CEE16 mit 20A absichern?

Diskutiere CEE16 mit 20A absichern? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo allerseits, bei meinen Eltern im Haus ist eine CEE 16 Drehstromdose im Keller installiert. Diese ist mit 3x 20A (L) Sicherungsautomaten...

  1. Wobber

    Wobber

    Dabei seit:
    26.09.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    bei meinen Eltern im Haus ist eine CEE 16 Drehstromdose im Keller installiert. Diese ist mit 3x 20A (L) Sicherungsautomaten abgesichert. Die Elektroinstallation ist zwar schon über 40 Jahre alt wurde aber wohl von einem Elektriker durchgeführt und abgenommen.
    Ich hätte jetzt vermutet das eine CEE16 nur mit maximal 16A abgesichert sein darf. Ggf. mit einem LS mit C Charakteristik, aber nicht mit 20A.

    Nun hab ich Unabhängig davon bei der Suche nach Wallboxen für E-Autos auf der Seite eines Wallboxanbieters die Aussage gefunden, das die CEE16 Steckdose für seine 11kw Wallbox, auch mit 20A abgesichert sein soll.

    Ist also das Absichern einer CEE16 mit 20A nach VDE zulässig? Ist die CEE16 denn für eine Dauerbelastung von über 16A ausgelegt?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: CEE16 mit 20A absichern?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 creativex, 26.09.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    285
    Zulässig sicher nicht aber die sind relativ robust also wird wohl nichts passieren
     
  4. #3 eFuchsi, 26.09.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    544
    Eine CEE16 ist mit maximal 16A abzusichern.
    Wenn eine Wallbox mehr benötigt, ist sie entweder fest anzuschließen, oder über eine CEE32 zu speisen.
     
    elo22 und s-p-s gefällt das.
  5. #4 Pumukel, 26.09.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.343
    Zustimmungen:
    695
    Eine CEE 32 A kann aber auch problemlos mit 20 A abgesichert werden, wenn das erforderlich ist.
    Niedriger geht immer höher nie als der Nennstrom und das ist bei CEE16 A Max 16 A und bei Cee 32 A max 32A ( selbst eine Absicherung der CEE 32 A mit 35 A ist unzulässig ) Das vergessen einige leider zu häufig.
     
  6. #5 Octavian1977, 26.09.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.441
    Zustimmungen:
    575
    Da liegen gleich 2 Probleme vor:
    1. Natürlich darf eine 16A Steckdose mit nur Maximal 16A abgesichert werden
    2. Der Typ L ist ein Problemtyp und sollte dringlichst gewechselt werden, z.B. gegen B oder C (Möglichkeit ist zu prüfen)

    Einen FI Typ A 30mA sollte man eigentlich auch dafür vorsehen
     
    s-p-s gefällt das.
  7. #6 leerbua, 27.09.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    557
    Was soll die "blöde" Formulierung in Verbindung mit älterem Bestand.
    Als "VEFK" solltest du dich doch vernünftig artikulieren können.
     
    patois gefällt das.
  8. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    81
    Hänge da mal einen Bautrockner mit 9KW ran. Der macht dir die Steckdose im Dauerbetrieb platt.
     
  9. #8 creativex, 27.09.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    285
    Wenn eine Perilex das überlebt sollte das eine der auch ;)
     
  10. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    81
    Neu vielleicht. Wenn aber, so wie auf dem Bau üblich, alles schon mal im Dreck gebadet hat, solche Steckverbindungen für ein 9KW-Ofen genutzt, der im Dauerbetrieb den Keller trocknet, nicht.
    Da verschweißt der Stecker mit der Kupplung oder im Baustromverteilerkästen. Soche etwas minderwertige Drehstromverlängerung bekommt ein ganz eigenes Aussehen.
    Gerade diese mit den hochgelobten Federklemmen sind anfällig, da die Federkraft bei Erwärmung stark nachgibt.
     
  11. #10 Octavian1977, 27.09.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.441
    Zustimmungen:
    575
    @creativex Unterlasse doch endlich mal deine hirnlosen Beiträge

    Belastungsgrenzen werden nicht gewürfelt sondern anhand von Versuchen sowie auch Problemen und Unfällen in der Realität ermittelt und daran festgemacht.
    Oftmals werden nach einiger Zeit die Grenzen die man im Labor ermittelt hat herabgesetzt, da diese in der Realität sich als zu gering erweisen.
    siehe z.B. Automaten Typ H oder L bei denen sich die Auslösegrenzen für Überlast als zu hoch erwiesen haben.
     
  12. #11 creativex, 27.09.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    285
    @Www du kannst doch keine Federklemmen verunglimpfen sonst bekommt manch einer hier noch Magen probleme
     
    patois gefällt das.
  13. Wobber

    Wobber

    Dabei seit:
    26.09.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also in der anfänglich beschriebenen Installation ist auch damals schon ein FI für alle Automaten in dem Verteilerkasten mit drin gewesen, dieser FI wurde auch mal gegen ein aktuelles Modell getauscht.
    Aber das war ja nicht die Frage. Sondern ob die 20A Sicherungsautomaten für die CEE16 Dose eine zulässige Absicherung ist, oder eventuell damals bei der Installation zumindest einmal war. Wenn nicht hat die Fachkraft von damals scheinbar nicht so Fachmännisch gearbeitet.
     
  14. #13 creativex, 27.09.2019
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    285
    Zulässig sicher nicht aber man sieht es oft

    Das ist auch bei schuko oftvzu sehen dass diese früher mit 20 A abgesichert würden (was natürlich auch damals nicht so ganz erlaubt war )
     
  15. #14 Octavian1977, 27.09.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.441
    Zustimmungen:
    575
    Ist nicht zulässig und war es auch nie.
     
Thema:

CEE16 mit 20A absichern?

Die Seite wird geladen...

CEE16 mit 20A absichern? - Ähnliche Themen

  1. 10V/20A / Kontakte vergolden?

    10V/20A / Kontakte vergolden?: Hi! Für Stromausfälle habe ich meine Unterhaltungselektronik auf 24Vdc umgestellt und 3 LiFeYPO4 100Ah Akkus (nominal:3,2V, silberfarbenen M8...
  2. Doppelsteckdose einzeln oder "gekoppelt" absichern?

    Doppelsteckdose einzeln oder "gekoppelt" absichern?: Servus! Ich stelle mir gerade folgende Frage: In der Waschküche soll eine Doppelsteckdose installiert werden. Auf der einen Dose hängt die...
  3. Aquarium absichern FI oder Ls?

    Aquarium absichern FI oder Ls?: Hi zusammen, Aktuelle Situation: mein Aquarium nutzt eine Steckdose wechle im Stromkreis des Esszimmers installiert ist.. B16 Automat und dann...
  4. LED-Arbeitsscheinwerfer absichern ?

    LED-Arbeitsscheinwerfer absichern ?: Hallo ihr Elektriker, ich möchte gerne 2 LED-Arbeitsscheinwerfer in meinem Bagger nachrüsten. Die Arbeitsscheinwerfer haben jeweils 48W....
  5. Wie hoch 6 mm absichern ?

    Wie hoch 6 mm absichern ?: Hallo, ich ich habe mal Energieanlagenelektroniker gelernt, bin aner seit über 20 Jahren aus dem Beruf raus. Mein Problem ist, das ich mir eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden