Brummen im Haus????

Diskutiere Brummen im Haus???? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, habe ein sehr großes Problem im Haus!!! Vom Stromkasten, oder vom Stromzähler der direkt im Stromkasten verbaut ist,...

  1. clu25

    clu25

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    habe ein sehr großes Problem im Haus!!!

    Vom Stromkasten, oder vom Stromzähler der direkt
    im Stromkasten verbaut ist, verbreitet sich ein ständiges Brummen.
    Das Brummen taucht ständig in der Nacht auf, wenn das Gehör empfindlicher wird.
    Gibt es Möglichkeiten, diesen Stromzähler im Stromkasten gegen Vibration zu lagern?
    Oder sollte der gesamte Stromkasten, welcher in der Wand verschraubt ist, mit Gummi gelagert werden?
    Wenn jemand in diesem Bereich Erfahrungen hat, wäre ich für jeden Tipp sehr dankbar.

    Dieses Brummen macht mich total verrückt. Habe ständig Probleme mit dem Schlaf.

    Gruß

    Christian
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: . Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.441
    Zustimmungen:
    162
    willkommen im Forum!

    Hört sich nach einem defektem Schütz oder nach dem Zähler selbst an.

    Hast du eine Nachtspeicherheizung?

    Hast du denn schon das Brummende Bauteil ausfindig gemacht?

    Ein Foto des Schranks könnte eventuell helfen.
     
  4. clu25

    clu25

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort.
    Ich habe vorhin den Strom komplett abgestellt.
    Das Brummen konnte ich nach wie vor hören.
    Der Stromzähler, den ich sonst für das Brummen verantwortlich gemacht habe, hat keinen Ton von sich gegeben.

    Langsam verzweifel ich hier!

    Gruß

    Christian
     
  5. #4 Matze001, 04.02.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Hast du ein Mehr- oder Einfamilienhaus? Das Brummen könnte sich über Wasserleitungen o.ä. in der Nähe des Zählerkastens ausbreiten...

    MfG

    Marcel D.
     
  6. clu25

    clu25

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe ein Einfamilienhaus.
    Was mich verwundert ist, dass das Brummen nach dem Ausschalten des Stroms trotzdem noch vorhanden war.

    Gruß

    Christian
     
  7. #6 Matze001, 04.02.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Dann wird der "böse böse" Strom nicht die Ursache sein denke ich mal... Was befindet sich in der Nähe, unter, hinter, neben, in deiner Verteilung was nichts mit Strom zu tun hat?

    MfG

    Marcel D.
     
  8. clu25

    clu25

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Das ist der Hauswirtschaftsraum.
    Es befindet sich neben dem Stromanschluß auch der Wasser- und Gasanschluß. Das Geräusch ist aber in jedem anderen Raum auch zu hören.
    Ich kann mir keinen Reim darauf machen, wo das Geräusch herkommt. Es ist auf jeden Fall in einem Frequenzbereich, den nicht jeder hört. Meine Frau zum Beispiel hört dieses Geräusch nicht. Andere Bekannte schon, aber auch nicht jeder.
    Bitte helft mir bei der Lösung!

    Gruß

    Christian
     
  9. #8 christiankrupp, 04.02.2008
    christiankrupp

    christiankrupp

    Dabei seit:
    14.07.2005
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Hm, elektrische Anlage sollte mit 50Hz brummen. Wer das nicht hört, der muß schon sehr schlechte Ohren haben.

    Gruß,
    Christian
     
  10. #9 littelboytom, 04.02.2008
    littelboytom

    littelboytom

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    brummbrumm

    tach

    1. geh mit deiner frau zum ohrenarzt

    2. versuche das brummen mal einzugrenzen
    brummt es den ganzen tag und nacht
    nur zu bestimmten uhrzeiten, wenn der nachbar seine neue wärmepumpe anwirft?
    wo brummt es am meisten? wirklich in allen zimmern gleichmäßig ?
    oder ist es nur in zimmern mit fußbodenheizung?
    oder nur in denen mit normalen heizkörpern
    nur da wo ein wasseranschluss ist?
    hört man es am boden mehr an der decke weniger? hört man es draußen am haus auch irgendwo?
    ???
    was gibt es in deiner gegend? eine ubahn unterm haus?
    ???


    gruß tom
     
  11. clu25

    clu25

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Also, das Brummen des Stromkastens hört meine Frau auch, wenn sie vor dem Kasten steht.

    Das Brummen, wovon ich immer ausgegangen bin, dass es vom Stromkasten kommt, ist im ganzen Haus in gleicher Stärke zu hören. Dieses wiederum hört meine Frau nicht.

    Es ist ständig vorhanden, tagsüber wie nachts.
    Nachts kommt es mir extremer vor, da keine Hintergrundgeräusche auftauchen. Sobald ein Geräusch zusätzlich auftaucht, ist das Brummen für die Dauer der Hintergrundgeräusche verschwunden.

    Vom Nachbar kann es nicht definitiv nicht kommen.

    Fußbodenheizung haben wir in allen Zimmern. Die schließe ich auch aus, da diese das Wasser nicht ständig umwälzt.

    Draußen höre ich nichts und eine U-Bahn ist auch nicht in der Nähe. Wir wohnen in einem Dorf.

    Wie schon geschrieben, es ist ständig vorhanden, wird nur tagsüber von diversen Hintergrundgeräuschen verdrängt. Jetzt zum Beispiel höre ich es nicht, da der Lüfter vom Rechner stärker ist.

    Gibt es Spezialisten, die man beauftragen kann, ein solches Geräusch zu orten?

    Gruß

    Christian
     
  12. #11 friends-bs, 05.02.2008
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
  13. #12 WALDSTROMI, 06.02.2008
    WALDSTROMI

    WALDSTROMI

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    wie hast du den ,,STROM" abgestellt????war der Zähler noch am Netz?manche zähler brummen,die ursache ist die spannungsspule.hole mal jemand von deinem EVU
    waldstromi
     
  14. clu25

    clu25

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe sich Sicherungen ausgeschaltet. Danach hat der Zähler nicht mehr gebrummt. Dieses nervige leise Brummen war trotzdem noch vorhanden. Meiner Einschätzung nach kam dieses nicht vom Zähler.
    Wen meinst Du mit EVU?

    Gruß

    Christian
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Mal eine andere Theorie.

    Verlaufen in der Nähe Hochspannungsleitungen?
    Hört man das Brummen auch außerhalb des Gebäudes? Du schreibst zwar man hört dort nichts, könnte aber durch Hintergrundgeräusche überdeckt werden bzw.
    Hast Du um´s ganze Haus herum "gehorcht"?
    Ist das Brummen moduliert, sprich ändert sich die Lautstärke? (beispielsweise abhängig vom Wind)

    Ist sichergestellt, daß mit den "Sicherungen" auch wirklich alle Verbraucher im Gebäude abgeschaltet wurden (auch evtl. fest angeschlossene DLE, Wärmepumpen, Gasthermen o.ä.)

    Einzige mir bekannte Methode um das "Brummen" zu lokalisieren: Hochempfindliches Breitbandmikrofon + Messverstärker + Spektrum-Analyzer.
    Die Messungen und die Interpretation der Messwerte ist aber nicht ganz einfach.

    Gruß
    Ralf
     
  16. #15 WALDSTROMI, 07.02.2008
    WALDSTROMI

    WALDSTROMI

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    welche sicherungen?im hausanschlußkasten?dann ist der zähler spannungsfrei.EVU wird in meiner gegend das EnergieVersorgungsUnternehmen genannt.
    Waldstromi
     
  17. clu25

    clu25

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    In der Nähe verlaufen keine Hochspannungsleitungen.
    Es sind einige Windkraftanlagen in ca. 2-3km Entfernung in Betrieb.

    Sobald die Geräusche heute Nacht wieder auftauchen, werde ich mich noch einmal explizit außerhalb des Hauses auf die Suche machen. Ich werde berichten.
    Die Lautstärke des Brummen ändert sich. Dies kann aber auch Einbildung sein.

    Ich habe die Sicherungen im Hausanschlußkasten ausgeschaltet. Wenn diese ausgeschaltet sind, dann sind sämtliche Verbraucher im Haus ohne Strom.

    Was mir noch einfällt ist, dass das Brummen eine ganze Zeit lang verschwunden war. Warum auch immer!

    Viele Grüße und ein Danke an alle, die mich unterstützen.

    Christian
     
  18. #17 BauerHorst, 07.02.2008
    BauerHorst

    BauerHorst

    Dabei seit:
    06.06.2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mal von einem Dozenten gehört, der von änlichem Phänomen berichtete, dass das Geräusch von einem Trafohäuschen an einer Biogasanlage kam.
     
  19. clu25

    clu25

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Letzte Nacht bei der Außenbegehung habe ich keinerlei Geräusche feststellen können. Waren aber auch viele Nebengeräusche von PKW´s zu hören.

    Habe ein Bild vom Sicherungskasten erstellt. Weiß leider nicht, wie ich dieses hochlade. Für einen Tipp bin ich sehr dankbar.

    Nachdem ich vergangene Nacht im Haus erneut nach dem Brummen gesucht habe, kommt für mich der Stromzähler doch wieder in den Kreis der nahen Verdächtigen. Ist es möglich, dass ich mir das Brummen nach dem Abschalten des Stromes einbilde?

    Als nächsten Schritt werde ich den Stromkasten, in Zusammenarbeit mit unseren Elektriker, abbauen und die Rückwand des Zählerkastens ausschneiden. Der Stromkasten wird dann direkt mit dem Mauerwerk verschraubt, so dass keine Verbindung zwischen dem Stromzähler und dem Sicherungskasten besteht.
    Jetzt habe zur Befestigung des Stromzählers noch eine Frage. Er würde die Vibration weiterhin über das Mauerwerk übertragen, wenn ich nicht spezielle Dübel verwende. Ich dachte an gummigelagerte Dübel, die die Vibration abfangen können. So ähnlich ist unsere Holztreppe in der Wand befestigt.
    Wie heißen solche Dübel und wo bekomme ich die her?

    Gruß

    Christian[/img]
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Wenn außerhalb nichts zu hören war, dann würde ich die Windkraftanlagen o.ä. ausschließen.
    Mein Favorit wäre der Zähler gewesen, wobei ich aber Bauchschmerzen mit der unterschiedlichen Lautstärke habe. Das wäre untypisch.

    Testweise könnte der Eli mal den Zähler tauschen und dann könnte man vergleichen.

    Gruß
    Ralf
     
  22. clu25

    clu25

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Der Zähler wurde schon einmal getauscht. Ich versuche in den nächsten Tagen an die Dübel heran zukommen und melde mich dann wieder.

    Gruß

    Christian
     
Thema:

Brummen im Haus????

Die Seite wird geladen...

Brummen im Haus???? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe!! Der FI im drei Jahre alten Haus fliegt ständig

    Hilfe!! Der FI im drei Jahre alten Haus fliegt ständig: Guten Morgen liebe Fachleute, ich denke ich habe ein Problem in unserem drei Jahre alten Haus. Das Haus wurde neu vermietet, der alte Mieter ist...
  2. altes Haus ohne Erdung

    altes Haus ohne Erdung: Hallo an alle, wir sind dabei ein altes Haus aus den 50er Jahren zu sanieren. Dabei soll auch die Elektrik erneuert werden. Hier die Grunddaten:...
  3. Klassische Nullung in meinem Haus? Bitte um Hilfe

    Klassische Nullung in meinem Haus? Bitte um Hilfe: en, ich habe mich extra hier im Forum angemeldet, um eine Einschätzung zu erhalten. Ich hoffe, es handelt sich um das richtige Forum. Ansonsten...
  4. Notstromkreis im Haus integrieren

    Notstromkreis im Haus integrieren: Hallo zusammen, wollte einmal in die Runde frage ob so eine Installation wie auf meinem Bild zulässig wäre? Danke Gruß Daniel
  5. Mehrere RCDs im Haus

    Mehrere RCDs im Haus: Hallo, in meinem Haus wurden 1990 ein RCD für alle Stromkreise verbaut. Da immer mal wieder ein Gerät defekt ist, wird gleich das ganze Haus...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden