Dachgeschossumbau UV

Diskutiere Dachgeschossumbau UV im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich will mein Dachgeschoss umbauen und auch die alte Elektrik neu machen. Im Moment ist eine alte UV da, die mit einer Zuleitung 5x6mm²...

  1. Grilli

    Grilli

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich will mein Dachgeschoss umbauen und auch die alte Elektrik neu machen. Im Moment ist eine alte UV da, die mit einer Zuleitung 5x6mm² angefahren wird. Reicht das 6mm² Kabel?
    Kann ich auch alternativ zur Querschnitterhöhung ein altes Kabel 5x6mm², das zu einem Durchlauferhitzer ging, der nicht mehr gebraucht wird, parallel mit dem 1. Kabel zusammenschließen?
    Verlegeart: A2 (Kabel im Rohr in Hohlwand in Holzständerbauweise.)
    Länge ca. 10m
    Umgebungstemperatur: normale Raumtemperatur(25°C?)

    Soll die Unterverteilung in der HV mit einem Automaten C32A vorgesichert werden? (ist jetzt nicht vorgesichert, nur SLS 35A Vorzählersicherung vorhanden.

    Vielen Dank schon mal für Antworten.

    Gruß Grilli
     
  2. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.658
    Zustimmungen:
    207
    Ja.

    Sicher das es fünfadrig ist? Egal das parallel schalten ist einerseits nicht nötig und andererseits IMHO murks.

    Gilt für welche Leitung?

    Leitungsschutzschalter sind nicht selektiv, ich würde mit 25 A gl vorsichern.

    Lutz
     
  3. Grilli

    Grilli

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Länge und Verlgeart bezieht sich auf das 6mm².
    Also mit 25 A Schmelzsicherung vorsichern, ist dies dann für einen evtl. mal benötigten Elektroherd ausreichend.

    Es sind 4 Räume abzusichern, reicht mir 1 FI oder soll ich noch einen extra fürs Bad wegen der Versorgungssicherheit planen?

    Kabel ist fünfadrig.
     
  4. #4 spannung24, 17.04.2011
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Hm,hm gut wenn 25-35A reichen würde ich sagen es geht.
    Normalerweise fordern die EVU vom Zählerschrank zur
    1.UV Mindestquerschnitt 10qmm (4 oder 5adrig jeh nach System) also Mindestbelastbarkeit 63A.
    Von einer UV zur nächsten hingegen muss es nicht
    unbedingt 10qmm sein wenn Spannungsfall,Länge,Häufung
    etc eingehalten werden.
     
  5. #5 Octavian1977, 18.04.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.963
    Zustimmungen:
    1.039
    Was bedeutet "Dachgeschoß umbauen"
    nur zusätzliche Räume für eine vorhandene Wohneinheit oder zusätzliche vermietbare Wohnung?

    Für eine zusätzliche Wohnung wäre eine Dimensionierung der Zuleitung für mindestens 3x63A nötig.
    Das ergibt dann ein mindestens 5x16mm².
     
  6. Grilli

    Grilli

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Es werden die Räume neu aufgeteilt, aber es wird keine neue Wohneinheit, die Kinder sind dann dort oben.
     
  7. #7 Octavian1977, 18.04.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.963
    Zustimmungen:
    1.039
    Dann langt das mit dem 5x6mm²
    Für ein wenig Licht und Strom.
    Wenn es nur ein 4x6mm² ist würde ich statt 3xL, PEN lieber auf 2xL, N, PE gehen. Der PEN sollte direkt am HAK oder spätestens im Zählerkasten aufgeteilt werden sonst kann es später zu Problemen führen besonders wenn man mal vor hat das Haus zu vernetzen, aber auch schon mit dem örtlichen PA
    Ich hab in meiner Hütte einen Fehlerstrom von 80mA der über den örtlichen PA fließt weil 2 Wohnungen hier im Haus noch TN-C eingespeist werden.
    Auf Dauer gibt das Schäden an den Rohrleitungen.

    denk an den FI
     
  8. Grilli

    Grilli

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    FI ist schon eingeplant, ich nehme fürs Bad eine FI/LS
    Kombination, dann hab ich zwei FI in dem Stockwerk.
    Bin nur noch am Überlegen welche Absicherung ich wähle. B16 oder wie hier im Forum schon oft gesagt B13.
    Ist es in Hohlwand günstiger 2,5mm² zu wählen. Von welche Umgebungstemperatur gehe ich bei der Leitungsberechnung aus?
     
  9. #9 spannung24, 18.04.2011
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Kommt auf die Länge und den Spannungsfall na und selbstverständlich auf die zu erwartende Last an
    (wir haben das hier ja schon xx-mal durchgekaut.. :lol: ) ob eine Heizung mit Strom vorhanden ist DLE
    Herd,Saunaofen.
    Wenn dies alles mit ja zu beantworten ist, es sich um
    eine 5Köpfige Familie handelt und eine seperat vermietbare Wohnung kann es sein das noch nicht mal das 4 (5x)16qmm ausreichend ist und ein höherer Querschnitt gewählt werden müsste.
    Zieht allerdings nur der Sohnemann der Eltern 1.Stock
    höher der entsprechende Geräte und somit last nicht besitzt, kann tatsächlich auch ein 6qmm Querschitt
    völlig ausreichend sein.
    Klar wenn man alles neu verlegt und bloßn paar Meter
    braucht kann man auch gleich 5x10qmm nehmen auch NYY-J kostet ja auch net viel mehr, und man hat paar
    Leistungsreserven mehr falls doch mal noch Verbraucher hinzukommen.
     
  10. Grilli

    Grilli

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    also es sind 4 Zimmer, kein DLE, kein Herd, kein Trockner oder ähnliches.
     
  11. #11 spannung24, 18.04.2011
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Also auch nicht sepparat vermietet (kein eigner EVU Zähler) sozusagen Einliegerwohnung?
     
  12. Grilli

    Grilli

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    nein, nicht vermietet, kein eigener Zähler
     
Thema:

Dachgeschossumbau UV

Die Seite wird geladen...

Dachgeschossumbau UV - Ähnliche Themen

  1. MFH: Überspannungsschutz nur in Wohnungs-UV sinnvoll?

    MFH: Überspannungsschutz nur in Wohnungs-UV sinnvoll?: Hallo zusammen, ist aus Eurer Sicht ein Überspannungsschutz in Bestands-Mehfamilienhäusern ohne (!) Typ 1 im / nahe HAK sinnvoll, unnütz oder gar...
  2. Neue Werkstatts UV

    Neue Werkstatts UV: Guten Tach Leude, Folgendes würde ich gerne Fragen. Ich möchte in meiner Scheune eine kleine Werkstatt errichten. So, da es dort noch keinen...
  3. UV-Erneuerung Zul 4x10mm² und Nachtspeicherheizung

    UV-Erneuerung Zul 4x10mm² und Nachtspeicherheizung: Hallo Experten, ich habe mir eine Wohnung gekauft und möchte alle Leitungen neu verlegen. Leider habe ich 2 Probleme. / 1. Ich habe nur eine...
  4. Zweite UV, wie einspeisen/sichern?

    Zweite UV, wie einspeisen/sichern?: Gegeben: HAK (3*63A) Zählerschrank (älter, Zuleitung 4 oder 5*10mm2) Getrennte Aufputz-UV (Zuleitung 5*10mm2) Die UV ist fürs ganze Haus, und hat...
  5. UV Anschluss mit Hager Produkte

    UV Anschluss mit Hager Produkte: Hallo, erstmal zu mir ich bin gelernter Elektriker zur Energie- und Gebäudetechnik, aber mache bereits einige Zeit nix mehr in den Bereich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden