DGUV 3 Prüfung durch EFKFFT

Diskutiere DGUV 3 Prüfung durch EFKFFT im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Moin Zusammen! Erst mal Grüße allgemein ins Forum. Ich bin staatlich geprüfter Techniker, mit viele Jahren Erfahrung u.A. auch auf einer...

  1. #1 Shelshog, 23.05.2018
    Shelshog

    Shelshog

    Dabei seit:
    23.05.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Moin Zusammen!

    Erst mal Grüße allgemein ins Forum.

    Ich bin staatlich geprüfter Techniker, mit viele Jahren Erfahrung u.A. auch auf einer Industriemeisterstelle.
    Zur Zeit bin ich nebenher freiberuflich unterwegs für verschiedene Planungen, Abnahmen, Inbetriebnahmen etc.

    Folgende Problematik:

    Ein "Client" von mir betreibt ein Unternehmen in dem mehrere Mitarbeiter Tankstellen im Bau ausrüsten.
    Nicht alle sind Elektrofachkräfte, zwei verantwortliche Elektrofachkräfte sind allerdings benannt.
    Nun sollen seine unterwiesenen Personen die Erstprüfungen nach dguv Vorschrift 3 vornehmen, nachdem sie z.B. einen Heizlüfter oder eine Kasse mit Schukosteckdose montiert haben.
    Sämtliche Anklemmarbeiten werden von Elektrofachfirmen vorgenommen und werden hier nicht betrachtet.

    Klar biete ich ihm an, die Leute elektrotechnisch zu Unterweisen und auf die Geräte zu Schulen. (voraussichtlich Benning St 725)
    Allerdings zweifle ich an, dass ein EUP mit diesem Gerät rechtsicher eine Prüfung vornehmen darf, auch wenn die verantwortliche Elektrofachkraft die Messergebnisse querliest und unterzeichnet.

    Müsste ich die Leute nicht vielleicht sogar zu EFKFFT machen?
    Muss ich dies zwingend über eine Bildungseinrichtung wie TÜV oder IHK machen, oder kann ich die Leute explizit für den Umgang mit dem Gerät Schulen.
    Sagen wir mal 5*8h in dem ich deutlich dokumentiere, dass die Ausbildung sich an den Ausbildungskriterien der DGUV orientiert, alle Gefährdungen abdeckt und am Ende natürlich eine Prüfung gemacht wird.
    Ich kenne zwar die "Zertifikate" von der IHK, allerdings brauchen die Herrschaften so was ja nicht.

    Sie sollen quasi am Ende in DIESEM Unternehmen, die Sachen überprüfen mit DEM gerät, die sie selbst in die Steckdose gesteckt haben.
    Fehlersuche, Reparatur oder gar Anklemmarbeiten oder Inbetriebnahmen finden nicht statt!

    Kurzum: Wie schule ich die Mitarbeiter korrekt, aber mit minimalem Zeitaufwand.

    Ich bin gespannt auf Eure Meinungen, weiß allerdings schon selber wie es nicht geht ;)
     
  2. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    195
  3. #3 Octavian1977, 24.05.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.821
    Zustimmungen:
    1.028
    Geprüft wird ja nun mal nicht nach DGUV sondern nach VDE.
    Dei DGUV verlangt nur diese Prüfungen.

    Hier wäre also die VDE 0701-0702 richtig die für ortsveränderliche Geräte zuständig ist.

    In der VDE gibt es keine Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten sondern nur die Elektrisch unterwiesene Person.
    Die EFKffT ist eine Erfindung der BG im Sinne der VDE ist das auch nur eine EUP.

    Zur notwendigen Qualifikation steht unter Abschnitt 4 der VDE 0701-0702 ganz klar:" Das Prüfen nach Instandsetzung, Änderung elektrischer Geräte ist durch eine Elektrofachkraft vor zu nehmen. Wiederholungsprüfungen sind durch Elektrofachkräfte oder elektrotechnisch unterwiesenen Personen unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft durchzuführen."

    Die Erstprüfung ist somit NUR durch Elektrofachkräfte zulässig.
     
  4. #4 Octavian1977, 24.05.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.821
    Zustimmungen:
    1.028
    Ich lese gerade in der DGUV, daß diese jegliche Prüfung auch unter Aufsicht der EfK zulässt.
    Dieses ist aber irrelevant, da gemäß Energiewirtschaftsgesetz §49 die VDE ein zu halten ist.
    Die "Versicherungsvertragsbedingungen" der BG sind diesem unter zu ordnen.

    Die BG kann höchstens mehr verlangen, aber niemals reduzieren.
     
Thema:

DGUV 3 Prüfung durch EFKFFT

Die Seite wird geladen...

DGUV 3 Prüfung durch EFKFFT - Ähnliche Themen

  1. Kochfeld-Anschluss - falsche Brücke (2 von 3 Phasen)?

    Kochfeld-Anschluss - falsche Brücke (2 von 3 Phasen)?: Hallo in die Runde, mir ist eine Sache nicht ganz klar, bzw. bin ich wohl nur etwas verunsichert, da der Vorbesitzer vermutlich nicht laut...
  2. 1 Kabelanschluss und 3 TV?

    1 Kabelanschluss und 3 TV?: Moin zusammen, vorab, ich bin kein Experte im TV Segment :) Also, ich habe mir eine ETW angelegt und habe die komplette Elektronik erneuert. Wenn...
  3. 63A-125A Anschluss kommt,3 eHZ möglich?

    63A-125A Anschluss kommt,3 eHZ möglich?: Hallo, ich erhalte ein Upgrade auf 125A am HAK, Ich möchte einen neuen Zählerplatz setzen. Ich würde einen Hager anpeilen, Technikzentrale nach...
  4. 3 Lichter, eines individuell schaltbar

    3 Lichter, eines individuell schaltbar: Hallo zusammen, ich wollte fragen ob folgendes möglich ist: 3 Lampen, alle mit einem Schalter A ein und ausschaltbar. Eine der drei Lampen (Lampe...
  5. 2 Fi bleiben an, 3. löst aus an einer Schiene Typ B/C

    2 Fi bleiben an, 3. löst aus an einer Schiene Typ B/C: Hallo, ich bin etwas ratlos: Ich habe drei RCBOs (FI/LS) nebeneinander installiert. Zweimal Typ B für Außenanlagen und Schuppen, einmal Typ C für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden