Deckenlampe Neubau

Diskutiere Deckenlampe Neubau im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo allerseits, ich hab ein Problem, welches hier bereits mehrfach diskutiert wurde, dennoch habe ich keine Hilfe für mein spezielleres...

  1. #1 sogehtcity, 01.10.2008
    sogehtcity

    sogehtcity

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    ich hab ein Problem, welches hier bereits mehrfach diskutiert wurde, dennoch habe ich keine Hilfe für mein spezielleres Problem finden können.

    Also: Ich bin gerade in einen Neubau (Baujahr 2007, Erstbezug) gezogen und habe mit 4 von 5 Deckenlampen keinerlei Probleme gehabt. Bei der letzten Lampe komme ich jedoch nicht weiter und brauche Hilfestellung:

    Aus der Decke kommt ein braunes (Lügenstift leuchtet), blaues und grün-gelbes Kabel, also alles so wie es sein sollte. Dennoch kann ich keine Fassung (schwarz und blau) an braun/blau mit Erfolg anschließen. Dieselbe Fassung mit derselben Birne brennt jedoch bei gleicher Installation einen Deckenanschluss weiter im gleichen Raum (mit der gleichen Sicherung).

    Beim Anbringen der eigentlichen Lampe (IKEA) musste ich 2x bohren und habe dies - so wie immer - mind. 2cm versetzt zu allen rechten winkeln getan. Ist es möglich, dass in einem solch neuen Bau "schräg" verlegt wird? Klar ist das möglich, ich weiß, aber welche weiteren Möglichkeiten gibt es? Einen Phasenprüfer habe ich leider nicht...

    Den sicher gutgemeinte Rat eines Freundes, mal die Phase (braun) sowie die Erdung (grün/gelb) zu verwenden, habe ich befolgt, aber auch ohne Ergebnis. Zudem sollte man das ja wohl auch nicht machen...

    Ich hoffe auf eure Hilfe.
    Viele Grüße,
    Simon
     
  2. Anzeige

  3. ZeroM

    ZeroM

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    1
    als erstes wäre es wohl angebracht statt dem wie du ihn selbst nennst lügenstift einen zweipoligen spannungsprüfer zu verwenden.

    wenn dabei rauskommt daß keine spannung zwischen phase und neutralleiter und auch keine spannung zwischen phase und pe anliegt hast du entweder neutralleiter und pe beim bohren abgesäbelt oder die phase abgesäbelt
     
  4. #3 sogehtcity, 01.10.2008
    sogehtcity

    sogehtcity

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort. Die Befürchtung habe ich natürlich auch (beim Bohren etwas durchtrennt), allerdings halte ich das aufgrund der Bohrorte für recht unwahrscheinlich. Außerdem habe ich in meiner alten Wohnung (Altbau) schon einmal ein Kabel durchbohrt und da ist gleich mit großem TamTam die Sicherung raus. Hier nicht der Fall...

    Wo bekomme ich diesen Phasenprüfer zum Test?

    Grüße
    Simon
     
  5. #4 sogehtcity, 01.10.2008
    sogehtcity

    sogehtcity

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Und noch 2 Fragen dazu:

    1. Wenn die Phase durchbohrt wäre, würde der "Lügenstift" auch nix anzeigen, oder?

    2.`Wichtiger: Darf man prinzipiell den PE als Nullleiter verwenden?

    Danke
     
  6. #5 Matze001, 01.10.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wenn du die Phase durchbohrst macht sich das meisst bemerkbar, ja!

    Wenn du den Neutralleiter oder Schutzleiter erwischt hast nur wenn du Verbraucher angeschlossen hast.

    Neutralleiter fällt auf -> Gerät geht nicht
    Schutzleiter meisst erst wenn wer einen geballter bekommt.

    Hatte gestern einen ähnlichen Fall bei bekannten. Frau hat an der Spüle einen gewischt bekommen, ich habe nachgemessen, der PEN (BJ 1960) war unterbrochen, volle Spannung auf dem Teil bis zur Unterbrechung. Jaja die Kehrseite der schönen alten Klassischen Nullung!

    Wo du einen Zweipoligen Spannungsprüfer herbekommst?
    Vom Eichhörnchen, von nem befreundeten Elektriker, etc?!

    Klassische Nullung ist VERBOTEN (GrGb als Nullleiter)

    MfG

    Marcel
     
  7. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.556
    Zustimmungen:
    544
    Einfacher fall von: Vermieter verständigen auf das dieser den Elektriker um Mängelbeseitigung bittet.

    Sollte dann tatsächlich die Leitung von dir angebohrt sein, geht die Rechnung wohl oder übel zu deinen Lasten, aber es nützt ja nichts.
     
  8. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Auf der Decke gibt es keine Installationszonen. Es ist zulässig, den kürzesten Weg zu nehmen, von daher kann die Leitung schräg wie nur was verlegt sein...
     
  9. #8 Octavian1977, 08.10.2008
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.644
    Zustimmungen:
    846
    Obwohl es an der Decke keine Installationszonen gibt ist eine schräge Installation nicht fachgerecht!
    Außerhalb der Normen wird vom Installateur ein wenig Intelligenz gefordert.
     
  10. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Und deshalb sieht man weniger, schräg auf der Decke verlegte Leitungen? Gefragt war ja nicht, wie man es besonders gut macht, sondern wie es tatsächlich sein kann...
     
  11. #10 Octavian1977, 09.10.2008
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.644
    Zustimmungen:
    846
    sein kann alles allerdings ist bei einer nicht fachgerechten Installation nicht der Mieter dran schuld wenn er eine Leitung beshädigt die dort nicht zu sein hat.
     
  12. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.556
    Zustimmungen:
    544
    Auch eine Diagonal über die Decke verlegte Leitung ist fachgerecht.
     
  13. #12 Octavian1977, 10.10.2008
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    22.644
    Zustimmungen:
    846
    Nein mangelhaft
     
  14. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.556
    Zustimmungen:
    544
    Dann müssen ja Generationen von Elektrikern irren...
     
  15. #14 Matze001, 10.10.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Lasst es doch nicht zu einer Grundsatzdiskussion kommen wie bei B16A LS...

    Es gibt keine Norm die Installationszonen festlegt an der Decke. Somit kann jeder sein Süppchen kochen wie er will.

    Ich persönlich finde gerade und nachvollziehbare Leitungsführung gut!

    MfG

    Marcel
     
  16. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.020
    Zustimmungen:
    157
    Hallo zusammen

    die DIN 18015:2007-09 legt jetzt auch Zohnen auf und unter Decken fest.
    Auch der Fußboden ist eine Decke nach Din.
    Da gibt es keine schrägen Leitungen mehr.
    In Decken, also im Beton darf weiter ohne Zohne verlegt werden.

    Da in der Frage ein Altbau angesprochen wird, gibt es da noch keine Festlegung für Zohnen.

    Wie Verbindlich die Norm ist?
    http://www.din.de/cmd?level=tpl-unterru ... guageid=de
     
  17. #16 Matze001, 11.10.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deinen Beitrag !

    Wieder etwas neues gelernt!

    MfG

    Marcel
     
Thema:

Deckenlampe Neubau

Die Seite wird geladen...

Deckenlampe Neubau - Ähnliche Themen

  1. Neubau. Keine FI's und...

    Neubau. Keine FI's und...: 2-Zimmer-Wohnung, keine FI's, nur 2 Sicherungen N L16a (220/380 A) und 6 Sicherungen B16... Ist das nicht seltsam?
  2. Deckenlampe montieren

    Deckenlampe montieren: Hallo, Ich bin gerade dabei eine neue Lampe zu montieren, aber leider waren meine bisherigen Versuche nicht erfolgreich. Könntet Ihr mir sagen,...
  3. Neubau - Hilfe bei Spots / Lichtplanung

    Neubau - Hilfe bei Spots / Lichtplanung: Hallo, ich bin grad über der Elektroplanung und benötige Hilfe, insbesondere bei Anzahl und Ausrichtung der Spots. Vielleicht kann mal jemand...
  4. Smart Home - Steckdosen und Lichtschalter im Neubau

    Smart Home - Steckdosen und Lichtschalter im Neubau: Liebe Community, ich möchte mich gerne mit zwei Fragen an euch wenden. Meine Frau und Ich planen derzeit unseren Hausbau und als Informatiker...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden