den Phasenleiter immer auf die linke Buchse legen - von wo?

Diskutiere den Phasenleiter immer auf die linke Buchse legen - von wo? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, es ist ja VDE-Vorschrift, die Phase immer auf die linke Buchse zu legen: http://www.verband-baubiologie.de/pdf/B ... n%20VB.pdf Seite 3...

  1. #1 o0Pascal0o, 22.07.2009
    o0Pascal0o

    o0Pascal0o

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es ist ja VDE-Vorschrift, die Phase immer auf die linke Buchse zu legen: http://www.verband-baubiologie.de/pdf/B ... n%20VB.pdf Seite 3

    Was heisst das jetzt genau. Von links, wenn man praktisch in der Wand steht und zur Steckdose herausguckt - dann links? Oder links, wenn man auf die Steckdose draufguckt?

    Hier wird gesagt, es sei genau andersherum - die Phase müsste rechts sein: http://forum.chip.de/smalltalk/steckdos ... page2.html

    Oder liegt das einfach nur an der Betrachtungsposition, wie von mir beschrieben?

    Woran erkennt man eigentlich bei einem Verbraucher, wo die Phasenseite ist? In der Steckdose geht das ja mit einem Phasenprüfer.

    Vielen Dank

    Pascal
     
  2. Anzeige

  3. #2 ktmhorn, 22.07.2009
    ktmhorn

    ktmhorn

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht ist ja einer schlauer als ich. Von einer VDE Vorschrift dazu habe ich noch nie gehört eher vielleicht von einer Empfehlung. Wir schliessen Steckdosen immer mit L rechts an wenn man auf sie schaut. Es ist doch bei fast allen Geräten sowieso egal ob L und N vertauscht sind. Mal abgesehen von Heizungsanlagen (Flammüberwachung) und evtl. Lampen
    mit Gewindefassungen wobei man nicht sagen kann ob nicht doch L am Gewinde anliegt.
     
  4. #3 kaffeeruler, 22.07.2009
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.288
    Zustimmungen:
    31
    Ich halte es auch nur für ein Gerücht. Sicherlich ist es von Vorteil wenn man die Aussenleiter einheitlich auflegt. Alleine schon wenns ums Messen geht ist es immer von Vorteil.
     
  5. #4 friends-bs, 22.07.2009
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Wartet mal ab, wenn da einer mit der Wünschelrute die Steckdosen auf richtigen Anschluß überprüft, so wie es mir mal ergangen ist. :roll:
    Da kommste mit deinem Profitest 0100 nicht gegen an.
     
  6. HoBi06

    HoBi06

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Zu Teiten der klassischen Nullung wurde der L Leiter immer links (Draufsicht) angeschlossen.Am rechten Anschluss sind auch noch heute im Steckdosengehäuse Aussparungen zur Durchführung des Pen vorgesehen.Eine diesbezügliche Vorschrift besteht meines Wissens nicht.
     
  7. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Kapier ich nicht. So eine Aussparung habe ich noch nie bemerkt. Ausserdem wird der PEN sowieso zuerst am Schutzleiteranschluss gelegt und erst danach zum Steckdosenkontakt weitergeschleift.
     
  8. #7 kaffeeruler, 22.07.2009
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.288
    Zustimmungen:
    31
    wenn du auf den einsatz schaust haste neben den Schrauben des PE ( oben und unten ) zum einen die vertiefung für den normalen anschluß und 90° dazu versetzt je schraube noch eine kleine vertiefung wo man rüber auf eine der klemmen brücken konnte..

    Achte mal drauf wenn du ne alte Steckdose mit Schraubanschlüssen hast ;)

    Im übrigen wurde auch bei der Nullung die Phase net immer Links gelegt wg der brücke, die kannste nach links od rechts legen und somit auch die Phase
     
  9. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.077
    Zustimmungen:
    171
    Ja diese Aussparung gibt es. Es ist oft erst ein kleines Plastik Teil auszubrechen. Es wird dann ungeschnitten PE und N verbunden.

    Eine Norm die L Links oder Rechts vorschreibt kenne ich nicht.
     
  10. Max60

    Max60

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Re: den Phasenleiter immer auf die linke Buchse legen - von

    Hä?
     
  11. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.824
    Zustimmungen:
    634
    Da möchte man dem Hernn Danell doch echt mal fragen warum er solche Sachen nicht lieber Elektrofachkräften überlässt.

    Schutzerde...
    Putzdose...
    Steckerdosen..
    SK I Verteiler...(Nach TAB nicht zulässig)
    DIN/VDE 1999...
    "Phase" links ist Vorschrift...
    Gasleitungen nicht Erden...

    :shock:
     
  12. #11 friends-bs, 22.07.2009
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Das gehört wohl mehr in die esoterische Ecke.
    Obwohl gegen eine abgeschirmte Installation nicht zu einzuwenden ist. Wenn aber dann richtig nach EMV- Verträglichkeit.
     
  13. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.077
    Zustimmungen:
    171
    Ich finde in der TAB keinen Hinweis auf die Schutzklasse von Verteilern.

    Nur Zählerschränke sind mit SK2 aufgeführt.
     
  14. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.824
    Zustimmungen:
    634
    Ja, da hast du schon recht.

    Im EFH gibt es aber oftmals eben nur eine Zählerverteilung.
     
  15. #14 friends-bs, 22.07.2009
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Aber SK1 ist nicht verboten. Vielleicht erst mal Absprache mit dem VNB treffen.
    Selbst erst 3 Zählerverteilungen (Gewerbe) ausgeführt, in SK1, da Bedienelemente in den Türen.
     
  16. #15 o0Pascal0o, 22.07.2009
    o0Pascal0o

    o0Pascal0o

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Und wie wäre das richtig?
     
  17. #16 friends-bs, 22.07.2009
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    So wie in dem Link beschrieben. Schirmung an einer zentralen Stelle mit dem PA verbunden, und im kompletten Verlauf keine Verbindung mehr.
     
  18. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.077
    Zustimmungen:
    171

    So hatten wir das schon im anderen Forum geklärt.
    Auch hier gab es schon Anfragen dazu vom gleichen Fragesteller.
    Wieso immer wieder vergleichbare Fragen kommen?
    Wird so lange gefragt, bis du eine Antwort bekommst das du keinen Potentialausgleich mehr brauchst?
     
  19. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    185
    Es gab/gibt eine DIN wo L links ist. Kann ich raussuchen.

    Lutz
     
  20. #19 Nullvolt, 23.07.2009
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Bei Steckdosen mit Schraubklemmen hatten die namhaften Hersteller bis in die 90er-Jahre zwischen dem Schutzleiterbügel und der rechten Kontaktbuchse (bei Draufsicht, wenn Schrauben unten) entsprechende Ausbrüche vorgesehen, die bei der Klassischen Nullung zum ungeschnittenen Durchklemmen den Nulleiters dienten. Bei dieser Installation musste der Außenleiter links geklemmt werden, wenn man diese Durchbrüche nutzen wollte. Bei allen anderen Netzformen mit dreiadrigem Anschluss war und ist es völlig wurscht, wo L1 und wo N angeklemmt wird.

    Warum sollte es da eine Vorschrift geben? Ist doch völlig unsinnig, da das Schukosystem symmetrisch ist. Das hat auch einen guten Grund. Denn früher waren in Deutschland Netzformen verbreitet, wo es keine eindeutige Zuordnung von L1 und N gab. Heute gibt es noch sehr selten Dreiecksnetze mit 3x133V. Hier werden Schukosteckdosen zwischen zwei Außenleitern angeschlossen, um 230V zu bekommen.

    0V
     
  21. #20 o0Pascal0o, 23.07.2009
    o0Pascal0o

    o0Pascal0o

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    "im kompletten Verlauf keine Verbindung mehr" - das ist ja nur der Unterschied. Was soll keine Verbindung mehr haben im kompletten Verlauf?

    Gruß

    Pascal
     
Thema:

den Phasenleiter immer auf die linke Buchse legen - von wo?

Die Seite wird geladen...

den Phasenleiter immer auf die linke Buchse legen - von wo? - Ähnliche Themen

  1. Was ist das für ein Stecker und Buchse an der Platine?

    Was ist das für ein Stecker und Buchse an der Platine?: Hallihallo zusammen Für mein Auto möchte ich gerne ein anderes Radio einbauen. Leider läuft über die Platine für das Original-Radio auch die...
  2. Netzteil gesucht! 24V; 2,75A; M12-Buchse 5 Pin

    Netzteil gesucht! 24V; 2,75A; M12-Buchse 5 Pin: Moin! Ich habe zwei ziemlich gute (hoffe ich) LED-Panele im Keller gefunden. Typenschild in der angehängten Datei. Ich brauche o.g. Netzteil. Weiß...
  3. Kontrollleuchte bei Schalter leuchtet immer

    Kontrollleuchte bei Schalter leuchtet immer: Hallo zusammen, Ich habe ein kleines Problem. Ich habe den Schalter Kopp Nautic Aufputz Ausschalter, 2-polig mit Kontrollleuchte verbaut. Aber...
  4. "Verlängerungskabel" in Abstellraum legen. Welches Kabel ist angemessen?

    "Verlängerungskabel" in Abstellraum legen. Welches Kabel ist angemessen?: Hallo zusammen, ich wohne in einer Mietwohnung und habe dort eine kleine Abstellkammer in meiner Küche, in der ich jedoch keine Steckdose habe....
  5. LED Einschaltverzögerung wird immer länger

    LED Einschaltverzögerung wird immer länger: Wir haben in unserer Küche eine LED-Hängelampe über der Arbeitsinsel. Sie ist schon einige Jahre alt. Nach ca. 2 Jahren wurde die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden