Dachboden-Ausbau

Diskutiere Dachboden-Ausbau im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, wir bauen derzeit unseren Dachboden mit Holzplatten aus. Nun möchten wir die Elektroinstallation vornehemen. Und nun hätt ich die Frage...

  1. #1 Elektro-Technik1, 08.08.2007
    Elektro-Technik1

    Elektro-Technik1

    Dabei seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir bauen derzeit unseren Dachboden mit Holzplatten aus. Nun möchten wir die Elektroinstallation vornehemen. Und nun hätt ich die Frage ob man zwischen den Holzwänden normales NYM Kabel legen darf(das ganze natürlich ohne Rohr)? Oder welches Kabel ist dafür geeignet?

    Desweiteren würde mich interessieren ob es bei diesen Kabeltyp auch Leitungen gibt die mehrer schwarze Drähte für z.B. Wechselschaltungen?

    Des weiteren möchte ich es mit B16 absichern so mit müsste doch ein 1,5mm² ausreichen. Weil zwischen den Holzplatten ja Luft ist, oder?

    Vieleicht hat auch jemand nen link für die vde für ein Bad.


    PS: Ich hoffe ihr könnt mir helfen, da ich so etwas in dieser Art noch nicht gemacht habe, da ich in der Industrietätig bin.


    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Dachboden-Ausbau. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SPS

    SPS

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ja

    Ja, zum Beispiel 7Ader mit Nummern.
    Meistens reicht ein 5Ader für eine Wechselschaltung aus.
    Es dürfen auch andere Adern als Schwarz, für eine Schaltader verwendet werden.Nur Grün gelb nicht.

    Spannungsfall, Verlegeart, Häufung ...
    Es ist für die Anwendung der Querschnitt zu berechnen.
    http://km0733.keymachine.de/stotzkontak ... 2D0101.pdf
    ABB Strombelastbarkeit



    vde für ein Bad
    http://www.elektrogemeinschaft-halle.de ... 00-701.pdf

    mfg sps
     
  4. #3 Elektro-Technik1, 08.08.2007
    Elektro-Technik1

    Elektro-Technik1

    Dabei seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort.
     
  5. #4 techniker28, 08.08.2007
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    1
    hi,

    blau darf auch nur für den N verwendet werden.

    gruß,
    techniker28
     
  6. #5 drei_phasen_kaspar, 08.08.2007
    drei_phasen_kaspar

    drei_phasen_kaspar

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    datz falsch... blau darf natürlich auch als geschalteter benutzt werden... das thema war schonmal

    gruß kaspar
     
  7. #6 techniker28, 08.08.2007
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    1
    FALSCH, darf er nicht.Das ist Pfutsch.
     
  8. #7 drei_phasen_kaspar, 08.08.2007
    drei_phasen_kaspar

    drei_phasen_kaspar

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    zeig mir die VDE
     
  9. #8 techniker28, 08.08.2007
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    1
    Hier:

    DIN VDE 0198 10-1999 Kennzeichnung durch Farben
    ....

    3.1 Allgemeines
    Für die Kennzeichnung elektrischer Leiter sind folgende Farben erlaubt:
    Schwarz, Braun, Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Violett, Grau, Weiß, Rosa, Türkis.


    3.2.1 Erlaubte Farben
    Die Einzelfarben Grün und Gelb sind nur dort erlaubt, wo eine Verwechslungsgefahr mit der Zwei-Farben-Kombination Grün-Gelb ausgeschlossen ist.

    3.2.2 Neutral- oder Mittelleiter
    Wenn ein Stromkreis einen durch Farbe gekennzeichneten Neutral- oder Mittelleiter enthält, muß die für diesen Zweck angewendete Farbe Blau sein. Um eine Verwechslung mit anderen Farben zu vermeiden, wird eine ungesättigte Farbe Blau, Hellblau“ genannt, empfohlen. Hellblau darf nicht zur Kennzeichnung anderer Leiter verwendet werden, wenn eine Verwechslung möglich ist.
    Beim Fehlen eines Neutral- oder Mittelleiters darf ein mit Hellblau gekennzeichneter Leiter in Kabel- und Leitungssystemen auch für andere Zwecke, ausgenommen als Schutzleiter, angewendet werden.
    Bei Anwendung der Farbkennzeichnung müssen blanke Leiter, die als Neutral- oder Mittelleiter angewendet werden, entweder mit einem hellblauen Streifen, 15 mm bis 100 mm breit, in jeder Einheit oder jedem Gehäuse oder an jeder zugänglichen Stelle gekennzeichnet oder über die ganze Länge hellblau gefärbt sein.




    eine Verwechselung ist hier möglich. Also ist das Pfusch.
     
  10. #9 drei_phasen_kaspar, 08.08.2007
    drei_phasen_kaspar

    drei_phasen_kaspar

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    farbenblindheit für elektriker ist schlecht. hellblau ist also nicht automatisch verboten... nur wenn eine verwechslungsgefahr besteht...
    ich werde es also weiter so machen. oder was für ein schalterkabel nimmst du wenn NYM 3* 1,5mm2 flachfällt, wo ja der blaue drin ist ?

    gruß kaspar
     
  11. #10 techniker28, 08.08.2007
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    1
    na 5 x 1,5 mm². Und mit dem übrigen Leiter setzte ich drunter oft ne Steckdose. Ansonsten 3 x 1,5mm² NYM-O.

    Außerdem hat das nichts mit Farbenblindheit zu tun. Hier besteht Verwechslungsgefahr (könnte z.B. eine Kontrollausschaltung sein).

    gruß,
    techniker28
     
  12. HN22Z

    HN22Z

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    na 5 x 1,5 mm². Und mit dem übrigen Leiter setzte ich drunter oft ne Steckdose...

    Habe ich soweit auch immer gemacht, ich habe lediglich noch eine ältere Installation in einer Bodenkammer dort ist in einer Ausschaltung noch der
    "blaue" eine Verwechslungsgefahr besteht definitiv
    nicht aber ich werde es irgendwann auch noch ändern,
    es ist zur zeit nicht Unterputz es ist einfach auszuwechseln und die leitungslänge ist gering so das
    die Kosten minimalst sind.
    Da z.B. von Tasterschaltungen die leitungen in UVs
    oder Zählerschrank zusammengehen bevorzuge ich auch
    das 5x1,5qmm auch gut wenn später doch einmal erweitert werden soll ohne Probleme machbar. :)
     
  13. SPS

    SPS

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Blau darf auch als Schaltader verwendet werden.
    Würde auch in der Fachpresse so angegeben.

    Ich lege in der Regel kein 3Ader ohne Schutzleiter.
    Der Schutzleiter wird bei mir immer mitgeführt.
    In einigen Bereichen ist das mitfühen des Schutzleiter auch Vorgeschieben.

    mfg sps
     
  14. #13 drei_phasen_kaspar, 08.08.2007
    drei_phasen_kaspar

    drei_phasen_kaspar

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    hui, danke für die zustimmiung... hab schon überlegt ob ich ne diskussion lostreten soll :lol:

    gruß kaspar
     
  15. #14 Nullvolt, 08.08.2007
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Diese Diskussion habe ich auch schon oft gehabt... Natürlich verwende ich auch blau als Schaltader! Bei einem Ausschalter mit NYM-J3x besteht definitiv keine Verwechselungsgefahr.... Wie soll das eine Kontrollausschaltung werden? Dafür hätte man das alte NYM-O3x gebraucht... Aber die Normungsspinner haben in dem harmonisierten NYM-O3x ja kein blau mehr...


    Außerdem ist die Farbe "hellblau" Geschichte. Es heißt jetzt nur noch blau.

    0V
     
  16. SPS

    SPS

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    in der Fachzeitschrift Elektropraktiker ep 1/2007
    gab es einen Beitrag zur "Verwendung der blauen Ader einer Leitung"

    Ergebnis, es durfte die blaue Ader als Schaltader verwendet werden.

    Im Elektropraktiker 3/2007 gab es noch mal eine Nachfrage

    http://www.elektropraktiker.de/download ... 36585.html
    Leider nicht freigeschaltet. Jedoch Online zu kaufen.

    Möglich das jemand die Ausgabe hier hat.

    mfg sps
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Showbear, 25.02.2008
    Showbear

    Showbear

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ja du kannst für den Dachboden NYM Kabel benutzen.


    Wenn du ne Wechselschaltung machen willst nimm einfach 5x1,5 qm


    wenn du noch mehr brauchst dann 7 x 1,5 qm

    kannste bei ampel24 im Internet kaufen.

    Gruß

    Wolfgang
     
  19. #17 Nullvolt, 26.02.2008
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Speziell dieser Passus ist völlig überholt! Die Farbe "Hellblau" gibt es seit Einführung der neuen Aderfarben nach VDE 0293 überhaupt nicht mehr. Dort heißt es "Die Farbe Hellblau wurde generell durch Blau ersetzt" Und dass es sich in der Regel um ein gesättigtes Blau handelt, merkt man schnell, wenn man mal bei Schummerlicht oder im Halbdunkel die Intensität der neuen Aderfarben betrachtet. Dann fällt nämlich plötzlich auf, dass das neue "Blau" bei Halbdunkel viel schwärzer erscheint als das "Braun", während das alte "Hellblau" regelrecht grau leuchtete.

    Mal abgesehen davon, dass es die Farbe hellblau nicht mehr gibt, existiert in einer SChalterleitung kein Neutralleiter (weder bei Ausschaltung, noch Wechselschaltung, noch Kreuzschaltung). Eine Verwechselung ist daher nicht möglich!


    S.o. eine Verwechselung ist hier nicht möglich, es sei denn, der entsprechende Monteur weiß nicht, wie eine Aus- oder WEchselschaltung aufgebaut ist. Sollte das der Fall sein, besteht aber eine deutlich höhere Gefahr, deren Ursache jedoch dann im Kenntnisstand bzw. Unkenntnisstand des Monteurs zu suchen ist und nicht in den Farben von irgendwelchen Leitern....

    0V
     
Thema:

Dachboden-Ausbau

Die Seite wird geladen...

Dachboden-Ausbau - Ähnliche Themen

  1. Pumpentimer ausbauen

    Pumpentimer ausbauen: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo, Ich habe ein Boot auf dem Ballasttanks verbaut sind. Diese sind mit Pumpen verbunden, welche...
  2. Stromkreislauf Dachboden

    Stromkreislauf Dachboden: Hallo! Bei uns wird der Dachboden ausgebaut! Der jetzige Strom wird in Kombi mit dem Flur eingespeist! Macht es Sinn einen neuen Kreislauf...
  3. Dimmer von Deckenfluter ausbauen

    Dimmer von Deckenfluter ausbauen: Hallo zusammen, ich habe eine Frage: Ich möchte meinen Halogen-Deckenfluter mit einem LED-Leuchtmittel austatten. Im Baumarkt habe ich mir schon...
  4. Welche 5x1mm² Kabel für Verlegung am ungedämmten Dachboden?

    Welche 5x1mm² Kabel für Verlegung am ungedämmten Dachboden?: Liebe Leute, ich hab ein kleines Problem mit der großen Auswahl an 5x1mm² Kabeln für die Verlegung auf dem Dachboden. Von meiner Wärmepumpenfirma...
  5. Leerrohre zum Dachboden - wo verlegen?

    Leerrohre zum Dachboden - wo verlegen?: Hallo zusammen, ich möchte in unserem Neubau noch 4 Leerrohre (M25) vom Hauswirtschaftsraum zum Dachboden verlegen. Man weiß ja nie, was noch so...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden