Der Teich braucht Strom

Diskutiere Der Teich braucht Strom im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich habe auch ein kleines Problem: Ich habe an meinem Gartenteich eine Pumpe, ein Lampe und das elektrische Hoftor (an einem 3-adrigen...

  1. Olli

    Olli

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe auch ein kleines Problem:

    Ich habe an meinem Gartenteich eine Pumpe, ein Lampe und das elektrische Hoftor (an einem 3-adrigen Kabel).

    Nun flog aus irgendeinem Grund manchmal der FI-Schalter raus, an dem dieses 3-adrige Kabel angeschlossen ist. (Als kurfristige Hlfe habe ich alle Verbraucher ausser dem Hoftor abgeklemmt, was den Fischen nicht wirklich zu gefallen scheint :? )

    Ich habe mir nun folgendes gedacht:

    Unterverteiler setzen, die 3-adrige Zuleitung reinlegen, jeden der Verbraucher separat absichern, über einen jeweils eigenen FI-Schalter.
    Falls ein Gerät nun einen Fehlerstrom erzeugt würde lediglich dieses ausser Funktion gehen, die anderen wären nach wie vor unter Spannung.

    Soweit die Theorie. Nur, wie verkabele ich das denn?

    Für eine schematische Zeichnung wäre ich dankbar.
    :roll:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Der Teich braucht Strom. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
    FI - Möglichkeiten Einzelausführung - Kombination FI/LS

    Hallo Olli , erstmal Willkommen im Forum !

    Die Leitungsquerschnitte und deren Überstromschutzorgane hängen natürlich von nachfolgenden Faktoren ab :
    - Leitungslängen ,
    - Verlegarten ,
    - Häufungen ,
    - Verbrauchslasten ,
    - örtliche Netzformen/-systeme ,
    - Spannungsfallvorgaben ,
    - Einhaltung Sonderbereiche/-vorgaben .

    Auch der Vorschlag mit der Schutztrennung durch einen Trenntransformator bezieht sich dann natürlich auf die obengenannten Punkte , natürlich hier erstmal abhängige Leistung des Trenntransformators von der Pumpenleistung .
    -
    Skizzenvorschlag :
    [​IMG]
    -
    Gruß ,
    Gretel
     
  4. Olli

    Olli

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Wow

    Wow, das ging aber rasch, danke !

    Allerdings habe ich an besagter Stelle nunmal nur 3x1,5 nicht 5 x xx (also 1 x 230V)

    Die Pumpe hänge ich an eine (sep. abgesichte) Steckdose, da diese einen Stecker hat und ich aus Garantiegründen diesen ungern abschneiden möchte.

    Die Lampe hänge ich an eine Steckdose, die per Funk schaltbar ist (billigste Lösung, die Profi-Lösungen für den Verteiler sind sehr teuer)

    Also ich dachte: die ankommenden 3 Kabel auflegen auf die Schienen im Kleinverteiler, FI-Schalter einbauen, die entsprechenden Sicherungen hinter den entsprechenden FI-Schaltern montieren.

    oder?
     
  5. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
    Nur separieren .....

    Hallo Olli , bei nur einer 3x1,5 mm² Zuleitung wird diese doch wohl schon gegen Überlast/Kurzschluss mit einem Überstromschutzorgan abgesichert sein ?

    - bei 1,5 mm² nicht grösser als 16A !?!

    Dann halt den vorhandenen 2poligen FI und zwei zusätzlich 2polige FI-Schutzschalter mit Fehlernennstrom kleiner gleich 30mA in einen AP-Verteiler installieren , Eingänge können mit 1,5mm² (L und N ; jeweils separat) gebrückt werden .

    Dann jeweils Aussen- sowie Neutralleiter der drei ankommenden Leitungen an jewilige Ausgänge der FI Schutzschalter anschliessen , und Schutzleiter auf gemeinsame Schiene auflegen.

    Nötige Messungen für Schutz gegen indirektes Berühren und allgemeine Abschaltbedingungen bitte über Fachfirma erledigen lassen !

    Gruß ,
    Gretel
     
  6. #5 Taliesin, 06.07.2005
    Taliesin

    Taliesin

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Problem könnte sein, dass der vorgeschaltete zusammen mit dem beabsichtigten FI auslöst, weil der ja auch mitbekommt, dass da ein Strom nicht dahin fließt, wo er soll. Also muss das 3adrige Zuleitungskabel am Haupt-FI vorbeigeleitet werden.

    Gruß
    Tali
     
Thema:

Der Teich braucht Strom

Die Seite wird geladen...

Der Teich braucht Strom - Ähnliche Themen

  1. Kann man Strom mit einem Nagel, Draht und Magneten erzeugen?

    Kann man Strom mit einem Nagel, Draht und Magneten erzeugen?: Hallo zusammen, wir haben versucht in zwei ähnlichen Experimenten Strom zu erzeugen, was jedoch nicht funktioniert hat. Für beide Experimente...
  2. Problem mit LED Leuchte - Anfänger braucht Hilfe

    Problem mit LED Leuchte - Anfänger braucht Hilfe: Hallo, da ich in diesem Bereich Anfänger bin und ich mich nicht sonderlich gut auskenne, frage ich lieber Profis wie euch und hoffe, ihr könnt mir...
  3. Strom auf der Dose aber Geräte funktionieren nicht

    Strom auf der Dose aber Geräte funktionieren nicht: [ATTACH] Hallo zusammen, die elektrik funktioniert leider nicht. Der Spannungsprüfer zeigt an einer testweise angeschlossenen Steckdose 240v an,...
  4. Zu viel Strom auf Steckdose?

    Zu viel Strom auf Steckdose?: Hallo zusammen, ich hoffe ich bin hier richtig mit meinem Anliegen. Vorab sei gesagt: Ich bin ein absoluter Laie was Elektrik angeht. Zum Thema:...
  5. LED Controller "zickt" ohne Strom

    LED Controller "zickt" ohne Strom: Hallo zusammen, vornweg, ich bin absoluter Laie :) Daher hoffe ich, dass Ihr mir hier mit diesem vermutlich sehr simplen Problem weiterhelfen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden