden Generatoren suchen und unseren Zähler abhorchen. Leider ist es schwer, draußen nach Gehör zu suchen, weil es draußen einfach nicht in dieser Weise zu hören ist. Es hört sich nur so an, als käme es von draußen.

    Bin dankbar für weiteren Input, Grüße S.
     
  16. Bert

    Bert

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Re: Erstmal erklärbare Ursachen ausschließen -

    Hallo Sophia.

    Wie sieht’s mit dem Fundament aus? Es könnte durchaus unterirdisch von draußen kommen, so daß man es oberirdisch draußen nicht hört, und über das Fundament wird es an die Hausmasse übertragen/verstärkt.
    Wann wurde das Haus gebaut und was stand da vorher?
     
  17. Sophia

    Sophia

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fundament -

    ...es handelt sich um ein Neubaugebiet auf einer alten Kaserne, die aber komplett abgeräumt wurde. Wir haben den Grund vorher inspiziert, das war alles nur Lehm mit gelegentlichen Ziegeln. Hohlräume gibt es auch keine mehr, außer all den Kellern in der Nachbarschaft. Ein Punkt ist mir noch eingefallen, den ich unbedingt noch abklopfen will - in der RH-Reihe auf der anderen Seite der Stichstraße, auf dem Hang, wenn man so will, auf der gleichen Höhe, aber weiter nach Süden, hat das uns nächstgelegene Haus die Heizung für die gesamte Reihe (5RH) im Keller inkl. solartherm. Anlage auf dem Dach. Der Zeitpunkt der Inbetriebnahme der Heizung dort würde eventuell passen. Wie müsste ich denn vorgehen, wenn ich mal um Abschaltung ersuchen will? Ist gerade kalt hier... Vielleicht reicht es, bis zum Sommer zu warten - dann läuft die Heizung nicht dauernd.

    Ich habe auch schon mal über die Kanalisation vor und hinterm Haus nachgedacht, bleibe aber immer stecken, weil das Brummen draußen für mich nicht zu orten ist. Nur wenn ich drinnen bin, hört es sich an, als käme es von außen...

    Jetzt muss ich mich mal dem family life widmen, ich schaue nachher nochmal vorbei, 1000 Dank Sophia
     
  18. #17 volker1930, 23.01.2007
    volker1930

    volker1930

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sophia,

    Dein "Brummen" erinnert mich an meinen Hörsturz. Der war nervlich bedingt (Scheidung). Da hatte ich auch das Gefühl, daß draußen vor der Tür ein LKW im Stand läuft oder man sich auf einem kleinen Schiff befindet und den Diesel "im Keller" hört.
    Aber wenn Du sagst, daß es Andere auch hören, trifft das wohl nicht zu.

    Versuche es doch mal aufzuzeichnen. Jeder halbwegs vernünftige Kassettenrecorder kann das oder eine Videokamera zeichnet auch Ton auf. Manche Handys können es auch.
    Wenn es das "elektronische Ohr" wahrnimmt, kannst Du Krankheiten ausschließen.

    Möglich wäre auch ein Windgeräusch. Ist es windabhängig? Du kennst es doch sicherlich, wenn man oben an einer leeren Bierflasche quer pustet, da kommt auch ein tiefer Ton zustande.
    Vielleicht ist etwas mit einem Schornstein, Regenrinne oder sowas der Verursacher. Dann hast Du den Ton im ganzen Haus und wirst ihn kaum orten können. Dafür spricht, daß es draußen nicht zu hören ist.

    Gruß Volker
     
  19. Sophia

    Sophia

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Wohl kein Hörsturz -

    , wenn ich woanders bin, ist das Brummen ja nicht da - es ist nur hier, und auch hier reproduzierbqar stärker in den 2 Anbauten als im massiven Teil vom Haus... b.a.w. überliste ich mich damit, dass ich mir abends beim Einschlafen einfach sage, dass mich jetzt mein Kreuzfahrtschiff in die Südsee bringt. Aber je nach Intensität des Brummens reicht diese Story auch nicht aus. Aufnehmen mit Rekorder oder Handy halte ich für schwierig, weil es aufgenommen wohl nicht viel anders als eine schlechte Aufnahme von Nichts klingen würde - das müsste schjon gutes Equipment sein. Ich wäre mehr an einer Messung mit einem passenden Mikrofon und einem Oszillographen interessiert, schon um die Frequenz und den Schalldruck benennen zu können. Gibt es Fachleute, die so etwas machen? Weiß da jemand was?

    Bis dann, einstweilen vielen Dank -

    Sophia
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 volker1930, 23.01.2007
    volker1930

    volker1930

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sophia,

    das mit dem Hörschaden war nur so eine Einfügung von mir, daß ich Dein Problem nachfühlen kann.

    Zur Messung:
    Hast Du einen versierten Bastler oder einen Funkamateur in Deiner Nähe oder Bekanntenkreis. Die sind meist mit guten Meßmitteln ausgestattet. Leider ist BaWü etwas aus meinem morgendlichen Joggingbereich.

    Gruß Volker
     
  22. Sophia

    Sophia

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich könnte mal bei der FH hier anfragen, vielleicht gibt's da wen. Wie sieht's mit Fernsehelektrikern aus, müssen die nicht auch gelegentlich Störspannungen finden (vorausgesetzt, es ist was elektromagnetisches)?
    Schönen Tag an alle -
    Sophia
     
Thema:

Brummen im Haus auch wenn alle Sicherungen ausgeschaltet

Die Seite wird geladen...

Brummen im Haus auch wenn alle Sicherungen ausgeschaltet - Ähnliche Themen

  1. Nach Schweißen fliegt Sicherung, Steckdose schmort bei neuer Sicherung

    Nach Schweißen fliegt Sicherung, Steckdose schmort bei neuer Sicherung: Servus, habe vor paar Tagen mal wieder mit einem Elektrodenschweißgerät bis 140 Ampere versucht zu schweißen. Im Keller habe ich angefangen und...
  2. wie viele küchengeräte an einer sicherung

    wie viele küchengeräte an einer sicherung: Hallo. ich plane gerade eine neue küche einzubauen. ich habe meinem mann meine pläne gezeigt und der meint das geht so nicht. also ich plane...
  3. FI löst aus - aber nicht die normale Sicherung

    FI löst aus - aber nicht die normale Sicherung: Moin, liebe Profis. Habe die Fehlerquelle bereits eingrenzen können. Die betroffene Verbindung sieht so aus FI > 16A Sicherung > Zuleitungskabel...
  4. Stromverteiler mit Sicherung

    Stromverteiler mit Sicherung: Guten Tag zusammen, ich möchte mir einen mobilen Verteilerkasten bauen. Dieser soll mit Leistungsschaltern und einem RCD abgesichert sein, weil...
  5. FI Schalter rausgeflogen, danach Sicherung

    FI Schalter rausgeflogen, danach Sicherung: Hallo zusammen, heute ist bei uns der Strom ausgefallen. Nachdem ich den FI Schalter wieder hochgedrückt habe, ist die Sicherung vom Wohnzimmer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden