Der Kunde möchte kein FI !

Diskutiere Der Kunde möchte kein FI ! im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, ich stehe vor einem echten Problem. Ich soll für einen Kunden die Elektroinstallation in einem Gerätekontainer übernehmen. Im...

  1. #1 Mad_Max, 11.06.2005
    Mad_Max

    Mad_Max

    Dabei seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich stehe vor einem echten Problem. Ich soll für einen Kunden die Elektroinstallation in einem Gerätekontainer übernehmen. Im Kontainer gibt es zwei Unterverteilungen. Die erste UV wird durch eine "normale" Zuleitung gespeist, d.h. fällt der Strom aus wird keine USV aktiviert. Die zweite UV wird durch eine Zuleitung gespeist, die bei Stromausfall auf eine USV umschaltet. Das ist ja kein Problem. Der Kunde will jedoch zwei Aussensteckdosen, eine mit USV und eine ohne. Diese Aussensteckdosen sollen ja über FI geführt werden. Der Kunde jedoch möchte keine FI. Was jetzt ?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Der Kunde möchte kein FI !. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Marsu

    Marsu

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Du mußt in jedem Falle die geltenden Vorschriften beachten. Das heißt in diesem Fall, dass du die Außensteckdosen nicht ohne den FI installieren darfst.

    Grüsse

    Marsu
     
  4. kawa

    kawa

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mad_Max,

    hier darfst du dich auf keine Kompromisse einlassen:
    ohne FI keine Außensteckdose!!!
    Bei einem Unfall bist DU der Dumme!

    Gruß Kawa
     
  5. daisan

    daisan

    Dabei seit:
    12.06.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mad_Max,

    die VDE's haben keinen bindenden gesetzlichen Charakter!
    Der Kunde kann sich seine elektrische Anlagen ausführen lassen wie er möchte. Wenn du es nicht nach seinen Wünschen machst, macht es ein anderer.
    Richtig ist, dass eine Errichtung ohne RCD gegen die geltenden Regeln der Technik verstösst und eine gleichwertige Alternative lässt sich in diesem Fall schlecht installieren. Bevor du jedoch eine Installation nach seinen Wünschen ausführst, musst du Ihn darauf hinweisen(zum Beweis schriftlich, mit Gegenzeichnung), welche Risiken er eingeht.
    Etwas anders sieht es da aus wenn es sich um eine gewerbliche Anlage handelt. In diesem Fall greift die Betriebssicherheitsverordnung und die BGV A3 der Berufsgenossenschaft. In der BGV A3 ist unter §3 Grundsätze, der Unternehmer dazu verpflichtet, Anlagen und Betriebsmittel nach den geltenden elektrotechnischen Regeln zu betreiben.
     
  6. #5 Mad_Max, 12.06.2005
    Mad_Max

    Mad_Max

    Dabei seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Eure Antworten entsprechen ungefähr dem was ich so im Bekanntenkreis gehört habe.
    Nach VDE ist der Fall ja eigentlich klar. Ohne FI keine Aussensteckdose. Aber wie sieht es mit der Haftung aus ?
    Kann ich mich einer schriftlichen Bestätigung aus der Verantwortung schleichen ?
    Ein mir bekannter Anwalt sagt jein. Nur wenn mein Kunde ein elektrotechnischer Fachmann ist und somit die Tragweite seiner Entscheidung abschätzen kann, ist dieses Papier irgendwas wert.

    P.S : Kann mir jemand weitere Stellen in der VDE nennen ? Ich habe nur eine Stelle gefunden ( VDE 0100 Teil 737 ) gefunden.
     
  7. kawa

    kawa

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mad_Max,

    die Verantwortung liegt immer beim istallierenden Fachmann!!

    Gruß Kawa
     
  8. #7 wolli1982, 12.06.2005
    wolli1982

    wolli1982

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    wenn man es in der rechnung schreibt kann man sich vor der verantwortung drücken aber nur wenn es eine bestehende anlage ist! wie es bei neu instalation ist weiß ich nicht! (Wenn der kunde verbietet zu arbeiten dann darfst du nicht arbeiten auch wenn die VDE Sagt so wie es ist ist es nicht in ordnung)

    Versuche dem kunden klar zu machen das es anders verboten ist und eine gefaht besteht wenn kein RCD instaliert wird!

    Ansonsten must du mal nein zum kunden sagen man kann ja nicht immer nach dem motto arbeiten "wenn nicht ich dann ein anderer!"
     
  9. #8 Mad_Max, 12.06.2005
    Mad_Max

    Mad_Max

    Dabei seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Nein sagen zum Kunden ist einfach gesagt als getan. Ich bin neu in der Firma. Bisher wurden zwei Technikcontainer an diesen Auftraggeber verkauft und zwar ohne FI. Ich bin seit 2 Monaten in dieser Firma und habe jetzt das Thema "FI" angesprochen. Bei den vorherigen 2 Containern hat der Kunden ebenfalls kein FI gewünscht und diesem Wunsch wurde ohne Widerspruch entsprochen. Es existiert keinerlei schriftliche Vereinbarung darüber.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 wolli1982, 12.06.2005
    wolli1982

    wolli1982

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    wenn der cheff das schon mit macht ist es schwer ok aber der mus sich doch auch irgend wie aus der anfähre ziehen können??
    mal mit dem chef reden und es unter vor behalt machen wenn es um den job geht muss man zurück stecken besonders in der heutigen zeit wo noch viele andere deinen job haben wollen!! das wüde ich tuhen und hoffen das man nur deinen chaf zur verantwortung zieht wenn was passiert
     
  12. #10 wolli1982, 13.06.2005
    wolli1982

    wolli1982

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    der Geräte Container wird ja sicherlich an einem bestehenden Hausanschluss/Verteilungsanlage angebunden werden kann es nicht sein das dort schon ein RCD(FI) vorhanden ist? was einen RCD in deiner UV mehr als überflüssig macht!!
    oder das die netz form ein FI überflussig macht
    (IT-Netz)!
    oder? Giebt es nur bestimmte geräte die dort angeschlossen werden? (Schutzisolierte ohne PE zum beispiel) dann kann meines wissens der FI weggelassen werden aber(!!) dann müssen die geräte diereckt angeklemmt werden ohne steckdose!
     
Thema:

Der Kunde möchte kein FI !

Die Seite wird geladen...

Der Kunde möchte kein FI ! - Ähnliche Themen

  1. Unterverteiler - FI-Schalter und LSS in Reihe

    Unterverteiler - FI-Schalter und LSS in Reihe: Hallo erstmal! Ich beschäftige mich aktuell mit der Elektrik im Garten und habe folgendes Problem: Bisher bezieht der Garten (Gartenhaus, Garage,...
  2. Sicherungsgrößen/FI Installationen

    Sicherungsgrößen/FI Installationen: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bzw. mir kommt in der Installation meines Elektrikers bzgl der Sicherunggsgrößen und FIs etwas komisch vor......
  3. FI löst nur mit Prüftaste aus ... warum?

    FI löst nur mit Prüftaste aus ... warum?: Hallo, ich hatte letztes Wochenende folgendes Phänomen, welches ich mir noch nicht wirklich erklären kann. Eventuell weis jemand von euch warum...
  4. Darf ein Boiler nicht durch FI geschützt werden?

    Darf ein Boiler nicht durch FI geschützt werden?: Ein Elektrofachmann hat einen neuen Boiler angeschlossen. Der Boiler ist direkt an den Sicherungen angeschlossen. Diese liegen nicht in Reihe mit...
  5. FI löst aus

    FI löst aus: Hallo, ich bin neu hier und habe eine Frage: Bei uns löst sporadisch alle paar Stunden der FI aus. Jetzt habe ich an der Waschmaschine, die über...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden