Chaoselektrik im Ferienhaus.. Ideen?

Diskutiere Chaoselektrik im Ferienhaus.. Ideen? im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Vorweg: Ich bin mag Normen etc. und bin begeistert von Elektrik, deshalb versuche ich im Ferienhaus meiner Großeltern (in Polen) diese Jahr die...

  1. #1 ich.008, 30.04.2019
    ich.008

    ich.008

    Dabei seit:
    30.04.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Vorweg: Ich bin mag Normen etc. und bin begeistert von Elektrik, deshalb versuche ich im Ferienhaus meiner Großeltern (in Polen) diese Jahr die Elektrik besser bzw sicherer zu machen. Den Impuls dazu hat letztes Jahr ein Boiler mit Isolationsschaden gegeben, er hat kribbelndes Wasser am Waschbecken im Bad produziert...

    Situation: Holzhaus...Elektrik im "Zählerschrank" größtenteils verplombt, es existiert eine
    Vorsicherung(25A auf dem Dach). Hauptsicherung: 20A Schmelzsicherungen für jede Phase eine. Elektrik im Dachgeschoss wurde im Jahr 2004 installiert (3 Adrig), der Elektriker, der auch Zähler und Kabel vom Mast erneuert hat, hat Klassisch geerdet... Im Bad ist Deutsches NYM Kabel verlegt, Schutzleiter aber nicht angeklemmt, im rest vom haus zweipolig ohne Schutzleiter.

    Ziel meines Opas: Einen Hauptschalter für die Elektrik im "Zählerschrank" und neue Schmelzsicherungen da die Gewinde etwas kaputt sind.

    Mein Ziel: FI und echter Zählerschrank... nur wie verfahre ich mit den ganzen zweiadrig angeschlossenen Steckdosen?

    Habt ihr Vorschläge wie ich kosten und aufwandsgünstig Sicherheit in die Bude bekomme?
    Hier ein Paar Bilder für die, die die Horror Story bis hier ausgehalten haben
    IMG_5865 2.jpeg IMG_5866 2.jpeg IMG_5878 2.jpeg IMG_5882 2.jpeg
     
  2. Anzeige

  3. #2 Pumukel, 30.04.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.761
    Zustimmungen:
    774
    Ohne wenn und aber neu mit FI oder besser gleich FI/LS!
     
  4. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.747
    Zustimmungen:
    402
    Nur weil du, der Fragesteller, die Installation nicht verstehst, muss das vorhandene noch lange keine "Chaoselektrik" sein!

    Einfach wieder so ein überhablicher Laie :eek:
    der hier rumquakt !
     
  5. #4 Octavian1977, 30.04.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.770
    Zustimmungen:
    611
    Wenn es am Waschbecken Kribbelt und teilweise nur zweiadrig verkabelt wurde ist wohl keine hochwertige Analge auf zu finden.

    Alles was zwei (bzw 4 bei Drehstrom) adrig ist muß gegen 3/fünfadrig ersetzt werden.
    Örtliche Normen sind zusätzlich zu beachten, z.B. ist mir von einigen östlichen Ländern bekannt, daß dort Leitungsschutzschalter 2/4 polig ausgeführt werden.

    In Rußland werden dabei auch Schmelzsicherungen 2/4polig ausgeführt, was den sehr bedenklichen Effekt hat, daß auch der Neutralleiter allein ausfallen kann. Das wäre in Deutschland nicht zulässig, Neutralleiter dürfen niemals ohne die zugehörigen Phasen geschaltet werden.

    Ich würde hierbei den verplombten Schrank so lassen wie er ist und ab da ein ordentliches Netz aufbauen, eigenen Schrank etc.
    Auch ein Anlagenerder ist, sofern nicht vorhanden zu empfehlen.
    Neben dem Fehlerstromschutzschalter wäre auch Überspannungsschutz sehr sinnvoll, besonders bei oberirdischem Anschluß.
     
    ich.008 gefällt das.
  6. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.747
    Zustimmungen:
    402
    Naja, so wird man wohl die Bäume nicht in den Himmel wachsen lasssen,
    und einen Haufen Geld verbraten, nur um Forums-"Ideen" zu verwirklichen. :D
     
  7. #6 ich.008, 30.04.2019
    ich.008

    ich.008

    Dabei seit:
    30.04.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    @patois Sorry, dann ist das wohl so. Strom kommt aus einem Loch in der Wand und schmeckt AuA.

    Ich werde den Örtlichen Elektriker erneut fragen was er empfiehlt... auch wenn er immer so genervt ist wenn ich über Sanierung rede... letztes Mal hieß es “in so alten Häusern lieber alles so lassen wie es ist, dass funktioniert ja schon seit 60 Jahren”

    Ach ja guter Einwand mit dem Anlagenerder, der existiert nicht und zwischen Schutzleiter der Steckdose (klassisch geerdet im Dachgeschoss) und meinem Körper hat ein Multimeter 3-10V Potential gemessen. Woher kommt sowas? Außerdem brennen die 20A Sicherungen relativ häufig ohne ersichtlichen Grund durch.

    Danke für eure Hilfe
    LG
     
  8. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.747
    Zustimmungen:
    402
    .
    Laie misst "induzierte" Spannung !

    Das wurde im Forum schon oft erklärt :D
     
  9. #8 Octavian1977, 30.04.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.770
    Zustimmungen:
    611
    Mal abgesehen davon, daß die klassische Nullung prinzipiell ein Potential zwischen dem Nulleiter (PEN) und Erde aufbaut, ist die Messung mit dem Multimeter gegen den eigenen Körper keine Messung die irgendein brauchbares Ergebnis liefert.
    TN-C Netze sind immer Mist egal wo auf der Welt.

    die 20A Sicherung wird wegen Überlast herausfliegen, mit solch einer niedrigen Absicherung ist kaum viel möglich.
    Wenn dort auch elektrisch gekocht wird sind die 20A schnell überschritten.
    Schmelzsicherungen "speichern" jede Überlast und bei der nächsten ist dann die Auslösezeit verkürzt, bis diese so kurz ist, daß die Sicherung dann durchbrennt.
     
    ich.008 gefällt das.
  10. #9 ich.008, 30.04.2019
    ich.008

    ich.008

    Dabei seit:
    30.04.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Sorry ja ist mir eben auch beim nachdenken selbst gekommen... wollt’s eig editieren jetzt stehts aber da. Naja ich bin ja nicht der erste.

    LG Laie ;)
     
    allright gefällt das.
  11. #10 Octavian1977, 30.04.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.770
    Zustimmungen:
    611
    Eine Messung zwischen dem Nulleiter (PEN) am Zähler und dem Schutzkontakt der Steckdose ist hier eher Aussagekräftig, allerdings auch nur bei ordentlicher Belastung des entsprechenden Stromkreises.
    Der Potentialunterschied steigt mit steigender Belastung und verursacht die typischen problematischen Ausgleichsströme der verPENnten Installation.
    Bei erhöhtem Widerstand des PEN entsteht auch hier dann irgendwann eine gefährliche Berührungsspannung.
     
  12. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.747
    Zustimmungen:
    402
    .
    Das sollte man jetzt aber wirklich nicht soooo dramatisieren.
    Schließlich hat man mehr als ein Jahrhundert lang mit dem Mp gelebt,
    ohne dass jemand auf die Idee gekommen wäre die "Elektrizität" zu verbieten ...
     
  13. #12 Octavian1977, 30.04.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.770
    Zustimmungen:
    611
    Mit dem Mp lebt man heute noch denn der heißt jetzt N, was Du meinst ist der Nulleiter heute PEN.
    Man hat auch in diesen 100 Jahren in denen die klassische Nullung zumindest in Westdeutschland Normkonform war kaum elektrisch empfindliche Geräte gehabt und auch in der Masse wenig.
    Mit dem massiven Anstieg der elektrischen Verbraucher und deren Leistungen ab mitte der 60er begannen dann auch die Probleme auf zu treten was 1973 dazu führte die klassiche Nullung zu verbieten.
    Mit aktuellen empfindlichen elektronischen und vernetzten Geräten ergeben sich auch zusätzliche Probleme, aufgrund dessen man 2010 schon den PEN im Haus untersagt hat.
     
  14. #13 ich.008, 30.04.2019
    ich.008

    ich.008

    Dabei seit:
    30.04.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für die Vermittlung eures Fachwissen. Es wird wohl darauf hinauslaufen das ich mir normen für Polen genauer anschauen muss. Mich stört das der Zähler in einem theoretisch brennbaren Holzschrank steckt und die Verkabelung evtl. fragwürdig ist. Was schlussendlich passiert werde ich evtl. gegen 13.07.19 posten. Ich selbst werde versuchen die Finger davon zu lassen.
     
  15. #14 Pumukel, 30.04.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.761
    Zustimmungen:
    774
    Wenn dein PEN eine gefährliche Spannung gegen Erde annimmt hast du ganz andere Probleme! Und ob du da einen PEN hast kann dir nur der Netzbetreiber sagen!
     
  16. #15 Octavian1977, 30.04.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.770
    Zustimmungen:
    611
    Am Anschlußpunkt der Anlage muß der PEN schon ein geringes Potential gegen Erde aufweisen.
    Wird der PEN in der Anlage aber weiter geführt wird das Risiko größer, daß dieser die notwendigen Eigenschaften nicht mehr aufweist.
    Jede Klemmstelle des PEN ist eine Stelle an der es zu Korrosionen und Kontaktproblemen kommen kann. Zusätzlich ergibt jede Stelle an der der PEN Kontakt mit Erde oder PA bekommt weitere vagabundierende Ströme.
    Ein gescheiter Erder der den PEN am Hausanschluß stützt und danach ein TN-S Netz bedeutet ein deutliches mehr an Sicherheit und Anlagenqualität.
     
  17. #16 kurtisane, 30.04.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    455
    Zumindest sollte es in DE so sein, ob es ähnliche Vorschriften gibt, seit dem die Polen in der EU sind, entzieht sich leider meiner Kenntnis, zumindest 2 Beispiele:
     

    Anhänge:

  18. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.699
    Zustimmungen:
    396
    Und was ist im Berliner Umland bei altem Netz. Da hast du überall 2pol Sicherungen, weil du auf jeder Steckdose 2 Phasen hast. Und in alten Anlagen sind das halt auch Schraubsicherungen. Und in Belgien und zig anderen Ländern gibt es das auch noch, nicht nur in Russland. Auch bei den Amis hast du 230V für Großverbraucher mit 2 Sicherungen.
     
  19. #18 Octavian1977, 30.04.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.770
    Zustimmungen:
    611
    für zwei Phasen ja aber nicht für Phase und Neutralleiter.
    @kurtisane
    in Beiden Bildern sind Fehler: 1. Ab 2003 ist der Phasenleiter braun und nicht mehr schwarz.
    Im zweiten Bild sitzt die ZEP Brücke an der falschen Stelle, diese muß direkt dort sitzen wo der PEN auf die Schiene geht und auf keinen Fall mittig auf der PE Schiene. Der PEN ist ganz links an zu schliesen, dann kommt die Brücke und zwischen PEN Anschluß und Brücke darf es keinen Abzweig geben.
    Dann dadurch wird die PE Schiene bis zur Brücke zum PEN und versaut den PE.
     
  20. #19 kurtisane, 30.04.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    455
    Es geht aber um Polen, Russland ist dzt. noch nicht bei der EU!
     
  21. #20 kurtisane, 30.04.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    455
    @Octavian1977 !

    Es geht hier um Nachrüstung im Bild 1 u. nur weil man Steckdosen nach den neuen Verordnungen anklemmen muss, heisst das noch lange nicht dass dann auch der vorhandene "L", dann automatisch eine neue Farbe bekommen muss.
     
Thema:

Chaoselektrik im Ferienhaus.. Ideen?

Die Seite wird geladen...

Chaoselektrik im Ferienhaus.. Ideen? - Ähnliche Themen

  1. Zusätzliche Unterverteilung im Keller eines Ferienhauses

    Zusätzliche Unterverteilung im Keller eines Ferienhauses: lkjlkjlkjlkjlkjlkj
  2. Ideen für Absicherung 12V Plusleitung unter Kfz

    Ideen für Absicherung 12V Plusleitung unter Kfz: Hallo zusammen, ich weiß, dass es in diesem Forum vorrangig um Hauselektrik geht, aber vielleicht könnt ihr mir ja doch mit der ein oder...
  3. Kombisteckdose auf einem Sockel eine gute Idee?

    Kombisteckdose auf einem Sockel eine gute Idee?: Hallo liebes Forum. In meiner Wohnung verfügen die meisten Zimmer nur über eine Steckdose. Damit habe ich mich arrangiert. In meinem Hobbyzimmer...
  4. Keller richtig verkabeln versch. Ideen

    Keller richtig verkabeln versch. Ideen: Ich gruesse euch liebe Community. Aktuell bin ich mit rausreissen der Elektroinstallationen in meinem Keller fertig, nachdem das ganze ueber...
  5. 12V Trafo in WAnd verstecken, Idee?

    12V Trafo in WAnd verstecken, Idee?: Hi! Ich habe vor, einen bestehenden Handlauf indirekt mit einem LED Stripe zu beleuchten, um als Nachlicht im Treppenhaus zu fungieren. Da...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden