Ceranfeld und Backofen getrennt anschließen

Diskutiere Ceranfeld und Backofen getrennt anschließen im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; hi, also ich hätte mal ne Frage. Ich bekomme nald ne neue Küche. Es wird so sein,dass Backofen und Ceranfeld an unterschiedlichen Stellen...

  1. #1 freakwork, 10.06.2006
    freakwork

    freakwork

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    also ich hätte mal ne Frage.
    Ich bekomme nald ne neue Küche.
    Es wird so sein,dass Backofen und Ceranfeld an unterschiedlichen Stellen liegen werden.
    Ich habe nun einen Elektriker geholt,der sich die Anschlüsse mal angeschaut hat.
    Er hat mich gefragt ob ich weiß, ob beide (Ceran + Backofen) einen Drehstrom anschluss brauchen...Das weiß ich aber leider nicht. Er meinte dann sollte mann 2 x Herddose setzten (mit jeweils 3 Sicherungen).
    Meiner Kenntniss zufolge brauch t doch nur das Ceranfeld 2 Phasen und der Backofen nur eine,spich ne normale Steckdose.Wie soll ich das jetzt machen lassen.
    Bei der Version des Elektrikers muss er zu meien sicherungskaste neues Kabel ziehen...

    grüue an ale,
    freakwork
     
  2. sevo

    sevo

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Wenn, dann müßte man. Einbaubackrohre sind aber, von Gastro-Gerät abgesehen, in aller Regel einphasig, am normalen Schuko-Stecker anschließbar, und brauchen meist noch nicht einmal einen eigenen Stromkreis - üblicherweise haben sie eine eher geringe Leistung (1000-1400W) und stattdessen gute Wärmeisolation, sonst könnte man sie nicht in Möbel integrieren.

    Gruß Sevo
     
  3. #3 de steff, 11.06.2006
    de steff

    de steff

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Falls kein sep. Leitung zur UV gelegt werden kann würde ich folgendes vorschlagen:
    3*2,5 an Herdanschlußdose legen und damit sep. Schukosteckdose für Backofen einspeisen. Hierzu einen Aussenleiter abgreifen, Ceranfeld mit den beiden übrigen Aussenleitern versorgen.
     
  4. #4 Hemapri, 11.06.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.882
    Zustimmungen:
    7
    Die brauchen grundsätzlich nur eine Phase. Diese Geräte sind reine Wechselstromverbraucher und beziehen aus einem Drehstromkreis lediglich 3x230V Wechselstrom. Der Vorteil eines Drehstromanschlusses ist, das man eben drei verschiedene Phasen hat, so das ein gemeinsamer Neutralleiter verwendet werden kann, was bei Phasengleichheit nicht möglich wäre.
    Du meinst aber vermutlich etwas ganz anderes, nämlich das das Ceranfeld an zwei verschiedene Außenleiter angeschlossen wird und der Backofen an einen.

    Ohne die Anschlußdaten deiner Geräte zu kennen, wäre das nur Spekulation. Also teile die mal mit, einschließlich der vorgeschriebenen Absicherung, bzw. der Leistung. Wie weit sind die Geräte auseinander? Wenn das Ceranfeld wirklich mit 2x230V Wechselstrom und der Backofen über eine Schuko-Steckdose angeschlossen wird, dann würde ich es so machen, wie de steff es bereits vorgeschlagen hat.

    MfG
     
  5. #5 Ahnungsloser, 11.06.2006
    Ahnungsloser

    Ahnungsloser

    Dabei seit:
    12.08.2005
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    es handelt sich doch um einen normalen Haushalt oder ?

    Was würden da die alten Bauten machen, wenn hier eine neue Küche reinkommt?
    Abrißbirne?

    Manche Kollegen sollten hier wohl die Vorschriften wieder auskramen - oder aber Abzocke ist im Spiel!

    Der Leistungsberbrauch von den getrennten Geräten unterscheidet sich kaum von Komplettgeräten - also was soll der Scheiß mit neuer Zuleitung ?

    wenn man es richtig macht, kann man sogar von der Herddose zum 2ten Gerät eine Leitung legen (3G2,5) - die Herddose und die andere jeweils als Steckdose ausführen und eine Phase auf N klemmen - fertig.
    Das ganze aber bitte richtig machen - man hat nun 2 Wechselstromkreise - was zulässig ist - vorausgesetzt man sichert richtig ab ! Die Automaten müssen mechanisch gekoppelt sein !
     
  6. Jensen

    Jensen

    Dabei seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Warum müssen die Automaten mechanisch gekoppelt sein? Es gibt nach wie vor 3 Wechselstromkreise und keine Drehstromverbraucher.
     
  7. #7 Hemapri, 11.06.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.882
    Zustimmungen:
    7
    Vieleicht wegen des unterschiedlichen Standortes? Außerdem gib es Geräte, welche mit 400V betrieben werden. Vermutlich wird es sich aber um normale Wechselstromgeräte handeln. Daher wäre eine Info angebracht.

    Man hat einen aufgeteilten Drehstromkreis mit drei Wechselstromkreisen und bei einem Herdanschluß ist auch eine Absicherung mit einzelnen Überstromschutzorganen möglich.

    MfG
     
  8. #8 freakwork, 10.08.2006
    freakwork

    freakwork

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    also die Arbeiten sind jetzt am laufen.
    Der Herd braucht eine normale Schucko Dose.
    Der Elektriker will das jetzt so machen:

    Ein Drehstromanschluss ist in der Küche ja bereits vorhanden.Er will jetzt eine tiefe Schalrerdose setzten. Dort mit Wagos L1 N und PE für Backofen abzweigen (L1 nur weiterleiten)und auf diese Dose die Herdanschlussdose setzen.N und PE vom Wago L2 und L3 direkt drauf.

    ist das so in Ordnung?

    gruß,
    freakwork
     
  9. #9 Hemapri, 10.08.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.882
    Zustimmungen:
    7
    Freilich kann er das so machen. Allerdings nur, wenn wirklich um 120° verschobene Phasen vorhanden sind. Aber das wird der Elektriker schon wissen.

    MfG
     
  10. #10 freakwork, 10.08.2006
    freakwork

    freakwork

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    also wir haben Drehstrom. Da ist das ja der Fall oder?

    gruß,
    freakwork
     
  11. #11 Hemapri, 10.08.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.882
    Zustimmungen:
    7
    Am Zähler bestimmt. An der Dose müssen es aber auch noch drei verschiedene Phasen sein. Du kannst aber davon ausgehen, dass es schon richtig verdrahtet wird.

    MfG
     
Thema:

Ceranfeld und Backofen getrennt anschließen

Die Seite wird geladen...

Ceranfeld und Backofen getrennt anschließen - Ähnliche Themen

  1. E Herd anschließen

    E Herd anschließen: Ziehe demnächst um (Altbau). Hab mir eine Küche gekauft da in der Wohnung eine sehr alte Küche war. Nun hat mir der Vermieter gesagt das für den E...
  2. Kronleuchter anschließen

    Kronleuchter anschließen: Hallo zusammen, ich würde gerne Wissen wie ich diesen Kronleuchter anschließe. Wie Ihr auf dem Foto seht habe ich 2 Schutzleiter und 3 weiße...
  3. Backofen anschließen (Problem)

    Backofen anschließen (Problem): Hallo miteinander, bin neu hier und eröffne gleich mal mein erstes thema, mit der hoffnung, dass mir jemand helfen kann. Ich versuch mich kurz zu...
  4. Neuen Ceranherd an 2- adriger Alu- Leitung anschliessen

    Neuen Ceranherd an 2- adriger Alu- Leitung anschliessen: Hallo und guten Tag! Mein Name ist Hajo und um es vorweg zu nehmen: Ich habe zu DDR- Zeiten Elektromonteur gelernt und war seit der Wende in...
  5. Dimmer auf 230v Leitung Anschließen

    Dimmer auf 230v Leitung Anschließen: Hallo Forum, ich möchte eine Lampe bauen und da hätte ich einen Dimmer bei der Lampe, nicht auf der Wand. Den Dimmer habe ich gefunden, nun weiß...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden