Brummen im Haus II

Diskutiere Brummen im Haus II im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, gibt's was Neues zum Thema Brummen im Haus? Ich hab das selbe Problem wie im ersten Thread beschrieben, und das seit 2 Jahren...

  1. #1 woelfchen, 07.10.2011
    woelfchen

    woelfchen

    Dabei seit:
    07.10.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    gibt's was Neues zum Thema Brummen im Haus? Ich hab das selbe Problem wie im ersten Thread beschrieben, und das seit 2 Jahren mittlerweile. Haben ein MFH, alle Zähler ausgetauscht, draußen ist Ruhe, kein Kanal/ Wind/ Wasser, Elektriker hat nur Fragezeichen im Gesicht... Und meine Nerven sind am Ende und ich denk über 'nen Umzug nach, was bei Eigentum aber doof ist. Muss doch irgendeine Erklärung geben?! Mir gehen die Ideen aus, hat das was mit Körperschall zu tun? Gibt's da Spezialisten? (Und ich meine nicht die Männer in den weißen Anzügen! :? )
    Bin dankbar für jeden Hinweis!!
    LG woelfchen
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Brummen im Haus II. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Zelmani, 07.10.2011
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    8
    Hallo woelfchen,

    Stell doch mal eine Audio-Datei mit dem Brummen drauf zur Verfügung.

    Bernd
     
  4. #3 kaffeeruler, 07.10.2011
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Brummen... ist ja nicht wirklich aussage kräftig..

    Wo kommt es her ?
    Wie kommst du drauf das es Elektrisch bedingt sein muss ?
    Einfach mal die VT komplett freigeschaltet ?

    Netzteile, Sicherungen, Relais .. eigentlich alles was eine Spule hat kann brummen und das kann auch übertragen werden. Eine Verteilung aus Metall ist ein guter Resonanzkörper und das überträgt sich auch auf Wände.

    Wenns nen MFH ist kann es sonst wo her kommen, Heizung usw...
     
  5. #4 79616363, 08.10.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kafferuler,

    genau die Frage hab ich mir sofort auch gestellt, als der Originalthread wieder aufgetaut wurde. Als dann aber schon wieder das böse Stichwort "Schwingungen" gefallen ist, musst ich sofort an Feng-Shui, Elektrosmog, Esoterik und sonstige haarsträubende Dinge denken ... - Meine Reaktion darauf kannst Du dir denken ;-) :lol:

    Na egal, jetzt ist's mal klar, dass hier wohl wirklich was Mechanisches und keine Geister verantwortlich gemacht werden - Und so soll das auch sein.

    Tatsächlich stellt sich dann sofort die Frage, ob das wirklich ein elektrischer Brumm mit 50Hz oder 100Hz ist. Aber selbst wenn die Frequenz stimmt, dann könnt es immer noch ne Pumpe in irgendeinem Leitungssystem sein.

    Wie Bernd schon sagte, wenn man das aufnehmen und hier einstellen könnte, dann könnt man das schon eher beurteilen, was das wohl ist.
    Möglichkeiten gibt es aber sehr viele! :-(

    Ich hab auch schon (mehrere) Ferraris-Zähler erlebt die gebrummt haben, obwohl sie eigentlich keinen Strom führen mussten. Selbst unbelastete Trafos haben schon "Radau gemacht".

    Tja wie messen? Einfachste Lösung: Mal kurz ein Stethoskop besorgen und versuchen so die Quelle ausfindig zu machen?

    Wenn das nicht hilft, dann vielleicht wirklich mal die <b>komplette</b> Hütte stromlos machen - D.h. nicht nur alles aus, sondern wirklich die NHs ziehen!
    Falls vorhanden, dann vielleicht mal den SLS komplett abschalten.

    Irgendwo muss das doch stecken und bevor ich nicht wüsste wo, könnt ich da gar nicht ruhigen Gewissens ausziehen :lol:
    Es sei denn, die Herrschaften mit den weißen Jacken und dem Blinklicht auf dem Autodach laden mich ein :lol:

    Viele Grüße,

    Uli
     
  6. #5 Sirlucan, 08.10.2011
    Sirlucan

    Sirlucan

    Dabei seit:
    08.10.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich würde versuche den Stromkreis ausfindigzumachen wo das Brummen herkommt. Dass heißt statt alle NH's zu ziehen evt mal einzelne Automaten Abschalten, oder einzelne Phasen komplett abschalten.
    Mir ist es auch schonmal untergekommen dass einfache Elektrische geräte die nicht Brummen sollten Brummen... vllt mal alle Verbraucher aus den Steckdosen ziehen usw...

    lg
     
  7. #6 audi-raser, 09.10.2011
    audi-raser

    audi-raser

    Dabei seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    1
    Hatte das Brummen auch, auch wenn ich die SLS-Automaten von meinen beiden Zählern (Normaltarif u. Wärempumpe) ausgesichert habe, was das Brummen noch da. Da ist mir aufgefallen, dass unterhalb des Wäremepumpenzählers ein Leitungsschutzschalter und ein Relais unter einer Plexiglasabdeckung (verplombt) sind und das Brummen durch das Relais verursacht wird.

    mfg audi-raser
     
  8. #7 Marc-Andre, 10.10.2011
    Marc-Andre

    Marc-Andre

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    1
    Mich würde jetzt auch wie von anderen schon geschrieben wurde das Geräusch mal interessiern, gibt es die Möglichkeit es aufzunehmen. Und wie auch schon geschrieben, ist jetzt die Frage ob es durch Elektrik verursacht wird, oder durch was anderes, aber ich finde dass das im Moment egal ist da es als erstes mal um das Finden des Geräusches geht. Ist das Geräusch nur um bestimmte Zeiten vorhanden oder den ganzen Tag oder nur an bestimmte Tage?
     
  9. #8 woelfchen, 11.10.2011
    woelfchen

    woelfchen

    Dabei seit:
    07.10.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Hinweise.
    :D
    Den versteckten Schalter unter dem Zähler werde ich noch ausprobieren. Hier ist zur Zeit nichts mehr verplombt, da sich Elektriker und EVU die Klinke in die Hand geben. Es brummt, auch wenn alles aus ist...

    Der Doppeltarifzähler(bereits schon mal ausgetauscht) macht erst nach einiger Zeit Lärm. Beim Einschalten ist Ruhe, dann wirds langsam lauter und nach spätestens 2 Stunden hört er sich an wie ein Rasierer!

    Habe gerade erfahren, dass es Morgen einen elektronischen Doppeltarifzähler gibt.
    Ich hab da ein bißchen Sorge, weil ich denke, der Fehler liegt woanders. Was meint ihr?

    Grüße
    Woelfchen :?:
     
  10. #9 kaffeeruler, 11.10.2011
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Wenn alles aus ist und es Brummt trotzdem, warum werden dann die Zähler getauscht ?? Oder waren nur die Abgänge aus ??
     
  11. #10 woelfchen, 12.10.2011
    woelfchen

    woelfchen

    Dabei seit:
    07.10.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Moin, Moin,
    das ist ja mein Problem! Ich kanns so schlecht erklären.
    Nachts ist ein schwingender Brumm- Ton im Haus, den man hauptsächlich im Bett hört- wenn absolute Ruhe ist. Ein tropfender Wasserhahn oder eine Mücke hört man ja auch, aber wie nimmt man das Geräusch auf? Wir haben eine Zeitschaltuhr für den Nachtstrom. Trotzdem hat der Elektriker L1 und N am Rundsteuergerät?(im Zähler) vertauscht. Seitdem ist dieses 50H (?)Brummen nur noch ein konstanter Ton.
    Ich frag mich nur, warum der neue mechanische Zähler noch viel lauter wurde als der alte Zähler?? Auch vor dem Kabeltausch.
    Ich warte jetzt auf den Elektrozähler und bin gespannt...

    Schöne Grüße
     
  12. #11 kurtisane, 12.10.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.126
    Zustimmungen:
    420
    Frage:

    Hast Du schon mal versucht die Elektrik komplett abzuschalten wenn das "Brummen" zu hören war ?
     
  13. #12 79616363, 12.10.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Irgendwie bringt das alles nix. Nur Versuch macht kluch. Jetzt warten wir halt mal ab, was der Elektronische bringt. Der dürft dann nimmer brummen.

    Ich kenn so Späße, Lärm regt einen nicht auf. Die Ratzen toben die ganze Nacht und hinterher sieht's aus wie Sau, meine Heizung ist auch nicht grad leise und das ist für mich kein Problem. Ich hab auch mal wo gewohnt, wo direkt (keine 10m entfernt) die Bahn durch gedonnert ist - Alles kein Thema und ich hab prima geschlafen, denn das ist erklärbar und normal.
    Im Gegenteil, wenn die Ratzen mal ein Häuschen von der Etage schmeissen, dann schepperts ordentlich, es geht ihnen gut und das beruhigt.
    Aber dieses ganz leises unerklärte Gezirpe oder Brummen kann einen in den Wahnsinn treiben.

    Viele Grüße,

    Uli
     
  14. #13 kurtisane, 12.10.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.126
    Zustimmungen:
    420
    Ja eben, Versuch macht klug !

    Ich habe bis jetzt keine Information dass das auch mal probiert wurde.

    Ich weiss es von Jemandem da brummte es auch immer nur am Abend u. die Ursache war, der Warmwasserboiler der mit Nachtstrom betrieben wurde u. immer nur wenn der beim Aufheizen war, ist auch das "Brummen" dagewesen !

    Warum u. wieso weiss der Geier bzw. der Installateur, der dann angeblich was eingebaut hat, aber es gibt oft für vieles manchmal eine "banale" Ursache.
     
  15. #14 mikusch, 17.10.2011
    mikusch

    mikusch

    Dabei seit:
    17.10.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hallo leuts,
    brummen und zirpen in elektrischen anlagen,bekommt man/frau durch einen "Tiefpaß"oder Hochpaß in den griff,das sind filter,die brummen oder zirpen "rausfiltern.gruß mikusch
     
  16. #15 kurtisane, 17.10.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.126
    Zustimmungen:
    420
    Was sagen uns jetzt Deine Zeilen auf Deutsch o. auch zumindest Laienverständlich genau aus ?

    I checks net u. glaub auch dass da nix mehr kommt !
     
  17. #16 79616363, 17.10.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Oooch, ich denk er wolt auf Gezirpe und Brummen raus, das irgendwo über das Netz in elektronische Komponenten rein kommt - Da können dann ausgetüftelte Netzfilter wirklich für Ruhe sorgen.
    Hier haben wir aber wohl was anderes.
     
Thema:

Brummen im Haus II

Die Seite wird geladen...

Brummen im Haus II - Ähnliche Themen

  1. "Kribbeln" an Gehäuse von SK II/SKIII Geräten.

    "Kribbeln" an Gehäuse von SK II/SKIII Geräten.: Heute habe ich ein Problem was ich schon vor einiger Zeit hier angesprochen habe, jedoch nun in anderer Form. Diesmal geht es stehts um SK II...
  2. Hilfe!! Der FI im drei Jahre alten Haus fliegt ständig

    Hilfe!! Der FI im drei Jahre alten Haus fliegt ständig: Guten Morgen liebe Fachleute, ich denke ich habe ein Problem in unserem drei Jahre alten Haus. Das Haus wurde neu vermietet, der alte Mieter ist...
  3. altes Haus ohne Erdung

    altes Haus ohne Erdung: Hallo an alle, wir sind dabei ein altes Haus aus den 50er Jahren zu sanieren. Dabei soll auch die Elektrik erneuert werden. Hier die Grunddaten:...
  4. Klassische Nullung in meinem Haus? Bitte um Hilfe

    Klassische Nullung in meinem Haus? Bitte um Hilfe: en, ich habe mich extra hier im Forum angemeldet, um eine Einschätzung zu erhalten. Ich hoffe, es handelt sich um das richtige Forum. Ansonsten...
  5. Notstromkreis im Haus integrieren

    Notstromkreis im Haus integrieren: Hallo zusammen, wollte einmal in die Runde frage ob so eine Installation wie auf meinem Bild zulässig wäre? Danke Gruß Daniel
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden