Dem Fehlerteufel auf der Spur

Diskutiere Dem Fehlerteufel auf der Spur im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich habe einen B-16 LS Automaten, der löst seit Freitag in unregelmässigen und bei vollkommen unterschiedlichen Belastungen aus. Am...

  1. #1 trigg3r, 16.01.2007
    trigg3r

    trigg3r

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe einen B-16 LS Automaten, der löst seit Freitag in unregelmässigen und bei vollkommen unterschiedlichen Belastungen aus.

    Am Samstag hat der Automat ausgelöst als alle angeschlossenen Verbraucher ausserbetrieb waren, abgesehen von einem Kühlschrank und etwas Aussenbeleuchtung.

    Mal löst der Automat sofort nach wieder einschalten aus und mal erst nach 6 Stunden, ich hab schon diverse Sachen wie z.B. die Aussenbeleuchtung und Bewegungsmelder abgeklemmt, auch da löste der LS aus. Den LS hab ich auch schon getauscht, und alle Schalter/Steckdosen auf fehler überprüft, ohne Fund.
    An der Installation und an den angeschlossenen Geräten hat sich in letzter Zeit nichts verändert.

    Ich bin wirklich mit meinem Latein am Ende (aus genommen defkt. Ltg. wie stell ich das am einfachsten und Kostengünstigsten fest?)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Dem Fehlerteufel auf der Spur. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. alain

    alain

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Dann scheidet ein Fehler in der Haltemechanik ja schon mal aus.
    Steck mal sämtliche Verbraucher ab, auch den Kühlschrank.
    Den Kühlschrank steckst du in nen anderen Stromkreis für mehrere Tage (Falls der LS von diesem Kreis dann auslöst hast du den Fehler)
    Dann schalte den betroffenen LS wieder ein und schaue auf den Stromzähler. Achte darauf ob dieser beim Einschalten (selbst wenn der LS gleich wieder auslöst) einen "Sprung" macht.
     
  4. #3 Nullvolt, 16.01.2007
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Isolationsmessung?
    Ist dem Stromkreis ein FI vorgeschaltet oder vorschaltbar?

    0V
     
  5. #4 Bofrost Mann, 16.01.2007
    Bofrost Mann

    Bofrost Mann

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Würde ich auch sagen

    Messung nach VDE 0100-610
     
  6. #5 easyman, 17.01.2007
    easyman

    easyman

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Isolationsmessung bringt hier nix.
    Ein Kurzschluß, oder ein zu hoher Strom, ist wohl immer ein erhöhter Strom in einem Verbraucher, wie der auch immer aussieht.
    Es gibt zwei Möglichkeiten:
    1. Der Automat ist defekt
    2. Der Strom, der über den Automat fließt, ist zu hoch.

    Also, erst mal die erste Möglichkeit ausschließen und Automat tauschen.
    Wenn dann immer noch der gleiche Fehler auftritt, den Verursacher im Stromkreis suchen.
    Wechsle jetzt mal den Automat. Dann sehen wir weiter.

    Gruß
    easyman
     
  7. #6 Nullvolt, 17.01.2007
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Lies mal weiter oben! Den Automat hat er schon gewechselt!

    0V
     
  8. #7 easyman, 17.01.2007
    easyman

    easyman

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Zitat von trigg3r:
    Mal löst der Automat sofort nach wieder einschalten aus und mal erst nach 6 Stunden, ich hab schon diverse Sachen wie z.B. die Aussenbeleuchtung und Bewegungsmelder abgeklemmt, auch da löste der LS aus. Den LS hab ich auch schon getauscht, und alle Schalter/Steckdosen auf fehler überprüft, ohne Fund.

    Die "6 Stunden" sind nicht ganz koscher. Sieht nach Kriechstrom in Verbindung mit Feuchtigkeit aus. Immer wenns feucht wird knallts. Das kann natürlich bei Aussenbeleuchtungen vorkommen. Nur Leuchte abklemmen nützt nicht immer. Kann ja auch an einer Klemmstelle sein oder an einem verletzten Kabel.
    Ich würde an der ersten Dose den Stromkreis trennen und erst mal einen Automat in die Stränge hängen, um grob die Richtung herauszubekommen. Es kann natürlich auch der Wurm drin sein. Und wenn erst mal der Wurm drin ist ... ohje ohje.

    Gruß
    easyman
     
  9. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.033
    Zustimmungen:
    337
    Oje Oje???
    Wohl kaum...
    Mit einem ISO-Messgerät sollte der Fehler schnell eingegrenzt sein!
     
Thema:

Dem Fehlerteufel auf der Spur

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden