DGUV3 Prüfung

Diskutiere DGUV3 Prüfung im Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Forum im Bereich DIVERSES; Hallo Zusammen, wir haben in der Arbeit ca. 1000 Kunden, die jeweils einen elektronischen Antrieb mit 230V haben. Der Antrieb ist in unserem...

  1. sdsds

    sdsds

    Dabei seit:
    28.02.2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    wir haben in der Arbeit ca. 1000 Kunden, die jeweils einen elektronischen Antrieb mit 230V haben. Der Antrieb ist in unserem Besitz. Nun sollte man als Unternehmen laut DGUV3 die Antriebe (sind fest installiert) alle 4 Jahre Prüfen lassen. Bisher wurde es nicht gemacht. Nun kümmere ich mich um diese Sachen. Da auch noch Zähler bei den Kunden eingebaut sind, welche alle 5 Jahre getauscht werden müssen, war die Überlegung es von unseren Zählerwechslern nach einer Schulung (Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten) mitmachen zu lassen. Jetzt zu meiner Frage: Kann man den Zyklus der 4 Jahre auch auf 5 Jahre ausweiten, wenn z.B. ein bestimmter Prozentsatz die Prüfungen ohne Mängel besteht, evtl. auch anch Rücksprache mit der BG? Oder ist man ohne Ausnahmen an die 4 Jahre gebunden?

    Viele Grüße
     
  2. #2 Octavian1977, 16.01.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.779
    Zustimmungen:
    1.025
    Weder die DGUV noch die VDE schreiben vor wie lange ein Prüfzyklus genau sein muß.

    Nach VDE ist der Zyklus so zu wählen, daß die Wahrscheinlichkeit hoch ist, daß entstehende Mängel erkannt werden.

    Die Festlegung der Zyklen erfolgt durch die Verantwortliche Elektrofachkraft des Betriebes.
    Die BG wird dazu auch kaum etwas sagen, denn dann kann sie im Schadensfall nicht meckern :)
    Prüfen darf nur die Elektrofachkraft.
    Wenn die Teile zwar Euer Eigentum sind, Ihr aber nicth der Betreiber seid müsst Ihr die gar nicht prüfen.
    Dann mußt Du Die Prüfung vom Betreiber verlangen.
     
  3. sdsds

    sdsds

    Dabei seit:
    28.02.2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen Dank schonmal.
    Das heißt also eine Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten darf die Prüfung nicht durchführen?
    Die Antrieb sind teilweise bei Privat wie auch Geschäftskunden verbaut. Wer ist der Betreiber? Die restlichen Bauteile gehören dem Kunden?
    Wir Versorgen in mit Energie und sind somit der Netzbetreiber. Ohne dieses Bauteil würde die Anlage nicht funktionieren.


    Viele Grüße
     
  4. #4 Octavian1977, 16.01.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.779
    Zustimmungen:
    1.025
    Die Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten gibt es nach VDE nicht.
    Es gibt nur die Elektrofachkraft:
    " Person die aufgrund ihrer fachlichen Ausbildung, Kenntnisse und Erfahrungen, sowie Kenntnis der einschlägigen Normen die Ihr übertragenen Arbeiten beurteilen und mögliche Gefahren erkennen kann."

    Da keine Elektrofachkraft alles Wissen und können kann ist JEDE Elektrofachkraft immer nur eine Fachkraft für bestimmte Tätigkeiten.

    Daneben gibt es noch die Elektrisch unerwiesene Person, die allerdings selbständig gar nichts machen darf. Ihr ist immer eine Fachkraft vorgesetzt und weisungsbefugt.
     
  5. #5 Octavian1977, 16.01.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.779
    Zustimmungen:
    1.025
    Betreiber ist derjenige dem der Betrieb der Anlage übertragen wurde.
    So was muß vertraglich geregelt sein.

    In einer Mietwohnung z.B. ist im Normalfall der Vermieter der Betreiber, er kann aber auch Betreiberpflichten an andere oder den Mieter übertragen in dem er das vertraglich festhält.
    (Für Wohnungen gibt es da natürlich auch Dinge die der Vermieter nicht dem Mieter aufdrücken darf)
     
Thema:

DGUV3 Prüfung

Die Seite wird geladen...

DGUV3 Prüfung - Ähnliche Themen

  1. Prüfung VDE 0100-600 oder 0105 warum keine Ableitstrommessung?

    Prüfung VDE 0100-600 oder 0105 warum keine Ableitstrommessung?: Warum wird bei Maschinen oder Anlagen z.B Schaltschränke für Maschinen, welche nach VDE 0100-600 oder 0105-100 oder auch 0113 geprüft werden, kein...
  2. Gültigkeit der DGUV V3 Prüfung nach VDE 0701/0702

    Gültigkeit der DGUV V3 Prüfung nach VDE 0701/0702: Hallo zusammen, mir wurde gesagt das die Prüfung von elektrischen Betriebsmitteln mindestens zu 80% erfüllt sein muss damit diese überhaupt...
  3. Fehler in der IHK-Prüfung?

    Fehler in der IHK-Prüfung?: Hallo Zusammen, ich hoffe, ich bin hier richtig! Ich bin Auszubildender IT-Systemelektroniker und schreibe im April meine Abschlussprüfung....
  4. Prüfung eines Untertischgerätes nach SK I scheitert. DIN VDE 0701 0702

    Prüfung eines Untertischgerätes nach SK I scheitert. DIN VDE 0701 0702: Gegeben ist ein Fluke 6500 und ein Untertischgerät / 5l-Kleinspeichergerät. der SK I. Fluke hat für div. Prüflinge automatisierte Prüfungen...
  5. Fragen zur einer Prüfung von Hauptverteilungen und Unterverteilungen

    Fragen zur einer Prüfung von Hauptverteilungen und Unterverteilungen: Guten Tag in die Runde, zuerst zu meiner Person. Ich bin der Jürgen, die 50 lange überschritten und habe die ehrenvolle Aufgabe, vorhandene...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden