CE ??

Diskutiere CE ?? im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Lichtwellenleiter in den Stielen Du, ich bin old-school: Kabel, löten bzw. Quetschverbinder, Birne. Funktioniert einwandfrei. diverse...

  1. #61 LeuchteJetzt, 21.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2020
    LeuchteJetzt

    LeuchteJetzt

    Dabei seit:
    19.11.2020
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Du, ich bin old-school: Kabel, löten bzw. Quetschverbinder, Birne. Funktioniert einwandfrei.
    Ich habe den TÜV angeschrieben. Das Testen eines Modells kostet in etwa €4500. Die Mithilfe beim erstellen der Dokumentation knapp €1000. -> game over.
     
  2. #62 eFuchsi, 21.11.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    3.773
    Zustimmungen:
    1.395
    Hm. Wie machen das manche Künstler und Designer, die aus diversen Materialien Lampen basteln und verkaufen.
     
    PeterVDK, LeuchteJetzt und patois gefällt das.
  3. #63 LeuchteJetzt, 21.11.2020
    LeuchteJetzt

    LeuchteJetzt

    Dabei seit:
    19.11.2020
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Genau das frage ich mich auch. zB Etsy. Leute die dort ihre Lampen verkaufen: niemand erwähnt das CE-Zeichen.
     
  4. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    3.879
    Zustimmungen:
    854
    Wo kein Klaeger, da kein Richter.
     
  5. #65 LeuchteJetzt, 21.11.2020
    LeuchteJetzt

    LeuchteJetzt

    Dabei seit:
    19.11.2020
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    aber was, wenn ein Kläger?
     
  6. #66 PeterVDK, 21.11.2020
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    234
    ...vielleicht verkaufen sie diese womöglich als Kunst/Kunstobjekt, man weiss es nicht...
     
  7. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    227
    Wir sind zum Glück noch in Deutschland/Europa - in der USA sollte man sich eher Gedanken machen. Da ist der allgemeinen Bevölkerung nicht bekannt, dass Rauchen schädlich ist und Kaffee heiß.

    Du machst dir einfach zu viele Gedanken.
     
  8. #68 eFuchsi, 21.11.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    3.773
    Zustimmungen:
    1.395
    Dein Netzteil aus #43 hat das Zeichen mit den 2 Quadraten ineinander (Schutzklasse II)
    Das würde mir für diese Anwendung ausreichen.

    Natürlich kann man auch eien SELV zertifiziertes Netzteil nehmen.

    Steckernetzteil 12V DC 12W 1A AC 180-264V 78x59x23 weiß

    Wobei in der Beschreibung 12CV Ssteht, am Typenschild des (Symbol ???) Fotos 24V
    upload_2020-11-21_14-22-6.png
     
  9. bicho

    bicho

    Dabei seit:
    11.04.2018
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    85
    Um die ganzen technischen Regeln bei der Elektrik zu umgehen, bieten die Chinos dekorative Lampen fast ausschliesslich mit Batteriebetrieb an.
    In der Zeit, in der hier diskutiert wird, hat man die Idee bestimmt schon in China aufgenommen und mit der Produktion der hübschen Leuchte in einem Schuppen begonnen ;)
    bicho
     
  10. #70 Carsten1972, 21.11.2020
    Carsten1972

    Carsten1972

    Dabei seit:
    01.11.2020
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    63
    Das ist eine gewerbliche Webseite. Mach dich dringend mit den Vorgaben dafür vertraut. Deine IHK hilft dir dabei. Fürs erste würde ich sie offline stellen.
    Oder nimm erst einmal alles heraus, was auf gewerbliche Absichten hindeutet.

    Kleiner Tip: Als Ziel könnte man versuchen, das Ganze als "Kunstwerk, otional beleuchtbar (mit selbst zu erwerbendem Netzteil)" bezeichnen.

    Du verwendest da Namen für Leuchten - hast du beim DPMA recherchiert, ob da nicht andere Markenrechte besitzen?
    (Äh, nein, hast du wohl nicht, sehe ich gerade... Das kann richtig teuer werden.)
     
  11. #71 Allstromer, 21.11.2020
    Allstromer

    Allstromer

    Dabei seit:
    21.09.2018
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    206
    Nachdem ich die Website gesehen habe muß ich hier zustimmen!

    MfG
    Allstromer
     
  12. #72 Stromberger, 21.11.2020
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    1.692
    Zustimmungen:
    471
    Dann möchte ich auch mal meinen Senf dazugeben und folgende Vorschläge unterbreiten, die teilweise auf Beiträgen der werten Forenkollegen aufbauen:

    1.) Die durchaus hübschen Lampen als Kunstwerk/Dekoobjekt und Unikat zu verkaufen, halte ich auch für die einfachste Variante. Vermeide den Begriff LMAPE/LEUCHTE. Du schreibst dazu, dass diese Kunstobjekte auch beleuchtet werden KÖNNEN und dazu bereits auf Wunsch entsprechende Vorkehrungen verbaut sind, s.u.
    2.) Spannungsversorgung würde ich mit folgendem, aus der Lampe heraushängenden Kabel realisieren:
    https://www.amazon.de/dp/B07NSQJQ5N/ref=twister_B07X5LRS7H?_encoding=UTF8&psc=1
    Den USB-C-Stecker lässt Du heraushängen, den normalen USB-Stecker schneidest Du ab und verdrahtest wie gehabt. Darüber laufen 3A bei 5V, dürfte also ausreichend sein.
    Dann gibst Du eine Empfehlung für ein entsprechendes Netzteil, welches sich der Kunde selber besorgen KANN und Du bist m.E. nach mit allem raus, was CE, VDE etc, angeht.
    3.) Dass es auf Kunstobjekte eine Gewährleistung oder gar Haftung gibt, wäre mir neu. Damit bist Du auch da raus.
    4.) Wenn Du tatsächlich die "Leuchten-Schiene" fahren willst, geht das m.E. nach nur, indem Du mal mit einem einheimischen Leuchten-Hersteller Kontakt aufnimmst, Deine Idee vorstellst (beleuchtete Kunstobjekte, die KEINE KONKURRENZ zu dem hersteller darstellen!) und evt. bekommst DU einen Termin, wo Dir ein Produktverantwortlicher mal grob skizziert, was es alles zum Inverkehrbringen einer Leuchte bedarf. Ich denke, spätestens dann wirst Du von dem Plan Abstand nehmen und wieder auf die "Kunstobjekt-Schiene" zurückkehren.
    5.) Wenn das alles nicht fruchtet, wäre eine Möglichkeit des Privatverkaufs (Du kannst ja von Deiner Website, wo Du nur die Objekte mit hübschen Bildern einstellst, aber NICHT den Eindruck eines Gewerbes erweckst, sondern von Deinem neuen Hobby schreibst etc. z.B. auf Dein ebay-Angebot verlinken) und dort als "neuwertig/gebraucht" einstellen unter Ausschluss der Gewährleistung. Ich glaube das geht so bis 30 Angebote/Verkäufe pro Monat.
     
    PeterVDK gefällt das.
  13. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    3.879
    Zustimmungen:
    854
    Nein, es sind ja trotz alledem Produkte, die in Verkehr gebracht werden (ProdSG)...damit geht alles wieder los. Auch Batterien helfen da nichts, hier ist genauso Entsorgung WEEE, usw. zu beachten.
     
  14. #74 Stromberger, 21.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2020
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    1.692
    Zustimmungen:
    471
    Ja, habe inzwischen recherchiert, Du hast Recht, es gibt einen eindeutigen Hinweis:
    Fallen Kunstwerke, in die elektrische Beleuchtungen verbaut wurden, unter das Produktsicherheitsgesetz und sind somit kennzeichnungspflichtig?

    Fazit: auch bei Kunstwerken muss die Sicherheit in so weit gewährleistet sein, dass sich keine Gefahren für Personen oder andere Sachen ergeben (z.B. durch Brand, Überhitzung).
    Da der TE das aber sichergestellt hat (die Leuchten werden ja nur handwarm), hat er das nach bestem Wissen und Gewissen ausgeschlossen. Für die Sicherheit des Netzteiles, welches er nicht beistellt, ist er auch nicht verantwortlich.

    Die Hinweise zur Entsorgung kann er aus jeder beliebigen Bedienungsanleitung eines Elektrogerätes "abkupfern".
     
  15. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    227
    Da würde ich mir weniger Gedanken machen. Die Leuchten sind fast alle nach weiblichen spanischen Vornamen benannt. Die sind als Marke nicht eintragungsfähig. Die sind da mittlerweile ziemlich pingelig. Und wenn es doch einer schafft, diese Marke für Kunstwerke zu reservieren (für ein Süßwarenprodukt reicht es nicht), denn läuft der Inhaber eher Gefahr, dass seine Marke in einem Verfahren aberkannt wird.
     
  16. #76 Uwe Mettmann, 22.11.2020
    Uwe Mettmann

    Uwe Mettmann

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    24
    @LeuchteJetzt

    Wenn du LEDs verwendest, die keine Elektronik beinhalten oder deine Leuchte darauf umstellt, kannst du um CE-Zeichen herumkommen. Mit Elektronik wird das CE-Zeichen benötigt, da zumindest die EMV einzuhalten ist. Das lässt sich in Berlin vermutlich relativ kostengünstig realisieren.

    Mehr kann ich dazu schreiben, wenn du uns mitteilst, ob nun die LEDs Elektronik beinhalten oder nicht.


    Gruß

    Uwe
     
  17. #77 Stromberger, 22.11.2020
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    1.692
    Zustimmungen:
    471
    LEDs SIND Elektronik!
     
  18. #78 Uwe Mettmann, 22.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2020
    Uwe Mettmann

    Uwe Mettmann

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    24
    Gemeint sind nicht die nackten LEDs sondern ob Vorschaltelektronik in der LED-Lampe eingebaut ist, denn die Vorschaltelektronik ist es, die EMV bewertet werden muss. Die jetzigen werden diese wohl haben, das lässt sich aber eventuell auch ändern, wenn er andere LED-Lampen ohne Vorschaltelektronik oder nackte LEDs verwendet.

    Egal, der TE sollte erst schreiben, wie er es machen möchte, denn so erspare ich mir Erläuterungen zu Optionen, die für ihn dann sowieso nicht in Frage kommen.


    Gruß

    Uwe
     
  19. #79 Stromberger, 22.11.2020
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    1.692
    Zustimmungen:
    471
    Beitrag #9

    Beantwortet das Deine Frage?
    Oder zielst Du schon darauf ab, dass der TE auf USB-Versorgung umstellt und die dann verbauten Lämpchen?
    Anyway, ich würde in jedem Fall mal von "Elektronik" ausgehen, denn alles jenseits von Glühlampen dürfte diesem Kriterium genügen.
     
  20. #80 Uwe Mettmann, 22.11.2020
    Uwe Mettmann

    Uwe Mettmann

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    24
    Warum lässt du den TE nicht selbst antworten, denn du weißt doch überhaupt nicht, welche Möglichkeiten er hat und was er schon ausprobiert hat. Ich will hier nicht diskutieren des Diskutierens willens, sondern einfach nur helfen und das für mich mit wenig Aufwand.


    Gruß

    Uwe
     
Thema:

CE ??

Die Seite wird geladen...

CE ?? - Ähnliche Themen

  1. CE-Kennzeichnung: Produktsicherheit vs China-Export

    CE-Kennzeichnung: Produktsicherheit vs China-Export: Habe dazu einen interssanten Artikel* gefunden. Fachartikel *) Noch bis 3.5.frei verfügbar
  2. Herd Amica 5014 CE/SHC Backröhre/Bakofen

    Herd Amica 5014 CE/SHC Backröhre/Bakofen: Hallo zusammen, Habe mal folgende Frage: Meine Frau wollte heute Kuchen backen, jetzt geht die Backröhre nicht, Herdplatten funktionieren aber....
  3. Müssen Kabelschuhe eine CE Zertifizierung haben

    Müssen Kabelschuhe eine CE Zertifizierung haben: Hallo, müssen Kabelschuhe bzw. Pressanschlussbolzen nach einer bestimmten Norm gefertigt, getestet oder zertifiziert sein. Müssen Kabelschuhe...
  4. CE, NORMEN. WER KENNT SICH AUS?

    CE, NORMEN. WER KENNT SICH AUS?: Hallo, Ich brauch etwas hilfe bezüglich CE Normen. Ich habe im momend die abkürzungen,müste aber wissen was sie besagen so das ich ein...
  5. CE Normen, WER kann mir da weiterhelfen BIITE?

    CE Normen, WER kann mir da weiterhelfen BIITE?: Hallo, Ich brauch etwas hilfe bezüglich CE Normen. Ich habe im momend die abkürzungen,müste aber wissen was sie besagen so das ich ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden