die blaue Ader

Diskutiere die blaue Ader im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Tag! Meine Name ist Matthias und ich lebe in Sachsen. Seit längerem lese ich hier unregistriert mit und habe auch schon zu vielen Fragen...

  1. #1 VEB Avanti, 19.02.2015
    VEB Avanti

    VEB Avanti

    Dabei seit:
    19.02.2015
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag!

    Meine Name ist Matthias und ich lebe in Sachsen. Seit längerem lese ich hier unregistriert mit und habe auch schon zu vielen Fragen um das Verständnis neuer und älterer E-Installationen aufschlussreiche Antworten erhalten. Nun beschäftigt mich eine Frage zu der ich noch keine abschließende Antwort gefunden habe:

    Wie ist das nach heutiger Norm mit der blauen Ader der üblichen Installationsleitungen, darf diese auch als Schaltdraht genutzt werden, z.B. bei einfachen Aus-Schaltungen oder bei Taster-Schaltungen? Oder hat die blaue Ader inzwischen einen ähnlichen "heiligen" Status, wie die grün/gelbe und ist ausschließlich für den Neutralleiter zu verwenden?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: die blaue Ader. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Mein Kenntnisstand:

    Die blaue Ader muss nicht unbedingt der Neutralleiter sein.

    Ist jedoch ein Neutralleiter vorhanden, muss dieser blau sein. (Ausnahme: nummerierte schwarze Adern in mehradrigen Leitungen)


    Der blaue darf weiterhin als Schalterlampendraht verwendet werden.
    Ich mache s nicht, und leg halt eine 5pol Leitung zu einem Schalter.
     
  4. #3 VEB Avanti, 19.02.2015
    VEB Avanti

    VEB Avanti

    Dabei seit:
    19.02.2015
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    ok, heißt also sinngemäß "nicht schön aber nicht verboten". Natürlich nur, wenn in dem Leitungsabschnitt kein Neutralleister vorhanden sein muss.

    Die Alternative mit 5-adrig führt dann zu 3 unbenutzten Adern in der Schalterdose, wäre das nicht auch irgendwie unschön im Hinblick auf eventuell denkbares unbeabsichtiges Kontaktieren dieser Adern?
     
  5. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    2 unbenutzte Adern, denn laut VDE MUSS auch zu Schaltern der Schutzleiter geführt werden.

    Für den Abschluss unbenutzter Adern gibt es auch Regeln. (z.B.: mittels Wago 2er klemmen abschließen)

    Außerdem hat das den Vorteil, dass man jederzeit z.B.: eine Steckdose nachtrüsten kann.


    In meiner Gegend ist sowieso Ye (Einzelader) in Inst.Schlauch die gängige Methode. Hier bringt man über das ganze Haus eine eindeutige Farbgebung zusammen, da man selbst für Korrespondierende, oder Tasterleitungen eigene Farben verwenden kann)
     
  6. #5 VEB Avanti, 19.02.2015
    VEB Avanti

    VEB Avanti

    Dabei seit:
    19.02.2015
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Einzeladern im Rohr/Schlauch? Ich meine, mir hat mal jemand erzählt, das wäre absolut unzulässig. Für UP wäre nur Mantelleitung zu verwenden.

    Was passiert dann mit der gelb/grünen Ader, die natürlich überall am PE angeschlossen ist? Bleibt die dann lose hinter dem Schalter liegen, wenn dieser keine "PE-Ablageklemme" hat, wie manche FR-Schalter?
     
  7. #6 kaffeeruler, 19.02.2015
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Stimmt nicht
    Allerdings sind auch bei Rohrinstalltionen einige Dinge zu beachten

    Wird isoliert ( mittels Klemme ) in die Schalterdose gelegt

    Genau genommen steht in der VDE das die blaue Ader nur für etwas anderes genommen werden darf wenn eine Verwechslungsgefahr ausgeschlossen werden kann.

    Und hier streiten sich die Fachleute

    Aber auch da muss sie dann an den enden Blau gekennzeichnet werden bei mehr als, ich meine 6Adern
    siehe u.a. Tabelle 1 der VDE 0100-510 Beiblatt 1 von 2003 u 2007
     
  8. #7 werner_1, 19.02.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.572
    Zustimmungen:
    745
  9. #8 A. u.O., 19.02.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    1
    Nur weil dieser Händler was im Angebot hat, muss man es dann ja nicht kaufen.
    Oder für diejenigen, welche sich nicht nach der "VDE" orientieren wollen!
     
  10. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Steuerleitungen, Fühlerleitungen bzw. wo die VDE nur bedingt greift.

    Preislich wäre es sowieso idiotisch.
    (Preise laut Deinem Link)

    100m NYM-J 3x1.5 45.68
    100m NYM-O 2x1.5 62,74
    100m NYM-J 5x1.5 74,96
     
  11. #10 werner_1, 19.02.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.572
    Zustimmungen:
    745
    Ich bohre mal weiter. Weshalb muss zu einem Schalter ein PE verlegt werden und z.B. zu einem Endschalter nicht? Oder was meinst du, was man an die Steuerleitung anschließt? Ein Beispiel wäre nicht schlecht. 8)
     
  12. #11 A. u.O., 19.02.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    1
    Z.B.:
    Relais für Kleinspannung o. 24V Türmagnete, u.v.a.m. aber solche Dinge sind für Dich anscheinend die grosse "Unbekannte" E-Technik!
     
  13. #12 werner_1, 19.02.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.572
    Zustimmungen:
    745
    Ja, sowas kenne ich nicht. :shock:

    Die werden aber üblicherweise mit Kleinspannungsleitung angeschlossen und nicht mit Niederspannungsleitung.
     
  14. #13 A. u.O., 19.02.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    1
    Kommt tw. auf den benötigten Querschnitt an u. was verlegt wurde, bzw. kann man öfter solche Kabel wenn es manchmal passt, für Kleinspannung verwenden.
     
  15. #14 Nullvolt, 19.02.2015
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Diese angebliche Regel "auch Schalter benötigen einen PE" halte ich für eine Mär. Allein schon deshalb, weil damit O-kodierte Leitungen auf einen Schlag unsinnig geworden wären. Dann hätte man die auch aus den Normen herausnehmen können.

    Es gab da irgendwo in der VDE 0100 einen neuen Passus (weiß gerade nicht wo, bin im Urlaub ;-)), der m.E. darauf abzielt, dass man alle Leuchtenauslässe und vergleichbare Auslässe grundsätzlich mit PE vorsehen muss, selbst wenn erstmal Betriebsmittel der Schutzklasse II angeschlossen werden.

    Einige Puristen sind nun der Meinung, da ja Schalter auch Betriebsmittel sind, müssten diese auch auf Schutzklasse I vorbereitet sein. Meines Erachtens völlig unsinnig...

    Nur für "Räume mit Dusche oder Wanne" (vulgo "Badezimmer") gilt, dass jede Leitung einen Schutzleiter haben muss. Das hat aber einen anderen Grund: Es sollt die Leitung geschützt werden, die angeschlossenen Betriebsmittel stehen da nicht im Fokus.

    0V
     
  16. #15 elektroblitzer, 19.02.2015
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.262
    Zustimmungen:
    45
    Zuück zumm Thema.
    Die blaue Ader ist der Neutralleiter.
    Wenn keine blaue Ader vorhanden ist, zum Beispiel bei Steuerleitungen oder Leitungen größer 5 Adern in denen keine blaue Ader vorhanden ist, dann darf eine andere Ader ausser gelb/grün verwendet werden.

    Bei uns sind in allen Schaltungen der N als bleuer Leiter geführt.
     
  17. #16 Nullvolt, 19.02.2015
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Also für den Fragesteller:

    Das NYM-O 2x1,5 ist also für die Ausschaltung zu gebrauchen. Um die Varianz an Leitungsarten gering zu halten, empfiehlt sich allerdings neben den üblichen NYM-J3x und NYM-J5x ein NYM-O3x vorzuhalten, das kannst Du dann für Ausschaltungen und Wechselschalter verwenden ohne dass Du beim J5x bis zu 3 Adern verschwendest.

    0V
     
  18. #17 A. u.O., 19.02.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Wie willst denn die Leitung schützen wenn der PE nicht bis zum Schalter durchgeklemmt bzw. mitverlegt wurde?

    P.S.:
    Ob es jeder macht, wer weiss es denn wirklich?

    LG Arno.
     
  19. #18 elektroblitzer, 19.02.2015
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.262
    Zustimmungen:
    45
    Falsch. Schutzleiter ist mitzuführen!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 werner_1, 19.02.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.572
    Zustimmungen:
    745
    Noch mal die Frage: :wink:
    Auch zum Schalter?
    Wo steht das?
    Wozu gibts dann NYM-O 2x1,5?
     
  22. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.355
    Zustimmungen:
    66
    Auch ein Lichtschalter ist ein Betriebsmittel im Sinne der DIN VDE. Auch zu Betriebsmitteln der Schutzklasse II ist ein wirksam durchverbundener Schutzleiter zu führen.

    Es gibt zwar eine Ausnahme für Stromkreise, die ausschließlich als SK II konzipiert sind und keine Steckdosen beinhalten, aber ... erstens ist das unrealistisch im Privatwohnungsbau - Selbst wenn es mal getrennte Lichtstromkreise gibt, ist hier kaum zu verkaufen, dass auf ewig nur SK II-Leuchten verbaut werden dürfen und zum anderen darf diese Ausnahme nicht angewendet werden, wenn "ein Anwender ohne Berechtigung Teile von Betriebsmitteln auswechseln kann." Viel Spaß beim überwachen dies einzuhalten ;)

    DIN VDE 0100-410 / 412.2.3.2
     
Thema:

die blaue Ader

Die Seite wird geladen...

die blaue Ader - Ähnliche Themen

  1. Siedle 6+n b und c Ader

    Siedle 6+n b und c Ader: Hallo, ich habe eine Vario 511 gegen eine 611 aufgetaucht. Nur hat es mir jetzt das Netzgerät zerschossen. Zwischen b und c liegt keine Spannung...
  2. blaue+graue Ader zusammen auf blau?

    blaue+graue Ader zusammen auf blau?: Als Laie habe ich gelernt, bei Elektrokabeln immer "Farbe auf Farbe" anzuschliessen, also blau auf blau, braun auf braun etc. Beim Hersteller KKT...
  3. Lampe (Kabel schwarz, blau und weiß)

    Lampe (Kabel schwarz, blau und weiß): Hallo, erstmal vorneweg zu mir ich bin gelernter Mechatroniker und darf deshalb auch Hausinstallation vornehmen ;) Nun bin ich aber auf etwas...
  4. 5 Adrige Leitung bei Lampe mit 2 Ader anschließen

    5 Adrige Leitung bei Lampe mit 2 Ader anschließen: Hallo ! Ich brauche Hilfe beim Anschluß einer Lampe . Habe an der Decke 2 blaue, ein lila und 2 gelb - grüne Kabeln.. Muss ich die gleichen Kabeln...
  5. blauer Kabel rausgerissen

    blauer Kabel rausgerissen: Hallo, ich bin absoluter Laie auf dem Gebiet, daher bitte ich um eure Hilfe. Ich hab beim Versuch eine Lampe zu montieren den blauen Kabel etwas...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden